Ich schäme mich für meinen Sohn

15

anhören

Engherzigkeit Selbstsucht Familie Mutter Saarland

Ich (w) schäme mich für meinen Sohn (25). Ich weiß, dass ich das als Mutter nicht sagen sollte, doch es ist mir immer unangenehm, wenn ich mit ihm in der Öffentlichkeit unterwegs bin. Er ist leider ein sehr verbitterter Mensche und, mit Verlaub, unattraktiv. Wenn er doch wenigstens einen tollen Charakter hätte, aber nein, da ist nur Verbitterung. Seine Beziehungen waren die reinste Katastrophe, seine ehemalige Freundin war ungepflegt und hatte ihn mit der Krätze angesteckt. Bei einem Familienessen hatte sie sogar am Telefon über meinen Sohn gelästert, ich habe es gehört, als ich am Badezimmer vorbei gelaufen bin. Sie beschwerte sich, dass er langweilig und ein schlechter Liebhaber wäre, außerdem hätte er einen kleinen Penis. Das war zu viel und ich war froh, als die beiden endlich wieder gingen.

Die Beziehung war dann irgendwann beendet und ich erfuhr, dass mein Sohn regelmäßig ein Bordell besuchen würde, zu diesem Zeitpunkt hat mich schon nichts mehr gewundert, denn andere Frauen wollten nichts mit ihm zutun haben und es schien, als hätte auch er keine Lust auf eine Frau. Natürlich hatte ich auch angenommen, dass mein liebes Kind auf Männer stehen würde, womit ich absolut kein Problem gehabt hätte, es wirkte so, als hätte er schon immer eine Vorliebe für Männer gehabt. Auch beruflich läuft es nicht gut, er hasst seinen Job, da er nicht genug verdient, aber warum sucht er sich nicht etwas Neues? Ich kann seine Verbitterung nicht ertragen und beichte, dass ich mich für meinen Sohn schäme, er ist eine einzige Enttäuschung für mich. Hätte ich doch bloß eine Tochter geboren!

Beichthaus.com Beichte #00040565 vom 31.10.2017 um 19:22:16 Uhr in Saarland (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

ZwergZitrone aus Österreich

Ich wäre auch verbittert wenn meine mutter mich sowas spüren lassen würde. Was interessiert dich eigentlich sein penis und seine qualitäten im bett? Du hast wohl ein hochgradig perverses verhältnis zu deinem armen kind.

01.11.2017, 20:21 Uhr     melden


Gauloises19

Truth.. ist das zufällig deine Mutter?

01.11.2017, 20:27 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Wenn ich anstelle deines Sohnes wäre, würde ich mich auch für dich schämen.

01.11.2017, 22:40 Uhr     melden


Reg12

Soso, sie steckt ihn mit Krätze an und er verkehrt regelmäßig mit Prostitutierten... da haben sich ja zwei gefunden.

01.11.2017, 23:32 Uhr     melden


Cappuccino999

Es.tut.mir.leid! ES ist dein Kind - unabhängig, ob männlich oder weiblich! Eine TOCHTER wäre jetzt äquivalent in der gleichen Lage. Er ist DEIN Kind - das Produkt DEINER Erziehung, DEINES Wesens, DEINER Person und DEINER PRÄGUNG. Willst du am Sohn was ändern? Dann ändere zuerst was an DIR! Sorry!

02.11.2017, 00:04 Uhr     melden









RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Treibt sich dein Sohn zufälligerweise oft im Internet rum und schikaniert die Community mit seinem frauenfeindlichen Bild? Nein? Ok so einen Sohn würde ich auch nicht haben wollen.

02.11.2017, 01:36 Uhr     melden


Onelastkiss89 aus Rostock, Deutschland

Man kann am Bad nich zufällig vorbei laufen weil?

02.11.2017, 02:22 Uhr     melden


PeteSahat

Du solltest Dich selbst schämen - schliesslich hast Du als Mutter seinen Charakter geformt und ihm diese Werte vermittelt.

02.11.2017, 10:14 Uhr     melden


Dr.Know

Alles klar, hilft mir jemand? Ich weiß nicht worauf diese Story anspielen soll...

02.11.2017, 10:53 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Achja, rumheulen wenn jemand rumtrollt, aber dauernd den Troll feeden. #smart

@Beichterin: Es steht in den Sternen, ob eine Tochter bei dir wirklich besser gekommen wäre.

02.11.2017, 12:06 Uhr     melden


KingKurt

Zu meiner Schande muss ich gestehen, das mir die ganzen "zufälligen" Paralellen zu unserem Liblings-Protagonisten ohne Eure Hinweise gar net aufgefallen wären...und es belustigt mich irgendwie, weil wirklich mal kreativ.

02.11.2017, 14:44 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Kingkurt: das ist meine Lieblingsstelle "seine ehemalige Freundin war ungepflegt und hatte ihn mit der Krätze angesteckt". Herrlich. Ich beneide den Schreiber

03.11.2017, 03:26 Uhr     melden


Dr.Cox1982

Du beichtest also, dass du in der Erziehung versagt hast?

06.11.2017, 12:12 Uhr     melden


MartinTemper aus Hannover, Deutschland

Ich sags ja immer. Wenn es bei der Geburt ein Mädchen wird, dann ist alles richtig gelaufen. Es tut mir leid für dich liebe Beichterin, dass es ein Junge geworden ist.

22.02.2018, 13:45 Uhr     melden


Sabbelbabbel aus Berlin, Deutschland

Ich würde mal behaupten : Du hast bei der Erziehung deines Sohnes komplett versagt ,sonst wäre er nicht do verbittert.
Ein Teil des Charakter erzieht man seinem Kind und der andere ist halt schon da.
Kinder formt man ,als Elternteil... ich habe kein glückliches Kind ,weil ich ihn emotional vernachlässige , aber materialistisch jeden Wunsch erfülle.
Ein glücklich Kind habe ich ,wenn ich mich emotional auf es einlasse , ihm Gefühl von Geborgenheit Glück liebe und Zufriedenheit gebe und ab und zu ein leichten Schubs kn die richtige richtig.

Und jeder hat schon mal in den mustopf gegriffen ,bei der Partner oder freundeswahl ,dadurch lernt man es vielleicht Menschen besser einzuschätzen.

22.02.2018, 14:20 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Katze ist an meinen Pickeln schuld!

Da ich früher als Jugendlicher viele Pickel mit Eiter im Gesicht hatte, kam ich irgendwann zu der festen Überzeugung, dass allein die Katze meiner Eltern …

Irritationen in der Bikini-Zone

Ich (w) leide nach einer Rasur in der Bikini-Zone unter starker Hautirritation. Ich habe schon vieles ausprobiert, um dem vorzubeugen. Von speziellen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht