Die Pornos gefährden meine Ehe

23

anhören

Masturbation Selbstsucht Partnerschaft

Ich (m/unter 30) habe ein Problem. Während meiner Pubertät war ich ziemlich erfolgreich bei den Mädels, irgendwann habe ich mit einigen Freunden das Ganze mal ausgerechnet und kam auf ca. 35-40 Sexualpartnerinnen in drei Jahren. Mit 18 Jahren lernte ich allerdings meine zukünftige Ehefrau kennen, und trotz aller Warnungen aus MEINEM Freundeskreis, dass ich... naja... ziemlich herumhuren würde, blieb sie bei mir. Sie hatte mit mir ihr erstes Mal, und die Beziehung war der Wahnsinn. Ich bin extra sehr zurückhaltend da rangegangen, wollte mal eine ernsthafte Liebe erleben. Das Ergebnis war die Hochzeit zwei Jahre später. Inzwischen haben wir zwei wunderbare Kinder und eigentlich war alles gut, sogar der Sex mit ihr war bis vor Kurzem der Beste meines Lebens.

War. Denn wir haben keinen mehr. Im Endeffekt ist es meine Schuld. Sie ekelt sich vor Pornos oder dem Gedanken, ich würde welche gucken. Für mich war das immer etwas völlig Normales, früher wanderten die Filme gigabyteweise auf den LAN-Partys von PC zu PC, heute schaut man sich halt mal einen Stream an. Ich habe ihre für mich etwas merkwürdigen Ansichten zu dem Thema nie ernst genommen und ab und an online mal ein wenig "Inspiration" fürs Ehebett gesucht.

Vor einigen Wochen nun (ich verwende in meinem aktuellen Rechner immer noch eine Festplatte aus meinem allerersten Rechner) fand meine Frau beim Suchen nach alten Fotos uralte Pornos auf dem PC. Gab eine Heidendiskussion, ich habe mich entschuldigt, hoch und heilig versprochen nie wieder so etwas runterzuladen und dass die Filme eigentlich längst gelöscht sein sollten... Und wie im Wahn habe ich noch am gleichen Abend welche heruntergeladen. Total bescheuert, ich hatte ihr gerade erst das Gegenteil versprochen!

Es kam, wie es kommen musste, und meine Frau stolperte über die Pornos, als sie sich einige Fotos herunterlud. Ich hatte die Dateien ernsthaft einfach im Downloadordner gelassen. Es gab einen Riesenkrach, viele Tränen. Und für mich seitdem keinen Sex mehr. Ich liebe meine Frau, wir sind trotz Kindern und langer Ehe immer SEHR aktiv im Bett gewesen. Aber vier Wochen ohne Sex? Ich bin kurz davor durchzudrehen! Ich finde meine Frau unglaublich attraktiv und liebe sie abgöttisch. Ich verstehe nicht, wie ich so dumm sein konnte. Ich bin zwar froh, dass sie mir langsam verzeiht, wir sogar wieder so etwas wie körperliche Nähe erleben. Aber ich verstehe so langsam, warum der Sexstreik der Frauen in einem afrikanischen Land einen Bürgerkrieg beenden konnte. Es ist schrecklich! Macht nicht so einen dämlichen Scheiß wie ich, zeigt Verständnis für euren Partner. Das Leben so ohne Sex ist echt einfach scheiße!

Beichthaus.com Beichte #00039652 vom 21.04.2017 um 08:25:50 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Lizuna123 aus Bonn, Deutschland

Braves Hündchen....
Naja was soll man dazu sagen?...

22.04.2017, 00:40 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich finde die Reaktion deiner Frau übertrieben. Das ist nur meine persönliche Meinung kann ja sein das es viele anders sehen. Abstand wegen Pornografie? Ich finde da ist nicht's dabei. Du solltest wohlmöglich nochmal das Gespräch suchen.

22.04.2017, 01:04 Uhr     melden


Lumini aus Wolfhalden, Schweiz

Moment. Unter 18 hattest du 40 Frauen im Bett?
Du scheinst ja alles gerammelt zu haben was nicht bei 3 auf einem Baum ist - wie hast das geschafft?
Zum Thema: Warum hat sie denn so eine, fast schon krankhafte, Abneigung​?
Fühlt sie sich dann nicht mehr attraktiv, oder steckt religiöser Eifer dahinter​, oder was Anderes ?

22.04.2017, 02:10 Uhr     melden


Niak

Sie entscheidet wann und womit sie sich betrogen fühlt und du hast es ihr gezeigt dass dir ihre Gefühle egal sind bzw waren. Ich finde ihre Reaktion gerechtfertigt.

22.04.2017, 02:25 Uhr     melden


Niak

Ich schaue übrigens auch keine mehr und habe mein Spielzeug entfernt, weil mein Partner sehr empfindlich was sowas angeht ist. Na und? Ich habe ihn mir ausgesucht, man kann nicht nur Teile vom Partner lieben und die anderen verändern. Wenn man jemanden liebt, nimmt man ihn so wie er ist und wenn Dinge ihn verletzen, dann ist es mir egal, ob es gerechtfertigt ist, weil seine Gefühle mir mehr bedeuten als Pornos.

22.04.2017, 02:49 Uhr     melden


Lotti88

Sie ekelt sich vor Pornos? OMG. Pornos und Sextoys sind doch heute das normalste der Welt. Die gehören so ziemlich immer dazu.

22.04.2017, 02:54 Uhr     melden


schneetier

Ich finde das zwar total überzogen und bei uns schauen beide Pornos, wie sie wollen, aber das Problem hier ist das nicht-ernst-nehmen deiner Partnerin. Da redet man miteinander und schaut danach entweder keine mehr oder macht ihr klar, dass man nicht damit aufhören will und sie damit leben muss. Sie zu belügen ist Mist.

22.04.2017, 07:41 Uhr     melden


sammybaby

Schlimm, wie hier alle in den Kommentaren sich dazu berechtigt fühlen zu beurteilen, was in einer Beziehung "normal" sein sollte und was nicht. Seine Frau hat halt ne Abneigung gegen Pornos, na und? Dafür ist sie dann in anderen Bereichen lockerer drauf als ihr.

22.04.2017, 07:53 Uhr     melden


kotman

Nett das du erwähnst, man solle Verständniss für den Partner zeigen.
Ich sehe nur einen der hier Verstädniss zeigt, unzwar dich. Deine Frau interessiert es absolut nicht die Bohne, wie es dir dabei geht. Das es für dich vollkommen normal war. Das du dir absolut nichts böses dabei gedacht hast.
Du redest zwar von großer Liebe und so, aber wenn du dir noch nichtmal Pornos anschauen darfst, ohne das danach der Haussegen schief hängt, kann ich mir das nicht wirklich vorstellen. Liebe sollte in allen Sparten einer Beziehung vorhanden sein.
Du springst ja komplett nach ihrer Pfeife, richtiges kleines Schosshündchen hat sie sich da antrainiert.
Ich hab Männer die mit dem Schwanz denken eh nie verstanden. Verkaufen sich unter ihrer Würde, nur um Sex zu bekommen. Und wenns keinen Sex gibt, geht die Welt unter. Ich will nichts gegen Sex sagen, Sex ist wunderschön.
Aber du lässt dich damit einfach komplett ausnutzen.
Ich tippe mal drauf, deine Eier stehen bei ihr auf dem Nachttisch?

22.04.2017, 10:32 Uhr     melden









PeterPanPie aus Österreich

Mir persönlich wäre es auch egal aber du hast dir nun mal diese Frau ausgesucht und sie so geheiratet wie sie ist, deal with it. Davon mal abgesehen, du brauchst Pornos um dir davon Inspiration fürs Ehebett zu holen? Ernsthaft? Das finde ich ehrlich gesagt viel merkwürdiger als den Rest der Beichte.

22.04.2017, 10:34 Uhr     melden


salitos364 aus Deutschland

Abgesehen von deiner unnötigen Angeberei am Anfang sehe ich keinen wirklichen Grund zum Beichten. Höchstens vielleicht, dass du deine Pornos nicht richtig versteckt hast. Die Reaktion deiner Frau finde ich schon stark übertrieben, wobei ich es auch komisch finde dass du dir von den Filmchen Inspiration für das Ehebett suchst. Trotzdem verstehe ich es nicht, dass sie deswegen so ein riesiges Theater macht und dich nicht mehr ran lässt.

22.04.2017, 11:04 Uhr     melden


VcS

Den Sexentzug gabs nicht wegen den gefundenen Pornos, nicht mal wegen dem Wortbruch danach - sondern weil du dich so unterwürfig gezeigt hast. Damit können einige Frauen überhaupt nicht umgehen, auch wenn es kurzfristig Konflikte entschärft. Ich rate dir dringend, NICHT alles für mehr Körperkontakt zu machen.

22.04.2017, 11:56 Uhr     melden


GrueneTanne aus Kleine Stadt in Sachsen , Deutschland

Oh nein Gott. Was soll man dazu sagen?! Wie verklemmt ist denn deine Frau bitte? Vielleicht sollte sie mal hier beichten über ihr dämliches Verhalten. Schau Pornos so viel wie du willst und lass dich nicht von der so behandeln.

22.04.2017, 12:16 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Ich denke, ihr das Blaue vom Himmel zu erzählen und dann am gleichen (!) Abend genau das Gegenteil davon zu machen, ist das eigentliche Problem. In wieweit Pornofilmchen da jetzt ok sind oder nicht, muss jedes Paar für sich klären / entscheiden. Statt dessen könnte man hier auch Alkohol, Drogen oder Internetkonsum einsetzen, z.B. Der Punkt ist der: Du hast ihr etwas anderes versprochen und dich im gleichen Atemzug nicht daran gehalten. Wenn du nicht darauf verzichten kannst, musst du ihr das klar machen und ihr müsst darüber reden, irgendwie zu einer Lösung finden. Du könntest sie such fragen, was der Grund für ihre Abneigung ist, vielleicht lässt sich so auch ein Kompromiss finden. Viel Erfolg!

22.04.2017, 14:08 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Dumm gelaufen. Lerne draus und speicher den ganzen Kram künftig auf ner externen Festplatte oder noch besser auf Micro SD-Karten. Kosten nicht viel und lassen sich prima verstecken.

22.04.2017, 19:41 Uhr     melden


HzweiO aus Deutschland

Auch in einer Ehe gibt es noch die eigene Sexualität. Ich finde, die geht den Partner nichts an. Es hat deine Frau nichts zu interessieren, wie du dich selbst befriedigst. Man wird ja nicht ein Mensch mit den exakten Bedürfnissen, weil man verheiratet ist.

23.04.2017, 11:49 Uhr     melden


m32 Hwi

KLasse beichte heheheh.. kleiner Tip Schau dir mal den film Don Jon mit Joseph Gordon-Levitt.. aber zusammen mit deiner Frau .. vielleicht versteht sie dich dann mal

23.04.2017, 20:57 Uhr     melden


dasbiertier aus Berlin, Deutschland

Vielleicht solltest du deine Frau mal fragen, warum sie Pornos so ablehnt. Vielleicht guckst du auch ganz gerne diesen übelst frauenverachtenden Hentai-shit oder ähnliches, dann könnte ich ihr Ablehnung sehr gut nachvollziehen. Porno ist halt nicht gleich Porno; Wenn meine Freundin sich an Filmchen aufgeilen würde, in denen Männer ausgenutzt oder gequält werden würden, hätte ich definitiv auch ein Problem damit.

24.04.2017, 04:00 Uhr     melden


KingKurt

Das sich deine Frau durch die Rammelstreifen verunsichert und durch den Vertrauensbruch gekränkt fühlt, ist sehr gut nachvollziehbar. Auch sie wird um die hohe Wahrscheinlichkeit einer MidLife-Crisis und der Scheidungrate bei sich sehr jung vermählenden Paaren wissen. Erwachsenenfilme geben net die reale Sexualität wieder und die Schnecken da drin können mitunter bei Männern (ähnlich wie Models für Frauen) eine veränderte Wahrnehmung der natürlichen Frau bewirken: net jede bspw. hat chic getunte Oberweite und mag es hinten rein! Wenn deine Frau also um dein Hobby weiß, sieht sie sich einer vermeintlichen Konkurrenz gegenüber mit der sie net mithalten kann! Ähnlich wär das, wenn sie sich dauernd Streifchen mit Riesenlümmeln ansehen würde - vielleicht bekommst Du dann auch das Gefühl, das dein Lörres irgendwann net mehr ausreichen könnte?!??! Nix desto trotz darfst Du dir keinesfalls solche albernen Strafen wie Sex-Entzug bieten lassen, denn damit bestraft ihr euch beide am meisten - besonders bei einem doch recht aktiven Eheleben! Hau also auf den Tisch, Mann, und mach ihr begreiflich das Pornos schauen und die Frau begehren keine gegensätzlichen Aktivitäten sein müssen. Meiner Meinung nach kann sie sich glücklich schätzen, das ihr noch so abgeht - ich wette bei ihren Freundinnen gibt´s einige, die sie da enormst beneiden!!! Absolution!

24.04.2017, 16:47 Uhr     melden


shadowcode aus Hannover, Deutschland

Jetzt die Frage, warum man so behindert ist, und sich die Pornos runterlädt. sind die so wichtig, dass sie auch offline verfügbar sein müssen? oder was

19.02.2019, 20:47 Uhr     melden


VcS

Gibt für das Herunterladen schon mehrere Gründe: 1) Man ist nicht darauf angewiesen, dass die Plattform online bleibt, weiter freien Zugriff gewährt oder bestimmte Videos weiter im Angebot behält. 2) Man muss nicht auf der Plattform durch eine Menge Mist wühlen, bis man etwas gefunden hat, das einem gefällt. 3) Man kann die Videos sortieren und schneiden, wenn einem danach ist. 4) Man hat auch Zugriff, wenn man offline ist: Verbindung gestört, auf Reise usw..

19.02.2019, 21:06 Uhr     melden


-petaQ- aus München, Deutschland

Schade, dass deine Frau derart prüde ist.

19.02.2019, 22:23 Uhr     melden


hendeleDjadja aus Wien, Österreich

Eine Ehe ohne gemeinsames Pornoschauen... Was zum Teufel soll das???

07.04.2020, 20:37 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Er schraubt lieber an sich selbst!

Ich habe das ganze Wochenende plus diesem blöden Feiertag (3. Okt) damit verbracht, meinem Mann dabei zuzuschauen, wie er sich mit einem blöden Grinsen …

Hilfe, mein Freund gibt mir keinen Rimjob!

Mein Ex-Freund liebte es mich (w/37) beim Vorspiel immer ausgiebig zu rimmen. Gleiches tat ich auch gern bei ihm. Mein neuer Freund, mit dem ich nun auch …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht