Kinder am Tablet

19

Faulheit Trägheit Kinder Mutter

Mein dreijähriges Kind darf zu oft und zu lange ans iPad, weil ich mehr im Haushalt schaffe und ausgeglichener bin, wenn das Kind ruhig und zufrieden ist. Ich bitte um Absolution, weil ich es mir zu einfach mache, mich eigentlich intensiver mit meinem Kind befassen und es weniger vors Gerät setzen sollte.

Beichthaus.com Beichte #00040874 vom 11.01.2018 um 22:55:30 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Christian-gt

Ohne Witz, Ich kenne keinen Haushalt der mehr als 4 Stunden Arbeit inc Essenzubereiten brauch. Wer mehr brauch ist zu pingelig oder zu doof . Von daher hast du wenn du nicht teilzeit arbeitest genug Zeit um dein Kind zu beschäftigen. Ich selber habe ehrlich gesagt auch keine Lust auf Kinder aber wer Kinder hat muss sich darum kümmern und Sie nicht einfach ruhig stellen.

12.01.2018, 16:59 Uhr     melden


Chase

Nachdem ich diese Beichte gelesen habe, habe ich Tinnitus gekriegt......

12.01.2018, 17:50 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Meine Oma hat immer gesgt: Schuster bleib bei deinen Leisten. Wenn du das nicht richtig drauf hast mit der Kindererziehung etc. machst du mehr kaputt als alles Andere. Wir leben in einer Solidargemeinscht und kümmern uns auch um dein Kind. Meld dich beim Jugendamt wenn du überfordert bist.

12.01.2018, 17:55 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

Absolution, weil Du Einsicht zeigst und wenn Du es in Zukunft besser machst!

Und hast Du keine Angst um Dein iPad, wenn es ein Dreijähriges in der Hand hält?!

12.01.2018, 19:08 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich weiß schon, wessen Kind kurzsichtig wird...!

Dein Kind muss lernen Langeweile zu ertragen. Sonst wird es untergehen.

12.01.2018, 19:22 Uhr     melden


Erbsensuppe

Ich frage mich wie viele der Kommentare hier eigentlich auf der Grundlage von Kindererfahrung zu Stande kommen ?
Einfach mal drüber nachdenken, wenn es der Mutter nicht gut geht weil sie allmählich eine Baby-Burn-Out bekommt wird sich das auf die ganze Umgebung übertragen und davon ist dann auch das Kind betroffen. Ich finde das mit dem Tablet völlig in Ordnung, so lange es nicht der Normalfall ist und die Zeit dann auch wirklich für Haushalt und Entspannung genutzt wird.

12.01.2018, 19:51 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Na und? Ich sehe hier nichts schlimmes, die Kinder wachsen sowieso damit auf. Besser als diese Übermütter.

12.01.2018, 20:52 Uhr     melden



Chase

@Erbsensuppe: Ja ja die armen Mamis. Wenn man überfordert ist, sollte man keine Babys kriegen. "Baba-burn-out".

12.01.2018, 21:09 Uhr     melden


smokingjoe

Absolution erteilt, ich kenne das. So ein Tablet kann manchmal ein Segen sein

12.01.2018, 22:08 Uhr     melden


DEX123

Kindergeschrei ist ätzend und wenn Ruhe ist ist doch super. Besser als wenn sich das Kind langweilt und anfängt zu schreien. An alle Supereltern - hört ihr euch nur ruhig das Theater an.

12.01.2018, 23:09 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Das Problem ist das sich das negativ auf die Entwicklung ausübt. Kinder müssen kreativ, frei und wild sein. Das was du betreibst ist Verschwendung und verblödung.

13.01.2018, 05:20 Uhr     melden


Naschkatze80 aus Zwickau, Deutschland

Die ganzen schlauen Reden hier machen mich rasend. Bin mir ziemlich sicher, dass die krassesten Antworten von Nicht-Eltern kommen. "Hol dir Hilfe vom Jugendamt" war schon so bekloppt, dass ich direkt lachen musste. Beichterin, setze zeitliche Begrenzungen und sei dir sicher, was dein Kind am Tablet tut und fertig. Mein Sohn ist fünf und spielt sehr gern Minecraft. und das darf er je nach Tagesgeschehen 20 min bis 1 h.
Erinnert euch, was für eine gesellschaftliche Verrohung das Fernsehen für die Menschen bedeuten sollte.. und heute? kräht kein Hahn danach.

13.01.2018, 09:30 Uhr     melden


Gauloises19

Ich würde das an deiner Stelle terminieren. Beispielsweise darf dein Kind von 14 bis 15Uhr mit dem Dingen hantieren, in der Zeit saugst/putzt/bügelst du. Andere Aufgaben bleiben entweder liegen, oder du suchst ihm/ihr eine andere Beschäftigung, damit du die Aufgabe erledigen kannst. Vermute es geht demnächst in den Kindergarten? Dann hast du einige Zeit mehr. Sei nicht zu streng mit dir selbst.

13.01.2018, 11:16 Uhr     melden


Erbsensuppe

@Chase
Bedauerlicherweise gibt es keinen Muttertest und berufliche Belastbarkeit sagt hier so gut wie nichts aus. Denn Eltern wäre am meisten damit geholfen wenn sie nicht auch noch unter Druck gesetzt werden, sondern mehr finanzielle Unterstützung bekommen.

13.01.2018, 12:41 Uhr     melden


Chase

Erbsensuppe. Das mit der finanziellen Unterstützung muss ich dir Recht geben.

13.01.2018, 17:50 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Relaxxx, kommt drauf an was man sie tun oder gucken lässt. Meine Nichte hat z. B. immer englische Kindervideos geguckt und sie konnte bereits zur Einschulung fließend Englisch und einen PC bedienen. Trotzdem ist sie ein sportliches Kind, dass auch gut in anderen Dingen ist, die Mischung machts. Ich denke nicht, dass das schlechte Skills sind, die Mutter sagt ja nicht sie setzt das Kind 8 Stunden am Tag vor das IPad, so 2 Stunden würde ich das auch bei meinem Kind erlauben.

13.01.2018, 18:20 Uhr     melden


Rockurti

...und so wird Dein Kind später genauso mit dem Leben überfordert sein wie Du.

15.01.2018, 08:58 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Du sagst selbst 'zu lange und zu oft', aber das ist ja je nach Empfinden unterschiedlich, was das bedeutet.
Generell muss ich sagen, finde ich es nicht ganz verkehrt, dass das Kind sich beschäftigt, während du effizient arbeiten kannst - dadurch habt ihr auf jeden Fall weniger Stress miteinander. Und immerhin machst du Hausarbeit, und sitzt nicht selbst vorm PC und lässt dein Kind mit dem Tablet allein, damit es dich nicht nervt.

Sofern die Inhalte altersgerecht sind und du es natürlich trotzdem zeitlich einschränkst, sei dir vergeben.
Bitte bedenke aber, dass die Feinmotorik sich nur durch Tippen und Wischen überhaupt nicht ausprägen kann - das sei an der Stelle mein einziger Kritikpunkt, denn Tablet ersetzt nun mal auch bei bestem pädagogischem Programm kein Greifen, Halten, Malen, etc.

15.01.2018, 10:01 Uhr     melden


Vorposter

Ein DREIJÄHRIGES mit IPad??? Gehts noch? Fernsehen sollten Kinder frühestens ab 5 und dann auch nur selten und nicht länger als ca. 15 min am Stück. IPad ist wahrscheinlich noch schlimmer. Die Rechnung bekommst du spätestens dann, wenn dein Kind ADS kriegt. Schon mal was von Puzzlen, Malen, Lego etc. gehört? Damit sollte sich ein normales Kind auch lange beschäftigen können. Schicke dein Kind in die Kita, da ist es besser aufgehoben.

17.01.2018, 20:49 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Jede Nacht eine andere Frau

Ich arbeite nicht, schlafe jeden Tag bis 13 Uhr, bleibe bis 4 Uhr morgens auf und bin jede Woche auf einer Party. Jeden Abend habe ich eine andere Frau …

Ich ficke nicht mehr!

Ich gewöhne mir jetzt das ficken ab, lohnt sich nicht und die ganze Wascherei davor und danach geht mir auf die Ampel. Ich fang lieber an zu töpfern. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht