Trypophobie - Meine Angst vor Löchern

24

anhören

Feigheit Neurosen Landsberg

Trypophobie - Meine Angst vor Löchern
Ich (w/33) habe Trypophobia, also Angst vor Löchern. Ich denke, dass ich noch eine milde Form habe. Allerdings hatte ich in meinem Leben schon mit allerhand Zwängen und Phobien zu kämpfen. Die meisten kommen und gehen nach einer Weile wieder, zerstören indirekt jedoch Beziehungen und Freundschaften. Die Angst vor Löchern ist für Unbekannte vielleicht unverständlich, aber ich sehe das eigentlich als eine Angst, die schon Kinder haben. Es ist das Unbekannte, was einem in dem dunklen Loch Angst macht. Ist etwas voll ausgeleuchtet, also sieht man, was in dem Loch ist, stellt es keine Gefahr dar. Es löst nur Unbehagen aus, wenn man nicht weiß, was in dem Loch steckt. Wollte ich einfach mal niederschreiben, damit mich die Welt versteht.

Beichthaus.com Beichte #00040331 vom 20.09.2017 um 08:17:58 Uhr in Landsberg (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

tanny

Also Beichthaus, das Bild ist in dem Zusammenhang ja echt fies gewählt, das ist ja schon eklig anzuschauen, wenn man keine Angst vor Löchern hat.

20.09.2017, 10:16 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Ich habe die entgegengesetzte Angst. Ich muss jedes Loch stopfen, bin also lochaffin und fühle Unbehagen, an einem Loch ohne Stopfung vorbei zu gehen.

20.09.2017, 10:19 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Bolle ja weil du sie wegschaffen willst. Unterbewusdte Ängste nenne ich das. Dadurch könntewt du schwul werden, weil da weniger Löcher sind.

20.09.2017, 10:23 Uhr     melden


KingKurt

Sachen gibt, Mensch Meier! Werten möchte ich das net - ich frage mich bei solchen Tix aber:
Wenn Du beschreibst, das Du diverse Phobien hattest, welche auch unterschiedlich stark kommen aber auch wieder gehen. Iz das in deinem Kopf dann so wie bei einem Allergiker, der die Allergien bekommen hat, weil das Immunsystem unterfordert iz?!?!?

20.09.2017, 10:27 Uhr     melden


tanny

@ Beichter: Also falls das Bild dich nicht schon davon abhält die Kommentare zu lesen, dann sei dir gesagt das du mein Mitgefühl hast. Wenn dich deine Ängste so belasten, dann würde ich eine Psychotherapie und evtl. auch Hypnosetherapie vorschlagen, falls du nicht schon in Behandlung bist.

20.09.2017, 10:41 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Das Bild ist ja mal voll creepy.

20.09.2017, 10:55 Uhr     melden


Koshka aus Deutschland

Ich finde dieses Bild auch dermaßen deplatziert für diese Beichte, das geht auf keine Kuhhaut mehr. Zeigt mal wieder, wie sehr die Leute bei Beichthaus mit Empathie gesegnet sind - nämlich gar nicht. Wenn ihr schon so damit umgeht, dann könnt ihr übrigens auch gleich unzensierte Bilder aus Vergewaltigungspornos für eine Vergewaltigungsbeichte nehmen, oder Bilder von zermatschten Unfallopfern neben eine Beichte, wo jemand einen Unfall hatte, etc.
Bei so einer bescheuerten Aktion kommt einem der Verdacht, dass hinter Beichthaus genau die Leute sitzen, die die ganzen infantilen Fäkalbeichten schreiben - und sie ernst meinen.

@Beichter: Tripophobie betrifft übrigens jeden zweiten Menschen, da das keine Phobie im eigentlichen Sinne ist, sondern eine Urangst. Diese unregelmäßigen Löcher suggerieren Krankheit und Parasiten, also reagiert unser Gehirn darauf mit extremem Ekel. Dagegen etwas tun empfiehlt sich dann, wenn es dich wirklich im täglichen Leben einschränkt und du es auf alle möglichen Locharten verschleppt hast. Denn eigentlich finden sich diese spezifischen Lochstrukturen, bei denen es einen bei Tripophobie ekelt, sich im Alltag eher selten. Good luck!

20.09.2017, 11:06 Uhr     melden


Gauloises19

Habe die Beichte extra nochmal im Browser geöffnet um das Bild zu sehen. Ganz schön daneben.

20.09.2017, 12:38 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Dank dem Beichthaus-Team habe ich jetzt auch Trypophobia. Danke dafür, ihr Affen.

20.09.2017, 13:25 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


Plinius

Ein echt widerliches Bild und stimme Koshka zu. Ich denke dem ein oder anderen wird anders, wenn er so einen Insektenbau sieht, die aus hunderten oder tausenden winziger, dunkler Löcher besteht. Evolutionstechnisch ist oder war es zumindest äußerst sinnvoll, davon Abstand zu halten.

20.09.2017, 13:35 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Großartig, bei dem Bild wird die Beichten nichtmal ihre eigene Beichte betrachten können wenn sie wirklich Trypophobie hat. Ich muss sagen, ich hab zwar nicht direkt Angst davor, aber ich kenne niemanden der die Bilder, die man bekommt wenn man "Trypophobie" googelt, nicht auch eklig findet.

20.09.2017, 13:53 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Ich beichte, dass ich gleich an Glory Hole denken musste.
Ist das viellecht was als Konfrontationstherapie?

20.09.2017, 14:20 Uhr     melden


Railean aus Deutschland

Bin ich die einzige die das Bild cool findet? Füll... Wort

20.09.2017, 15:42 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Raolan ich finde es total cool. Aber das ist wohl eher beunruhigend.

20.09.2017, 15:53 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Selbst blasen wird dann zum Hindernis. Die Harnröhre des Mannes ist ja praktisch auch ein dunkles Loch.

21.09.2017, 10:55 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Sei froh, dass Du kein Mann bist, Du könntest dann nicht mal Sex haben.

21.09.2017, 16:40 Uhr     melden


Maretu aus Irgendwo im nirgendwo, Deutschland

Richtig ekelhaft dieses Bild. Ich verstehe dich wirklich was diese Phobie angeht.

25.10.2017, 01:22 Uhr     melden


John_Preston

es gibt aber soweit ich weiss, zwei Ausbildungen dieser Krankheit, eine sozusagen extern, Angst vor Löchern allgemein, die zweite, und die hat fast jeder und wird durch das Bild auch getriggert, die Angst davor, selbst Löcher zu bekommen, wo keine sein sollten, zB. Dekubiti oder schlimmstenfalls noch mit was lebendigem drin wie zb einer Dasselfliegenlarve usw. Daher ist das Bild wirklich etwas ungünstig...

20.12.2018, 13:50 Uhr     melden


Zuvo

Kann ich nicht verstehen =D Schaue mir oft Videos an wo es genau um Löcher geht die nicht dahin gehören. Noch fazinierender wird es wenn es dabei noch um Parasiten geht. Unglaublich spannend jedesmal =D

11.03.2019, 12:12 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Ich stecke mein Genital gerne in weibliche Löcher, um derartige Phobien zu verhindern. Splash splash.

15.06.2021, 23:12 Uhr     melden


HugoBruno

@Beichterin: Ich hoffe für dich, dass du hetero bist, sonst könntest du ja nicht mal Sex haben. Im übrigen ist das in der heutigen Zeit halb so wild. Aber ich frage mich gerade: Was macht eigentlich ein Troglodyt mit Trypophobia?

16.06.2021, 13:16 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Hugo sicher hat er keine Angst, da er als Demokrat einfach wählen kann, keine Angst zu haben. Krankheiten sind ja undemokratisch.

Sieht man ja bei den Grünen hier im Saarland, durch Quotierung und Wahlen kann man ja alles regeln.

27.06.2021, 16:55 Uhr     melden


Franziska-Katinka aus Winsen an der Luhe, Deutschland

So schlimm ist das Bild doch nicht. Schließlich hat die Frau keine Löcher in den Augen.

21.11.2022, 14:46 Uhr     melden


Schwengl0r aus Gorzów Wielkopolski, Deutschland

Genau, Pupillen sind ja keine Lōch0r..... Dulli.

21.11.2022, 23:13 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Haphephobie

Ich (w) möchte hier beichten, dass ich oftmals Menschen irritiere und sie unsicher mache. Ich berühre nicht gerne andere Menschen, ich kann es einfach …

Die letzte Treppenstufe

Ich möchte beichten, dass ich (m/20) immer noch panische Angst habe alleine auf unseren Dachboden zu gehen. Dabei muss es manchmal nicht einmal dunkel …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000