Der Christbaumständer

17

anhören

Boshaftigkeit Ekel Weihnachten Dresden

Mir geht der ganze Weihnachtsstress tierisch auf die Nuss. Jeden Tag bei jemand anderem eingeladen und den ach so tollen Weihnachtsbaum bestaunen und loben und alles. Der Gipfel aber war, als ich auch noch gefragt wurde, ob ich beim Aufstellen und Schmücken eines Baumes bei einem mir unbekannten Freund einer Freundin helfen kann. Ich habe zugesagt, aber innerlich eine solche Wut auf mich selbst gehabt, weil ich nicht absagen konnte. Als ich dann für eine kurze Weile allein in der Wohnung war, weil die beiden anderen Dekorationen aus dem Keller holten, habe ich in den schon aufgestellten Christbaumständer gekackt. Es ging schnell und zum Glück hat wegen des anschließend ausgiebig versprühten Kunstschnees auf dem Baum auch niemand etwas gerochen. Durch die anschließend am Abend stattfindende Party bei der besagten Person bin ich auch nicht der Verdächtige, wenn der Besitzer rausfindet, was los ist. Ich beichte also, dass es mir total egal ist und ich hoffe, dass mein Haufen richtig zu gären anfängt.

Beichthaus.com Beichte #00040811 vom 23.12.2017 um 17:10:57 Uhr in Dresden (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Auf solche Ideen können nur Sachsen kommen. Frohe Weihnachten!

24.12.2017, 14:02 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Der Brüller. Würde ich mich nie trauen. Das ist der Superkracher.

24.12.2017, 14:09 Uhr     melden


Ryasa

Einfach nur widerlich

24.12.2017, 14:12 Uhr     melden


carassi

Tipp vom Profi. "Nein". Hilft erstaunlich gut. Und komm mir jetzt nicht mit Höflichkeit, viel unhöflicher als da rein zu kacken geht nicht.

24.12.2017, 14:24 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Wieder mal was neues gelernt. Trotzdem keine Absolution !

24.12.2017, 14:32 Uhr     melden


Ampelfresse aus Saarbrücken, Deutschland

Einfach nur ekelhaft! Ich wünsche dir beschissene Weihnachten, du Arschgeige!

24.12.2017, 14:57 Uhr     melden









Plinius

Wie kommt man auf solche Aktionen? Mal abseits von dem kindischen und widerlichen Charakter, ist so eine Aktion doch mehr als riskant ... Nicht den Mut haben abzusagen, aber dann den Christbaumständer verunreinigen?

24.12.2017, 15:27 Uhr     melden


Sauhaufen1

Da wirst du eingeladen und freundlich behandelt, und alles was Dir einfällt, ist Leuten die Sache zu verderben. Ist völlig ok, wenn Dir Weihnachten nicht so liegt. Dann sag einfach, Du hast was anderes vor, besuchst Deine Oma, oder dass Du erkältet bist. Aber NEIN! Lieber wie ein Neanderthaler hinscheißen!!

24.12.2017, 16:03 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich verstehe nicht warum die erste Amtshandlung, die Tatsache ist in den Baumständer zu scheißen. Du hast sie ja nicht mehr alle!

24.12.2017, 16:56 Uhr     melden


KingKurt

Ich frage mich bei all den Frust-Anscheißern wie das denn praktisch geht mit Hose runter und in den Christbaumständer, vor die Wohnungstür, dem Gartenzwerg auf die Mütze oder sonst wo hin zu kacken?!?..wir reden hier schließlich net von 20 Sekunden..und du musst ja auch müssen..und mit Papier zum sauber machen, iz dann sicher auch net 1te Priorität..lauter verstörende Fragen..

24.12.2017, 19:07 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Anstatt einfach nein zu sagen, rum heucheln und es dann hinten rum so hinterfotzig "ausgleichen". Bekommst du fernab von Freunden auch nie dein Mund auf und rächst dich an ihnen nur weil du zu kleine Rosinen zum "nein" sagen hast? Woher sollen die Leute aber denn sonst wissen ob du es willst oder nicht?! Dafür gibt es ja und nein?!Du spinnst ja richtig.

25.12.2017, 09:02 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

No way Kumpel! Das riecht man nicht? Dann ist es auch keine Scheisse! Egal, wieviel noch rumgesprüht wird.

25.12.2017, 11:23 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Ja Kingkurt ich dachte mir auch, ob der Baum nicht vielleicht pickst. @Beichter das war asozial, weil du warst ja als Dankeschön sozusagen auch auf der Party eingeladen. Ein einfaches "Nein" hätte sonst auch nicht geschadet, wenn du dich so darüber aufgeregt hast das du eine Scheißaktion bringen musstest.

26.12.2017, 13:09 Uhr     melden


schildkröte007 aus Innsbruck, Österreich

Mah, immer dieses Gescheiße auf Beichthaus als Racheaktion, wenn jemand nicht mehr weiterweiß. Es ist schon lustig, wenn man das zum ersten Mal hört wie manche mit Frust und Ärger auf eine Sache reagieren und man sich denkt "Das kann doch keiner im Ernst gemacht haben". Öfter muss ich solche Geschichten echt nicht haben.

26.12.2017, 14:05 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Wer braucht überhaupt Hilfe von Fremden beim Baumschmücken?
Ich hab das bisher noch jedes Jahr zu zweit mit meinem Mann geschafft - und selbst, wenn der Baum so groß ist, dass wir Hilfe bräuchten, schmücken tut den doch gerne jeder selbst, oder?

Ich meine, bei (halb) fremden Leuten hätte ich da auch keinen Bock dazu, aber andererseits bin ich ja schon groß und kann einfach Nein sagen, wenn ich etwas nicht tun möchte.

Was sollen dir überhaupt denken, wer das war?
Wenn dort eine Party ist, warst du wohl der einzige, der im Endeffekt mit dem Baum jemals allein war. Also ich weiß nicht, wie das den Verdacht ablenken sollte. Gott, ich hoffe die erwischen dich und drücken dich Gesicht voran in deinen eigenen Haufen - bei Hunden solls ja nicht helfen, bei dir vielleicht schon noch.

27.12.2017, 09:11 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Erstaunlich, dass es auch nach fast 30 Jahren immer noch solche Unterschiede zwischen Ostdeutschland und Westdeutschland gibt. Im Westen sagt man "Nein", wenn man etwas nicht möchte, im Osten scheisst man irgendwo hin. Wir sind einfach zwei Volk und so hätte das auch bleiben sollen.

02.01.2018, 11:26 Uhr     melden


JusticeForAll aus Stuttgart, Deutschland

@Mr. Goodkat: Weil natürlich jeder Sachse irgendwo hin scheißt. Ich habe zwei gute Freunde, die aus Sachsen kommen, du hast nur einen primitiven Horizont. Es gibt nun keine Grenze mehr, also hör auf, zu heulen. Dinge ändern sich. Außer dein Horizont, der bleibt beschränkt und primitiv. Glückwunsch!

02.01.2018, 12:52 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine verhasste Lehrerin

Ich beichte, dass ich früher mal einer SEHR verhassten
Lehrerin einen riesigen Batzen Hundesch***e in den Briefkasten gestopft
(mit einer Tüte angefasst, …

Törtchen mit leckerer Spezial-Glasur

Als unsere Schulleiterin in unserer Klasse die Vertretung gemacht hat, kamen nach einer Weile ein paar Mädchen aus der Parallelklasse zu uns und überreichten …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht