Der Geldbeutel einer Bratze

19

Boshaftigkeit Diebstahl Geld Stuttgart

Ich habe während einer Busfahrt einen Geldbeutel gefunden. Darin waren nur etwas mehr als 40 Euro sowie zwei 10 Euro Gutscheine, weswegen ich den Geldbeutel der Besitzern zurückgeben wollte. Diese habe ich durch ein bekanntes soziales Netzwerk dann auch gefunden. […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040853 vom 06.01.2018 um 13:00:57 Uhr in Stuttgart (19 Kommentare).

Gebeichtet von Eierlikör aus Stuttgart
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

BloodyKirika

Dass du das Geld behalten hast okay, Aber den Rest hättest du ruhig zurück bringen können ! ich weiss wie Scheisse es ist den Geldbeutel zu verlieren und dann für hunderte Euros alle verschiedenen Ausweise, Karten, Führerschein etc neu beantragen zu müssen. Keine Absolution!

06.01.2018, 17:56 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Da stimme ich meiner Vorrednerin zu. Weil du allerdings Ausweise und Karten unter anderem den Führerschein entsorgt hast, gibt es auch keine Absolution.

06.01.2018, 18:16 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Du treibst dich also auf asozialen Netzwerken rum und regst dich über andere auf, die dasselbe tun ? Du bist der Dümmste.

06.01.2018, 18:19 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Hannibal, finde Deinen Kommentar wieder klasse!
Der Beichter regt sich über „Likes“ auf, welche die Betroffene in sozialen Netzwerken sammelt und schreibt hier. Wozu, um sich über eine solche Tat zu profilieren?Was geht ihn das Leben anderer Menschen an?
Entweder, er will ein ehrlicher Finder sein und helfen- oder „moralischer Richter“ spielen.
Beides geht nicht.

06.01.2018, 18:43 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Danke BelasBraut, freut mich. Meine Kommentare findet selten jemand klasse.

06.01.2018, 19:35 Uhr     melden


Plinius

Ehrlich gesagt sind mir solche Bratzen lieber als der Beichter, weil man bei diesen "Bratzen" vermutlich eher davon ausgehen kann, dass die zumindest Führerschein und co. dem Eigentümer zukommen lassen. Einfach nur asoziale Aktion, die keinem Schwein was nützt und für mich eher ein Sinnbild gesellschaftlicher Verwahrlosung ist als eine zügellose Selbstprofilierung in sozialen Netzwerken.

06.01.2018, 20:13 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Hannibal, ich schon, denn sie sind klar, treffend und zeigen mir neue Denkweisen auf, wenn ich nicht gerade selbst drauf gekommen bin. Bist mir gleich aufgefallen!

06.01.2018, 20:17 Uhr     melden



RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Du hättest soziales arrangement zeigen müssen. Von dem Geld hättest du schnappes für die Obdachlosen kaufen können.

06.01.2018, 20:33 Uhr     melden


derfreibeuter1

Unterste Schublade, stell dir vor jemand findet deinen Geldbeutel und handelt so. Keine Absolution, und Danke dafür Gott

06.01.2018, 21:29 Uhr     melden


ObelixSB

Freu dich, du kannst bis zu 3 Jahre Knast bekommen, also wenn morgens um 6 bei dir klingelt, ist es nicht der Milchmann.

06.01.2018, 23:13 Uhr     melden


Lumini aus Wolfhalden, Schweiz

Totales Assi-Verhalten.
Die Tussi hat Rennerei und hohe Kosten. Und wofür? Dass Du Spacken dich überlegen fühlen kannst? In deiner Rolle als emphatieloses Ars***och stehst Du den Like-Geiern in nichts nach.

07.01.2018, 00:39 Uhr     melden


Zombiekrebs aus Pampa Oderbruch, Deutschland

Hast Du schon mal wichtige Papiere verloren und musstest sie neu beantragen? Sicher nicht.... ich wünsche Dir die Erfahrung mit den lahmen Behörden.

07.01.2018, 00:45 Uhr     melden


Extreme

anfänger den Geldbeutel einfach in den nächsten Briefkasten versenken die Post kümmert sich drum

07.01.2018, 08:58 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Eine Agabe im Fundbüro hätt‘s auch getan, oder wenigstens die Papiere an ihre Adresse schicken. Das Geld hättest Du behalten können, mit dem finanziellen Verlust war sie doch schon genug bestraft.

07.01.2018, 10:20 Uhr     melden


delici0us

ich versteh nicht wie alle sagen können, dass das behalten von fremden eigentum (sei es wenig oder viel geld) okay ist! das ist diebstahl und das ist, meiner meinung nach, überhaupt nicht in ordnung. ich finde, du hättest einfach alles zurückgeben sollen. immerhin wäre jeder froh, wenn er sein verlorenes portmonnaie samt inhalt von einer lieben person zurückerhält!!! ihr müsst euch einfach mal vorstellen, ihr wärt die person die etwas unabsichrlich verliert. einfach unfassbar wie die heutige gesellschaft darüber denkt!!

07.01.2018, 10:30 Uhr     melden


Gauloises19

Einen Menschen anhand dem verurteilt, was er über sich preisgibt und für ihn die Konsequenzen gezogen. Klassisches Symptom der heutigen Gesellschaft. Absolution erteilt wegen Zeitgeist.

07.01.2018, 14:46 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

@delicious: ich hatte schon das Pech, meine Geldbörse liegen gelassen zu haben. Einmal bekam ich sie gar nicht wieder, einmal ohne das Geld. Glaub mir, im Zuge des Wartens spielst du alles mögliche durch und bist am Ende froh, immerhin die Papiere zurück zu erhalten, das sch...du auf das Geld. Und wieso ein Fund Diebstahl sein soll, erschließt sich mir nicht.
@gauloises: gut formuliert.

07.01.2018, 14:59 Uhr     melden


ObelixSB

@thinner: es ist kein Diebstahl, aber eine Unterschlagung § 246 StGB

08.01.2018, 00:19 Uhr     melden


Claudi31

Bist du sicher, dass du dich wirklich über solche Leute aufregst oder ist es eher die Eifersucht, nicht so extrovertiert zu sein und nicht ansatzweise so viele "Likes" zu bekommen?
Man kann Menschen, die man nicht kennt, nervig finden, aber dann gleich zu so einer Tat schreiten? Ich kann dir nur raten: Pass gut auf deine Geldbörse auf und sei immer nett zu jedem, nicht dass sich eines Tages jemand über dich mal aufregt.

08.01.2018, 08:16 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Gestohlenes Geld für die Spendenkasse

Ich war geschäftlich letzte Woche im Raum Stuttgart in einem Supermarkt und habe dort ein paar Teile gekauft, die Endrechnung an der Kasse betrug 45,22 …

Bezahlen mit 1-Cent-Stücken

Ich habe im Supermarkt einen Großeinkauf mit 1-Cent Stücken bezahlt. Und es war eine Befriedigung diese Frau endlich mal arbeiten zu sehen.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht