Achtet die Würde des Menschen!

7

anhören

Verrat Verzweiflung Familie

Es klingt wehleidig, aber ich kann nicht mit meiner Vergangenheit abschließen. Es liegt nicht an der Gewalt in der Kindheit und Jugend, sondern an der Demütigung, die ich von meinem Umfeld, insbesondere meiner Eltern erfahren habe. Ich bin zwecks Neuanfang immer wieder in andere Städte gezogen. Trotzdem frage ich mich, wieso man ein Kind zur Welt bringt, nur um es anschließend zu zerstören. Ich kann nie wieder zurück. Ich fühle mich minderwertig und das beeinflusst in jeglicher Hinsicht mein gesamtes Leben. Ich denke, ich verstehe warum die Würde des Menschen direkt im ersten Artikel des Grundgesetzes aufgegriffen wird.

Beichthaus.com Beichte #00040911 vom 24.01.2018 um 17:39:51 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Bedman aus Hambutg, Deutschland

Und wo ist jetzt die Beichte?? Zufällig auf der Seite geirrt?

26.01.2018, 17:29 Uhr     melden


Offender

Ich habe ein ähnliches Problem und empfehle dir eine psychotherapeutische Behandlung. Das bringt echt eine ganze Menge.

26.01.2018, 17:38 Uhr     melden


Jetzt auf das WM FINALE tippen & 100 Euro Wettbonus kassieren!
Hier klicken und gewinnen!




VcS

Eine grottige Jugend kann man auch nicht ohne weiteres selbst aufarbeiten. Da es dein Leben merklich beeinträchigt, macht eine Therapie Sinn, wie Offender schon meinte. So ein Elternhaus hinter sich zu lassen, ist schon mal ein guter und großer erster Schritt, aber ein vernünftiges Selbstvertrauen aufzubauen, ist eine Sache von Jahren. Nimm jede Möglichkeit mit, um irgendwas konstruktives auf die Beine zu stellen - und wenn es das Pflegen einer Zimmerpflanze ist.

26.01.2018, 17:54 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Schöne Geschichte aber mehr nicht. Schließe mich Bedman an.

26.01.2018, 18:28 Uhr     melden


Onelastkiss89 aus Rostock, Deutschland

bring dich einfach um

27.01.2018, 00:22 Uhr     melden


Bolle84

Gewalt gegenüber Kindern ist nicht notwendig physisch, die psychische Gewalt in Form von Liebesentzug, Demütigung und Vernachlässigung kann ebenso drastische Folgen haben, wenn nicht noch schlimmere.

27.01.2018, 12:23 Uhr     melden


Waldwolf11 aus Neunkirchen, Deutschland

@ onelastkiss89...

manchmal fehlen einem die Worte....................

Mehr hab ich zu deiner Aussage nicht zu sagen !!

30.01.2018, 10:41 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Last der Schuld

Mein Sohn (29) litt unglaublich unter dem Druck seiner Frau und seiner Schwiegereltern und kam damit einfach nicht mehr zurecht. Er war sehr fleißig …

Die Fragen einer unglücklichen Mutter

Ich habe das Gefühl, keine gute Mutter zu sein, sitze oft am PC und mein Kind spielt Playstation oder schaut TV! Klar, spiele ich mit ihm, aber es sollte …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht