Kleider machen Leute

14

anhören

Eitelkeit Stolz Wirtschaft Münster

Zu meinen letzten beiden Vorstellungsgesprächen ging ich einfach mal in kurzer Hose und meiner üblichen Alltagskleidung (die ich immer beim Vorstellungsgespräch anhabe). Ich wurde direkt genommen und der Chef fand es klasse (Ingenieursberuf). Ich beichte, dass ich mir nicht um gesellschaftliche Normen Gedanken mache. Ich ging noch nie zu einem Vorstellungsgespräch im Anzug oder ähnlichem - sowas besitze ich gar nicht. Ich finde es traurig, das so viele Leute immernoch im Vorgestern leben. Traut euch was, seid ihr selbst! Verkleidet euch nicht!

Beichthaus.com Beichte #00040097 vom 25.07.2017 um 18:57:51 Uhr in Münster (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich sage es so. Niemand wird dich für deinen Anzug einstellen, aber so wie du da auftauchst, ist es einfach respektlos.
Wenn du die Arbeit hast Glückwunsch von mir.

26.07.2017, 21:37 Uhr     melden


Wallie

Was hat Anzug tragen mit vorgestern zu tun? Scheint mir, als wenn dein Weltbild völlig verschränkt ist.

26.07.2017, 22:10 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Vertrete genau deine Meinung. Bin auch schon in Nike Trainingshosen und Sixx A.M. T-Shirt mit schwarzer Weste auf ner Beerdigung aufgetaucht. Besitze keinen Anzug und das waren einzigen dunklen Sachen, die ich gerade sauber zur Hand hatte. Und jeder weiss ja, was man über Pinguine im Anzug sagt: Je feiner der Zwirn, desto schlichter das Hirn. Deshalb leg ich mir auch keinen zu.

26.07.2017, 22:15 Uhr     melden


Held im Gummizelt aus Irgendwo in Deutschland, Deutschland

Möchtest Du uns auch mitteilen, wie viele Vorstellungsgespräche zwecks Deiner Alltagskleidung nach nur 5 Minuten wieder beendet warten oder Du genau WEGEN der Alltagskleidung nicht genommen wurdest? Vermutlich waren dies eher mehr als weniger.
Ich finde es toll, wenn Du mit Deinem Auftreten überzeugen kannst, aber leider ist es heute immer noch in den meiste Branchen so, dass eben genau Deine Überschrift gilt. Kleider machen Leute, zumindest zum Beruf passend.
Kann mir nicht vorstellen, dass Du mit kurzer Hose und Shirt bei einer Vorstellung z.B. in einer Bank überhaupt ein Chance hättest. Würde einfach sagen, Du hattest wohl Glück. Glückwunsch von mir

26.07.2017, 22:16 Uhr     melden


GuterFrager888 aus Frankfurt, Deutschland

Lächerlich.Insbesondere die Aussage zu "im Vorgestern leben".Unsere Gesellschaft verkommt zusehens.60%der jungen Leute laufen dauerhaft in Jogginghose umher. Europa versifft! Viele haben Piercings und sind Tattowiert, das alles ist Mainstream geworden. Dann lieber auf die guten alten Werte setzen!

26.07.2017, 22:42 Uhr     melden









Magnatio aus ., Deutschland

Bloß weil es bei dir geklappt hat, sind nicht alle anderen von vorgestern ! Außerdem gibt es Berufe die nun mal ein gewisses Auftreten und einen bestimmten Kleidungsstil erforderlich machen. Bei deiner Position scheint das offensichtlich nicht der Fall zu sein...

26.07.2017, 22:50 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Bin mal nackt zu einem Vorstellungsgespräch gegangen. Nun was soll ich sagen, bin der Klapse gelandet.

26.07.2017, 23:30 Uhr     melden


VcS

Bei einem Ingenieursberuf funktoniert das unter Umständen, ja. Meinen aktuellen Job hab ich nach einem Bewerbungsgespräch in Jeans und Pulli bekommen, aber ok, bin auch Informatiker, da erwarten manche Leute nicht viel Konformismus.

Kommt weiterhin darauf an, wie sehr man für Kundenkontakt eingeplant ist. Bei einer Bank hättest du wahrscheinlich schlechte Karten - außer als Softwareentwickler, irgendwo im Keller versteckt.

27.07.2017, 00:37 Uhr     melden


Mrslaciny

nun ja, jeder entscheidet für sich selbst.. nicht wahr?

27.07.2017, 03:02 Uhr     melden


graum aus Basel, Schweiz

Freut mich für dich, wenn Du den Job bekommen hast. Aus diesem Einzelfall würde ich aber keine Verallgemeinerung ableiten wollen. Ich würde mich fragen, warum die Kleidung eine Rolle gespielt haben sollte? - Spekulation: Man hat Unangepasstheit als Zeichen für Kreativität gewertet. Wenn den so sein sollte, hoffe ich für Dich, dass Du die Erwartungen erfüllen wirst, damit Du den Job auch behältst. - Nur Eliten - im Sinne von Erfolg - können sich m.E. in einem beruflichen Umfeld etwas herausnehmen.

27.07.2017, 10:53 Uhr     melden


Gauloises19

Gibt halt Menschen die sich in edler Kleidung selbstsicherer fühlen und das eben im Vorstellungsgespräch nutzen. Das hat in dem Fall dann weniger mit Normen oder Zwang zu tun.

27.07.2017, 11:15 Uhr     melden


Railean aus Deutschland

@Gauloises19:In gewisser Weise hat das dann doch etwas mit einer Norm respektive einem Zwang zu tun. Der Status "Ich fühle mich in edleren Klamotten wohler" kommt ja auch(!) von außen indem andere Leute entsprechend reagieren -> "Der hat edlere Klamotten an, also steht der über mir, ist mehr Wert, hat mehr Geld etc."
@Beichter: Glückwunsch.

27.07.2017, 11:20 Uhr     melden


Gauloises19

Railean: Stimmt, damit hast du Recht.

27.07.2017, 14:56 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Ein Anzug muss natürlich nicht sein, aaber gepflegt und ordentlich (bzw. je nach Branche zumindest ein wenig elegant) sollte es schon sein. Es gibt nichts zu beichten.

27.07.2017, 16:06 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Schwanzvergleich 2.0

Mir (m/19) ist etwas ziemlich Ungeschicktes passiert, was zur Folge hat, dass ich bei meinen Freunden unten durch bin. Das heute Geschehene hat eine kleine …

Ich bin der Pickelkönig

Seit Kurzem haben sich meine psychologischen Probleme verschoben und ich fange an, wegen meiner Transpirationen, mich besser zu fühlen. Ja, ich finde …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht