Schulbeziehung mit der heißen Sexbombe

10

anhören

Masturbation Begehrlichkeit Dummheit Schule

Im Jahre 2006 machten wir mit unserer Berufsfachschulklasse unsere Abschlussfahrt nach Berlin mit einer Fachoberschulklasse. In unserer Klasse war dieses eine Mädel. Blonde Haare, üppiger Busen und schöner Arsch. Meine Blicke blieben immer an ihr hängen, weil ich sie heiß fand. Bis zur Klassenfahrt hatte ich aber kaum etwas mit ihr zu tun. Am vorletzten Tag kam plötzlich dieses Mädchen mit ihrer Freundin in unser Zimmer und sie waren ziemlich gut drauf. Ihre Freundin machte Andeutungen, dass die blonde Sexbombe mich mal kennenlernen wollte, was ihr aber unangenehm war. Irgendwann legten sie sich mit mir in das Hochbett und gackerten und alberten umher. Nach einer Stunde verließ die Freundin das Zimmer und die Sexbombe lag immer noch in meinem Bett, obwohl sie auch schon lange einen Freund hatte. Sie war plötzlich sehr nett und wir führten sehr tiefgründige Gespräche.

Dabei hatte ich jedoch die ganze Zeit eine megagroße Latte in der Hose. Dazu kam, dass sie noch ihr Oberteil ausgezogen hatte, weil es sehr warm zu der Jahreszeit war. Ich habe mich dabei natürlich weggedreht, jedoch habe ich die ganze Aktion im Spiegel beobachten können und den schwarzen Spitzen-BH und ihre prallen Brüste gesehen. Ich bilde mir sogar ein, dass wir gefüßelt haben. Ich sollte auch den Arm um sie legen. Wegen meiner Latte wollte ich aber auf dem Bauch schlafen und meine Haltung muss wohl ziemlich komisch ausgesehen haben. Nach ein oder zwei Stunden Schlaf verließ sie schnell unser Zimmer, da der Lehrer schon die Flure abging. Beim Aussteigen, stützte sie sich mit dem Ellenbogen auf meinem Penis ab, weil ich auf dem Rücken lag. Als meine Zimmerkollegen dann zum Frühstücken gingen, blieb ich noch liegen. Ich hatte immer noch diese Latte und musste unbedingt wichsen. Es kam so viel raus, dass ich dachte, ich hätte gepinkelt. Das ganze Laken war voll. Natürlich wurden wir am nächsten Tag darauf angesprochen und wurden beide rot. Gerade ihr war es unangenehm, weil sie ja einen Freund hatte.

Ab diesem Tag haben wir uns bestens verstanden und man konnte sagen, dass ich ihre "Schulbeziehung" war. Ein paar Jahre später als sie und ich Single waren, waren wir auf der gleichen Party in ihrem Ort und sie war sehr angetrunken und wollte, dass ich bei ihr schlafe. Ich war zu dem Zeitpunkt noch sehr schüchtern, bin gefahren und hatte das Auto meiner Mutter, welches sie am nächsten Tag benötigte. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass ich sie an diesem Abend an die Decke gespritzt hätte. Noch heute, 11 Jahre später, ärgere ich mich darüber.

Beichthaus.com Beichte #00039559 vom 03.04.2017 um 15:11:11 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Sauhaufen1

Was ist? Du hättest, aber hast nicht? Na jetzt isses auch zu spät! Da legt sich die Olle zu dir halbnackt in die Kiste und Du liegst nur auf dem Bauch rum. So wird das nix mein Freund.

04.04.2017, 01:03 Uhr     melden


Zauberbude

Für die erste Sache auf der Abschlussfahrt bekommst du absolution von mir da Sie in einer Beziehung war. Beim zweiten mal selbst Schuld.

04.04.2017, 07:18 Uhr     melden


Rigel

Ich hätte an seiner Stelle beiden gezeigt, wer das Sagen hat. Im Bett.

04.04.2017, 07:27 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ja kenne ich von mir. Ich rate auch nicht, da was zu starten. Da heißt es nachher immer "was interpretierst du da rein? Es war doch nur so warm. Ich wollte nix." Ich mache auch nix, wenn die Frau nackt neben mir liegt.

04.04.2017, 08:04 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Wenn ich jeder von mir verkackten Gelegenheit nachtrauern würde, wäre ich keinen Schritt weiter. Ja, ich habe gute und sehr gute Gelegenheiten aus Dummheit nicht genutzt. Aber ich habe aus diesen Katastrophen gelernt, und habe mich weiterentwickelt. Mir fehlte damals einfach die Fähigkeit diese Situation zu erkennen und auch der Mut sie zu nutzen. Durch meine Fehlschläge hat sich das zum Glück vor vielen Jahren geändert.

04.04.2017, 08:31 Uhr     melden


Jackjack3

Ich fühle mit dir: Das tiefe Bedauern etwas in der Vergangenheit nicht gemacht zu haben und sich Jahre hinterher noch darüber zu ärgern. Das schlimmste dabei, man vergisst die Situationen auch nach Jahren nicht und es kommt so vor, als wäre es gestern gewesen: Side, Türkei im Jahre 2003 lernte ich ein wahnsinnig intelligentes, lustiges und hübsches Mädel kennen, sie 13/14 und ich 15. Allen Andeutungen zu trotze passierte nichtmal ein Händchenhalten, der Groschen fiel erst als Sie beim gemeinsamen Rückflug weinte. Mein letzter Stand von Ihr im Alter von 19 als nebenberufliches Unterwäschemodel....
Mir kommt es vor, als

04.04.2017, 11:57 Uhr     melden


Honigbienchen

Heutzutage sind die Möglichkeiten im Internet doch nahezu unendlich. Du könntest sie ja mal ganz unverfänglich kontaktieren und die Lage checken. Vielleicht kommst du ja doch noch zum Zug.

04.04.2017, 18:10 Uhr     melden


kicker1234

Dass du nach 11 Jahren immer noch drüber ärgerst, hat etwas Ungesundes an sich. Mein Tipp: Nimm das als Bestätigung, dass du auch die heißesten Feger haben kannst, geh raus und versuche es zu toppen. Aber diesmal richtig!

04.04.2017, 18:25 Uhr     melden


Jjb aus Pf, Deutschland

Immer diese verpassten Gelegenheiten. Könntest du warscheinlich deinen Enkeln noch bis ins detail erzählen. Aber aufgrund mehrerer verpassten Gelegenheiten wird das woh eher l nicht passieren.

Mensch Leute fangt an im hier und jetzt zu leben. Nicht irgendwann wenn alles besser wird oder in der Vergangenheit.

12.05.2021, 07:16 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Ach sowas kennen wir alle. Und ja, sie wollte gnadenlos hart ficken. Was solls... Alle paar Wochen ergibt sich in der Schulzeit was.

12.05.2021, 10:20 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Angst vor einer Schwangerschaft

Ich beichte, dass ich im Alter von 12 Jahren Angst vor einer Schwangerschaft durch Selbstbefriedigung hatte.

Die Sexspielzeuge meines Nachbarn

Ich hab einmal die Post meines Nachbarn angenommen und daraufhin geöffnet, es befand sich sehr viel Sexspielzeug darin, ein paar Sachen davon benutzte …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht