Feinstrumpfhosen-Trägerinnen beim Oktoberfest

24

anhören

Fetisch Begehrlichkeit Fremdgehen Last Night München

Ich stehe total drauf, wenn Frauen Feinstrumpfhosen tragen. Letzte Woche war ich beim Oktoberfest. So viele Frauen in Tracht oder Lederhose... Und fast alle hatten eine hautfarbene Strumpfhose drunter. Ein Traum. Da ist es dann schon auffällig, wenn dann Eine nicht so da rumrennt. Eine junge Frau, die irgendwann neben mir auf der Bank saß, hatte eine Jeans an, die an vielen Stellen aufgerissen war. Ich schaute oft auf ihre Beine, weil ich schon gesehen hatte, dass unter ihrer Jeans eine Strumpfhose war. Das hat sie dann irgendwann gemerkt und mich gefragt, ob etwas mit ihrer Hose sei. Ich sagte ihr, dass ich mich grade frage, ob ihre Haut so schön glänzt oder was das ist. Und sie antwortete, dass es eine Strumpfhose ist und zog dabei ihren Pulli etwas hoch und ließ mich den Bund, der oben aus der Jeans schaute, sehen. Ich war total hin und weg. Ich habe den Rest des Abends nur mit ihr geredet. Als die Zelte zugemacht haben, sind wir zusammen weg.

Sie war ganz schön angetrunken und irgendwie war ich dann mit bei ihr im Hotelzimmer. Ich habe ihr ihre Sneakers ausgezogen und dann erstmal ihre wundervollen Füße betrachtet. Die Strumpfhose war sehr transparent und unverstärkt, sodass ich sehr gut ihre perfekt pedikürten Zehen sehen konnte. War das geil. Ich begann, ihre Füße zärtlich zu massieren, was sie nach kurzer Zeit sichtlich genoss. Nach einer Weile sagte sie, dass sie jetzt eine nasse Hose hat und lächelte mich an. "Dann zieh sie halt aus", sagte ich. Und tatsächlich pellte sie sich aus ihrer Jeans. Der nächste Hammer: bis auf die Strumpfhose hatte sie nichts drunter, also keinen Slip. Das Nylon zwischen ihren Beinen war deutlich durchfeuchtet, sie war total erregt. Als sie die Strumpfhose ausziehen wollte, sagte ich ihr, dass ich es toll finden würde, wenn sie die anlässt. Sie erfüllte mir den Wunsch. Den Rest der Nacht haben wir dann mehrmals geil gefickt. Einmal hat sie geblasen und einmal hat sie es mir mit ihren bestrumpften Füßen gemacht. Und ich habe noch keine Frau getroffen, die so schnell und so oft kommt, wie sie. Das Bett war von ihrem Saft total nass... Leider mussten wir am nächsten Tag beide wieder nach Hause. Da sie in Südtirol lebt und ich in NRW werden wir uns wohl nicht so schnell wiedersehen. Und ich werde bei meiner Frau bleiben, die natürlich keine Ahnung von allem hat.

Beichthaus.com Beichte #00040433 vom 08.10.2017 um 02:22:50 Uhr in München (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Magnatio aus ., Deutschland

Um zu beichten das du ein skrupelloser Fremdgeher bist, hätte es nicht so einen Text gebraucht. Keinesfalls Absolution !

08.10.2017, 16:13 Uhr     melden


Gauloises19

Du bist in festen Händen und vergnügst dich anderweitig, Absolution verweigert. Btw frage ich mich, wie man miteinander schlafen kann, wenn jemand eine Strumpfhose trägt, ich meine technisch.

08.10.2017, 16:50 Uhr     melden


Beichtgang

Traurig das hier jeder dritte Mann fremd gehen muss. Ist das wirklich notwendig? Eure Frauen tun mir leid.

08.10.2017, 17:11 Uhr     melden


fonseranzenbichler

Absoltion erteilt. What happens on the Oktoberfest stays on the Oktoberfest

08.10.2017, 18:44 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Absolution! Wenn es beiden gefällt ist es ja ohnehin okay.

08.10.2017, 18:58 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Wen meinst du denn mit beiden Hannibal? Der Strumpf Fetischist UND seine Ehefrau? Sollen doch alle rumficken wie sie wollen aber dann bitte entweder nicht heiraten oder offene Beziehung alles andere ist einfach charakterschwach.

08.10.2017, 20:34 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Beichtgang zum Glück tun Frauen das nie. Das beruhigt mich immer.

08.10.2017, 20:35 Uhr     melden


majinuriel

Furchtbar immer diese fremdgeherei. Egal ob Frauen oder Männer... Keine absolution.

08.10.2017, 20:37 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Hast du mal mit deiner Frau offen darüber geredet, dass dich Strumpfhosen geil machen anstatt mit einer anderen deswegen fremdzugehen?

08.10.2017, 20:42 Uhr     melden



SMTrucker aus Augsburg, Deutschland

Erstaunlich, wie viele hier gleich den ersten Stein werfen, ohne den Verfasser, dessen Frau oder gar deren Verhältnis zu kennen.
Die meisten von uns gehen fremd. Irgendwann. Männlein wie Weiblein.
Ich kann ihn gut verstehen und wäre in einer solchen Situation ganz sicher auch mit gegangen. Gerade wenn man ausgefallene Vorlieben hat und dann auf jemanden trifft, der genau dazu passt, lässt man die Gelegenheit nicht verstreichen. Denn so oft passiert einem das nicht, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Also muss man sich entscheiden... er hat sich entschieden. Das muss man akzeptieren.
Wenn es ihn nicht mehr los lässt, sollte er allerdings besser die Konsequenzen ziehen. Das wäre fair.

08.10.2017, 22:24 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@SMTrucker cool mal wieder von dir zu lesen. Bügelst du immer noch alte Gäule im LKW ?

08.10.2017, 22:31 Uhr     melden


fgrau aus Basel, Schweiz

Keine Absolution! Wer seine Frau betrügt mag das mit ihr und seinem Herrn ausmachen. Wer aber das Oktoberfest zur Spielwiese seiner speziellen sexuellen Vorlieben macht, der hat ewige Verdammnis verdient. Hier - wie für das ausgeschenkte Bier - gilt das Reinheitsgebot!

09.10.2017, 00:15 Uhr     melden


Sauhaufen1

Kannst du sowas wirklich nicht mit deiner Frau ausleben? Das ist doch derart harmlos, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie damit ein Problem hätte. Du müsstest die Strumpfhosen wahrscheinlich regelmäßig bezahlen, da du sie (wie ich das verstehe) beim GV kaputt machst. Nein, stattdessen wird gelogen und betrogen. Hoffentlich hast du wenigstens ein Gummi benutzt und schleppst deiner Frau nun nicht 'nen Tripper an.

09.10.2017, 00:29 Uhr     melden


Andy-Spin

Die nächste Beichte, die möglicherweise Fake ist, da sie einfach so provokativ geschrieben ist, vor allem am Ende. Da will jemand nur die Community ärgern.

09.10.2017, 06:17 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Im letzten Satz beiläufig das Fremdgehen erwähnen. War auch nötig, das vorangegangene Gesülze ist nämlich nichts verwerfliches, wenn du denn nicht vergeben wärst.

09.10.2017, 08:46 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Machts euch doch nicht immer so ins Höschen wegen ein wenig vögeln. Mein Gott, sie weiss es nicht, oder hat sich während seiner Abwesenheit vielleicht auch von der halben Nachbarschaft durchbürsten lassen. Vielleicht haben die beiden auch eine offene Ehe ? Wenn meine Frau fremdvögelt, dann hoffe ich, dass sie viel Spass hat und einen Typen erwischt der es ihr gut besorgt. Ist das so ein Drama ? Das Fleisch wird davon nicht schlecht, und einem geliebten Partner kann man ja wohl ein wenig Spass gönnen, oder ? Wenn man einigermassen Selbsvertrauen hat braucht man deswegen keine Verlustängste oder ähnliches. Ist nur Sex. Das ist wie ein gutes Essen, Tanzen, Spass in der Disco... usw., usw...

09.10.2017, 10:06 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Hannibal
Komisch, bei einem Sportwagen findest du es absolut nicht in Ordnung wenn da jemand einen Spiegel abreißt, obwohl die Begründung wenigstens völlig nachvollziehbar war, wie in der Beichte vor einigen Tagen. Wenn aber einer deine Frau durchbürstet und sie wundgerieben ist scheint es in Ordnung zu sein. Naja, jedem das seine, wenn das deine Prioritäten sind. Viele sehen es im Zweifelsfall eher andersrum. Die meisten hier sind auch nicht verklemmt und finden es nicht verwerflich, wenn offene Ehen oder ähnliches abgesprochen sind und sich die Partner dann durch die Welt nudeln. Oder Singles die die Sau rauslassen. Betrug und andere zu hintergehen ist halt Scheiße, nicht nur bei diesem Thema.

09.10.2017, 12:03 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@Menace - das miteinander zu vergleichen zeugt aber schon von einem entweder sehr einfachen, oder sehr verworrenen Geist.
Das eine ist eine grundlose, mutwillige Sachbeschädigung. Was an der Begründung nachvollziehbar war ist für mich nicht nachvollziehbar - denn immerhin kennen wir erstens den tatsächlichen Hergang nicht, sprich, wir wissen nicht wie gefährlich es wirklich war (schon das römische Recht kannte den Grundsatz nicht zu urteilen, bevor man nicht die andere Seite gehört hat), und zweitens ist dem Beichter ja auch nichts passiert. Nur weil irgendetwas gefährlich hätte sein können eine Sachbeschädigung ? Nein, nicht ok.

Hier geht es darum, dass 2 sich gefunden und in beiderseitigem Einvernehmen ihren Spass hatten. Ob es für die Ehefrau ok ist wissen wir auch nicht, dennoch wird er gleich mal als Bösewicht verurteilt. Aber sogar wenn es nicht ok ist - schweigen und genießen. was denkst du wieviele Beziehungen glücklich sind, weil ein oder beide Partner nicht alles wissen ? Ich persönlich kann den Zusammenhang zwischen körperlichem Spass und Liebe nicht erkennen. Wenn mehr so denken würden, und weniger in altertümlichen Besitzkategorien, dann wären viele Beziehungen glücklicher und viele Dramen würden wegfallen. Schon mal darüber nachgedacht ? also, alle Beteiligten sind glücklich! OK!

09.10.2017, 14:16 Uhr     melden


spin aus Buxtehude, Deutschland

Gebe Andy-spin recht, die Beichte riecht absolut nach Fake! Vor allem nach dem Satz mit dem Fremdgehen, um natürlich hier alle Moralaposteln zu verärgern.

09.10.2017, 14:40 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Mieser Fremdgänger! Wenn auf Strumphosen stehst, hättest auch mal mit Deiner Frau reden können, ob sie Dir da einen Gefallen tut. Aber nein lieber wieder bei betrügen. Du solltest besser single werden!

09.10.2017, 15:53 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Hannibal: Für mich ist es nicht wirklich Fremdgehen, wenn man eine offene Beziehung hat. Ich denke, du hast eher so etwas? Macht man jedoch aus, dass man nur einander bumst, sollte man sich auch dran halten. Ist doch keine Sache, das bisschen Arsch in der Hose zu haben um bei dem Thema erlich und offen zu sein.

09.10.2017, 16:40 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Hannibal
Mit nachvollziehbar meine ich natürlich nicht richtig, nur das man allgemein den Grund verstehen kann und zu so einer Aktion reicht dann ein kleiner Moment, eine Armbewegung. Betrug ist etwas ganz anderes, das ist keine einzelne Aktion, kein einzelner Moment in dem man die Beherrschung verliert, sondern ein ziemlich langer Zeitraum. Mag sein das es Paare gibt bei denen es nur deshalb noch gut läuft weil sie sich nicht vom Beschiss erzählen, aber viel besser wäre es doch wenn es gar keinen Beschiss gäbe. Also ich bin da eher bei dem Radfahrer im Vergleich, mal was kaputt machen wenn es kurz einen Moment aussetzt, das hat so ziemlich jeder schon mal gemacht aber hinterher bereut. Einfach nicht auf einen Flirt eingehen, nicht mit nach Hause oder ins Hotel gehen, nicht die Hose ausziehen, nicht den Löres reinschieben.. Fand das jetzt nie schwer oder fordernd. Ich fühle wie die meisten Menschen Verantwortung meiner Partnerin gegenüber, das schließt die Treue mit ein. Ich verurteile niemanden der es mit dem Partner irgendwie anders vereinbart, aber ich verurteile stark jeden der seinem Partner Treue vorspielt aber hinterrücks fremd geht.

09.10.2017, 17:03 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

@Menace - vielleicht mangelt es dir ja auch an Lebenserfahrung, deine Statements sehen so aus. Erstens ist keiner unfehlbar, ein Seitensprung kann jedem mal passieren. Mir zb leichter als eine sinnlose Sachbeschädigung. Zweites gibt es unterschiedliche Gründe und Situationen, in denen sich viele Leute befinden... was soll ein verheirateter Familienvater machen, der vielleicht 10 Jahre zuvor eine Frau geheiratet hat, der Sex war toll. Nun haben sie 2, 3 Kinder, ein Haus auf Kredit, die Frau hat (aus welchen Gründen auch immer, das passiert, und in vielen Fällen eben auch ohne dass der Mann automatisch daran schuld wäre) kein Interesse an Sex, oder nicht dasselbe Verlangen wie ihr Mann. Soll er sich scheiden lassen ? Und damit seinen eigenen Untergang besiegeln ? Plus Kinder, die ihren Vater grad mal alle paar Wochen einen Nachmittag lang sehen ? und das nur wegen Sex ? Den holt er sich halt woanders, mein Gott. und das war nur ein Beispiel von vielen. Mit einer gewissen Reife wirst das auch nicht mehr so eng sehen.

11.10.2017, 17:14 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Hannibal
Bin selbst verheirateter Familienvater mit Kind, natürlich auch schon Höhen und Tiefen in der Ehe erlebt, Fremdgehen war dabei noch nie ein Thema für jemanden von uns. In einem Stimme ich dir zu, nur wegen Sex die Familie auseinander zu reißen finde ich ebenfalls sehr schlecht, da sollte man lieber irgendwie anders was regeln. Aber da würde für mich auch die Betonung auf etwas zusammen regeln liegen, nicht auf hinterrücks Bescheißen. Vertrauen ist das höchste Gut für mich in einer Ehe, egal was man sonst für Probleme hat, solange man sich gegenseitig traut lässt sich was regeln, ohne Vertrauen ist der Rest auch für den Arsch. Also du darfst dir das gerne so auslegen, solange ihr damit klar kommt ist das ja okay. Bei uns ist das nicht so, und eine Seltenheit ist das auch nicht. Liegt ja bei fast 50:50 von Leuten die Fremdgehen und treu sind. Aber ein Seitensprung passiert nicht einfach so wie du es beschreibst, da stolpert man nicht einfach rein. Das ist zumindest eine bewusste Kette von Entscheidungen über mehrere Stunden. Gelegenheit hatte ich schon genug im Leben um davon sprechen zu können das es mir nie schwer fiel abzulehnen. Könnte auch daran liegen das ich mich vorher ausgiebig ausgetobt habe und nicht das Gefühl habe was zu verpassen. Also keine Ahnung, wenn ihr damit glücklich seid dann ist das ja schön für euch, habe ich kein Problem mit. Wenn es aber geschieht während der andere aber denkt es herrscht Treue, dann finde ich es moralisch verwerflich.

12.10.2017, 00:01 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Freundin will keinen Sex mehr!

Ich beichte, dass ich mich heute nach Sexkontakten umgesehen und einige Damen schon kontaktiert habe, obwohl ich vergeben bin. Meine Freundin und ich …

Was bleibt nach dem Tod meines besten Freundes?

Es ist jetzt viele Jahre her. Mein bester Freund und ich fanden dieselbe Frau nett. Ich war Anfang 20, er war gerade 29 geworden und sie war 30 Jahre …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht