Ich möchte meine Tiere nicht mehr!

18

anhören

Falschheit Faulheit Tiere Engherzigkeit Zürich

Ich mag meine Rassetiere nicht mehr. Wir haben zwei Katzen der Rasse BKH, waren sehr teuer und wir haben schon mehrmals mit ihnen Nachwuchs bekommen, die Kosten für den ganzen Ablauf mit den Tests, Stammbäumen und die Arbeit wird mir aber immer unangenehmer und ich mag die Tiere gar nicht mehr in den Wohnräumen haben. Noch dazu haben wir noch einen Rassehund (Cavalier King Charles), dieser ist über ein Jahr alt, leider aber immer noch nicht stubenrein. Er kann rund um die Uhr raus und rein (Katzenklappe) und wir gehen sehr oft spazieren, dennoch kackt er regelmaeßig ins Wohnzimmer und uriniert auf den teuren Teppich, natürlich schimpfen wir regelmäßig mit ihm, dann verzieht er sich unter die Kommode und kommt irgendwann wieder raus, am nächsten Morgen dasselbe.

Ich habe keine Lust mehr, mich um diese Tiere zu kümmern und hasse die Arbeit, die an mir hängen bleibt. Der Hund war ein Geburtstagsgeschenk von meinem Mann, daher habe ich Bedenken ihn abzugeben. Die Katzen sind das Wichtigste für meine Tochter, aber ich hasse die Haare, den Schmutz und den Geruch. Ich lebe gerne sehr reinlich und aufgeräumt und diese Tiere verursachen oft das Gegenteil von dem, was ich mir wünsche. Ich plane den Verkauf quasi ohne Einbindung meiner Familie und suche Vergebung für meine heimliche Verkaufsabsicht.

Beichthaus.com Beichte #00040338 vom 21.09.2017 um 10:36:21 Uhr in 8004 Zürich (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

muhkuhli

Durch schimpfen verschlimmerst du das Verhalten nur. Am besten suchst du dir einen TsD Trainer in deiner Umgebung. Die Internet Seite hat auch eine umkreissuche.

21.09.2017, 18:16 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Das ist doch mal wieder typisch. Da werden die Viecher angeschafft und dann heißt es kein Bock mehr. Macht sie euch zum sklaven, zum Eigentum und werft sie weg. Der Umgang mit anderen Lebewesen ist einfach furchtbar. Ey und dann werden sogar Hunde zum Geburtstag verschenkt. Was ist los mit euch? Auf den Kopf gefallen? Jeder Mensch der auch ein bisschen über Hirnmasse verfügt, würde sowas vorher genauestens besprechen. Ja und obwohl das ganze Haus eh schon voller Katzen ist. Sucht euch wenigstens Leute die, die Tiere mit Liebe bei sich aufnehmen und auch wissen was sie tun.

21.09.2017, 18:26 Uhr     melden


Chase

Ja ja. Hauptsache erstmal haben um zu zeigen was man für eine tolle Familie ist. Wie wärs vorher nachzudenken und nicht immer den Kinder alles in den verwöhnten Arsch zu schieben?
Natürlich bedeuten Tiere Arbeit! Sehr reinlich? Dann hättest du keine Kinder haben dürfen. KEINE Absolution.

21.09.2017, 18:27 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Na hoffentlich kriegst du nicht mal genug von deiner Tochter wenn sie ´mal was schmutzig macht und Haare verliert. Über Leute wie dich könnte ich mich den ganzen Tag aufregen. War das etwa eine Überraschung für dich, dass Katzen haaren und Tiere allgemein nicht ´wie Maschinen funktionieren???

21.09.2017, 19:34 Uhr     melden


carassi

Erstmal den hund erziehen. Ein hund ist keine Katze, der braucht Führung und läuft nicht nebenher.
Dann sind Katzen wesentlich unproblematischer, wenn man nicht züchtet. Zucht schließen, Katzen kastrieren.

Und um Himmels Willen nicht hinter dem Rücken deiner Familie verkaufen. Das verzeiht deine Tochter nie.

Züchten und die eigene Verantwortung gegenüber den Tieren so gering schätzen. Ich staune.

21.09.2017, 19:34 Uhr     melden


Livixx

Dass der Hund das macht, liegt an euch, nicht an ihm. Hunde sind immer nur so gut wie ihre Besitzer. Ihr habt wohl einiges falsch gemacht. Wenn du die Tiere abgeben willst, dann such bitte ein schönes Zuhause für sie, wo sie wirklich geliebt und gewollt werden. Es scheint mir, als wärst du jemand, der sowas zustande bringt und die Tiere nicht irgendwo aussetzt.

21.09.2017, 20:02 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Beim Hund seit ihr selber schuld, mangelnde Erziehung. Wenn sich keiner deiner Familie um die Tiere kümmert, dann müssen sie weg, in ein verantwortungsvolleres Zuhause.

21.09.2017, 21:53 Uhr     melden



Poa

Ich versteh das gejammer echt nicht...
...hatte 3 Katzen und 2 Hunde und 2 Vögel.
Bei mir hat es nie gestunken. Besucher wunderten sich immer wenn sie die Tiere dann sahen.
Also Katzenklo (am besten e pro Katze 1 Klo) muss natürlich regelmässig geputzt werden und auf den Streu kommts auch an.
Aber das ist ja jetzt wirklich nicht soo eine Knochenarbeit.
Staubsaugen jeden Tag klar, aber was ist jetzt da schon so arges dran das Teil ein bisschen im Haus rumzuschieben?

Das der Hund rein macht ist auch kein Wunder, schimpfen bringt ja nichts.
Leckerli geben wenn er brav draussen macht und wenns drin passiert einfach ignorieren und putzen.
Der merkt schnell wos was leckeres gibt und wo Ignoranz.

Aber ich finde auch du solltest die Tiere lieber jemanden geben der sie liebt und pflegt und nicht als Geburtsmaschinen missbraucht.

22.09.2017, 00:12 Uhr     melden


Air Germany

ich kann mich nur wiederholen: es gibt menschen, denen keine verantwortung für andere geschöpfe übertragen werden sollte! du gehörst offenkundig dazu. und wenn du zu unfähig bist einem hund beizubringen nicht ins wohlzimmer zu scheissen, sei doch bitte so ehrlich und leg dir nie wieder tiere zu. erbärmlich ist das!

22.09.2017, 03:21 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Die armen Tiere! Das ist echt eine Sauerei was Du/ihr da macht. Ihr schafft euch Tiere an und werft sie weg, weil sie angeblich zuviel Arbeit machen. Du weißt offenbar nicht, wie weh Du einem Tier tust, was aus der vertrauten Umgebung rausgerissen wird. Du bist egoistisch durch und durch! Einfach die Tiere heimlich zu verkaufen ist an Asozialität nicht mehr zu überbieten. Zudem informiert man sich vorher, bevor man sich ein Tier anschafft. Pflege, Futter, Arztkosten, Spielzeug etc.. Wer sowas nicht kann, der soll es bitte bleiben lassen! Tiere sind kein Spielzeug die man sich anschafft weil sie so niedlich sind und hinterher wegwirft! Es sind lebende Wesen mit Gefühlen!
Was euren Hund angeht, da seit ihr Schuld daran. Wer einen Hund nicht gut genug erzieht, muss sich nicht wundern. Ihr macht da was falsch.
Ich glaube, ihr habt die Tiere nur um mit dem Nachwuchs ordentlich Geld machen zu können...

22.09.2017, 15:59 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Sind die Tiere für euch nur Statussymbol, wenn du so explizit die ganzen Stammbäume und die Kosten erwähnen musst. Ein Tier ist ein fühlendes Wesen, das Zuneigung braucht. Wenn sie dir zu viel Arbeit machen frage ich mich, ob deine Familie mithilft. Vielleicht könnte man alle mal miteinbinden, denn normalerweise kann man eine Wohnung/Haus trotz Tiere reinlich halten. Das dein Hund reinscheißt kann viele Gründe haben, fehlende Erziehung, suche nach Aufmerksamkeit oder Pubertät. Für Leute wie euch wären ausgestopfte (Vegan, keine echten!!) Tiere wohl besser.

22.09.2017, 19:48 Uhr     melden


nsx-280

Was soll mann dazu sagen ... Keine Absolution von mir.
p.s. Du machst auch Dreck, sogar mehr als deine Tiere.

22.09.2017, 23:19 Uhr     melden


zindagi007

BKH? hab selbst ne freundin die bkh zuechtet und schwaermt immer so davon dass diese katzen wenig haare verlieren. ihre wohnung riecht uebrigens auch nicht. da musstet ihr wohl was falsch gemacht haben

23.09.2017, 01:28 Uhr     melden


Dr.Cox1982

Du scheinst mir tatsächlich nicht geeignent Tiere zu haben... Da muss man schon n bissl zeit in Erziehung und so weiter investieren... Einfach nur traurig für die Tiere, die merken durchaus wenn sie nicht richtig akzeptiert werden...

26.09.2017, 09:50 Uhr     melden


Zemfira aus Deutschland, Deutschland

du bist ekelhaft. Tiere haben genau so Gefühle

28.09.2017, 06:56 Uhr     melden


KatzenkillerJ aus Rechberg, Österreich

Ich verstehe dich sehr gut und bin auf deiner Seite.
Mach dir keinen Kopf und Entsorge die lästigen stinkenden Viecher einfach und gut ist.
Für sowas gibt es Tierheime und online Verkaufsseiten.

09.12.2017, 12:13 Uhr     melden


Mrslaciny

na super... da kannst du dir dann aber auch sicher sein, dass die Tiere die selbe Abneigung dir gegenüber verspühren , die du ihn sowohl bewusst und und auch im Unterbewusst vermittelst und zu spüren gibst...

18.03.2018, 03:32 Uhr     melden


dany.khaleesi aus Deutschland

Gib die Tiere auf jeden Fall ab, die verdienen ein Zuhause, wo sie geliebt werden.

16.02.2020, 21:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die falsche Lösung

Ich (m) beichte, dass ich in der Schule oft absichtlich die falsche Lösung in mein Heft schreibe, weil ich ganz genau weiß, dass meine Sitznachbarin …

Freundin billiger als Puff

Ich habe ausgerechnet, dass eine Freundin im Endeffekt billiger ist, als jedes Mal, wenn ich es dringend brauche, in den Puff zu gehen. Da dem so ist, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht