Kiffen ist scheiße!

46

anhören

Boshaftigkeit Drogen Feinde

Ich hasse Kiffer! Wenn ich schon sehe, wie sich diese dämlichen Affen überall geben, kommt es mir hoch! Zu nichts sind die zu gebrauchen, können weder klar denken noch arbeiten. Wenn ich Gras schon rieche, kriege ich Aggressionen. Ich war vor einiger Zeit auf einem Geburtstag und da waren drei Mädels, die nur gekifft haben. Ich habe deren Päckchen Gras geklaut, in den Gulli geschmissen und drauf gepisst. Danach habe ich denen gesagt, was ich gemacht habe. Was für ein Stress auf einmal losging! Ich hatte meinen Spaß und für die Mädels war der Abend gelaufen. Ach ja, den Autoschlüssel von der einen Ollen habe ich im Klo runtergespült. Die Armen mussten bei 5 Grad im Regen 10 Kilometer nach Hause laufen. Bin dann später im Auto an ihnen vorbei und schön langsam vor ihnen hergefahren. Tja, wer Drogen nimmt ist selbst schuld.

Beichthaus.com Beichte #00040688 vom 26.11.2017 um 18:02:29 Uhr (46 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Offender

Verallgemeinert doch die hanfmänner nicht. Ich habe jahrelang gekifft und war immer pünktlich auf der Arbeit. Und nie sagte mein Chef, ich hätte mit den Leistungen nachgelassen. Krank war ich auch nicht öfter als die anderen.

27.11.2017, 19:53 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Im Vergleich zu Alkohol ist Hanf eine natürlich wachsende Pflanze, die sogar gegen verschiedene Krankheiten, wie Krebs, Epilepsie oder chronische Schmerzen helfen kann. Sogar schon teilweise als Medikament erhältlich. Ich habe mit meinen 30 noch nie gekifft, aber würde es gerne mal ausprobieren. Die ganzen besoffenen Alkis sind aus meiner Sicht primitive Affen, einfach nur ekelhaft. Ich würde mal echt gerne auf eine Kifferparty gehen, um einen besseren Vergleich zu haben, welche Konsumenten für mich primitiver sind.

27.11.2017, 19:58 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Warte nur mein Freundchen, bis Relaxx einschwebt, um Dir die Leviten zu lesen.

27.11.2017, 21:50 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Gibt es was spaßigeres als die dümmliche Grinsefresse eines vollkommen zugedröhnten Kiffers, der in der Ecke sitzt und paranoid vor sich hin hinschaukelt? Oder das konfuse Geblubber und blöde Gequatsche? Ich mag die auch nicht unbedingt aber Unterhaltungswert haben die schon irgendwie. Besser als aggressive Säufer. Ausserdem passen die Worte Pothead und Potthässlich irgendwie gut zusammen.

27.11.2017, 22:20 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Lieber Beichter, du hättest das Zeug besser geraucht, dann wärst du entspannter.

27.11.2017, 22:24 Uhr     melden


brokennose

Mega asoziale Nummer von dir, nur weil des Zeug offiziell verboten ist heißt des lang ned dass du dich an fremdem Eigentum zu vergreifen hast.
Wenn du ned mit Kiffern klar kommst dann geh in Zukunft lieber auf Teepartys

27.11.2017, 22:48 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich finde Leute, die Drogen nehmen sind Untermenschen.
Was man beim Kiffen sehen muss, ist dass die Substanzen da fettlöslich sind. Das heißt, sie weden nicht rausgeschwämmt und lagern sich immer mehr ab.

27.11.2017, 22:51 Uhr     melden


Kneev

Lieber Kiffer, als saufende Fußballfans - Das sind nämlich die richtigen Untermenschen.

27.11.2017, 23:03 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Truth du drinkst also keinen Alkohol? Als ich noch 20 war und am Wochenende gesoffen hab war ich meistens am nächsten Tag wieder fit. Mit 35 gehts mir tagelang dreckig. Nene, ich rauch lieber, ist viel schonender für den Körper, bin am nächsten Tag immer top fit.

27.11.2017, 23:32 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Schließe mich Peter Pan an.
Okay, zugegeben, man kann da durchzählen: etwa jeder 10te übertreibt's und kriegt vieles nicht mehr auf die Reihe. Der Clou besteht darin, dass es eine "kontrollierte Sucht" sein muss, vergleichbar mit dem gelegentlichen Gläschen Wein und kein Notstand, wenn mal nix zu rauchen da ist.
Ich persönlich halte Alkohol auch viel eher für eine gefährliche Droge.

27.11.2017, 23:38 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Deine Beichte kotzt deine Verurteilung und Vorurteile schon aus. Also wenn ich deinen geistigen Durchfall lese bekomme ich Aggressionen. Wie kann man so mit dem Kopf gegen die Heizung geknallt sein als Kind? Hanf ist eine Heilpflanze wenn man es nicht nur zur Berauschung nutzt und hinter dem "kiffen" steht eine komplett andere Philosophie als das,was die möchtegern gangster damit heute anstellen. Aber erstmal alle in einen Topf werfen,wahrscheinlich bekommt dein Gehirn es anders nicht hin die Welt zu verstehen. Bist ja ein richtiger Musterknabe wenn du fremdes Eigentum stielst und drauf urinierst. Das ist schon bisschen krank oder? Ich hoffe das merkst du selbst. Denen hast dus jetz ordentlich gegeben du Drogenheld der für Recht und Ordnung sorgt! Dann noch den Autoschlüssel versenken ? Alles klar,sie sind ja jetzt in deinem Wertesystem vogelfrei,du darfst dir alles erlauben weil sie etwas tun wovon du nicht überzeugt bist und dich nicht mal richtig informiert hast!! Dir sollte mal wer der keinen Zucker isst dein Essen aus der hand reißen und dich damit konfrontieren wie dumm du bist sowas zu essen und erstmal richtig verurteilen. Dir dann die Autoschlüssel ab nehmen,denn immerhin stimuliert Zucker die selben Regionen im Gehirn wie Opium und dich 10 km ohne das du davor ordentlich gegessen hast laufen lassen. Dann siehst du mal wie mies so ein niedriger Blutzuckerspiegel ist und wie abhängig dich Zucker macht wo du das doch in Ketose nicht bräuchtest oder wenn du so viel nicht essen würdest! Merkste was? Kiffen im Straßenverkehr ist nicht löblich. Echt nicht. Aber da könntest du auch eher wenns dir ja ach so wichtig ist, Mr.Hilfssheriff ,die Cops rufen oder ihnen damit "drohen". Aber was du gemacht hast war (wie von so einem wie dir nicht anders zu erwarten) sau dumm.

27.11.2017, 23:46 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Ich mag auch keine Drogenkonsumenten. Deine Aktion war aber eindeutig nicht in Ordnung.

27.11.2017, 23:51 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Ich empfehle dir übrigens Hobbys dann musst du andere Menschen nicht mit deiner Existenz belästigen und hast nicht soviel Zeit sie zu hassen.

27.11.2017, 23:53 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Oh. Kennt ihr auch diese notheads, die über unseren Drogenkonsum urteilen wollen? Was ist so schlimm daran? Ok wir können ja nicht klar denken. Die dummen kiffer halt. Aber wie oft haben wir auf Ott schon gelacht, unseren Spass gehabt und haben einfach geiles Zeug gemacht. Wie geile Lyric haben wir auf poetry slams rausgehauen, wegen weed? Wie geile Songs haben wir gemacht und die Musik gefühlt, auf weed? Bilder gemalt und getanzt. Wie oft wurdest du schon von betrunkenen angepöbelt? Wie oft haben sie den Gehweg vollgekotzt? Und jetzt sag mir was der stoner so böses treibt wenn er auf der Couch chillt und Chips isst. Hast du jemals selbst gekifft und kannst sagen was für Junkies wir sind? Ich kenn Leute die sind 60 und kiffen seit 40 Jahren. Die sind die friedlichsten Menschen. Hab ich lieber 40 bekiffte um mich als einen Typ der stunk machen will. Du hast keine Ahnung von uns, du hast keine Ahnung von der Szene und kein Plan vom Ganja. Aber weißt du was ich sagen kann? "Is mir egal". Wir kiffen trotzdem weiter. Glaubst du es hat uns je gejuckt was andere denken und was legal ist? Dann hätten wir nicht dieses gute Image. Alkohl ist auch ne Droge. Soll ich dir jetzt dein Bier aus der Hand schlagen um noch weitere verblödung zu verhindern oder was? Guck mal was mit Hilfe von cannabis schon getan wurde. Komm rauch doch mal nen Doobie. Dann kannst du uns gerne weiter hassen. Auch nur weil wir das tun was wir lieben und das sind Dinge die du niemals begreifen wirst. Ach ja bevor ich es vergesse: wir sind die blöden? Gerade jemand wie du hat im Leben nichts zu lachen. Du hasst die ganzen grasfanatiker aber verhälst dich wie das letzte A......... Und wer ist jetzt für das Umfeld schlechter? Der Dude oder das riesen A.........?#kiffenfürdenfried en #ichliebegras #ichfressedeinkühlschrankleer #binzuspätzurarbeitgekommen #beichthauskönigin #relaxxxarmy #whitewidow #daistdochwasimbusch #hilfeermagkeinweed #notheads #mamaschaumalwieichkiffe

28.11.2017, 00:06 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Also mir sind Kiffer zig mal lieber als Alkoholtrinker. Hab schon ziemlich negative Erfahrungen mit Alkoholikern miterlebt. Für mich selbst ist kiffen zwar nichts, aber kenne welche, die es mal machten oder noch machen und die sind normal geblieben.

28.11.2017, 00:20 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@Truth: Bei dir hätten sowieso keine Drogen geholfen. Du bist schon von Natur aus Untermensch. @Magnatio: Die Drogenkonsumenten mögen dich auch nicht.😜

28.11.2017, 00:37 Uhr     melden


RDPP

Was ist diese(r) Relaxxx eigentlich für ein hobbyloser Nichtsnutz der ohne Ausnahme jede Beichte mit Schrott kommentiert?

28.11.2017, 01:22 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@RDPP: Wer RelaXxx ist? Ach nur so eine verrückte kifferin. So eine hobbylose nichtsnutzerin die das Beichthaus mit ihren geistigen Ergüssen ergänzt. Aber besser als derjenige der sich diesen Müll durchliest und dazu extra noch'n Kommentar verfasst.

28.11.2017, 02:54 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Truth666 aus Saarland, Deutschland

Peter ja ich trinke nicht bzw sehr selten. Letztes mal war im Mai diesen Jahres, mein Vater hatte Geburtstag. Davor ein oder zwei Jahre nicht. Warum?
Übrigens die älteren Kiffer, die ich kenne sind ziemlich am Ende. Nur meine Erfahrung.
RelaXxx nein dieser disziplinierte Supersixpack macht mich zum Übermenschen.

28.11.2017, 06:49 Uhr     melden


Vasilie_Replik aus Stadt_an_der_E, Deutschland

@Beichter Boah, du Held. Richtig gut gemacht. Andere abziehen um die eigene Jämmerlichkeit glorreiche erscheinen zu lassen. Top Leistung. Nicht. Keine Absolution wegen Diebstahl, Vorurteilen und Überheblichkeit. @Truth666 dein Sixpack existiert auch nur in deiner Wunschvorstellung, du hohler Troll. @Relaxx Es ergibt keinen Sinn mit tumben Schlagwortrethorikern zu diskutieren. Gras wurde schon immer diskreditiert ( zumindest in den letzten 100 Jahren ) und würde sich die intellektuelle Elite von Beichthaus mal belesen anstatt stumpf irgendwelche Vorurteile zu reduzieren, könnte man auch eine Diskussion führen. Aber Loser wie Truth, die überall ihre niveaulos Grütze hinkippen, machen es halt kaputt.

28.11.2017, 07:35 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

Immer dieser inflationär benutzte Begriff Untermensch, ihr wisst schon, dass das im dritten Reich von den Nazi geprägt wurde und ihr euch damit nur auf eine gleiche Stufe stellt? Vorher doch mal mehr nachdenken, bevor man schreibt wäre echt angebracht.

28.11.2017, 08:51 Uhr     melden


carassi

Ist wie mit Alkohol: geringer Konsum ist unbedenklich, solange man nicht berauscht Auto fährt oder alleinige Aufsicht von kleinen Kindern hat. Hoher Konsum kann schädlich sein und zur Sucht führen. Sucht ist problematisch.

Ich mag weder betrunkene noch bekiffte Menschen. Aber dann halte ich mich von denen fern und mache nicht solchen Unfug wie du.

Nur so am Rande: Alkohol, Koffein und Nikotin sind auch Drogen. Sie sind nur legal. Wirklich drogenfrei sind nur wenige Menschen.

28.11.2017, 09:05 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Schicksal ich dachte du lebst den Dpirit of 33. Ne sorry 69 hieß es ... ach menno alles so kompliziert.

28.11.2017, 09:08 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Mariuhuna spirtzen ist so ein typisches Hobby von Tätowierten, dieser kriminelle Mist geht gar nicht!

28.11.2017, 09:45 Uhr     melden


Rockurti

Was'n das für eine übertriebene Aggression in der Beichte? Du solltest es mal mit etwas Gras probieren, um runterzukommen.

28.11.2017, 09:50 Uhr     melden


RockStarBae aus Wonderland, Deutschland

@RelaXxx: sehr sehr schön geschrieben! Beim lesen hatte ich glatt pipi in den Augen, top wie du unsere Ehre verteidigst!

#relaxxxforpresident #teamrelaxxx #fürimmertreu #lassunseinbabymachendeneswird schön #meinebeichthauskönigin #whitewidowmachtkopf

28.11.2017, 09:58 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Carassi
Habe das Gefühl das so ziemlich jeder irgendwas braucht. Jemand der nicht raucht, nicht trinkt, keine Drogen nimmt, keinen Kaffee trinkt, alles auf einmal... Bin nicht mal sicher ob ich jemanden kenne der kein einziges dieser Laster hat. Wie du sagst, das Maß muss man unter Kontrolle halten und falls man alt werden will, dann möglichst nicht zu viele dieser Dinge auf einmal.
@Schicksal
Der Begriff "Hetze" kommt auch aus dem dritten Reich, später in der DDR auch ein Kampfbegriff gegen "Dissidenten", heute ist dieser Begriff wohl so populär wie noch nie zuvor. Ich finde wir sollten langsam mal davon loskommen in jedem Begriff der auch im dritten Reich genutzt wurde einen kleinen heimlichen Nazi in den Köpfen der Leute zu suchen.

28.11.2017, 11:00 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Na ja die TV, Konsum oder Fußball süchtigen finde ich schlimmer.

28.11.2017, 11:08 Uhr     melden


knuthansen

Unglaublich wie weit das ohnehin schon niedrige Niveau hier im Beichthaus noch weiter abrutschen kann. Der "Beichter" ist ein desinformierter, selbstgefälliger Idiot der sich aus welchen Gründen auch immer an Vorurteile klammert und seine verbohrte und engstirnige Ansicht mit völlig unangemessenen Mitteln "verteidigt". Dann kommen die bekennenden Kiffer und lobpreisen ihre Zugehörigkeit zur Szene. Kann nicht einfach jeder machen was er will solange er damit keinem anderen schadet? Ich wäre dafür, dass man Drogen entweder generell entkriminalisiert oder aber gleich konsequent alle verbietet - inklusive Tabak und Alkohol und mit starken Regulierungen für Lebensmittel in Bezug auf Zucker usw. Leider gibt es aber viel Lobbyarbeit um dies zu verhindern und dann kommen solche "klar denkende" Helden wie der "Beichter" und verteidigen auch noch dieses korrupte System von dem sie keine Ahnung haben. Es ist zum verzweifeln...

28.11.2017, 11:43 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

@ReLaXxx: Das ist doch schön wenn sowas auf Gegenseitigkeit beruht.

28.11.2017, 12:03 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Naja Truth, ganz einfach, dann bist du ein Drogen konsumierender Untermensch. Nur weil die eine Droge legal ist und die andere nicht macht es nicht die Definition von Droge aus. Ich rauche auch nur “ab und zu“, hilft übrigens hervorragend gegen pms!

28.11.2017, 12:19 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Peter wie gesagt ich trinke normal nicht und nehme auch keine anderen Drogen. Brauche sowas nicht.
Ich hatte immer nur ein Laster, das waren die Frauen. Habe ich auch aufgegeben.
Hast du vielleicht Probleme, dass du sowas brauchst?

28.11.2017, 12:37 Uhr     melden


KingKurt

Es iz wahrlich sehr traurig, das vor knapp 100 Jahren mal ein ähnlich kleiner Wicht in den USA das Bedürfnis hatte sich in seiner Position zu profilieren, um eben diese für sich zu erhalten und Hanf einzig auf ein Rauschmittel reduzierte, um es Stück für Stück auf der ganzen Welt zu verbieten, zu verteufeln und letztlich die Minderheiten, welche in Mehrzahl Gras konsumierten, zu knechten; wenn schon die Alkoholprohibition schon net geklappt hatte, weil sich weder das Establishment noch das Verbrechen daran hielten. Das daraufhin Geld in Milliarden zur Bekämpfung investiert wurden - mit genau gegenteiligen Effekten - Millionen an verschwendeten Polizeiressourcen und geradezu abstruse Strafen, die in ihrer Lächerlichkeit jeglicher Grundlage logischen Denken entbehren setzt der ganzen Nummer noch die Krone auf. Das sich letztlich dann so ein armes Würstchen wie Du legitimiert sieht bei den Göörlz den breiten zu machen und "es denen mal richtig zu zeigen" iz an Einfältigkeit kaum noch zu überbieten. Bis vor 27 Jahren gab es im Osten Deutschlands genau für solche Leute wie Dich den passenden Job - viele waren auch da von dem ihnen erlernten Werten überzeugt!
Ich wünsche Dir also, dass Du mal in nem Pulk von angetrunkenen Fussballfans zum Pogo eingeladen wirst und in Dir vielleicht während dessen aufgeht, was denn der Unterschied zum Kiffen iz.

28.11.2017, 16:22 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Truth, dann musst du deine Formulierung ändern, auch wenn du nur sehr selten etwas trinkst bist du trotzdem nach deiner eigenen Definition ein Untermensch. Für mich ist ab und zu konsumieren etwas ganz anderes als jeden Tag konsumieren und nichts mehr in seinem Leben auf die Reihe zu bekommen. Ja, ich habe ein Problem, wenn du richtig gelesen hättest, leide ich oft unter schwerer PMS, was nicht sehr angenehm ist für mich. Manchmal konsumiere ich alle paar Wochen mal aber auch mal monatelang gar nicht, je nach dem wie es mir geht. Ich bin sehr froh, dass es etwas gibt was mir hilft ohne meinen Körper zu stark zu belasten. Eine gute Freundin ist Ärztin die mir sogar dazu geraten zu versuchen, es mir in flüssiger Form von meinem Gynäkologen verschreiben zu lassen, was mir noch lieber wäre aber anscheinend ist das nicht so einfach zu bekommen.

28.11.2017, 17:09 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ne es gibt einen Unterschied. Von deinem Joint hattest einen Rausch. Ich nicht bei einem halben Glas Sekt.
Ehrlich gesagt verabscheue ich Alkohol auch ziemlich.
Ich gönne mit selbst keinerlei Laster.

28.11.2017, 17:51 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@Menace Also ich suche keinen kleinen Nazis bei den Leuten, ich hab nur darauf hingewiesen, dass sie vorher eventuell mal nachdenken, was für Begriffe sie benutzen und was mit ihnen in Verbindung gebracht wird. Ist ja nicht zu viel verlangt, besonders heute offenbar, diesen Nationalsozialisten Slang nicht zu benutzen oder?

Und zum Wort Hetze, eventuell legst du mir Beweise da, wo ich das nachprüfen kann, aber das Wort war schon vor dem dritten Reich da, "mittelhochdeutsch, althochdeutsch hetzen; eigentlich = hassen machen, zum Verfolgen bringen, Veranlassungswort zu hassen" und wurde dort nicht erfunden, höchstens nur noch weiter negativ geprägt.

Aber Untermensch, "Substantiv, maskulin - (in der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus) Mensch, der nicht Arier ist" erfunden und geprägt.

28.11.2017, 17:56 Uhr     melden


Smarty13 aus Dummbach

Naja relaxxx....kiffen bringt dich einfach nicht weiter....irgendwann wirst du wissen was ich meine."das es schädlich ist, hab ich nie behauptet

28.11.2017, 21:14 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Smarty: keine Droge bringt dich weiter. Richtig genutzt kann Cannabis ganz gut tun. Ein bischen Sativa für Energy und ein bischen Indica zum entspannen. Ich mag es nicht wenn Leute über uns urteilen aber überhaupt keinen Plan besitzen. Es wird dann behauptet wie scheiße es doch ist aber die Leute haben es nie ausprobiert und wissen nicht was sie sagen. Jeder kann gerne etwas gegen Gras haben, soll mir recht sein. Aber dann lasst die kiffer doch bitte in Ruhe. Warum sollte ein normaler Mensch Gras klauen und draufpissen? So verhalten sich nur geistig zurückgebildete. Ich finde es auch nicht schön wenn Leute jeden Tag saufen. Und? Soll ich jetzt rumlaufen und Flaschen klauen? Das ist lächerlich. Es heißt doch so schön "leben und leben lassen" Ich komme nicht zu spät zu arbeit und normal denken kann ich auch. Das sind Vorurteile. Wir sind die dummen Affen. Aber weißt du was echte Primaten machen? Zeug stehlen und drauf pissen. Ober peinlich.

28.11.2017, 23:13 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Naja Rausch. Ich rauche ja beruhigendes und entspannendes Zeug, Rausch würde ich es nicht unbedingt nennen. Wenn ich Valium nehme habe ich ja auch keinen Rausch. Ich will ja auch keine Paranoia bekommen oder so nen Scheiß, das wäre mir alles viel zu stressig. Ich habe die perfekte Dosierung gefunden für mich, genau richtig um einfach zu entspannen und zu schlafen wie ein Baby.

29.11.2017, 00:01 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Schicksal
Hetzen kommt ursprünglich von der Hatz, einem Jagdbegriff, schon viele hundert Jahre alt. Genauso wurde das Wort "völkisch" auch schon viel früher etabliert und diente als Synonym für "national". Untermensch ist nur die logische Umkehr des Wortes "Übermensch", dass der Philosoph Friedrich Nietzsche etabliert hat, auch wenn es das Wort schon sehr viel länger gab, so hat er die Bedeutung durch die Verwendung in seinen Werken etabliert, die wir heute noch mit dem Wort verbinden. Interessanterweise nannte 1932 der SPD-Abgeordnete im Reichstag Kurt Schumacher zwei Mitglieder der NSDAP Untermenschen, die ihn beleidigt hatten und gerichtlich verurteilt worden waren. Auch wenn du Recht hast, dass die Nazis diesen Begriff ideologisch verwendet haben, so war das nichts neues und ist auch heute leider noch gängige Praxis, ideologischen Gegnern die Menschlichkeit abzusprechen und somit teils auch Gewalt zu legitimieren. Das Wort dazu ändert sich nur immer wieder, macht die Praxis dadurch aber leider nicht besser. Ist auch kein deutsches Phänomen, sondern ein menschliches, dass sich überall auf der Welt finden lässt. Sprache selbst ist immer im Wandel, wir benutzen immer wieder neue Begriffe um Dinge zu beschreiben, deshalb gefällt es mir nicht, Begriffe zu "verbieten", weil die Bedeutung sich immer wieder ändern kann und sonst einfach durch ein anderes ersetzt wird, die Botschaft darin für den Adressaten dadurch aber auch nicht netter wird.

29.11.2017, 08:41 Uhr     melden


Baebae aus Berlin, Deutschland

Ganz einfach? LEBEN UND LEBEN LASSEN! Aber das kapieren manche immer noch leider nicht...Auch du nicht lieber Beichter.

29.11.2017, 20:49 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Menace ich dachte von Hatz4 weil das Jobcenter einen immer so hetzt.

29.11.2017, 21:46 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@Menace Verbieten würde ich die Worte auch nicht bzw. dessen Benutzung. Hab ja auch nur ein wenig an den Verstand der Schreibenden hier appelliert. Sich zu überlegen welche Worte sie so von sich geben, weil das für mich doch dann auch etwas tiefer bei diesen Personen hier blicken lässt, denn die werden schon sehr genau wissen, was sie und mit Untermensch gemeint ist, daher hat das eben schon einen gewissen Beigeschmack.

30.11.2017, 05:55 Uhr     melden


gonger86

Zum Beichter fällt mir nur eines ein: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!!! Was ist bei dir denn bitte verkehrt gelaufen?! Als würde ich dir dein scheiß Bier oder was auch immer aus der Hand nehmen und wegkippen und das nur weil ich Menschen, die Alkohol trinken absolut verachte... Alkohol macht die Menschen dumm. Aber würde es mich interessieren?! Nein, werd doch dumm, nicht mein Problem.

Es gibt Menschen, die kiffen seit Jahren regelmäßig, gehen seit Jahren ihrem Beruf nach und führen ein ganz normales Leben. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie viele primitive Menschen es gibt, die nicht in der Lage sind sich zu informieren, selbst zu denken und den Medien nicht alles nachzuplappern und vor allem zu glauben. Aber was anderes kennt man hier ja nicht mehr. HIer wird alles für Bare Münze genommen, was in der Tagessschau gesagt und gezeigt wird. Und das betrifft leider nicht nur die Drogenpolitik.... Boa ich könnt nur noch kotzen...

30.11.2017, 11:05 Uhr     melden


darkwoman aus Emmenbrücke, Schweiz

So wie du dich verhälst, wären mir die Kiffer lieber.
Ich selber rauche einen Joint am Abend um durchschlafen zu können.
Alkohol ist legal.. viele fahren unter Alkoholeinfluss und bauen Unfälle. Hanf ist dagegen eine natürliche Pflanze
die bei Schmerzen helfen kann oder wie bei mir, bei Schlafstörungen. Ich war lange von Schlafmitteln abhängig und davon braucht es immer wie mehr.
Wie man so schön sagt: Die Dosis macht das Gift.
Ich und andere Kiffer gehen regelmässig einer Arbeit nach und rauchen erst nach der Arbeit.. Andere trinken ein oder zwei Feierabendbier.
Den Màdels ihr Dope abzunehmen und so zu handhaben.. das war unter aller Sau.

05.12.2017, 12:36 Uhr     melden


Arschloch88 aus Amsterdam, Deutschland

Ich komme aus Amsterdam. In Amsterdam sind die Gefängnisse so leer. Warum? Siehe Kommentare oben...

28.12.2017, 15:00 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das Erbe eines Junkies

Meine Familie ist sehr klein: Meine nächsten Verwandten sind meine Tante und meine Oma. Meine Oma hat viel Geld zu vererben, da ihr kürzlich verstorbener …

Die Fehlinvestition meiner Schwiegermutter

Meine Schwiegermutter hat soeben einen fünfstelligen Betrag wegen einer Fehlinvestition verloren und ich verspüre nicht einen Funken Mitleid. Leider …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht