Günstige Jacken zu Weihnachten

9

anhören

Habgier Diebstahl Shopping Weihnachten Schweiz

Ich (23) beichte, dass ich die Preisschilder von teuren Jacken so vertausche, dass ich weniger Geld für die Jacke ausgebe. Ich mache das eigentlich immer in der Weihnachtszeit. Im Stress merken die Verkäuferinnen das auch nicht.

Beichthaus.com Beichte #00040333 vom 20.09.2017 um 17:38:30 Uhr in Schweiz (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Is das beste was man machen kann. Oder einfach gleich klauen dann bezahlst du jar nichts.

20.09.2017, 21:12 Uhr     melden


BlauerBlitz

diebstahl ist sogar noch kleiner vom strafbestand her als betrug.

20.09.2017, 21:32 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Ich glaube die Unstimmigkeiten in den Kassen werden meist an alle Kunden weitergegeben. Somit verteilst du deinen Rabatt auf alle Kunden. Reue sehe ich keine, also auch keine Absolution von mir.

21.09.2017, 09:20 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Früher als Kind habe ich das bei den CDs gemacht. Bei Jacken lohnt sich das natürlich richtig. @The Dude Was meinst Du mit Unstimmigkeiten? Überall, ob im Supermarkt, im Bekleidungsgeschäft oder im Media Markt, wird Diebstahl schon vorsorglich in die Kalkulation mit eingerechnet. Deshalb werden die Waren jetzt aber nicht teuer oder billiger (bei Monaten ohne Diebstahl/Betrug). Das ist halt das Geschäftsrisiko, welches finanziell an irgendeiner Stelle im Unternehmen ausgeglichen werden muss.

21.09.2017, 10:41 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

MichaelGossen: Ich meins genau so, wie du es schreibst. Ich mein nicht, dass er pro einmal "klauen" dann beim nächsten einkauf 2 Euro mehr zahlt oder so. Mehr nach der Devise, dass es wegen Leuten wie ihm diese Preiserhöhungen überhaupt gibt. Ausserdem meinte ich mal gelesen zu haben, dass diese Erhöhungen auch angepasst werden können, wenn man massive Änderungen (was hier wohl nicht der Fall sein wird), bei den Unstimmigkeiten feststellt. Sicher bin ich mir nicht.

21.09.2017, 11:05 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Die Waren sind doch elektronisch gesichert und das steht bestimmt auch im Kassensystem eingespeichert. Und das fällt niemandem auf ? Absolution gibt es dafür nicht, denn das ist eine andere form von Diebstahl !

21.09.2017, 13:31 Uhr     melden


KingKurt

@Magnatio...ja, aber da dort ja jetzt das neue Schild von ner anderen Jacke dran iz, bekommste nix mit und die Diebstahlsicherung iz net mit dem individuellen Artikel gekoppelt, sondern sagt dem Geschäft nur "geklaut", wenn´s an der Tür piepst. Beim Bezahlen - auch des falschen Preises - wird das Ding doch chefmässig von der Kassen-Schnecke durch so eine Art Dosenöffner gezogen, damit das schadfrei abspringt.

@The Dude und @MichaelGossen...Betrug ansich iz schon scheiße. Dass der Beichter das nur für sich und net "auf Bestellung" macht, iz in der heutigen Zeit schon vergleichsweise löblich. Ich will das hier net schön reden, den schließlich iz es indirekter Diebstahl und wenn man sich (besonders Kleidung als Luxusartikel) den Kauf net leisten kann, sollte man eher an seiner Kaufkraft was ändern und net das begehren was man net verdient hat! Letztlich iz es aber ähnlich wie mit Steuerflucht von Topverdienern oder den zu entsorgenden Lebensmitteln bei McD -> nur weil etwas net mehr gemacht wird und dadurch dieses Geld/Gewinn net mehr abwandert, iz das keinesfalls gleichbedeutend mit geringeren Preisen für den Kunden, Gehaltserhöhung für die Angestellten oder das jetzt Geld für die Renovierung von Schulen und Kindergärten da iz! Diese so genannten Opportunitätskosten, welche dann ja net mehr dem Staat oder dem Unternehmen verloren gehen würden, wandern dann eben in andere Kanäle ab, denn es gibt keine Zweckgebundenheit/Vorgabe für die Verwendung von Steuern oder Unternehmensgewinnen. Am Beispiel des Unternehmens, der wahrscheinlich auch kein 5-Mann-Betrieb iz, wird sich in "guten" Zeiten mit wenig Schwund also der Chef dann eben eher mal über Leasingoptionen vom neuen Firmenwagen informieren können.

21.09.2017, 14:34 Uhr     melden


trenluhr aus Köln, Deutschland

Was stimmt mit dir nicht, du "iz"-Spasti ?! Zu oft gegen die Tür gerannt?

23.09.2017, 10:13 Uhr     melden


KingKurt

Für einen solch qualifizierten Kommentar, der nicht nur deine herausragende Empathie kommuniziert, sondern auch in vorher nie dagewesener Weise auf die Beichte eingeht, gibt´s von mir ein Like, mein Süßer!

25.09.2017, 10:02 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das Paket ist nie angekommen

Vor einiger Zeit habe ich über das Internet eine Digitalkamera bestellt, diese ist dann auch gekommen - allerdings hat sie der Postbote einfach vor meine …

Das gefundene Handy und die Pornos

Ich habe vor einigen Wochen ein Handy im Bus gefunden. Ich habe kurz darauf geschaut und es eingesteckt. Als ich daheim war, habe ich erst einmal geguckt, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000