Entscheidungsfrage: Ich oder das Baby?

33

anhören

Schwangerschaft Partnerschaft Konstanz

Ich (28) bin zur Zeit schwanger. Ich habe meinen Mann gefragt, was er tun würde, wenn es bei der Geburt Probleme gibt und er sich zwischen mir und dem Kind entscheiden muss. Darauf antwortete er, ohne zu zögern, für mich. Da er ohne mich nicht leben könnte und er mich ja länger kennen würde, als das Baby, und mit mir ein neues Baby machen könnte. Seither habe ich meine Zweifel, ob er ein guter Vater wird.

Beichthaus.com Beichte #00040638 vom 12.11.2017 um 18:03:47 Uhr in Konstanz (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Typische Frauenfrage! Wobei er ja eigentlich das einzig Logische gewählt hat. Und das auch noch mit Begründung. Was soll es denn da für Zweifel geben? Frauen!

13.11.2017, 09:14 Uhr     melden


Sauhaufen1

Der Mann muss sich eh nicht entscheiden. Das machen die Ärzte! Finde es total bescheuert, dass Du ihn überhaupt sowas unrealistisches fragst und ihm nun noch unterschwellig einen Strick draus drehst. Freu Dich auf's Kind und gut ist.

13.11.2017, 09:17 Uhr     melden


Waldwolf11 aus Neunkirchen, Deutschland

Auf so eine abartige dumme Frage kann auch nur ne Frau kommen........................ .

13.11.2017, 09:18 Uhr     melden


carassi

Die Ärzte werden den von euch beiden retten, der die besseren überlebenschancen hat. Bei gleichstand dich. Aus genau dem Grund, den dein Partner genannt hat.

Wenn er gesagt hätte, er opfert dich, hättest du dann an ihm als Partner gezweifelt? Das war keine faire Frage.

13.11.2017, 09:21 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Wäre es Dir lieber gewesen, wenn er gesagt hätte - klar, du gehst, ich kann immer eine neue Frau finden ? Ich weiss nicht, wie man so blöde Fragen stellen kann, aber da fällt mir ein Witz ein:

Ehepaar nachts im Bett, er will schlafen, plötzlich sie:
"Schaaaatz... ?"
"Hm ?"
"Schläfst Du schon?"
"jetzt nicht mehr"
"Schatz, wenn ich sterben würde, würdest du dir eine neue Frau suchen ?".
er überlegt kurz: "naja, ich würde sehr lange um dich trauern. aber ich bin ja noch jung, und irgendwann, wenn ich es einigermassen verkraftet habe, dann vielleicht ja".
"schaatz, würde sie in unserem ehebett schlafen?"
"na, das wäre dann wohl angemessen"
"und würdest du mein foto auf deinem Schreibtisch gegen ihres tauschen?"
"äh... ich würde eure beiden fotos nebeneinander stellen".
"würde sie auch meine Golfausrüstung verwenden?"
"Nein, sie ist Linkshänderin!............... ............. SCHEISSE".

13.11.2017, 09:25 Uhr     melden


KingKurt

Hier haben wir mal wieder ein Vorzeigebesipiel für den Begriff "Frauenlogik"!!!..nicht nur aus rationaler, sondern auch aus menschlicher Sicht hat er nämlich wirklich eine gute Antwort gegeben.

..so eine wie Du tritt doch bestimmt ihrem Mann gleich früh erstmal total unvorbereitet mit Schmackes in die Seite und beschimpft ihn als "Schwein" usw., weil Du nachts von ihm geträumt wie er eine andere küßt...

13.11.2017, 09:39 Uhr     melden


Mr. Goodkat

Kommt natürlich darauf an, ob es ein Junge oder eine Abtreibung wird. Bei einem Jungen würde ich mich ganz klar für das Kind entscheiden, bros before hoes!

13.11.2017, 09:43 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Ich würde dasselbe tun. Meine Freundin wünscht sich Kinder mehr als ich, und dann alleine mit einem kind dazustehen, stelle ich mir extrem happig vor. Wie hättest du dich gefühlt, wenn er gesagt hätte, er würde sich für das Kind entscheiden? Dann hättest du bestimmt an eurer Ehe gezweifelt, weil er dich nicht genug liebt...

13.11.2017, 09:45 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Heute aus der Kategorie wenn ich keine Probleme habe mache ich mir einfach selbst welche. Von mir bekommst du nur Absolution weil eine Schwangerschaft und die einhergehenden Hormonschwankungen einer Geisteskranheit gleich zu setzen sind.

13.11.2017, 09:47 Uhr     melden


breschtleng aus schöne Stadt am Neckar, Deutschland

Ich finde die Frage sehr schwierig zu beantworten und denke man (Frau) hätte auch wegen der gegenteiligen Antwort beleidigt sein können. Also mal ehrlich was wäre wenn dein Mann so etwas gesagt hätte? "Ich würde mich fürs Kind entscheiden, weil das noch eine Zukunft hat...." Dann würdest du jetzt rumheulen, dass du ihm als Partner weniger Wert bist?! Sorry ich bin selber eine Frau und kenne das ganze Theater von manchen (nicht allen!!) Frauen.

13.11.2017, 09:55 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Absolution, weil du schwanger bist und Schwangere generell öfter mal am Rad drehen. Aber sei verdammt nochmal froh, dass du ihm wichtig bist du Dummerchen, statt ihm daraus einen Strick zu drehen !!!

13.11.2017, 09:57 Uhr     melden


Hustenstorch

Ich gratuliere. Du wolltest eine Antwort, mit der du deinen Mann unter moralischen Druck setzen konntest. Und die hast du bekommen. Weil egal was er antwortet - es ist immer falsch. Hinterfrage mal nicht, ob er ein schlechter Mann oder schlechter Vater wird oder ist. Hinterfrage mal lieber, was für eine Partnerin DU bist.

13.11.2017, 10:38 Uhr     melden


tanny

Ich finde die Frage auch als Frau total daneben und besonders die Schlussfolgerungen die du danach ziehst.

13.11.2017, 10:55 Uhr     melden



Bolle84

Er hätte sich mal für das Baby entscheiden sollen, damit er von Dir los kommt.

13.11.2017, 11:16 Uhr     melden


schneetier

Ist doch wohl klar, dass einem der Partner wichtiger ist, als das noch völlig unbekannte Baby. Und wenn er gesagt hätte, das Baby wäre ihm wichtiger, hätte dir das sicher auch nicht gepasst...

13.11.2017, 11:20 Uhr     melden


xjudgex

was für eine blödsinnige frage, bei der es immer nur falsche antworten gibt. was bringt dir eine solche hypothetische frage? fühlst dich jetzt besser?

13.11.2017, 11:31 Uhr     melden


bonduelle aus Hamburg

Ich würde an seiner Stelle nach so einer Frage mich für Option drei entscheiden und dir alles Gute für die Zukunft ohne dich wünschen.
So eine bescheuerte Frage. Egal was er antwortet, es wäre falsch. Das Baby ist nicht mal geboren und dann sowas. Hoffentlich bekommst du keine Kinder. Ernsthaft. Sowas Dummes hab ich lange nicht gelesen.

13.11.2017, 12:04 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Und was hättest du gemacht wenn er gesagt hätte das Baby ? Dann wärst du genauso beleidigt gewesen und hättest wahrscheinlich sofort die Scheidung eingereicht. Typisch Frau sowas !

13.11.2017, 12:07 Uhr     melden


VcS

Es geht nicht um die Situation an sich, sondern um Rückversicherung. Sie erwartet, dass er sowohl ihr als auch dem Baby gegenüber loyal ist. Damit entsteht ein handfestes Dilemma, wenn man sich entscheiden muss - sie erwartet nicht mal unbedingt, dass er es löst, sondern dass er auch ein Problem darin sieht.

Als Mann muss man diese beknackte indirekte Kommunikation allerdings nicht mitmachen. Ein saloppes 'zur Not nehm ich eben eine Krankenschwester mit heim oder klau ein anderes Kind' ist besser als eine ernsthafte Antwort, auch wenn sich die Frau dann erstmal aufregt. Selbstsicherer Humor ist ein natürlicher Konter zu Unsicherheit...

13.11.2017, 12:26 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Sowas fragt man einfach nicht. Wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen gibt es so gut wie keine falschen Antworten. Einen wird man ja nicht retten können. Wärst du mit einer anderen Antwort glücklicher gewesen? In der Natur hätte ein Kind ohne Mutter nicht überlebt.

13.11.2017, 14:57 Uhr     melden


Chase

Was für eine selten dämliche Frage. Was soll er denn sagen?

13.11.2017, 17:14 Uhr     melden


Haplo

Die Frage gehört in dieselbe Kategorie wie das hier:
"Angeklagter beantworten sie die folgende Frage nur mit Ja oder Nein. Schlagen sie ihre Frau immer noch?"
Merkst du was?

13.11.2017, 18:37 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Ich bin eine Frau, wir haben mehrere Kinder und ich wäre nie auf die Idee gekommen, meinem Mann eine derart beknackte Frage zu stellen. Und selbst wenn: dein Mann hat absolut logisch geantwortet. Wer wünscht sich schon ein Kind ohne eine Mutter?!?

13.11.2017, 21:56 Uhr     melden


otto911

bei so einer frage kann man mur verlieren

14.11.2017, 06:21 Uhr     melden


ichbinshier aus Frankfurt, Deutschland

typisch Frauenfrage
genau wie "wie sieht das kleid aus" oder "findest du mich dick".
Antwort ist immer falsch!

14.11.2017, 08:40 Uhr     melden


Netschatten

nein, korrekte Entscheidung. Bleib bei ihm, du bist ihm wichtiger, als seine weitergegebenen Gene, sowas ist nicht selbstverständlich.

14.11.2017, 08:56 Uhr     melden


andi126

Habe diese dumme Beichte gestern schon gelesen und es erstaunt mich immer noch, wir absolut dumm jemand sein kann. Das gibt's doch nicht, ich hoffe die Beichte ist ein Witz! Etwas so dummes habe ich schon lange nicht mehr gehört!

14.11.2017, 11:28 Uhr     melden


Polo949

Ich hätte dich sterben lassen und da die möglichkeit besteht dass das Kind genauso wird wie du hätte ich es gleich in der Babyklappe entsorgt

14.11.2017, 17:41 Uhr     melden


gernemueller1

Bei der Antwort hat er einfach an die nächste Besamung gedacht, das ist vollkommen logisch. alles andere ist uninteressant.

14.11.2017, 20:26 Uhr     melden


Offender

Ich wäre eher entsetzt, wenn er sich fvür das Baby entsdheiden würde. Da käme man sich als Frau doch vor wie Zuchtvieh.

15.11.2017, 11:02 Uhr     melden


AgatheBauer

Ich habe mit meinem Mann vor der Geburt unseres zweiten Kindes über genau diese Möglichkeit gesprochen und wir waren uns einig, dass ich vor gehe. Ich liebe als Schwangere natürlich auch schon mein ungeborenes Kind und wäre entsetzlich traurig, wenn der Fall eingetreten wäre, aber ich hänge dann doch ziemlich an meinem Leben...

15.11.2017, 14:43 Uhr     melden


croydon_de

In so einem Fall gibts doch nur eine "richtige" Antwort. Wenn einer stirbt, wird die grosse Wumme gezogen, alle Überlebenden und Beteiligten einschliesslich sich selber unverzüglich ins Jenseits befördert, damit man dort wieder zusammen ist. Jetzt merkste selber, wie blöd die Frage war, oder?

16.11.2017, 06:18 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Findest Du, dass dieses Kleid mich dick macht ?
Nein, das Kleid nicht.

16.11.2017, 10:30 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Schwanger vom Fremdgehen

Mein langjähriger Freund und ich haben über mehrere Jahre versucht, ein Kind zu zeugen. Nach einer gewissen Zeit wurden entsprechende Untersuchungen …

Gefangen durch Kind und Ehe

Ich (m/39) habe meine Ehefrau (19) absichtlich geschwängert, um sie an mich zu binden. Kennengelernt habe ich meine Frau als 16-jähriges Mädchen. Ihr …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht