Die Elite muss elitär bleiben!

26

anhören

Eitelkeit Hochmut Ungerechtigkeit Fürth

Ich bin politisch aktiv. Dabei kann ich mich schon fast selbst nicht mehr hören. Mein Engagement bezieht sich vor allem auf die Investition in bessere Bildung und höhere Löhne bei Geringverdienern. Aber ich und mein reicher Mann wissen, wie es wirklich aussieht: Wir brauchen eine breite Masse, die nur ein Leben in der Mittel- und Unterschicht führen kann. Besonders wichtig ist das für die Elitenbildung. Optimal ist es, wenn die meisten lediglich einen kleinen vierstelligen Nettolohn verdienen. Damit verhindert man bzw. macht es schwerer, solche Menschen in den Status der Elitären/Reichen kommen zu lassen. Sie sollen davon Miete/Essen/Trinken/Wasser/Strom/Heizung/GEZ/Möbel/Elektronikgeräte/Auto/Benzin kaufen/bezahlen, mehr aber nicht!

Wir brauchen diese Menschen als Arbeiter und Dienstleister. Die elitäre Schicht muss auch aufpassen, dass akademische Besserverdiener nicht so leicht in die Elitenschicht aufsteigen. Die bevorzugte Behandlung der Elitären muss sichtbar bleiben, sonst würde es uns immer schwerer fallen, uns von der normalen Masse zu unterscheiden. Programme und Zuschüsse, damit sich Menschen der Mittelschicht an Aktivitäten der Eliten beteiligen können, sehe ich als kritisch und ungerecht an. Nur die Menschen, die es sich auch wirklich zu 100 % selbst leisten können, sollten teilnehmen.

Beichthaus.com Beichte #00040436 vom 08.10.2017 um 13:48:03 Uhr in 90763 Fürth (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Aha. Sollen wir dann auch unsern 10ten abgeben und uns vor euch verneigen? Ja wir brauchen Arbeiter und Dienstleister aber wozu brauchen wir euch? Was wollen wir mit ner Elite die von uns lebt? Ihr seid doch für nichts zu gebrauchen. Hallo? Ihr habt gar nichts. #1789

09.10.2017, 21:56 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Eines ist richtig, wir brauchen auch Leute, die die Straße kehren oder andere Handlangerjobs machen. Was nicht stimmt, ist folgendes: Das sind nicht irgendwelche Untermenschen, die nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen sollen. Du bist echt scheiße. Und nochmal nicht jeder kann die Oberschicht sein und eine riesige Villa haben, du ekelst mich aber echt.

09.10.2017, 21:57 Uhr     melden


Artifex

Ich hab spontan Lust auf ne proletarische Revolution.

09.10.2017, 22:16 Uhr     melden


andi126

Selbst leisten? Also darf ich annehmen, dass du und dein Mann unabhängig voneinander es in die Elite geschafft haben? Oder profitierst du einfach von seinem Geld? So dumme Personen wie dich brauchen wir in der Elite nicht. Aber danke für den Lacher.

09.10.2017, 22:39 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Daran merkt man das du politisch aktiv bist: Selbes substanzloses Gelaber was man von nahezu allen Politikern hört.

09.10.2017, 23:52 Uhr     melden


Sauhaufen1

Du vergisst, dass mit Leuten wie Dir "und Deinem reichen Mann" (#golddigger) kaum ein intelligenter Mensch was zu tun haben will.

09.10.2017, 23:54 Uhr     melden


VcS

Der Schreibstil müffelt erstmal nach Fake, aber wenn Leute fast nur in ihrem eigenen Dunstkreis verkehren, dann kommen tatsächlich solche Weltbilder und Äußerungen zusammen.

Zum Thema Elite: Was ist so erstrebenswert daran? Der ganze materielle Ballast, um den sich man sich kümmern und sorgen muss? Die hohen Erwartungen anderer, die man erfüllen soll? Die Abneigung der breiten Bevölkerung? Äh, nein danke. Da leb ich lieber das Leben, mit dem ich selbst möglichst zufrieden bin.

09.10.2017, 23:57 Uhr     melden


ruffy aus Meer

Die Beichte ist absoluter Quatsch, da die Beichterin überhaupt keine Ahnung von der wirklichen Elite hat. Ab wann gehört man denn dazu? Wenn man 10k, 100k oder 100 Mio im Monat verdient? Die oberste Elite benutzt Geld nur als Mittel zum Zweck. Und zu dieser Elite gehört die Beichterin ganz sicher nicht. Dementsprechend ist sie auch nur obere Mittelschicht. Puhuu

10.10.2017, 01:13 Uhr     melden


235 aus Deutschland

Ob die FDP ihre Wählerschaft nur aus solchen beziehen, die gut geboren wurden oder gut geheiratet haben? Naja, was die Beichterin an Materiellem hat, fehlt dafür im Oberstübchen. Allein, dass Bildung nirgends erwähnt wird, die ja ein Schlüssel zum sozialen Aufstieg ist, zeigt, dass die gute Frau noch nie ernsthaft über irgendwas nachdenken musste.

Ich hoffe, dass das ein fake ist

10.10.2017, 07:27 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Die wirkliche Elite entspricht 1 %, ich bezweifle stark dass die Beichterin von ihrer Arroganz her überhaupt dazu gehört. Diese 1 % leben komplett unter sich und würden nie auf solchen Pöbelseiten wie diese hier verkehren. So nächster Punkt, was viele natürlich als Verschwörung belächeln können: Zurzeit wird die Mittelschicht schön gerupft (ja die Arbeiterklasse auch), aber die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer (das bestreitet bisher wohl noch niemand). Was glaubt die Beichterin, dass es bei ihrer Schicht aufhört oder was?! Nein!! Das geht so lange weiter bis nur noch 1 % Elite und 90 % Pöbel mit Chip unter dem Arm gibt. Kann man alles googeln. Für den Chip wird jetzt sogar schon Werbung in den Medien gemacht wie toll und praktisch der ist.

10.10.2017, 08:29 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


Mr.Goodkat

Ich halte diese Beichte für Fake - oder dein Mann und du sind neureiche Emporkömmlinge, die von der wirklichen Elite als genau das verachtet werden. Dazu kann man nur eines sagen: Hochmut kommt vor dem Fall!
Das wirklich atemberaubende an dieser Beichte ist jedoch, dass Truth666 meines Wissens zum ersten Mal einen guten und sinnvollen Kommentar verfasst hat!

10.10.2017, 10:17 Uhr     melden


ElderusHeiner aus Hamburg, Deutschland

Ui, da hat sich aber einer Mühe gegeben um eine Fakebeichte zu schreiben, sie anschließend in seinem Youtube-Kanal zu präsentieren und dann eine schöne 20 Minütige Schwurbel-Dokumentation über die geheimen Rothschild-Eliten in der Welt zu machen. Good Luck & Abbonieren nicht vergessen!

10.10.2017, 10:24 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Elderus genau. Bitte aber auch meinen Kanal schauen. Habe da Beweise, dass die NSU eine Erfindung der Medien ist und die Beweise da nur hingelegt wurden fürs TV.

10.10.2017, 11:07 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

Packt die Guillotine aus meine Brüder und Schwestern des Proletariats, ich glaube wir müssen ein Paar "Eliten" Mal wieder zeigen, wo ihr Kopf doch hingehört.

10.10.2017, 14:11 Uhr     melden


Erbsensuppe

Nur mal so ganz nebenbei, wer wenig Geld verdient der kann auch wenig Geld ausgeben. Von daher ist ein breite Mittelschicht die Gewährleistung dafür das es allen gut geht und dazu gehören auch die Besserverdiener. Wer es nicht glaubt einfach mal die Großstädte in Deutschland miteinander vergleichen. Die wirklich reichen Leute finden sich dort wo es allen etwas besser geht. Wer es immer noch nicht verstanden hat, wo könnt ihr mit einer Mietwohnung mehr Geld verdienen in München oder Rostock ? Die Denkweise der Freimarktdenker vom großen Kuchen der nicht geteilt werden darf ist totaler Blödsinn und nur das gegenteilige Extrem von der kommunistischen Planwirtschaft.

10.10.2017, 14:14 Uhr     melden


HugoBruno

Du kannst ruhig schreiben, was du wirklich bist, statt nur "politisch aktiv". Nämlich der Prototyp des CDU/CSU-Aktivisten. Und eines bist du sicherlich nicht: elitär.

10.10.2017, 14:32 Uhr     melden


hankkann

Leute, das ist doch ganz klar Satire! Geht doch nicht drauf ein! Dass die Elite in Fürth wohnt. Das glaubt doch niemand der noch alle Tassen im Schrank hat. Grüße aus Nürnberg!

10.10.2017, 15:15 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Das Politiker sich für was Besseres halten ist schon sehr lange bekannt. Und die Politiker sind die Untermenschen, nicht die Bürger. Die Bürger tun was für ihr Leben während die Politiker nur faul rumsitzen und nichts für das Volk tun. Sie lassen sich rumfahren und sich alles von Steuern bezahlen. Irgendwann werdet ihr die Quittung bekommen.

10.10.2017, 16:11 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

und ihr haltet euch schon für die elitäre schicht? als euer diktator heiße ich euch dort aber nicht willkommen und schicke euch in den steinbruch zum malochen. viel spaß!

10.10.2017, 16:18 Uhr     melden


WeiseFrau aus Berlin, Deutschland

Du kennst vielleicht die Redewendung: der Esel nennt sich selbdt zuerst.
Aber Hauptsache Geld.

Und erkundige dich mal über die Mietpreise

10.10.2017, 21:16 Uhr     melden


wandervogel

Du solltest beichten, dass du in Wahrheit für die Linkspartei aktiv bist und mit deinem dummen erfundenen Beitrag den Neid in unserer Gesellschaft fördern willst.

10.10.2017, 22:47 Uhr     melden


viktoriously

Machen wir es einfach. Du bist ein CDU-Wähler. Nebenbei ist das marktwirtschaftlich kompletter Bullshit. Es gibt gerade dann einen hohen Wohlstand in einer Gesellschaft, wenn höherwertige Dienstleistungen und Produkte angeboten werden, welche von einem entsprechenden Gehalt gekauft werden können. Geld ensteht nicht aus dem nichts. Höchstens bei Banken.

11.10.2017, 09:53 Uhr     melden


talibanturban

"Geld ensteht nicht aus dem nichts. Höchstens bei Banken."
Trugschluss auch da nicht. Die Waren und Diensleistungen die man damit (ausgedruckten Geld) kaufen kann vermehren sich dadurch nicht. In Wahrheit klauen Sie uns damit langsam ein Teil dieser Waren! Mit der immer Größerwerdenden Geldmenge im Gesamtgeldtopf bei gleichzeitig gleichbleibender Warenmenge ist der einzelne Euro schlicht dann einfach immer weniger Wert. Was dann auch unter dem Begriff Inflation bekannt ist.

11.10.2017, 17:59 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Talibanturban ich verbrenne immer Banknoten als Gegengewicht.

11.10.2017, 20:00 Uhr     melden


dr.seltsam

Hab diesen Sermon gelesen und muß von meiner Seite sagen die einzige Elite die Ich anerkenne ist eine die das ganze voran treibt, es stimmt das nicht jeder zum Chefarzt geboren oder zum grossen Fabrik-Direktor aber jetzt das große aber, ich möchte nur fair bezahlt werden ich bin kein Idiot fühl mich hier aber Überqualifiziert und Unterbezahlt wie es hier so vielen geht nehme ich an,und wenn ich dann so etwas lese frag ich mich schon wer hier in diesem Land den Wohlstand erarbeitet, wer in für sich meint Okkupieren zu können? und wieviel Leute daran Beteiligt sind vom Niedersten bis zum Höchsten diesen Wohlstand zu Halten und zu vermehren wenn diese <Person> das so meint und aus dieser Schicht ist wie sie behauptet dann muss ich sagen das ich auf Dauer sehr Schwarz für dieses Land Sehe Und als Bürger muss ich sagen kauft nicht beim Bonzen

11.10.2017, 20:54 Uhr     melden


neoi

Eigentlich ist genug für alle da, aber das aktuelle Wirtschafts-System lässt das nicht zu. Der Beichter liefert ein Paradebeispiel für gefährliches Halbwissen und zeigt auf, daß Bildung auch im elitären Bereich Mängel aufweist.

12.10.2017, 15:56 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Frauen müssen gut aussehen!

Ich (w) beichte, dass ich mich für etwas Besseres halte. Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich gehe durch die Stadt, sehe die ganzen - Pardon - unzumutbaren …

Sie ist eine Lebensretterin

Ich (m/36) heirate bald meine Freundin. Und darin liegt auch das Problem. Denn eigentlich möchte ich das nicht mehr. Meine Liebe ist nicht mehr so, wie …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000