Mobbing hat mich zum Nazi gemacht

34

anhören

Eitelkeit Vorurteile Gesellschaft Leverkusen

Ich (m/43) habe durch meine Kindheit starke Minderwertigkeitskomplexe, welche ich an unschuldigen Menschen auslasse, die ich nicht einmal kenne. Es fing an, als ich in die Grundschule kam, ich war der einzige Junge, der dunklere Haut und dunkle Haare hatte, mein Großvater war ein Afrikaner, was man mir auch ein wenig ansah, die Farbe war jedoch hauptsächlich Bräune, meine Familie verreiste gern in heiße Länder. Ich wurde täglich gemobbt, man nannte mich Mohrenkopf, Schwarzer oder sogar Neger. Ich habe in der Zeit einen starken Selbsthass entwickelt.

Ich mied jahrelang das Sonnenlicht und trug sogar Bleichcreme für die Haut auf, nach und nach verblasste meine Schokoglasur, die mich zum Gespött gemacht hatte. Es fühlte sich toll an, endlich auch helle Haut zu haben. Endlich war auch ich ein Weißer! Gleichzeitig wuchs mein Hass auf meine Familie, sie alle waren Deutsche, außer mein Vater, zur Hälfte Afrikaner, und ich. Ich wollte auch ein Deutscher sein und beneidete die blonden und blauäugigen Burschen! Ich konnte nur dankbar über meinen deutschen Namen sein und fing an, mir regelmäßig die Haare blond zu färben. Ich trage seit Jahren blaue Kontaktlinsen und bin endlich der Deutsche, der ich im Herzen schon immer war!

Seit der Flüchtlingswelle bin ich wütend. Wütend auf die Menschen, die mein schönes Deutschland mit Füßen treten. Es ist mir egal, ob es unter ihnen eine Minderheit von guten Menschen gibt und ich könnte mit den Füßen stampfen, wenn ich eine blonde, deutsche Frau sehe, die sich mit einem Schwarzen einlässt und Kinder bekommt. Solche Mischlinge werden dann wegen ihren schlechten Genen in der Schule gemobbt, sowieso, Frauen, die mit einem Afrikaner zusammen waren, möchte ich nicht kenne.. Nicht umsonst wurden früher Schilder angebracht, dass Dunkelhäutige draußen bleiben sollen, es war richtig so, denn so konnten die Weißen eben Weiße bleiben.

Ich beichte also, dass ich durch das Mobbing in meiner Kindheit fremde Menschen verachte, ohne sie zu kennen und sie auf ihre Hautfarbe reduziere. Ich beichte, dass ich selbst afrikanische Wurzeln habe und deswegen mein Aussehen verändert habe. Ich beichte, dass ich eine arme Wurst bin. Aber ich bin eine deutsche Wurst.

Beichthaus.com Beichte #00040686 vom 26.11.2017 um 12:00:02 Uhr in Leverkusen (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Tunichtgut aus Deutschland

Würde mich ja mal intetessieren, ob du dich selbst auch als Untermenschen kategorisierst. Die Gene hast du ja nicht verändert.

Dass der Fehler bei deinen Mitmenschen liegt und nicht in deinen Genen, ist dir nie in den Sinn gekommen?

26.11.2017, 14:23 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Vielleicht solltest du mal in Erwägung ziehen, dir helfen zu lassen. Langfristig schadest du dir nur selber.

26.11.2017, 15:11 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Hier hat jemand eine satire auf morpheus verfasst. Allein schon der satz mit den schlechten genen ist verräterisch.

26.11.2017, 15:22 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Also das bleichen von der Haut kann üble Folgen haben. Man sah das ja bei Michael Jackson, der das auch gemacht hatte. Mobbing ist armselig! Aber man sollte sich deswegen nicht verändern nur um es diesen Ars**lö**ern recht zu machen. Wir hatten auch dunkelhäutige in der Klasse und Mobbing kam da nicht vor. Deine Mitschüler waren einfach Vollidioten! Du solltest Dir Hilfe suchen!

26.11.2017, 15:33 Uhr     melden


ChiChi93 aus Wien, Österreich

Und dir ging nicht ein mal durch den Kopf, dass der Rassismus und das Mobbing falsch sind und die Gesellschaft das Problem ist? Muss man sich nun fügen, weil die Menschen so blöd sind? Meine Güte...

26.11.2017, 15:38 Uhr     melden


carassi

Also entweder deutsch sein hängt von der Abstammung ab, dann bist du nur zu 3/4 deutsch, oder es ist kulturell, dann werden in ein paar Jahren die meisten Flüchtlinge deutsch sein.

In der Zeit des Apartheid wärst du als mischling nirgends zugehörig gewesen. Zu weiss für die schwarzen, zu schwarz für die weissen. Sei mal bloss froh, dass bessere Menschen als du den mist beendet haben.

Fun fact, dein Großvater war/ist der einzige reine Mensch in deiner Familie. Alle Europäer sind mischlinge aus homo sapiens und neandertaler. Ne Art zweibeiniger maulesel. Die einzigen, die 100% homo sapiens sind, sind Afrikaner. Hat was mit Entwicklungsgeschichte des Menschen zu tun.

26.11.2017, 15:47 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Schade das du gemobbt wurdest und du jetzt deswegen deinem ausländischen Anteil verstecken "musst". Zu deiner Schulzeit gab es ja sicher auch schon einige Gastarbeiterkinder, Soldatenkinder und andere mit ausländischen Wurzeln. Vielleicht wurde bei dem Mobbing damals nur die Hautfarbe vorgeschoben. Ich wurde früher auch wegen den Sommersprossen, Brille, Kleidung und der nicht perfekten Figur gemobbt, aber es gab damals noch dickere Mädchen und viele andere Brillenträger usw. die keine Mobbingopfer waren. Ich glaube wenn man Jemand als Zielscheibe aussucht, sucht man alle möglichen Äußerlichkeiten um denjenigen anzugreifen. Es werden ja auch bildhübsche Menschen oder reiche Menschen gemobbt, obwohl doch Schönheit und Reichtum so erstrebenswert sind. Vielleicht solltest du mit dem Versteckspiel aufhören und zu dir stehen. Die ganzen Flüchtlingen können auch nichts für dein Mobbing,die haben sicher größere Probleme.

26.11.2017, 16:15 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Also als erstes "Nazi" bist Du nicht nach dem wie Du dich bescheibst. Den dieser Begriff hat eine andere Bedeutung als das wofür es heute steht......die Menschen die andere als "Nazi" bezeichnen wenn Ihnen deren Meinung nicht passt sind intolerante schwach Köpfe die man mit denen vergleichen die früher "Verbrennt die Hexe gerufen haben" mehr nicht. Dennoch ich wurde auch Diskriminiert und gemobt nur bei mir waren es Moslems alle sammt.

26.11.2017, 16:19 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Nichts geht über Nordland. Ich fang jetzt auch an mir die Haare zu blondieren und trage blaue Kontaktlinsen. Dann sieht man RelaX in Zukunft mit Dirndl und Masskrug staht Dreadlocks und Joint. Jippie! Deine Anschauung ist doch so lächerlich. Ein schönes Gemälde malt man mit vielen farben und nicht mit einer.

26.11.2017, 16:49 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

carassi das stimmt natürlich. Allerdings mussten die Nordmänner eine erhöhte Intelligenz entwickeln, um im kühlen Nordland zu überleben. Die Afrikaner können nicht so gut denken und sind weniger strebsam. Dafür liegen ihre Fähigkeiten mehr in simpler körperlicher Arbeit.
Übrigens diese Michlinge sind auch schlimmer als Schwarze. Ich habe da in der Encyclopedia Britannica von 1768 gelesen, dass durch die verschiedenen Körperformen der einzelnen Völker in einem Körper Krankheiten entstehen. Etwas die großen Zähne eines Schwarzen und derkleine Kiefer eines Asiaten. Das führt zu Fehlstellungen.

26.11.2017, 16:58 Uhr     melden


Haplo

@truth666: Deine Kommentare sind ja immer sehr interessant. Man weiß zwar nie genau, ob Ironie, ob Satire, teils mit möglichen oder alternativen Fakten, manchmal mit Hybris versetzt, aber immer herausragend ( im Sinne von anders ) und hochaktuell.. Zu der Enncyclopedia Britannica: Die erste Auflage erschien 1771, du mußt also möglicherweise in den Druckfahnen gelesen haben. Die sind dann ja noch korrigiert worden. Vielleicht..., wer weiß, wer weiß...

26.11.2017, 18:11 Uhr     melden


carassi

Erhöhte Intelligenz, um zu überleben? Wir leben in einem der menschenfreundlichsten gebieten der Erde. Es gibt genug, aber nicht zuviel Wasser, der Boden ist fruchtbar und die Temperaturen sind durchgehend gemäßigt. Das ist das Schlaraffenland. In Afrika dagegen hast du viel unfruchtbare wüste mit 40 Grad im Schatten-wenn da denn Schatten wäre. Da ist das Überleben ungleich schwerer.

Jaja das überlegene wissen der Ärzte um 1700. Ich bleibe lieber bei der Forschung dieses Jahrhunderts, danke. Die ist weniger von Vorurteilen geprägt.

26.11.2017, 18:30 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Haplo das stimmt so. Die publizierten Auflagen wurden ja manipuliert im Nachgang.
@carassi viel wissen ging da leider auch verloren seit damals. Das mit Afrika stimmt so nicht. Obst, das für Säuger ist, wächst nur dort, hier ist es vogelverbreitet und darmschädigend. Gerade vor der Zeit des Ackerbau konntest du da so direkt nicht vom Boden profitieren. In der Eiszeit war es übrigens kälter, da konntest du hier eher sterben, weil es so kalt ist. Das ist dir klar?
Die Vorurteile haben heutige Ärzte. Studien müssen Multi-Kulti pushen. Mehr ist nie gewünscht.Gerade Wissenschaftler, die auf Höchstniveau agieren, beziehen sich auf solche alten Werke. Ray Peat beispielsweise.

26.11.2017, 19:08 Uhr     melden



Kanato aus München, Deutschland

Ich bin der Meinung von ZwergZitrone, wenn man sich Morpheus Profil anschaut, sieht man, dass er 43 ist und aus Leverkusen kommt.

26.11.2017, 19:12 Uhr     melden


Vasilie_Replik aus Stadt_an_der_E, Deutschland

Hach herrje wer kennt es schon, dass miese Übel Stockholm-Syndrom. Sorry, kein Mitleid. Such Hilfe bei einem Psychiater/Psychologen.

26.11.2017, 19:42 Uhr     melden


andi126

@breschtleng "nicht perfekte Figur", dass ich nicht lache! Schöne Umschreibung für fett.

27.11.2017, 00:24 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@carassi Na, bleib mal auf dem Teppich, die Erbinformationen der Neandertaler beträgt bei Europäern ca. 1,15% und Ostasiaten 1,38%, da von Mischling zu sprechen ist, zumindest heute, völliger Unsinn.

@Freidenker Nazi hat der Beichter gar nicht geschrieben, die Überschrift kommen von Beichthaus und sind wie so oft, daneben.

27.11.2017, 01:10 Uhr     melden


Steppenwolf3

die letzten zwei Sätze machen die ohnehin unwahrscheinlich dämliche Beichte absolut unglaubwürdig.

27.11.2017, 03:50 Uhr     melden


carassi

Ähm.. Menschen damals haben alles gegessen, was nicht giftig war. Obst, Gemüse, Wurzeln, knollen, Beeren, was immer sie fanden. Ob das für Vögel gedacht war war denen doch egal.

Und wenn wir hier mit kaltzeit anfangen, dann aber richtig. Der europäische Mensch lernte, dass Fell warm ist. Afrikaner lernten zweimal, mit dem Wechsel von "fruchtbare steppe" zu "wüste" umzugehen. Also damit, dass alle etablierten Methoden zur nahrungssuche nicht mehr so recht funktionierten, weil pflanzen und damit auch Tiere verschwanden.

27.11.2017, 07:57 Uhr     melden


Lumini aus Wolfhalden, Schweiz

Hihi, da hat wohl jemand 'Iron Sky' gesehen.
Falls es wieder erwarten doch echt sein sollte:
Meiner Meinung nach ist die Akzeptanz nicht von Äusserlichkeiten Abhängig.
Für mich ist ein Afrikaner genauso ein Schweizer (auch wenn kein typischer) wenn er die Sprache gut spricht, versucht eine Arbeit zu finden (Sozialabgaben zahlt) und die Lebensweise hier annimmt, idealerweise auch die Religion. Das hat mit Aussehen oder Genen nix zu tun.

27.11.2017, 08:53 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Gratuliere Dir zum deutschen Aussehen. Heute müsste eigentlich ja jeder Afro-Amerikaner, dessen Vorfahren als Sklaven nach Amerika gebracht wurden, täglich ein Modell der Amistad küssen. Er kann in einem der reichsten Länder der Welt leben. Wären seine Ahnen in Afrika geblieben, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er bereits als Baby verhungert wäre, als Kleinkind zur Waise, oder im Bürgerkrieg vergewaltigt. Eventuell auch im Mittelmeer ersoffen. Wie ist eigentlich Dein Großvater ins Land gekommen ? Sklaverei war da doch schon verboten, oder ?

27.11.2017, 09:45 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Das riecht mir extrem nach Trollbeichte... Füllwort. Füllwort.

27.11.2017, 09:55 Uhr     melden


Bambla

Im Herzen deutsch sein. Nur das zählt. Und ob man sich deutsch verhält. Nicht grapscht, messert, fordert und undankbar ist wie einige "Neubürger". Man kann mit arabischen und afrikanischen Wurzeln Steuern zahlen, ehrlich sein, pünktlich sein, diszipliniert sein und sich an die Gesetze halten. Das geht man muss es nur machen. Und schon ist man deutsch. Das Äußere ist nicht bestimmend, sondern das Benehmen.

27.11.2017, 10:23 Uhr     melden


RockStarBae aus Wonderland, Deutschland

Jetzt lerne nur noch den Moonwalk und dann bist du eine Deutsche-Michael Jackson-Wurst.

27.11.2017, 10:36 Uhr     melden


blackpearl23 aus Zürich, Schweiz

Thruth666 wie erklärt sich denn mein hoher IQ? bin schwarz, durch und durch.....

27.11.2017, 13:16 Uhr     melden


Vasilie_Replik aus Stadt_an_der_E, Deutschland

Truth666, du bist und bleibst ein geistiger Tiefflieger. Deine Nordmann- vs. Afrikamanntheorie ist so hahnebüchen und dumm. Der Unterschied im Genom zwischen Bonobo ( nächster Verwandter) und Mensch liegt bei knapp 1.7 Prozent. Die Unterschiede zwischen den menschlichen Ethnien liegt also zwischen 0 und 1.7 Prozentpunkten. Anders ausgedrückt: es gibt keine signifikanten Unterschiede. Du rassistischer Dummquatscher. Zitat1 "Evolutionsbiologisch gesehen ist der Mensch eine der genetisch homogensten Spezies die es auf der Erde gibt. Im Vergleich zu anderen Spezies sind die Unterschiede zwischen Populationsgruppen sehr gering. Tatsächlich sind die Unterschiede innerhalb von Populationsgruppen etwa 5-fach höher als zwischen ihnen." Zitat2 "Das genetische Repertoire des heutigen Menschen geht auf eine Gründerpopulation von weniger als 50.000 Individuen zurück. Praktisch alle heute existierenden Genvarianten gab es bereits in dieser Population und diese sind in praktisch allen gegenwärtigen Volksgruppen zu finden. Die einzige signifikante Differenzierung die kürzlich gefunden wurde, ist die, dass sich nur die Vorgänger der Europäer und Asiaten mit Genmaterial des Neandertalers vermischt haben, nicht aber die Afrikaner. Genau genommen gibt es "genetisch reine" Menschen - aus evolutionsbiologischer Sicht allerdings ein unsinniger Begriff - daher nur in Afrika." Zitat2 Ende

27.11.2017, 15:57 Uhr     melden


delici0us

da du ja die gene dennoch in dir trägst, besteht eine ziemlich hohe wahrscheinlichleit, dass deine nachkommen dunkelhäutig werden. was machst du dann?

27.11.2017, 17:23 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@delici0us Das was du meinst sind die Allelen, die dafür sorgen können, dass seine Kinder ebenfalls dunkle Haut kriegen können.

27.11.2017, 18:01 Uhr     melden


Gauloises19

Erinnert mich an die Story mit dem bunten Fisch, der glitzernde Schuppen hatte und dadurch als etwas Besonderes galt. Also hat er seine bunten Schuppen verteilt und wurde somit gleich, wie alle anderen.
Du hast dich dem Mobbing gebeugt und dich mit Gewalt angepasst. Selber Schuld..

27.11.2017, 19:10 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi das mit der Anpassung der Schwarzen stimmt. Die haben da aber nichts drauß gemacht. Während sich die Nordmänner im Angesicht von Not und Drangsal durch ihren Erfindergeist weiterentwickelten, jammerten die Afrikaner nur und wollten Hilfe.
Sie wollten sich, denke ich, oft unterwerfen um von Schutz und Geld der Weißen zu profitieren. Es war unsere Verantwortung, sie aus den Fängen des heidnischen Allahs zu befreien. Das sind natürlich Spekulationen und keine Fakten. Ich will mit meinen Kommentaren natürluch niemanden angreifen und gebe sie nicht als Fakten aus.

27.11.2017, 22:56 Uhr     melden


Vorposter

Seit wann werden "Mischlinge" wegen ihrer "schlechten Gene" (wtf??) gemobbt? Im Gegenteil, die gelten doch als besonders hübsch und attraktiv bzw. alle finden "Mischlings-Babys" doch so süß.

29.11.2017, 00:04 Uhr     melden


fry123

Die Überschrift ist jawohl ein Witz.Bist du konservativ-rechts bist du direkt ein Nazi oder wie? So war die CDU 1990, waren also auch alles Nazis...

07.12.2017, 14:40 Uhr     melden


Mrslaciny

Jung, ich glaube du benötigst ernsthafte therapeutische Hilfe.. das hat üverdeminsionale Ausmaße genommen, die alles andere als Gesund sind....wieso willst du auf Krampf DICH verändern... weil du eben so bist, wie du bist macht es dich zu etwas besonderem.... sich selbst zu akzeptieren, respektieren und lieben ist die größte Bürde... wenn du das irgendwann mal schaffen solltest und mit dem Quatsch den du zurzeit fabrizierst aufhörst, wirst du dich vollkommen fühlen... natürlich ist es normal irgendetwas NICHT an sich zu mögen.... jedem stört etwas an sich selbst... Aber das was du abziehst ist total krass.... alles gute für die Zukunft

10.12.2017, 09:57 Uhr     melden


peter333

@carassi Leider ist deine Behauptung nicht mehr ganz zeitgemäß.
Die ersten Frühmenschen kommen nicht aus Afrika, wie vorerst angenommen, sondern vom Balkan. Funde wurden Mitte 2017 dort entdeckt. Das lässt darauf schließen, dass diese Menschen weiss waren.
Dunkler wurden die Menschen erst durch die Sonneneinstrahlung und dem somit erhöhtem Melaninspiegel.

06.02.2018, 01:41 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Jeder hat Komplexe!

Das hat unsere Gesellschaft aus uns gemacht! Man hat ANGST davor sich helfen zu lassen, ist das nicht traurig? In den USA ist es das Normalste auf der …

Friedliche Südländer

Unter meiner neuen Wohnung ist sowohl ein Dönergeschäft als auch ein Internetcafé. Resultierend daraus stehen den gesamten Tag Türken und andere Südländer …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht