Warum kriegt ihr die guten Männer?!

64

anhören

Neid Eifersucht Fetisch Ungerechtigkeit

Ich bin sehr neidisch und auch eifersüchtig. Ich bin eine Frau, die sehr auf harten Sex steht (würgen, schlagen, richtig dominiert werden) und ich finde einfach keinen Kerl, der es auch so möchte! Wenn ich dann Beichten von Frauen lese, die sagen sie hätten so jemanden, wollen es aber nicht, werde ich total eifersüchtig! Wieso bekommen solche Frauen so einen geilen Kerl?! Ich will so hart rangenommen werden und andere jammern darüber! Es gibt heutzutage keine richtigen Männer mehr, die noch richtig anpacken beim Sex und nicht solche Vanilla-Softies sind. Mir gibt normaler Sex nichts. Er erregt mich nicht. Ich finde es langweilig ohne dieses Spiel! Wieso sind so viele Kerle so verweichlicht?!

Es hat nichts damit zu tun ein Mann zu sein, wenn man eine Frau schlägt, versteht mich nicht falsch. Aber mir fehlt diese harte, führende männliche Hand im Bett so sehr. Entweder traf ich bis jetzt nur auf Softies oder auf dumme Deppen, die gerne dominant sind aber charakterlich richtig armselige kindische Würstchen, die noch dazu ihre eigenen Fehler anzukreiden versuchen. Also alles andere als Männer, auch wenn sie es gerne wären. Das ist traurig!

Beichthaus.com Beichte #00040673 vom 23.11.2017 um 20:14:11 Uhr (64 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Magnatio aus ., Deutschland

Schade das es im Beichthaus keine PN-Funktion gibt, denn dann könntest du mal die Beichterin von gestern anschreiben deren Freund auf harten Sex steht, sie aber nicht. Im Gegenzug könntest du ihr einen "Softie" vermitteln.

24.11.2017, 18:35 Uhr     melden


loafer aus berlin, Deutschland

Wenn alle Kerle die du abbekommst verweichlicht oder Deppen sind, liegt es vermutlich an dir.
Mit deinen Worten: Das ist traurig!

24.11.2017, 18:44 Uhr     melden


jokaaaaa

Komm nach Berlin in ein Hotel, wir treffen uns an der Hotelbar und dann erfüll ich dir diese Wünsche die ganze Nacht.

24.11.2017, 18:52 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

Ah, ist die "Beichte" echt durchgekommen. Finde ja diese fehlende Logik wieder mal toll, nur weil man bisher nicht den Mann gefunden hat, der auf die selben sexuellen Vorlieben steht. Verpauschalisiert man natürlich alle anderen per se als nicht "echte" Männer. Selten so einen total dummen Stuss gelesen. Es ist ja okay darauf zu stehen, worauf man im Bett eben steht. Aber nur weil Menschen nicht darauf stehen, sind die deswegen nicht weniger "echt", lebe halt damit, das nicht jedem dabei was abgeht wie bei dir. Dass es immer wieder Menschen gibt, die wegen ihrer Intoleranz so strunz dumm sein müssen, einfach traurig.

24.11.2017, 19:27 Uhr     melden


Sauhaufen1

Sowas Gestörtes! Kannst ja gerne Deine Vorlieben haben, aber jeden Kerl, der seine Partnerin nicht würgt und vermöbelt beim Bumsen, als keinen "richtigen Mann" abzutun, ist ja wohl die Höhe! Such Dir halt einen Sadisten im Netz, wenn's Dir Spass macht.

24.11.2017, 20:55 Uhr     melden


Lumini aus Wolfhalden, Schweiz

Zuerst war mein Gedanke, dass es an 70 Jahren Feminismus liegen könnte. Aber auf der anderen Seite: Wann haber Männer die Frauen im grossen Stil gewürgt und vermöbelt beim Sex? Höchstens beim Brandschatzen und Vergewaltigen damals.

25.11.2017, 00:36 Uhr     melden


Smarty13 aus Dummbach

Gibt es bei Beichthaus überhaupt noch jemanden, der hier kontrolliert, was so geschrieben wird,? Oder hat sich diese Seite einfach verselbstständigt?

25.11.2017, 04:58 Uhr     melden


mfg86

So eine Beichte langweilt doch nur noch.

25.11.2017, 07:54 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Das ist eher eine Kontaktanzeige als eine Beichte. Nur woher bekommt man die Kontaktdaten ?

25.11.2017, 08:27 Uhr     melden


Schüchtern

Hast du dir vielleicht mal überlegt, dass es irgendwo "unnatürlich" ist, einen Menschen, den man liebt und mit dem man eine Beziehung hat, grob zu behandeln? Wir leben schon in einer komischen Zeit. Man meint, dass BDSM eine ganz normale Praktik wie Oralsex oder eine bestimmte Stellung sei und zumindest mal ausprobiert werden sollte.
Im 20. Jahrhundert hätte man eine Frau, die "normaler" Sex nicht erregt, sondern die auf Misshandlungen steht, eher zum Psychiater geschickt anstatt ihr einzureden, dass die Männer Softies sind. Also hör auf, über die Männer zu schimpfen, sondern überlege dir erstmal, ob du nicht selber - mit Verlaub - irgendwo einen Schaden hast!

25.11.2017, 08:55 Uhr     melden


carassi

Sorry Hannibal, aber du bist so eine "armselige kindliche wurst".

Mädel, wenn jemand einen Partner gegen dessen Willen dominiert, ist er kein "geiler Kerl" sondern jemand, der keinerlei Respekt vor den Gefühlen und Wünschen des Partners hat. Eifersüchtig auf Opfer von Gewalt in der Beziehung..

25.11.2017, 09:15 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Na, carassi, klappt es nicht so mit dem sinnerfassenden Lesen ?

Sie steht drauf dominiert zu werden. Ist also alles andere als gegen ihren Willen.

Geh doch besser zum Bahnhof, Teddybärchen werfen.

25.11.2017, 13:08 Uhr     melden


carassi

Und sie ist eifersüchtig auf Frauen, die gegen ihren Willen dominiert werden. Man nennt das auch Misshandlung.
Nochmal lesen Hannibal. Satz 3 und 4. Den Teil, den du anscheinend entweder nicht gelesen oder nicht verstanden hast. Der Teil, in dem Männer, die ihre Frauen misshandeln, als "geiler Kerl" bezeichnet werden.

Mir ist klar, dass sie das will. Andere aber nicht.Das würdigt sie genauso wenig wie du.

25.11.2017, 14:14 Uhr     melden


andi126

Meine ex war genau wie du. Und es war sehr, sehr geil. Würde deine Wünsche gerne erfüllen.

25.11.2017, 14:40 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Nochmal. Sinnerfassend lesen. Ihr gefällt das, sie hätte gerne so einen Mann.
Für sie sind das nun mal geile Kerne. Für andere eher weniger. So ist das nun mal. Ich hatte auch schon das Glück Mädels kennenlernen zu dürfen die sich nicht nur sexuell sondern auch im Alltag gerne unterwerfen liessen. Für die war das einfach männlich.
Fertig.
Andere mögen eben einfach nur harten Sex.
Jedem das Seine.

25.11.2017, 14:56 Uhr     melden


carassi

Okay, dann, extra für dich, wieso ein Mensch mit Tendenz zur Misshandlung auch aus Sicht eines unterwürfigen Menschens eine ganz miese Idee ist.

Du musst dich als sub immer, überall, zu jeder Zeit 100% darauf verlassen können, dass der Dom die aktuelle Situation beendet und sich um dich kümmert, sobald du es verlangst. Jeder hat irgendwo harte Grenzen, die nicht überschritten werden sollten, auch ein sub. Wenn diese erreicht sind, darf es keine Diskussionen und kein zögern seitens des doms geben. Das bedeutet auch, dass dem dom das Wohlergehen seines subs sehr wichtig ist und er es ohne zu zögern über die eigenen Wünsche stellt, wenn die Umstände es erfordern. Vertrauen und Kommunikation sind wichtig.
Jetzt raten wir alle mal, ob das mit einem Menschen möglich ist, der seinen Partner misshandelt, dem dessen Grenzen und Wohlergehen egal sind, wenn sie den eigenen Wünschen im weg stehen. Das sind die Menschen, die dominant sein mit "ich muss mich nicht um das scheren, was mein Partner will" verwechseln. Völlig untauglich als dom. Je nach Ausprägung der Neigung lebensgefährlich für den sub. Und genau die Menschen, die hier als "geiler Kerl" bezeichnet werden.

25.11.2017, 15:22 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Und wo bleiben jetzt die Neuigkeiten? Ist doch genau was die geschrieben hat. Die Möchtegern-doms und Idioten, die du beschrieben hast, will sie ja nicht.

Du kannst wirklich nicht sinnerfassend lesen. Sie beneidet die Frauen um den harten Sex, nicht um Respekt- und Charakterlose Würstchen .

25.11.2017, 16:27 Uhr     melden


carassi

Sie beneidet Missbrauchsopfer um den Partner. Nicht um den Sex, um den Mann. So ein Mensch sollte für niemanden ein "geiler Kerl" ist. Im nächsten Satz ist dann Unverständnis dafür, dass andere Misshandlung doof finden. Es klingt alles in allem nicht so, als hätte sie sich um die feine Grenze zwischen Misshandlung und bdsm je Gedanken gemacht.

25.11.2017, 17:02 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Kenne ich. Ich könnte keinen Menschen hart anfassen. Das mochten die wenigen Frauen, mit denen ich was hatte, auch nie.

25.11.2017, 19:13 Uhr     melden


HoneyandLove aus köln, Deutschland

So,da hier zuviel scheiße steht melde ich mich jetz das erste und einzige mal zu Wort,egal was noch für dumme Rückantworten kommen denn das ist mir zu blöd. Ich bin die Beichterin. Ich habe in keinem Wort geschrieben das ein Mann kein Mann ist,weil er eine Frau nicht schlägt, für die Armleuchter die mich nicht richtig verstehen habe ich extra noch geschrieben man solle mich nicht falsch verstehen. Carassi ich mag deine Kommentare oft aber hier hast du es absolut falsch verstanden. Ich meine damit nicht wie du es aufgefasst hast,das ich mir einen solchen Mann wünsche sondern es geht wirklich wie Hannibal schreibt um.den. Sex. Ich empfinde Kerle die so im Bett drauf sind nun mal als geil. Manchmal auch im Leben. Jenachdem wie er ist. Hanninal war hier der einzige der mich richtig verstanden hat. Für mich sind "Vanilla Sex Leute" Softies. Das ist ja auch softer Sex. Das ist nur meine Meinung. Mich deswegen so zu verurteilen wie die meisten es tun und Dinge anzudichten von denen nicht mal die rede war ist dann doch ziemlich dämlich. Mir ist auch klar das nicht jeder Mann darauf steht aber die dies tun sind meist machtgeile Deppen. Weil ich das so empfinde,vom Charakter her eben anspruchsvoll bin,heißt es direkt es liegt an mir. Ahja. Für mich ist es männlich,wenn ein Mann führt. Das andere finde ich persönlich nunmal zu weich. Das empfinde ich nunmal so. Bekomme aber 10000 Sachen angedichtet. Für mich hat es mit Mann zutun wenn ein Kerl härter ist und sowas. Darf ich das nicht so sehen ohne solch beschränkte Ansichten zu bekommen? Gut,wenn es eure Meinung ist ,ihr müsst damit Leben aber verurteilen lasse ich mich trotzdem nicht. Ihr solltet vielleicht nicht gleich soviel Mutmaßen wenn ihr nur ein 2dimensionalen text bekommt,wo man die Ansichten und Meinung dahinter sowie die Person nicht wirklich kennt und nur ein fitzel von dem bekommt,was wirklich Sache ist. Mein gott.

25.11.2017, 19:31 Uhr     melden


schildkröte007 aus Innsbruck, Österreich

Schon mal probiert ihn so anzufassen wie du es gern hättest? Ich rede nicht grad von würgen und so, aber doch schon von härter zupacken/rangehen.

25.11.2017, 19:58 Uhr     melden


HoneyandLove aus köln, Deutschland

Achja, vielleicht hab auf ein hier bin ich gehofft.

25.11.2017, 20:11 Uhr     melden


carassi

Oh, und gerade das, was du sagst, ist der Punkt honey. Du differenzierst nicht zwischen einvernehmlichem sex mit bdsm-Elementen und Misshandlung. Ungeachtet der Tatsache, dass dahinter völlig andere mechaniken stehen und es dem Opfer gegenüber absolut respektlos ist, das zu verherrlichen.
Nur so am Rande, wenn du an Stelle dieser Frauen wärst, die du beneidest, wärst du auch sehr unglücklich. Denen geht es nämlich üblicherweise darum, dich unglücklich zu machen, deinen Willen zu brechen. Sex ist nur Mittel zum Zweck. Würde bei dir wohl länger dauern und mehr Gewalt erfordern, aber irgendwann wird es klappen. Und das meine ich damit, dass du dich mit dem Unterschied nie befasst hast. Du siehst nur die oberflächliche Ähnlichkeit und denkst nicht weiter.

Hannibal hat vor zwei Tagen einem Opfer von sexuellem Missbrauch gesagt, sie habe "Glück", dass jemand ihr "bitch" zeigt, wie es "richtig geht". Wenn er und du in Sachen einvernehmlichkeit auf einer Wellenlänge seid, mein herzliches beileid.

25.11.2017, 23:00 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@HoneyandLove Hättest dich mal lieber nicht zu Wort gemeldet, so wie du schreibst, ist alles geklärt. Denn das zeigt nur, dass du beschränkt in deiner Denkweise bist und dass du angeblich anspruchsvoll bist, klingt mehr danach, dass du einfach nicht auszuhalten bist. Hat ja dein Kommentar bewiesen, ich schrieb ja, hättest dich lieber nicht zu Wort melden sollen.

26.11.2017, 02:50 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Gewöhn dich an die Beschränkten Ansichten hier. Wie du siehst hat's trotz Erklärung keiner verstanden. Ich würd nie hier mit den Leuten rum diskutieren,ganz egal mit was die ihre Beschränktheit weiter äußern. Das ist pure Zeitverschwendung. Ich rate dir das nächste mal einfach ruhig zu sein und drauf zu scheißen was hier wer sagt,muss dich ja gar nicht interessieren.

26.11.2017, 13:27 Uhr     melden



Hannibal_I aus Wien, Österreich

Honeyandlove, hier bin ich.

Carassi geht es meist nicht um die Sache, man kann ihr etwas stundenlang erklären, sie schreibt dennoch immer wieder dasselbe wirre Zeug dazu - sie will einfach nur recht haben, zeigen, dass sie es besser weiss - was nicht so ist, ausser in ihrer Welt.

Ich kenne so eine Person, da ist es ganz extrem, du musst genau das Gegenteil sagen von dem, was du wirklich willst. Beispiel, Du möchtest etwas sofort erledigen ? Dann sag, das machen wir besser morgen. Die Antwort ist garantiert: Nein, das müssen wir heute machen, aus dem und dem Grund. Willst du es lieber morgen erledigen? Dann sag, das machen wir gleich heute - nein, heute nicht, das ist viel besser dann und dann...

Geht nicht um die Sache, Und ist keine Absicht, sondern ein Reflex. So ist Carassi eben auch.

26.11.2017, 20:57 Uhr     melden


carassi

Wie du meinst Hannibal. Du darfst natürlich deine Meinung haben. Das Problem an "hier bin ich" bleibt aber: du bist ne wurst, um ihre Terminologie zu verwenden.
Neuste Begründung? Du bist ein dom, der gern im 24/7-modell lebt. Da gibt es leider die Gefahr der emotionalen Abhängigkeit vom Partner. Der sub kann sich in seiner Rolle verlieren und seine Eigenständigkeit als Mensch aufgeben. Ab da ist es dann keine gesunde Beziehung auf Augenhöhe mehr. Entsprechend sollten eigentlich beide Partner sich mit dem Thema auskennen, um es rechtzeitig zu bemerken, und das sehr ernst nehmen.
Und wer hat letzte Woche null auf die deutlich vorhandenen Anzeichen emotionaler Abhängigkeit bei der Missbrauchsbeichte reagiert sondern, im Gegenteil, nachgedrückt? Na? Na? Rrrrichtig. Du. Und zu was macht das dich? Genau. Zu dem, was sie ne wurst nennt. Spaß an der Macht aber kein Sinn für Verantwortung

27.11.2017, 08:25 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Also, nach dem Lesen der Beichte und ihrer Kommentarantwort habe ich das Gefühl, sie drückt sich einfach extrem ungünstig aus.
Zuerst ging ich auch davon aus, dass man nur ein "echter Mann" ist, wenn man beim Sex heftig dominiert. Dass das einfach ihr Wunschbild vom "Traumsex ist", hätte ich zuerst auch nicht gedacht.
Deswegen glaube ich auch nicht, dass sie Gewalt oder Missbrauchs Opfer verhöhnt, oder was ihr hier für eine Kacke angedichtet wird.

27.11.2017, 09:51 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@Carassi: Deine Ferndiagnosen, denen grade mal ein paar Kommentare auf Beichthaus zugrunde liegen, sind sehr erfrischend, um nicht zu sagen erheiternd. Also weiter so!

27.11.2017, 09:55 Uhr     melden


bonduelle aus Hamburg

Genau deswegen bin ich single - es gibt zu viele Frauen die genau DAS mögen. Und ich mache dann genau DAS. Außerhalb vom Schlafzimmer (oder wo auch immer) bin ich aber dann wieder der Norm entsprechend. Es bedarf einer gewissen Übung und Praxis und es ist keinesfalls pervers oder unnormal. Viele Kerle sind wirklich extrem weich und haben keine Ahnung was sie tun, bzw. halten es für guten Sex wenn sie kommen. Dass da eine ganze Menge mehr zu gehört verstehen die nicht. Allein hier in Hamburg gibt es so viele Frauen die wirklich ausgehungert sind und das ist teilweise echt erschreckend. An die Beichterin - Komm nach Hamburg...

27.11.2017, 10:05 Uhr     melden


carassi

Ich interpretiere lediglich das, was du sagst. Du sagst, du magst es, wenn deine Partnerin sich auch im Alltag unterwerfen lässt. Das läuft auf 24/7 oder zumindest eine Annäherung davon hinaus. Was immer bedeutet, dass man sich mit emotionaler Abhängigkeit auskennen sollte.
Dein Umgang mit emotionaler Abhängigkeit im beichthaus ist durchgehend bestenfalls unsensibel und schlimmstenfalls schädlich für den betroffenen. Das lässt mehrere Optionen zu. Sonderlich gut ist keine davon. Im Endeffekt läuft es darauf darauf hinaus, dass du emotionale Abhängigkeit nicht bemerkst oder sie dir egal ist.

Aber gut, beweise mir das Gegenteil. Welche drei großen Anzeichen für emotionale Abhängigkeit gab es in der beichte, was bedeutet diese Abhängigkeit für die beichterin in ihrer Lage und wieso war deine Reaktion so extrem problematisch für einen Menschen, der in emotionale Abhängigkeit gerutscht ist?
Und, folgefrage, wenn du das korrekt beantworten kannst, wieso hast du so reagiert, wie du reagiert hast?

27.11.2017, 10:16 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Sonst gehts noch ? Wieso um alles in der Welt sollte ich Dir, oder sonst jemanden, den nicht kenne und bevorzugterweise auch nie kennenlernen werde, an dem mir nichts liegt, und nicht, dass mir nichts an ihm liegt, es ist auch nicht so, dass ich ihn nicht mögen würde, er ist mir einfach nur egal. aus welchem Grund also sollte ich so jemandem denn noch etwas beweisen ? Was um alles in der Welt ist los mit dir ? (rhetorische Frage, nein, es interessiert mich nicht, also keine Antwort erforderlich!).

27.11.2017, 10:39 Uhr     melden


KingKurt

@Beichterin...ich habe da nochmal ne praktische Frage: Da ich davon ausgehe Du hast Erfahrungen in deiner härteren Richtung, hoffe ich auf eine direkte Information...wie läuft denn das dann außerhalb vom Bett mit dem Respekt?!? Ich mein, es gibt da schon nen Unterschied der Süßen mal mit Schmackes auf den Hintern zu klappsen oder sie mit dem eigenen Körper zu fixieren, aber ihr im Bett auf die Brüste zu schlagen, ihr den Hintern zu versohlen, das sie später kaum mehr sitzen kann, sie bis kurz vor (oder bis zu) der Bewusstlosigkeit zu würgen usw. mag Dir vielleicht Spaß machen, aber wie klappt das dann mit dem gegenseitigen Respekt nach so ner Nummer?!?...oder wenn man mal Streit hat/hatte?!?!

27.11.2017, 13:01 Uhr     melden


carassi

Du bist der, der mir erzählt hat, dass er falsch beurteilt wird. Ich habe dir die Möglichkeit geboten, das richtig zu stellen. Mehr nicht. Ich habe kein Problem damit, Irrtümer einzugestehen oder mich zu entschuldigen, aber definitiv nicht, nur weil jemand ohne Angabe von gründen oder gegenargumenten herummotzt.

Wenn es dir egal ist, glaub mir, mir ist es das auch. Aber dann beschwer dich nicht, dass dir meine Meinung nicht passt. Dir ist vielleicht aufgefallen, dass ich deine Meinung über mich sinngemäß mit "ist okay" beantwortet habe. Du liegst reichlich daneben, aber das ist mir den Aufwand nicht wert. Deine Reaktion war ein bisschen heftig für "egal", also habe ich dir die Gelegenheit gegeben, das zu berichtigen, wenn da etwas zu berichtigen ist. Mehr nicht.

27.11.2017, 21:22 Uhr     melden


neoi

Ein Alpha Weibchen, das im Bett die Beta geben möchte und dabei trotzdem die Kontrolle behalten will, wie man sie richtig dominiert, schlägt und würgt, ist schon eine Klasse für sich. Kein Wunder, dass es mit diesem Miststück nicht funktioniert, weil letztlich sie diejenige ist, die dominiert und echte Dominanz gar nicht zulässt, sondern nur gespielte und die reicht ihr dann doch irgendwie nicht aus.

29.11.2017, 16:16 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@carassi - ich glaube, du interpretierst in anonyme online statements, welche oft einfach nur der belustigung dienen, zuviel rein, und ich habe sehr den eindruck, dass du vieles zu ernst nimmst, was einfach nicht ernst zu nehmen ist...

30.11.2017, 09:29 Uhr     melden


carassi

Bist du nicht der, der gerade aufgrund von anonymen Kommentaren versucht hat, mich zu charakterisieren? 😉

Anonyme Kommentare sind sehr interessant. Wenn Menschen anonym sind, machen sie sich keine Sorgen um Folgen oder image oder Verantwortung, die sich aus einer Äußerung ergeben könnte. Sie entscheiden selbst, welche Themen ihnen wichtig sind, was sie ernst nehmen, worüber sie sich lustig machen oder eine eigentlich nicht sozial akzeptierte Meinung vertreten.
In gewisser Weise sagen sie also viel über einen Menschen.

Dass deine Antworten auf diese Misshandlungs-beichte nicht ernst gemeint waren, davon bin ich ausgegangen. Ich nahm an, dass du zu deiner belustigung was unqualifiziertes von dir gegeben hast, um ne Reaktion zu provozieren.
Das Problem ist, hinter der beichte steht ein Mensch. Ein Mensch mit einer emotionalen Abhängigkeit zu einem Menschen, der sie aller Wahrscheinlichkeit nach brutal vergewaltigt (erinnerst du dich an den Satz, sie habe auch schon geblutet? Das Gewebe da unten ist dehnbar genug für babyköpfe, bis das reißt, braucht es ganz schön viel Gewalt. Und das tut höllisch weh, kann ich dir aus Erfahrung sagen. Sie hat ziemlich sicher geschrien.). Deine Antwort drückte genau auf zwei Knöpfe, die abhängige Menschen in der Abhängigkeit halten: niedriges Selbstbewusstsein und Zweifel an der eigenen Wahrnehmung.
Ich nahm an, dass du nicht weisst, wie die Dynamik in solchen Beziehungen funktioniert. Dass du lustig sein wolltest und dabei aus Versehen nem vergewaltiger geholfen hast, sein Opfer gefügig zu halten, denn egal, wie sie das aufgefasst hat, es bedeutet selbstzweifel (entweder weil sie das glaubt, oder weil sie sich verspottet und nicht ernst genommen fühlt). Was zwar durch die "Vergewaltigung ist wichtig"-diskussionen vor ein paar Wochen eine gewisse Ironie hat, aber im Internet eben täglich vorkommt.
Die Diskussion in dieser beichte hier wirkte echter, engagierter. Von daher vermute ich da eher nen wahren Hintergrund. Das Problem ist, das bedeutet, du hättest es ihr gegenüber eigentlich besser wissen müssen. Oder du wusstest es besser und hast es eben für deine Belustigung in kauf genommen.

Und klar nehme ich hin und wieder dinge zu ernst. Autist, schon vergessen? Ist da Teil der stellenbeschreibung. Es ist für mich schwerer auseinander zu halten als für neurotypische Menschen.

30.11.2017, 11:27 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Unglaublich, was in dir alles so vorgehen muss, und worüber du dir so Gedanken machst. Ist dir so langweilig ? Oder wieso macht man das ?

01.12.2017, 09:14 Uhr     melden


carassi

Da muss ich mir keine Gedanken machen. Ich habe das selbst erlebt und im Rahmen der Aufarbeitung ziemlich viele Geschichten gelesen. Ich weiss, wie frisch traumatisierte, vor allem durch Vergewaltigung traumatisierte Menschen üblicherweise reagieren.
Ich weiss, wie verletzlich man sich macht, wenn man zum ersten mal so etwas erzählt. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man dann nicht ernst genommen wird. Ich weiß, dass man die Menschen, die mit Spott reagiert haben, nicht mehr vergisst. Ich bin auch Menschen wie dir begegnet, das tut eigentlich jede vergewaltigte Frau. Man lernt, sie auszulachen, aber das dauert.
Ich weiss, was es bedeutet, ein so gründlich zerstörtes Selbstbewusstsein zu haben, dass solche Sprüche zu schlimmen selbstzweifeln führen.

Ich habe auch alles über die mit dysfunktionalen Beziehungen zusammenhängenden Dynamiken lernen müssen, damit mir so etwas nie wieder passiert. Verteidigungsmechanismen gegen solche Menschen sollten instinktiv sein, sind sie bei mir aber nicht. Ich muss das auf rationaler Ebene lösen, was bedeutet, ich scanne dauerhaft alles auf bestimmte Verhaltensweisen, um destruktives Verhalten anderer rechtzeitig zu erkennen und angemessen zu reagieren. Das geht mittlerweile automatisch, wie ein ständig im Hintergrund laufender Dienst.

Ich muss nicht nachdenken. Darüber hinaus, ist es etwas schlimmes, am Schicksal eines leidenden Menschen Anteil zu nehmen? Ich denke, diese Welt wäre besser, wenn wir das alle ein bisschen mehr täten.

Und ja, mir fällt auf, dass du immer sofort das Thema wechselst, wenn es darum geht, dein verhalten zu reflektieren, und das Thema zurück auf mich lenkst, meist in Form von Kritik. Nur für den Fall, dass du dich das fragst. Mach nur. Wie du vor einiger Zeit richtig sagtest, Vergewaltigung und alles damit zusammenhängende ist ein wichtiges Thema. Dazu zählt auch, mal darüber zu reden, was eigentlich danach so mit der Psyche passiert, und was Aufarbeitung eigentlich bedeutet. Mit Langeweile hat das nichts zu tun. Ich habe mich damit beschäftigen müssen, damit mein Leben weitergehen kann. Unglaublich, was?

01.12.2017, 22:54 Uhr     melden


HoneyandLove aus köln, Deutschland

Hannibal,wie wollen wir denn in Kontakt treten? Eine Idee??

02.12.2017, 03:18 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@honeyandlove Ja, natürlich, auch dafür gibt es einfache Möglichkeiten, eine davon setzt voraus, dass du dich damit beschäftigst wieviele Buchstaben das Alphabet hat.
13.13.5.9.5.18.8.15.6.5.18. 7.13.24 1.20

02.12.2017, 12:35 Uhr     melden


carassi

Hast du bewusst eine Adresse angegeben, mit der neue Prostituierte in einschlägigen Foren rekrutiert wurden? Nur so interessehalber. Es ist wieder seltsam ironisch, nach dem thread.

Und ja, ne caesar-chiffre mit verschiebung 0 dekodiere ich durch draufsehen. Dafür bin ich ausgebildet. Und mir war gerade langweilig genug, das mal in Google zu werfen.

05.12.2017, 10:51 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@carassi - hast du mir schon ein foto von dir zukommen lassen ? ich rekrutiere an und für sich keine Damen fürs Gewerbe, die Mailadresse wurde aber dazu verwendet, war ein Freundschaftsdienst weil ich Fremdsprachen beherrsche.
Aber wes freut mich, dass Du das Rätsel lösen konntest. Dann wird es die Beichterin auch schaffen.

05.12.2017, 14:42 Uhr     melden


carassi

natürlich nicht hannibal. wieso sollte ich? ich hab dabei nichts zu gewinnen, nur du befriedigst deine neugierde. und ich vermute, du willst vorurteile über mein aussehen bestätigt sehen. beides interessiert mich nicht sonderlich.

ich denke schon, dass das lösbar ist-und zwar für ungefähr jeden, der das liest. wieso hast du eigentlich nicht einfach eine neue adresse registriert? datenschutztechnisch wäre das anzuraten gewesen.
ebenso wie es seltsam ist, dass für diese seiten keine eigene adresse verwendet wurde.

05.12.2017, 15:32 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

wieso sollte ich eine neue Adresse anlegen, ich habe ja nichts zu verbergen. diese Inserate sind ja auch nichts illegales. Ich habe keinerlei Problem damit wenn das jemand sieht / weiß.

du kannst meine Sympathie gewinnen.
nein, ernsthaft, aufgrund der interessanten Diskussionen mit Dir würde es mich wirklich interessieren wer da dahinter steht. vorurteile betreffend deines Äußeren habe ich nicht, so wie ich generell keinen Menschen aufgrund seines Aussehens verurteile. Also sei nicht so schüchtern.

05.12.2017, 16:26 Uhr     melden


carassi

Bei Datenschutz geht es nicht darum, dass Informationen illegales betreffen sondern dass sie niemanden was angehen. Ob und was ich verberge ist meine Sache und hat nichts damit zu tun, ob ich was verbergen muss sondern damit, was ich verbergen will.
Darüber hinaus neigen im Internet veröffentlichte Adressen dazu, auf spam-Listen zu landen.

Soso, Sympathie durch aussehen? 😉
Du verwechselst schüchtern mit Gleichgültigkeit. Und du verurteilst so 3/4 der erdbevölkerung Aufgrund ihres aussehens.

05.12.2017, 19:37 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Eben, ob und was ich verberge ist meine Sache.
Und ich habe kein Interesse daran, das zu verbergen .

Vielleicht will ich dich ja einfach nur besser kennenlernen?

05.12.2017, 20:23 Uhr     melden


carassi

Nun, du hast sie kodiert, damit man sie nicht direkt erkennen kann..

In anbetracht der Tatsache, dass du meine Ansichten zu den Themen Tiere, Flüchtlinge, treue, Frauen, konsens, rollenverteilung der Geschlechter, Politik, Moral und noch ungefähr hundert anderen Themen dumm oder kleinlich oder sonstwie daneben findest ist das schwer zu glauben 😉

05.12.2017, 20:49 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Die Codierung hat einen anderen Grund. Den verrate ich dir gerne... aber mit Post.

Ja, nicht trotzdem, sondern deswegen ist es so.

05.12.2017, 21:37 Uhr     melden


VcS

Also wenn die ersten drei Manipulationsmuster dir kein Foto als Trophäe eingebracht haben, werden es auch die nächsten zehn nicht tun, befürchte ich...

06.12.2017, 00:32 Uhr     melden


carassi

Ja.. nö. Viel zuviel Aufwand für eine vermutlich unsinnige Begründung.

Tja das ist ne seltsame Antwort und es bleibt ein Problem. Ich habe immer noch kein Interesse daran, dir ein Foto zu geben 😉

06.12.2017, 07:47 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

In meinem Kopf ist Carassi ungefähr so wie EDI von Mass Effect, das möchte ich auch so behalten. Von einem Mass Effect Nerd ist das ein Kompliment, nicht böse nehmen falls du den Charakter googelst.

06.12.2017, 07:53 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

SO unsinnig ist die Begründung gar nicht. Der Aufwand hält sich in Grenzen und hätte den Vorteil, dass wir uns privat austauschen können. Kann sein, muss aber nicht, wie du willst. Ich finde an der Antwort übrigens nichts seltsames.
@VcS - ein Foto als Trophäe ? Nein, so schlimm stehts um mich auch wieder nicht.

06.12.2017, 08:44 Uhr     melden


gernemueller1

was macht denn dieser mmeierhofer@gmx.at mit den Frauen? Besamt der die alle?

06.12.2017, 11:06 Uhr     melden


carassi

Ich hab sie gegoogelt und ich mag sie menace. Danke 🙂

Nun es muss auch sinnvoll sein, mit der Codierung eine weitere Hemmschwelle in Sachen Kontaktaufnahme aufzubauen, plus die Option, dass sie die Einträge auch findet und mit weniger mit Humor nimmt als ich. Prostitution ist für viele ne Art rotes Tuch.
Ich füge "sich für das aussehen von Leuten interessieren, die man eigentlich doof findet" zu den irgendwie komischen Dingen hinzu, die neurotypische Menschen hin und wieder tun.

Das ging daraus nicht hervor gernemueller, ich kann lediglich sagen, dass es in Wien ne Art Studio gibt, in das du dich einmieten kannst. Wlan ist mit drin. Du kannst-natürlich-quasi reich werden und bei Interesse musst du dich ab die Adresse wenden. So jedenfalls die Google-Übersetzung, ich spreche kein slowenisch.

06.12.2017, 17:47 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Slowenisch spreche ich auch nicht, aber dafür, dass die falsche Sprache verwendet wurde ist die Übersetzung nicht mal schlecht.

Übrigens, wie kommst du darauf, dass ich dich doof finde ?

06.12.2017, 21:40 Uhr     melden


carassi

Ich hab gar nichts verwendet, chrome hat da nen lustigen "übersetzen"-button. Slowakisch? Die slawischen Sprachen sehen für mich alle ähnlich aus..

Du findest so ziemlich alle meine Ansichten doof, und das ist ziemlich alles, was du von mir weisst. Der schluß liegt nahe.

06.12.2017, 21:50 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Dass jemand andrre Ansichten als ich hat heisst für mich nicht, dass er deswegen doof sein muss.

06.12.2017, 22:49 Uhr     melden


carassi

Schon aber die meisten Menschen brauchen für Sympathie so etwas wie Übereinstimmung in wenigstens ein paar Bereichen. Wir haben die nicht, soweit ich weiss, und dein Umgang mit mir legt auch nicht gerade nahe, dass du mich sonderlich respektierst.

07.12.2017, 07:20 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Ich will dich ja nicht heiraten, aber generell sind mir Leute die Kontra geben sympathischer als solche, die keine eigene Meinung haben, oder sich nicht hinter dieser zu stehen trauen. Unabhängig davon, ob ich mit ihrer Meinung auch konform gehe.

Und auch wenn du es nicht gemerkt hast - gerade deswegen respektiere ich dich auch.

07.12.2017, 09:38 Uhr     melden


carassi

Nun, das habe ich in der Tat nicht gemerkt.

Danke.

07.12.2017, 14:01 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Ich finde es wiedermal faszinierend wie einige Männer hier nicht wahrhaben wollen, dass es solche Frauen gibt. Lasst euch sagen, es gibt mehr solcher Frauen, als euch lieb ist. Liegt auch an dem übertriebenen Feminismus. Die Frauen werden immer männlicher und die Männer trauen sich nichts mehr, weil sie eben durch die Frauen eingeschüchtert werden. Ich sage nur #METOO und #NEINHEISSTNEIN und die ganzen anderen Sexismusdebatten. Die Frauen sind an der Entwicklung selbst schuld.
Und die Männer, die hier übermütig schreien, dass es doch kein Problem sein sollte so einen Mann zu finden und sich bereitwillig zur Verfügung stellen, sei gesagt: So eine Frau willst Du nicht wirklich haben! Ich kenne solche Frauen. Sie wollen zwar hart rangenommen werden, aber nur zur eigenen Befriedigung. Das sollte euch bewusst sein. Sie wird wahrscheinlich daliegen wie ein Brett und du hast zu dienen. Lecken und stoßen, ohne Pause, bis sie ihren Orgasmus hatte. Und wehe du kommst bevor sie mindestens zwei Orgasmen erlebte. Und das bitteschön täglich. Na, wer hat dauerhaft Lust auf eine solche Frau? Freiwillige vor!

07.12.2017, 23:43 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

MichaelGossen, mit Verlaub und ohne dich beleidigen zu wollen, aber das ist Schwachsinn. Meiner Erfahrung nach sind Frauen die es härter mögen meist voll dabei und lassen, wenn man sie richtig zu nehmen weiss, auch ordentlich ihre Leidenschaft raus. Gerade mit solchen sind hemmungslose, ausdauernde Fickereien bis zur beiderseitigen totalen Erschöpfung keine Seltenheit. Die, die nur daliegen und sich bedienen lassen gehören oft eher der Kategorie: "ich bin so schön, das muss schon reichen" an. Die achten dann beim Sex drauf, dass die Frisur nicht beeinträchtigt wird....

08.12.2017, 12:59 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Hannibal_I Ich stimme dir zu, dass das Aussehen natürlich auch eine Rolle spielt, wie sie sich verhalten. Bezüglich der allgemeinen Aktivität von Frauen, die es härter mögen, habe ich einfach andere Erfahrungen gemacht.

08.12.2017, 13:57 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ungerechtigkeit in der Beziehung

Ich (w/21) habe vor vier Monaten mit einem engen Freund meines Freundes geschlafen, einfach weil wir uns vorher gestritten haben und ich sauer war und …

Warum kann ich keine Frau sein?

Ich (m/20) spüre, seit ich 15 Jahre alt bin, das Bedürfnis eine Frau zu sein. Ich hasse mein Leben zwar nicht direkt, bin aber sehr unzufrieden und …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht