Junge Mädels im Saunaclub

17

Begehrlichkeit Prostitution Geld Wien

Ich gehe morgen endlich wieder mal in den Saunaclub und werde dort ein paar junge Mädels vernaschen. Da ich schon vier Wochen nicht mehr dort war, freue ich mich so richtig drauf. Weiterhin beichte ich, dass ich hoffe, dass meine Frau bereits tief und fest schläft […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040626 vom 09.11.2017 um 22:02:55 Uhr in Wien (Karl-Gunsam-Gasse) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Kanato aus München, Deutschland

Hannibal_I, bist das zufällig du? Ansonsten ziemlich jämmerlich.

11.11.2017, 16:11 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Schon wieder so ein rücksichtsloser Fremdgeher ! Hoffentlich kriegt deine noch-Frau alles raus und trennt sich von dir !

11.11.2017, 16:37 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Kanato, wieso ist es nicht jämmerlich, wenn ich es bin ? Ich halte ja keinen Monat ohne Nutten durch. Die Karl Gunsam Gasse in Wien kenne ich natürlich, so viele Saunaclubs gibt es bei uns ja leider nicht. Wenn ich das Datum der Beichte mit meinem Besuch diese Woche abgleiche dann ichs aber nicht. Wenn der Beichter aber seinen Besuch verschoben hat, dann könnten wir uns dort über den Weg gelaufen sein.
Auf jeden Fall aber zählen Nutten als Genußmittel, und nicht als Fremdgehen.

11.11.2017, 16:55 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Hannibal_I: Das war die Autokorrektur, ''Ansonsten'' sollte ''Außerdem'' heißen. Ah, natürlich, Genussmittel. Und wenn man jemanden, der Selbstmordgedanken hat, umbringt, war es auch kein Mord. Klar.

11.11.2017, 16:58 Uhr     melden


ghostrider187

Der Beichter schreibt doch dass seine Frau die ganze Woche keine Lust hatte. Ziemlich nutzlos die Alte. Also warum nicht mal in den Puff gehen?

11.11.2017, 17:17 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@Kanato was soll denn das bitte für ein Vergleich sein ? Rein rechtlich gesehen ist es aber tatsächlich kein Mord, sondern Tötung auf Verlangen, ein ganz anderer Straftatestand, der auch anders bestraft wird als Mord. Vorausgesetzt der Suizidäre bittet darum. So gesehen bestätigst du mit deinem Vergleich meine Aussage. Übrigens wird dieser Unterschied bei den Tötungsdelikten sowohl in D, als auch AT und CH gemacht.

11.11.2017, 17:24 Uhr     melden



danheu aus Ludwigsburg, Deutschland

Dann mache dir mal Gedanken über dich und dein Leben wenn dir deine Frau so wenig wichtig ist dass du sie derart hintergehst.
Angst davor dass sie es rausfindet hast du zu Recht und bist selber schuld wenn du dein Verhalten nicht änderst

11.11.2017, 17:48 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Hannibal_1: Ich meinte es folgendermaßen: stell dir jemanden vor, der Selbstmordgedanken hat und ein Mörder, der ihn nicht kennt, bringt ihn dann um. Mein Vergleich war auch eher sarkastisch gemeint, da es trotzdem fremdgehen ist, wenn man mit einer Prostituierten vögelt.

11.11.2017, 19:43 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@kanato der Mörder kann ja dann nichts von den Gedanken wissen, der Vergleich passt einfach nicht.
Übrigens finde ich es recht bezeichnend, dass du wenn es ums Fremdgehen geht immer den Moralapostel spielst und alle verteufelst, wenn aber jemand Babies ertränken möchte dich sehr zurückhaltend und verständnisvoll, um nicht zu sagen zustimmend, ausdrückst. ......

11.11.2017, 19:56 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Hanibal_l: Wo habe ich bitte geschrieben, dass ich zustimme, dass jemand Babies ertränken will? Ich habe unter der Beichte kommentiert, dass ich schreiende Kinder nervig finde. Du stellst es so dar, als hätte ich dem Beichter meine Badewanne angeboten.

11.11.2017, 20:54 Uhr     melden


Herr_Mauer aus Saarland, Deutschland

Hoffentlich, findet sie ganz schnell raus, was Du tust, bevor Du ihr Herpes, Pilze, Viren u.A. bringst. Du hättest ja in der Zeit, die Du im FKK Club verbracht hast, Deine Beziehung auf Vordermann bringen können. Mit dem Geld wäre ein Wellnesswochende drin gewesen, wo Du bestimmt wieder rangelassen worden wärst. Jeder darf sein Leben so verkacken wie er will.

11.11.2017, 23:28 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@Kanato - sieh dir deine Kommentare zu diversen Themen an. Beim Fremdgehen, oder dem Wunsch, Gedanken, daran, kommt jede Menge Missbilligung von Dir. Beim Wunsch Babies zu ertränken findest Du kein kritisches Wort. Es fällt dir dazu nur ein, dass du babies und Kinder auch nervig findest. Darum sagen deine Kommentare einiges über dich aus.

12.11.2017, 12:56 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Hanibal_l: Nur, weil du anscheinend fremdgehst, muss ich dich jetzt dafür loben? Bleib doch Single, wenn du dich nicht unter Kontrolle hast, du hast selbst geschrieben, dass es eine Sucht ist, zu Prostituierten zu gehen und das sagt einiges über dich aus.
Nur, weil ich den Beichter nicht offen kritisiert habe, heißt es nicht, dass ich den Wunsch, Babies zu ertränken, gut finde.

12.11.2017, 13:07 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Anbetrachts dessen, dass du sonst immer sehr offen kritisierst ist das ja gerade das vielsagende.
Und warum sollte ich Single bleiben ? Meine Frau hat ja auch das Recht sich mit anderen Männern zu vergnügen.
Leider will sie, dass ich immer dabei bin wenn sie das macht, klassische Dreier also, aber das ist ihre Entscheidung.
Ich zwinge sie zu nichts und behalte mir meine Freiheiten vor.
Hat aber jetzt nichts mehr mit dem Thema zu tun.

12.11.2017, 13:34 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Hanibal_l: Wenn ihr beide fremdgeht, ist es etwas anderes, aber nur, weil es bei euch ganz normal ist, müssen andere es nicht gut finden.

Nochmal: Ich finde es auch nicht toll, dass der Beichter den Wunsch verspürt, Kinder zu ertränken, er findet schreiende Kinder nervig und vielleicht hat er die Beichte geschrieben, als er wütend war. Wenn man wütend ist, sagt man Dinge, die man nicht so meint, wie “Ich könnte dich umbringen“, was man natürlich nicht wirklich machen würde.
Hoffentlich hast du es jetzt verstanden.

12.11.2017, 13:48 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Irgendwie ist deine Frau selbst schuld....

13.11.2017, 10:20 Uhr     melden


masoeng aus Deutschland

Ich kann ja nicht verstehen was man an Nutten toll findet. Es gibt nichts abturnenderes als fürs Ficken bezahlen zu müssen. Ich bin weder prüde, noch finde ich Prostituiert hässlich. Im Gegenteil, viele sehen Top aus. Aber dafür zu bezahlen ist der größte Abzug den Man(n) seinem Selbstwertgefühl zufügen kann. Aber vermutlich haben die meisten Männer die das nötig haben kein selbiges. Was zum Teil bestimmt auch auf den Hausdrachen zurückzuführen ist!

19.01.2018, 12:10 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ein Dieb mit Reue

Ich (m/27) gestehe, dass ich vor ein paar Jahren mal etwas geklaut habe. Aber ich hatte dann so viel Scham vor meiner Tat, dass ich die Sachen anschließend …

Auszeit bei einer Prostituierten

Ich beichte, dass ich, als verheirateter Mann, regelmäßig eine Prostituierte besuche. Ich hätte nie gedacht, dass ich das Mal nötig hätte. Aber für …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht