ZA Zungenanal: Die Geschichte meines Fetischs

38

anhören

Fetisch Bielefeld

ZA Zungenanal: Die Geschichte meines Fetischs
Ich (m/33) stehe auf Zungenanal. Das bedeutet Arschlecken. Arschlecken ist mein ultimativer Fetisch. So spielt also mein Poloch eine wichtige Rolle in meinem Leben. Es hat alles vor ca. zehn Jahren angefangen, als ich noch Student war. Ich kam damals aus einer langjährigen Beziehung und war einsam und geil. Ich suchte also im Internet nach Nutten. Ich fand auf diesem Wege eine Lady, welche tabulosen Service anbot. Neben Analsex, was ich auch ausprobieren wollte, bot sie auch "ZA" an. Ich recherchierte und fand so heraus, dass es Arschlecken bedeutet. Ich war spontan interessiert. So vereinbarte ich einen Termin mit ihr. Die Gute war in einem Privathaus in der Nähe des Hauptbahnhofs tätig. Es begrüßte mich eine ca. 40-Jährige, also nicht mehr ganz junge, Asiatin. Sie war hübsch und hatte eine gute Figur. In ihrem Gemach übergab ich 100 Euro und wir besprachen meine Wünsche. Ich sagte Ihr, dass ich sowohl Analverkehr als auch Popolecken machen wollte.

Wir begaben uns ins Badezimmer. Ich habe geduscht und sie hat sich gewaschen. Gepinkelt hat sie auch, wobei ich verstohlen zugesehen habe. Auch das hat mich ein bisschen heiß gemacht. Danach gingen wir zurück auf die Spielwiese. Sie fragte, ob ich Französisch mit oder ohne Gummi wollte. Ich entschied mich zu meiner eigenen Überraschung für "mit ohne." Dabei wurde mein Schwanz recht schnell hart. Schon gut angegeilt sagte ich Ihr, dass ich jetzt Zungenanal wollte. Ich drehte mich also um und lag flach auf dem Bauch. Sie steckte dann sofort ihr Gesicht zwischen meine Backen und begann direkt meine Rosette zu verwöhnen. Dabei leckte sie sehr schnell und auch ziemlich tief. Nun ja, eigentlich hat es mir gar nicht gut gefallen. Wir beendeten also die Vorstellung nach einigen Minuten. Sie gummierte meinen Penis und trug Gleitcreme auf ihr Arschloch auf. Ich drang dann in ihr überraschend enges Hinterstübchen ein. Etwa bei der Hälfte meines Schwanzes gab sie ein kurzes Schmerzzucken von sich. Quittierte dann aber auf meine Nachfrage, dass alles ok sei. Ich genoss die neuartige Erfahrung und kam nach wenigen Stößen. Ich verließ das Etablissement - glücklich, zwei neue sexuelle Erfahrungen erlebt zu haben. Analverkehr hatte ich zuvor auch noch nie ausprobiert. Danach ging ich zwar gelegentlich weiter zu Huren, aber wegen der relativen Enttäuschung und der Seltenheit dieses besonderen Service spielte Zungenanal für eine weile keine Rolle.

Die Begierde flammte circa ein Jahr später wieder auf, als ich eine neue Freundin hatte. Sie war deutlich älter als ich, aber verdammt heiß. Leider war das Zusammenleben aus verschiedenen Gründen der reine Horror. Ich hätte die Beziehung schon lange beendet gehabt, wäre nicht der wirklich ausgezeichnete Sex gewesen. War er am Anfang sehr distanziert und traditionell, entwickelte er sich im Laufe der Zeit zu einer richtig geilen Sauerei.

Ich fragte sie eines Tages beim Sex, ob ich ihr auf dem Klo zugucken durfte. Überraschenderweise willigte sie sofort ein und war auch überraschend erregt. So verabredeten wir uns einige Tage später zu einem Natursekt-Date. Entgegen der Verabredung pinkelte ich ihr in der Dusche auf die Mumu. Als Revanche kniete ich mich vor sie, spreizte ihre Schamlippen und ließ mir von ihr in den Mund pinkeln. Man sagt ja "ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert." Auf jeden Fall war von da ab eine Grenze überschritten. So fragte ich sie eines Tages, ob sie sich vorstellen könne, meinen Arsch zu lecken. Sie bekundete grundsätzliches Interesse. So kam es wieder mal zu einem Date. Dabei begann sie mit einem richtig guten Blowjob. Nach und nach bezog sie auch meine Eier mit ein, um sich schließlich um mein Perineum zu kümmern. "Ich glaube, du musst dich jetzt umdrehen", sagte sie schließlich. So drehte ich mich auf den Bauch, wobei sie vorschlug, dass ich die Hündchenstellung einnehmen sollte. Dies tat ich auch. Sie nahm dann von hinten meinen Schwanz in die Hand und begann bei meinem Steiß. Während sie vorne meine Vorhaut bewegte, glitt ihre Zunge immer tiefer. Um schließlich meinen Schokoseestern zu erreichen. Ich kam dabei nach wenigen Minuten. Dies war ernsthaft der beste Orgasmus meines Lebens!

Damit sie sich nicht schlecht fühlte, küsste ich sie direkt danach. Sie hatte natürlich ein "spezielles Aroma." Dies erinnerte mich unangenehm daran, was ich eigentlich von ihr verlangt hatte, machte mich aber irgendwie von der Idee auch an. Ich bat sie danach häufiger, es wieder zu tun. Manchmal bettelte ich sogar. Leider war der Rest unserer Beziehung völlig unbrauchbar. Daher kam es zur Trennung.

Ich war fest davon überzeugt, dass ich die einzige Frau auf der Welt erwischt hatte, die so etwas Perverses für mich tun würde. Ich lernte einige Zeit eine Frau kennen, die ich sehr liebte. Ich bekannte mich bei ihr nicht zu meinem Fetisch. Stattdessen suchte ich weiter im Internet nach Nutten, die Ärsche lecken. Ich fand aber mal eine Thailänderin, welche diese Dienstleistung feilbot. Diese war ebenfalls ca. 40, mollig, aber mit sehr hübschem Gesicht. Ich bucht bei ihr eine Massage mit anschießendem analem Vergnügen. Außer Polecken und Handjob in der Hündchenstellung kam es aber mit ihr zu keinen sexuellen Handlungen. Diese kleinen Besuche wiederholte ich regelmäßig. Überraschenderweise fragt mich die Frau meines Herzens eines Tages unaufgefordert, ob ich wollte, dass sie meinen Schokoseestern verwöhnt. Ich war völlig begeistert. Wiedererwartend schien sie es sogar selbst zu genießen. So konnte sie mit ihrer Zunge mein Poloch erreichen, wenn ich auf dem Rücken lag. Auch befriedigte sie sich selbst, wenn ich mit weit gespreizten Backen auf ihrem Gesicht saß.

Leider trennten wir uns nach einigen Jahren aus anderen Gründen. Da ich aus beruflichen Gründen seid Kurzem in eine andere Stadt gezogen bin, habe ich hier nur einen sehr engen Bekanntenkreis. Leider gibt es hier sehr viele Huren, die meinen Lieblingsfetisch anbieten. Diese sind überraschenderweise häufig jung und hübsch, meistens aus Osteuropa oder Südamerika. Ich beichte hier also, dass ich mir hinter dem Rücken meiner Freundin von Huren den Arsch habe lecken lassen und mir eine Beziehung ohne Popolecken nicht vorstellen kann. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00039713 vom 07.05.2017 um 18:13:48 Uhr in Bielefeld (38 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

sexybitchnurse aus Salzburg, Österreich

So kann man Männer ganz einfach um den Finger wickeln. Ich habe bislang keinen Mann erlebt, der das nicht mag. Frauen mögen das passiv natürlich auch. Vertrauen und viel Hygiene ist dabei extrem wichtig - und zwar bei Beiden! Denn nicht nur der Aktive kann sich mit allerlei Viren, Bakterien und Pilzen anstecken, auch der passive Part ist nicht ungefährlich. Besonders wenn Du Dich regelmäßig von Prostituierten lecken lässt, die schon so viele Dinge geleckt und geschluckt haben. Also finde lieber eine perfekte Freundin für Dich!

Kompliment übrigens an das Beichthaus-Team, die diese lange Beichte von den vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern befreit haben. Im Vergleich zur Precheck-Version ist es jetzt wesentlich angenehmer.

08.05.2017, 19:31 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Gut wenn die Leute auf so eine scheiße stehen soll es mir recht sein. Aber ist das so schlimm das man es ohne nicht aushält?

08.05.2017, 19:39 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

Und dieser lange Text, um zu erklären, dass du darauf stehst, wenn man dir die Zunge in den A*sch steckt? Die ersten drei Sätze hätten gereicht, außerdem ist das ganze echt ekelhaft, ich verstehe ja vieles, aber das, bah.

08.05.2017, 19:41 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Also ich glaub jetzt mal so ungewöhnlich ist dein Fetisch / das Lecken am Hinterstübchen nicht: Der After ist eine äußerst erogene, empfindliche Zone. Die Zunge feinmotorisch sehr geschickt - kombiniere... So what?!? So lange es einvernehmlich geschieht.

08.05.2017, 19:49 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Das schlimmste an dieser Beichte ist das Synonym namens Schokoseestern, wie alt bist du, 10?

08.05.2017, 20:59 Uhr     melden


Schakalskopf aus Berlin, Deutschland

ich hatte beim precheck zugestimmt. ist zwar eher nen Tagebucheintrag als eine Beichte, war aber mal zur Abwechslung mal eine Beichte, welche ich sehr interessiert gelesen hatte.
@Beichter: gönn dir, gönn dir kann ich nur sagen

08.05.2017, 21:14 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

@PeterPanPie: Ich persönlich empfinde genau diese ganzen Synonyme am Unterhaltsamsten an dieser Beichte. Finde es ohnehin abartig auf was für Bezeichnungen die Leute fernab von Duden.de für manche Dinge kommen...

08.05.2017, 21:15 Uhr     melden


carassi

mach dohc, was du willst, aber "hinter dem rücken meiner freundin"? nene. das gehört sich gar nicht

08.05.2017, 21:31 Uhr     melden


jjb aus Deutschland

"Er aber sags ihm er kann mich im arsche lecken." Wie man sieht so neu und orginell ist die beichte nicht sind sogar ganze bücher drüber geschrieben worden.

08.05.2017, 21:37 Uhr     melden


bettyford

Schokoseestern?? Am liebsten würde man ja jetzt bei so einen langen Sermon sagen LMAA, aber da muss man bei dir ja vorsichtig sein. Ansonsten absolution. Aber lass es sein das Wort schokoseestern zu benutzen. Zu verstörend!

08.05.2017, 21:42 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

ZA Zubgenanal. Ich habs immer auf den Setcards gesehen und nie gecheckt. Und ich wollte nie im Freierforum fragen. War zu peinlich. Jetzt hätte ich Bock. Hatte seit Monaten nix mehr.

08.05.2017, 22:08 Uhr     melden


Schakalskopf aus Berlin, Deutschland

Ich ziehe meine Aussage zurück, da mir das Fremdgehen nicht aufgefallen ist...

08.05.2017, 22:21 Uhr     melden


BloodyKirika

What the fuck did I just read...

08.05.2017, 23:01 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Das liest sich schon wie eine Geschichte auf einer Pr0n Seite. Bestimmt sind hier Einige die mal eben Hand angelegt haben. Beschreiben hättest das nicht wirklich müssen, denke mal jeder weiß was gemeint ist. Das deswegen noch fremdgehst ist echt arm.

08.05.2017, 23:12 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

Ach ja, noch etwas, Beichthaus: Es nervt, dass hier Beichten erst veröffentlicht werden, wenn 66% der Nutzer zugestimmt haben. Dadurch kommt meistens nur so etwas wie dieser Dreck hier durch und Beichten, die man kommentieren will, nicht. Das ist doch bescheuert.

09.05.2017, 00:48 Uhr     melden


Zufallsbeichte
“Ein



PeterPanPie aus Österreich

Das wird ja immer schlimmer, jetzt gibt es noch Menschen die zu dem Wort Schokoseestern onanieren!

09.05.2017, 07:23 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Lange Rede, kurzer Sinn: du hast deine Freundin zur Erfüllung deiner sexuellen Bedürfnisse mit einer Nutte betrogen. Keine Absolution! Was erwartest du?! Du scheinst es ja nicht einmal zu bereuen...!

@Sexybitchnurse: Dein Ernst?! Also ich finde die Vorstellung, dass mir jemand die Puperze ausschlabbert eher abtörnend. Bisher dachte ich, ich wäre von meinen Präferenzen normal. Scheine wohl doch prüder zu sein, als ich angenommen habe...

09.05.2017, 08:24 Uhr     melden


sammybaby

Ja mein Freund mag das auch ganz gerne und ich erfülle ihm diesen Wunsch. Ist gar nicht so schlimm wie man sichs vorstellt - eigentlich sogar ganz ok!
Da sieht man mal wieder wie wichtig Kommunikation in einer Beziehung ist lieber Beichter. Keine Absolution fürs Fremdgehen!

09.05.2017, 08:53 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

sammybaby, also ich weiß nicht, der Beichter hat quasi geschrieben er hat seine Freundin nach dem rimjob geküsst und sie hat offensichtlich nach Kacke gerochen/geschmeckt also mich törnt das nicht so an aber jedem das Seine.

09.05.2017, 09:11 Uhr     melden


jokaaaaa

Ihr verklemmten Männer wisst ja garnicht was ihr verpasst...
Wie gut das meine Freundin auch offen und tolerant ist & ich sowas auch genießen kann.
Lieber Beichter, sprich lieber mit deinem Partner als zu professionellen zu gehen.

09.05.2017, 10:35 Uhr     melden


sexybitchnurse aus Salzburg, Österreich

Hier scheiden sich ja mal wieder die Geister. Die Einen können den Kotzreiz gerade noch so unterdrücken, die Anderen finden, dass daran nichts Schlimmes. Da sieht man mal was es für unterschiedliche Auffassungen gibt, was normal sein soll und was nicht. Anilingus bzw. Rimming wurde hier doch schon öfters thematisiert, auch von Frauen. Ich erinnere an die Beichte 00004582 (Hilfe, mein Freund gibt mir keinen Rimjob!). Interessant wäre ja mal eine Umfrage, wieviele Frauen vs. Männer es mögen.

09.05.2017, 11:06 Uhr     melden


KingKurt

Absolution sowas von verweigert! Da Du deine Freunidn nur betrügst, weil Du es gern brauchst und SIE es net macht, Du sie net fragst oder sonstwas, iz einfach nur schäbig!!!
Fremdgehen, damit Dir ne Olle den braunen Ausgang leckt, könnte ich noch verstehen, da ich selbst die eigene Freundin als ein wunderschönes zartes und vor allem respektables Wesen ansehe und man manche Praktiken mit der Frau/Freundin einfach net machen sollte - nach nem RimJob, Natursekt und dem ganzen Krams hier würde da jegliche Achtung meinerseits abhanden kommen (meine Meinung)! Bei Dir ist das aber net so, da deine früheren Frauen den Fellatio wohl auch praktizierten. Ich verstehe echt net, wie man diese Praktik von der Person und ihrem Chrakter usw. trennen kann: Alles was sie danach mit ihren Lippen berührt, ist für mich schmutzig...egal wieviel Zeit vergangen ist! Daher will ich auch bei Mädelz über sowas und deren "Erfahrungen" gar nix wissen!!!
Möchte ich, das meine Frau mit diesen Lippen meine Kinder küsst?!?...NEIN, NEIN, AUF KEINEN FALL!

09.05.2017, 13:13 Uhr     melden


Lightkuh

"Schokostern"....Ich könnte kotzen 😷😷😷

09.05.2017, 13:34 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@Jokaaaaa: Sonderlich tolerant bist du aber nicht, wenn du alle mit weniger rektal orientierten Vorlieben als verklemmt bezeichnest...!

09.05.2017, 15:37 Uhr     melden


salitos364 aus Deutschland

Mal wieder ein Fall von Pornobeichthaus. Lieber Beichter, es ist mir völlig egal auf was du im Bett so stehst und ich verurteile dich auch nicht deswegen. Ich bin wirklich nicht verklemmt, aber ich verstehe einfach nicht, warum du die ganze Geschichte nicht in ein paar Sätzen abhandelst, sondern hier eine ewig lange Pornogeschichte schreibst und auf wirklich jedes Detail eingehst (wie du bestimmte Körperteile nennst, will wirklich niemand wissen). Darüber hinaus kann ich dir keine Absolution geben, da ich keine ehrliche Reue erkennen kann und du mit dem Betrügen sowieso nicht aufhören kannst.

09.05.2017, 15:52 Uhr     melden


Lodenpuppe aus Berlin, Deutschland

Absolution für den Fetisch. Ich hoffe du rasierst/waxt immer brav den Hintern. Keine Frau steht auf Arschhaare beim Lecken.
Keine Absolution für Betrug, Lügen & nicht die Fresse bei der Partnerin aufkriegen.
Keine Eier in der Hose haben, aber Arsch geleckt bekommen wollen..
Achso ich vergaß.. wozu gibts Nutten..

10.05.2017, 00:02 Uhr     melden


clrscr

Beim Natursekt babe ich aufgehört zu lesen. bah.!

10.05.2017, 22:53 Uhr     melden


NewOneHere aus Bern, Schweiz

Ich weiß nicht... Bin ich so prüde?

Ich hatte mal eine Freundin, die das sogar machen wollte.

Und ich hab an der Vorstellung nichts gefunden. An meinen Schwanz und die Eier durfte sie... : - )

Bin ich zu prüde?

24.05.2017, 10:58 Uhr     melden


brianistschwul aus Chicago, Deutschland

Das war das laengste Ding das ich seit Monaten gelesen habe. Ich muss zur Buchhandlung.

31.05.2017, 19:25 Uhr     melden


öhöhö

Fehlt nur noch, dass du - neben Schokoseestern - Muschmusch statt Mumu verwendet hättest. Das wäre der Kracher gewesen.

19.08.2017, 08:49 Uhr     melden


Minimaus87 aus Leipzig, Deutschland

Also ich kann alles davon nachvollziehen. Ich stehe da auch drauf.

30.09.2017, 09:38 Uhr     melden


Dampfer87 aus Weiden, Deutschland

Ich merke gerade das ich früher eher aufgeschlossener war als ich heute bin. Seit ich die Wurm-Befall-Beichte gelesen habe, möchte ich am liebsten komplett auf Sex verzichten. Aber jedem das Seine. Viel Spaß bei deinen Schokosee-Spielchen =)

19.04.2018, 20:21 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Ungewöhnlich ist das ganze sicherlich nicht, allerdings hättest du das auch etwas kürzer formulieren können. Und keine Absolution für das fremdgehen !

30.06.2018, 22:29 Uhr     melden


edo44 aus Hinterfotzing, Deutschland

Interessante Geschichte und schön ausführlich. Sich die Rosette verwöhnen lassen ist schon ein Erlebnis, da bin ich ganz bei Dir. Bis jetzt habe ich nur anderen Weibern das Arschloch geleckt und sie waren begeistert.

02.02.2021, 12:52 Uhr     melden


GLn aus Werl, Deutschland

Ich w26 mag es auch Männern den Arsch zu lecken. Aber wieso zum Kuckuck glauben Viele, sie müssten sich da nicht rasieren. Kein Bock Auf Arschhaare im Mund.

11.11.2021, 01:47 Uhr     melden


GLn aus Werl, Deutschland

Ich w26 mag es auch Männern den Arsch zu lecken. Aber wieso zum Kuckuck glauben Viele, sie müssten sich da nicht rasieren. Kein Bock Auf Arschhaare im Mund.

11.11.2021, 02:09 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@GLn sollte man sich da echt quasi im Loch rasieren, ist das bei der Knitterhaut da gut.

11.11.2021, 07:19 Uhr     melden


HugoBruno

..... das erinnert mich an Feuchtgebiete und Blumenkohl ....
Manche Dinge hab ich persönlich lieber nur als Buchstaben!

11.11.2021, 15:18 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das unkonventionelle Hobby mit der Unterwäsche

Ich (w/24) beichte, dass ich eine Zeit lang über Kleinanzeigen meine getragenen Slips verkauft habe. Die eigentliche Beichte ist allerdings, dass es …

Das Stöhnen der Nachbarn

Viele werden sich jetzt sicher fragen, was der Typ für ein Problem hat - grundsätzlich habt ihr damit ja Recht, da es ja eigentlich auch wirklich nicht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000