Ich fahre heimlich Porsche

27

anhören

Verzweiflung Feigheit Lügen Falschheit Gesellschaft Studentenleben München

Ich (25) habe einen IQ von 137, dadurch wurde ich bereits als Kind besonders gefördert. Ich ging auf eine teure Privatschule, ich wusste es zu schätzen, denn meine Eltern sind reich. Ich sah unseren Wohlstand nie als selbstverständlich an, dennoch hatte ich keine schöne Kindheit. In der Grundschule wollte niemand mit mir spielen, aufgrund meiner Noten, meinem teuren Spielzeug und meinen reichen Eltern wurde ich als angeberisch abgestempelt. Erst, als ich die teure Privatschule für die Elite besuchte, fand ich Freunde, welche es jedoch nicht gut meinten. Ich hatte Schwierigkeiten, meine wahre Persönlichkeit zu offenbaren und es zerreißt mich. Fremde sehen nur einen attraktiven, erfolgreichen Menschen aus gutem Hause. Sobald die Menschen mich näher kennenlernen, ziehen sie sich zurück, weshalb ich aufgehört habe, relevante Dinge aus meinem Leben zu erzählen. Ich spreche fünf Sprachen fließend und spiele drei Instrumente, ich hatte auch einige Auftritte in einem Theater und ein paar Modeljobs. So etwas erzähle ich nie und gebe vor, ein gewöhnliches, stressiges Studentenleben zu führen, mit Geldsorgen und kleiner Wohnung. Um meine Kommilitonen zu überzeugen, mietete ich eine enge Wohnung in einem ärmlichen Viertel.

In Wahrheit lebe ich in einer großen Eigentumswohnung mit edlen Möbeln. Ich komme mir so verlogen vor, ich fürchte mich davor, neuen Bekanntschaften von mir zu erzählen. Denn in der Vergangenheit wurde ich als arrogant beschimpft und der Kontakt brach sofort ab, was ich nicht ertragen kann. Durch meine Lügen habe ich alles ruiniert, vor vier Monaten lernte ich einen ganz besonderen Menschen kennen, ich spürte diese Verbindung und log diese einzigartige Person an, versuchte, die Illusion aufrecht zu erhalten, arm und gewöhnlich zu sein. Aber dann flogen meine Lügen auf, denn dieser wunderbare Mensch sah mich in einem Einkaufszentrum, in Markenkleidung. Ich ignorierte das Winken und lief zum Parkplatz, in der Hoffnung, erzählen zu können, dass eine Verwechslung vorlag.

Ich wurde eingeholt und auf meinen schwarzen Porsche angesprochen. Ich gestand alles und verlor den besonderen Menschen, welcher glaubte, ich würde mich schämen, mit durchschnittlichen Menschen gesehen zu werden. Ich hatte noch nie so eine Wut gesehen, allerdings kann ich den Kontaktabbruch verstehen. Es tut mir alles so unendlich leid, ich wünschte, ich wäre ehrlich gewesen. Reichtum, Attraktivität und Erfolg sind nicht alles, nein, es sind die Menschen, die das Leben mit Glück erfüllen. Ich hätte niemals Lügen sollen!

Beichthaus.com Beichte #00040360 vom 24.09.2017 um 23:29:08 Uhr in München (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

herr_timchen aus Stuttgart, Deutschland

Das ist die Ergänzung zu 00040358, oder?
Ich kann diese Probleme alle nachvollziehen und heul hier auch nicht rum.

25.09.2017, 21:30 Uhr     melden


rolfetas

In jedem Milieu gibt es Trottel und auch nette Leute. Man ist kein besserer Mensch wenn man arm ist, sei einfach nett.

25.09.2017, 21:45 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

Und ich bin heimlicher Millionär und erfolgreicher Wissenschaftler, der den Nobelpreis gewonnen hat. Drei Mal. Außerdem war ich in meinem früheren Leben der Kaiser von China. Ach ja, meine Beichte: ich finde meinen Nachbarn doof..

25.09.2017, 22:09 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Klar es sind Menschen die das Leben schön machen aber dann trotzdem mit Porsche rum fahren. Wenn es so schwer ist reich zu sein dann schmeiß doch das Geld weg. Man kann Reich sein aber man muss ja nicht gleich den Pinkel raushängen lassen.

25.09.2017, 22:41 Uhr     melden


Tunichtgut aus Deutschland

Tja, mein Lieber. Das ist wirklich schade. Läge dein IQ bei 138, wärest du vermutlich selbst drauf gekommen, das Arroganz wenig mit Deinem Bankkonto zu tun hat, sondern mit der Art, wie Du Dich gibst.

Wenn Du Dir nun mal anschaust, wie viele Zeilen Du hier darauf verwendet hast, von deinen Fähigkeiten, Fertigkeiten und materiellen Besitztum zu erzählen, kommst Du doch vermutlich selbst darauf, oder?

Hör doch einfach mal auf, so blöde daherzuquatschen und mach solche Dinge nicht permanent zum Thema. Und zwar nicht, indem Du sie vertuschst, sondern sie einfach hast, jedoch ohne darüber große Worte zu verlieren.

Sympathie hat wirklich nichts mit der größe Deines Geldbeutels zu tun.

Deine Beichte hätte übrigens gar keinen Inhalt verloren, wenn Du kurz und knapp geschildert hättest, dass Du materiell gut situiert bist und aus Sorge dafür abgestempelt wirst, in einer kleinen Butze haust und Dein Umfeld anlügst.

Das wäre sogar noch irgendwie lustig gewesen. Stattdessen quasselt Du uns hier das Ohr ab, wie viele Instrumente Du spielst und welches Auto Du fährst.

Und genau dieses Gequatsche macht Dich so nervig. Man bekommt zwangsläufig den Eindruck, dass Du unbedingt mitteilen willst, dass es der Porsche ist und dass es 5 Sprachen, Instrumente und was auch sonst noch sind. Völlig zusammenhangslos und ohne Grund.

Wenn Du cool bist, fährst du mit dem Porsche vor, steckst den Schlüssel in die Tasche, verlierst kein Wort darüber und hast einfach mal einen guten Abend mit Deinen Kollegen.

Wenn Du das hinbekommst, wirst Du auch feststellen, dass es auf einmal ganz easy ist.

25.09.2017, 22:54 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du begehst denn Kardinalfehler überhaupt: Du stellst deinen Reichtum öffentlich zur Schau, und damit erntest du auch die von dir geschriebenen Reaktionen.

26.09.2017, 00:00 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Ich weiß nicht was da schlimmer war, das du sie angelogen hast oder das du sie da ignoriert hast. Vielleicht sind dem "besonderen Menschen" deine ach so tollen Markenklamotten gar nicht so aufgefallen und sie war nur erfreut dich zu sehen. Die ganze Beichte kommt für mich arrogant rüber wieso musst du in jedem Absatz erneut dein Reichtum, deine Intelligenz und alles erwähnen. für soziale Kompetenz reichte dei IQ wohl nicht, schade.

26.09.2017, 05:40 Uhr     melden


GingerSpice

Du schämst dich für deinen Reichtum und fährst deswegen einen Porsche? Ist klar...

26.09.2017, 05:54 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Das war keine Privatschule sondern die Behindertenschule und du hattest nur einen Chauffeur, weil es mit deinen motorischen Störungen unmöglich war mit dem Bus zu fahren. Den Porsche hast du auch nicht. Damit ködert man dich nur in der Behindertenwerkstatt, damit du ruhig bleibst.

26.09.2017, 07:16 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Selbst, wenn man davon ausgeht, dass du das alles ehrlich meinst und in den besten Absichten versucht hast, dich der 'minderbemittelten' Schicht - seis nun geistig oder finanziell - anzupassen, muss ich dir sagen, dass so Quatsch für Leute, die wirklich am Ende des Monats schonmal von Toast mit Butter oder weniger gelebt haben, obwohl sich beide Elternteile und man selbst den Arsch aufgerissen hat, einfach unfassbar spöttisch und herablassend klingt.

Vor allem gibt's doch auch bestimmt Leute in deiner 'sozialen Schicht', die genau so den Porsche gesponsort bekommen und die ebenfalls eine umfassende Früherziehung genossen haben, die ihnen heute ermöglicht, Violincello zu spielen und dabei auf italienisch zu singen. Warum du also so tun musst als würdest du wo hingehören, wo du dich gar nicht zugehörig fühlst und wo deine Umstände vielleicht verständlicherweise auf Neid treffen, weiß ich nicht.

Ganz abgesehen davon hab ich das Gefühl, dass du selbst die Reaktionen deines Umfelds seltsam interpretierst... nur Menschen, die Markenkleidung tragen, sehen das auch an anderen. Aber die wenigsten "Normalos" haben einen Blick dafür, ob du ne 20€ Jeans von kik oder ein 300€ Model von Levis trägst. Interessiert die auch nicht. Der ist auch nicht wütend auf deinen Porsche - den du ja im Übrigen leicht durch einen VW oder was ersetzen könntest...
Aber was du machst ist eine sehr absurde Form von "Armutstourismus" - DU bist derjenige, der sie als anders sieht und glaubt, sich auf irgendein Niveau herunterbegeben zu müssen und so tut, als hätte er dieselben Sorgen, obwohl du jederzeit zur Bank gehen kannst um dich mit 500€ Scheinen einzudecken, die du auch als Klopapier verwenden kannst.
Das ist einfach absurd und dafür wirst du hundertprozentig kein Verständnis ernten.

Blöd gesagt, das ist als würde ich mich ins Frauenhaus setzen und nur um dazuzugehören eine Geschichte darüber erfinden, wie mich mein Ex-Freund misshandelt hat, obwohl das nicht stimmt.
Die Menschen bringen dir dann nämlich Empathie und Mitgefühl entgegen, das du aber (zumindest für die Probleme, die du vorgibst zu haben) nicht verdient hast.
Denk mal drüber nach.

26.09.2017, 07:37 Uhr     melden





yam

Keine Abolusution. Du glaubst gut = reich gleich und da beginnt meiner Meinung schon dein "Problem". Allein der finanzielle Aspekt macht weder ein gutes Elternhaus noch einen annehmbaren Charakter aus. Das klingt ao als hättest du "der Prinrz aus/von Zamunda" (wer den Film nicht kennt Eddy Murphy) gesehen...

26.09.2017, 11:15 Uhr     melden


Mandarinchen aus wien, Österreich

Naja im Endeffekt verstellst du dich die ganze Zeit. Der Text hört sich leider wirklich etwas eingebildet und sehr von sich selber überzeugt an! Sei einfach offen rede mal nicht zu sehr über dich sondern hör dir mal an was andere zu sagen haben. Sei einfach so wie du bist und wenn du da jemand findest der dich mag hast du schon gewonnen, bringe die anderen dazu dich so zu sehen wie du dich siehst. Humor und gutherzigkeit sind einer der Schlüssel.

26.09.2017, 11:46 Uhr     melden


Erbsensuppe

Das hört sich für mich alles nicht nach reich an, sondern eher oberer Mittelstand oder vielleicht Neureich. Scheint halt darum zu gehen allen zu zeigen, dass man nun wirklich viel Geld hat, sowas ist wirklich eher unangenehm. Beruflich habe ich hin und wieder mit echten Millionären zu tun, die kommen immer ganz gewöhnlich rüber. Teilweise auch mal mit Kaputzenpulli und Turnschuhen, laufen halt so rum wie es ihnen gefällt, weil sie es sich leisten können. Ich vermute wenn man eh theoretisch jedes Auto fahren kann, bedeutet einen der Porsche auch nicht mehr so viel.

26.09.2017, 12:03 Uhr     melden


neoi

Du hälst dich selbst für etwas ganz besonderes, das ist wohl der Kern deines Problems. Und du bist tatsächlich verlogen und arrogant, wenigstens das erkennst du, auch wenn du nicht so genau weisst wieso.. Dein IQ der als Kind gemessen wurde ist sicher nicht mehr aktuell und dürfte heute relativiert habne, mit einem Bonus durch gute Bildung, aber insbesondere im sozialen Bereich wird er wohl deutlich unter 100 gefallen sein.

26.09.2017, 12:22 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

ja, liegt bestimmt nicht nur an dir und deiner gelebten arroganz. du bist ja sooo intelligent und sooo reich und sooo toll beim shoppen von nutzlosen dingen.

26.09.2017, 12:38 Uhr     melden


andi126

Du kommst einfach extrem arrogant rüber. Les deinen Text nochmals.

26.09.2017, 13:02 Uhr     melden


CallMeGod aus Deutschland

Charlie Harper existiert also doch.....
es ist keine beichte sondern nur aufzählungen von schwanzprothesen......

26.09.2017, 15:37 Uhr     melden


Quacksalberin aus köln, Deutschland

Erinnert mich an den alten, aber tollen Film "Der Prinz aus Zamunda" mit Eddy Murphy. Ich schätze mal die Leute um dich herum fühlen sich in deiner Gegenwart etwas Minderwertiger, da durch villt einen gehobenen Sprachstil benutzt oder Dinge erklärst die ein durchschnittsmensch nicht weiß. Zudem haben Leute aus reicheren Schichten einen etwas eigensinnigen Charakter, besonders wenn man Einzelkind ist.. Sowas merken andere ziemlich schnell, ohne selbst es zu merken. Irgendwo ist es Süss von dir dass du andere belügst und dich schlechter machst als du bist um Anschluss zu finden usw. aber jemanden den man sehr sehr liebt, sollte man das früher oder später schon beichten. Ps. Ich an deiner Stelle hätte mit meinen Teuren Sachen/Auto nicht da einkaufen gefahren wo ich potenziell eher auf Leute treffe die ich kennen könnte und dann ausgerechnet die eine die mir sehr gefällt? Fieses Schicksaal. Doch es ist nie zu spät für die Wahrheit. Alles gute

26.09.2017, 18:18 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Was mich interessieren würde, welche fünf Sprachen sprichst Du und welche Instrumente spielst Du?

26.09.2017, 18:44 Uhr     melden


Gauloises19

Du wurdest besonders gefördert, da dein IQ bei 137 liegt? Kenne diese besondere Förderung nur von Menschen mit einem IQ von 37…

27.09.2017, 11:40 Uhr     melden


PupsiKopf

Tunichtgut hat alles gesagt. Du bist erbärmlich. Gib alles weg und lebe wirklich mal arm. Dann wirst du vielleicht was verstehen. Sollte ja eigentlich möglich sein anhand deines tollen IQ. Aber irgendwie glaube ich die Beichte auch nicht. Wunschdenken wohl eher

30.09.2017, 17:26 Uhr     melden


androgyn

Also ich würde es dem besonderen Menschen erklären. Erklären wie schwer du es hattest Menschlichkeit zu finden die nicht auf die Marke begrenzt ist.
Naja, du magst diesen Stil und bist damit aufgewachsen, verstecke es doch dann nicht und sei du selbst. Das macht dann doch auch vieles einfacher. Klar du hast Angst ausgenutzt zu werden aber vielleicht kann man abwägen?
Entscheide für dich wer gut und nicht gut für dich ist. Sei Mensch

26.09.2018, 16:51 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Der IQ ist veränderlich, da tagesformäbhängig etc.
Wenn er so hoch wäre wie Du schreibst, wärst Du wohl kaum „im Luxus“ erwischt worden, da Du dann wohl ganz andere Prioritäten als einen Porsche hättest.

26.12.2018, 12:01 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Bela also dürfen intelligente Leute keinen Spaß an sowas haben? Richtig...
Die sollten in nur in schwach beleuchteten Kellern über das Leben sinnieren.

26.12.2018, 12:38 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Truth, keine Ahnung, was Du da wieder hineininterpretierst bzw. in Deinem Kopfkino zusammenspinnst, aber m.E. braucht sich niemand zu wundern, dass er Freunde verliert, wenn er solch ein Doppelleben zwischen vorgetäuschter Armut und präsentiertem Luxus führt. Und für dieses Erkenntnis reicht i.d.Regel schon Grenzdebilität aus.

26.12.2018, 13:47 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Wenn er so hoch wäre wie Du schreibst, dann [hättest] wohl ganz andere Prioritäten als einen Porsche.
Das sagt mir, intelligente Leute Wollen sowas nicht.

26.12.2018, 21:09 Uhr     melden


19andi85

wieso suchst du dir nicht einfach Leute, die genauso viel geld haben, dann musst du kein Dopelleben führen. Ich komme aus schwierigen Verhältnissen, wenn mir jemand erzählen würde, er kenne meine Probleme und dann fährt er einem Porsche, könnte er mich mal.

05.04.2019, 15:09 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Postkarten aus dem Urlaub

Ich habe des Öfteren die Post beschuldigt, dass Postkarten nicht ankamen, wenn ich vergessen hatte, welche aus dem Urlaub zu schicken.

Als heißer Engländer im Zug

Ich (m/20) war über die Weihnachtsferien bei meinem Vater, da er, seit er sich von meiner Mutter scheiden hat lassen, weggezogen ist. Die Fahrzeit beträgt …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht