Ich sterbe alleine und mit einem beschissenen Job

19

anhören

Verzweiflung Neid

Ich habe im Leben versagt. In der Schule wurde ich nur gemobbt und hatte eine entsprechende Null-Bock-Haltung. Hatte keine Freundin und war Jungfrau und ungeküsst. Mein Abi habe ich zwar irgendwie geschafft, allerdings habe ich danach drei Jahre gegammelt. Danach habe ich eine Lehre angefangen und war sogar echt gut und bin auch in meiner Arbeit gut. Mit 23 hatte ich auch einmal kurz eine Freundin. Fakt ist aber, alle aus meiner Schule sind echt erfolgreich und leben über die ganze Welt verstreut. Ich wohne immer noch zu Hause, weil eine eigene Wohnung nicht erschwimglich ist. Mein Bürojob ist in einer Sackgasse und ich bin gerade 25 Jahre alt. Ich werde alleine sterben - mit einem beschissenen Job. Ich will nicht mehr.

Beichthaus.com Beichte #00039499 vom 19.03.2017 um 20:46:59 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

sammybaby

Mit 25 ist man noch blutjung! Du kannst dein Leben ja immer noch so ändern wie dus gerne möchtest.

20.03.2017, 09:11 Uhr     melden


HzweiO aus Deutschland

Weil jeder andere Mensch mit 25 ja schon genau dort angekommen ist, wo er immer hin wollte? Hör auf dich selbst zu bemitleiden und fang an Verantwortung zu übernehmen. Dafür ist man nie zu alt. Und du solltest dich nicht ständig mit anderen vergleichen. In meinem Alter sind viele verheiratet, bekommen das erste Kind, haben ein Haus... Ich besitze noch nicht mal ein Auto, aber so ist das halt, deswegen sitze ich nicht daheim und versinke im Mitleid, sondern setze Ziele, die ich halt später erreichen werde als andere.

20.03.2017, 09:19 Uhr     melden


Netschatten

du hast bereits einiges erreicht in deinem Leben, darauf kannst du stolz sein. Man kann nicht immer nur alles nach Effektivität beurteilen. Mancher, der erst krass Erfolg hat, hat später Burnout und ist für Jahre damit beschäftigt, wieder auf die Beine zu kommen, das Leben ist am Ende halt ein Gesamtkonzept, abgerechnet wird erst ganz zum Schluss und mit 25 hast du noch richtig viel vor dir, vor allem an guten Sachen. Kopf hoch, das wird noch.

20.03.2017, 09:34 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Junge, du bist erst 25! Die meisten sind mit 30 noch nicht fertig! Wenn du dich weiterentwickeln willst, studiere halt noch mal. Entweder berufsbegleitend oder Vollzeit. Du hast noch so iel Zeit und so iee Möglichkeiten... Nutze sie, sonst wirst du es in 5-10 Jahren noch mehr bereuen, als jetzt.

20.03.2017, 10:26 Uhr     melden


nubbel2014 aus Deutschland

Mach mal die Tür auf, draußen wartet das Leben. Kündige Deinen Job, geh studieren oder Reise mit dem Rucksack um die Welt Hör jedenfalls auf zu jammern und krieg Deinen Hintern aus der Versenkung. Dann klappts auch mit den Mädels.

20.03.2017, 10:52 Uhr     melden


4Nyx aus Sachsen, Deutschland

Lieber Beichter ich könnte dich jetzt bemitleiden weil es wirklich traurig ist in dem Alter schon so eine Sicht aufs Leben zu haben, tue ich aber nicht, denn es hilft dir nicht.
Hör auf rumzuheulen, darauf stehen Mädels absolut nicht, bekomm den Hintern hoch (ob du umlernst, ein Studium anfängst, dich selbstständig machst oder um die Welt reist liegt bei dir) und fang an das Leben zu genießen.

20.03.2017, 11:30 Uhr     melden


Blunoiser aus Frankfurt, Deutschland

Junge, du bist 25 Jahre alt! Hör auf zu heulen und komm hoch mit dem Arsch!

20.03.2017, 12:19 Uhr     melden


Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Gauloises19

Deinen Erfolg solltest du nicht daran messen, was Leute aus deinem Jahrgang oder deiner Schule erreicht haben. Wichtig ist, was du erreichen willst, was du kannst und lernen möchtest. Darüber solltest du dir Gedanken machen.

20.03.2017, 12:37 Uhr     melden


brettermeier aus Elze, Deutschland

Zieh mit deinen 25jahren endlich den Finger aus'm Arsch und rühr dich an!Du Lappen!

20.03.2017, 13:12 Uhr     melden


WeiseFrau aus Berlin, Deutschland

Reise, mach z. B. Work and Travel oder mache eine Fortbildung. Einen schlechtbezahlten Bürojob findest Du immer - und wenn es erstmal über Zeitarbeit ist.

20.03.2017, 13:41 Uhr     melden


Niak

Deinen Bekannten geht es sicherlich genauso. Von außen scheint häufiger alles besser als es wirklich ist.

20.03.2017, 14:13 Uhr     melden


VcS

Um dein bisheriges Leben zusammenzufassen: Du wurdest in der Schule gemobbt. Aber du hast dein Abi geschafft und dich in einige Gammeljahre gerettet - geht als Verbesserung durch. Dann hast du es nicht nur in eine Lehre geschafft, sondern warst da auch noch gut und hast sogar eine Freundin gefunden - geht wohl als weitere, deutliche Verbesserung durch. Schließlich hast du einen Job angefangen, bei dem du ebenfalls gut bist - ist eine weitere Verbesserung. Mit anderen Worten, es geht seit etwa 8 Jahren aufwärts.

Ist jetzt noch nicht der Stand, den du erreichen möchtest, das kommt deutlich rüber. Aber du kannst dir ruhig mal auf die Schulter klopfen für das, was du bisher erreicht hast (vor allem bei dem Handicapstart) und mehr darauf vertrauen, dass du deine Situation auch in Zukunft verbessern kannst.

Auf das Gequassel deiner ehemaligen Schulkameraden würde ich nicht zuviel geben. Die meisten Leute tun immer so, als wäre alles gut (oder sogar total toll) - außer das Gegenüber ist jemand, dem sie vertrauen. Dieses Getue find ich persönlich Zeitverschwendung, aber das nur am Rande. Da du gerade durchhängst, erscheint dir das Leben der Anderen im Kontrast noch zusätzlich besser.

Mit 25 bei den Eltern zu wohnen ist nicht so prickelnd. Ich würd da persönlich in eine WG ziehen - nachdem ich mir die Mitbewohner gut angeschaut habe. Das Zimmer muss ja auch nicht weit weg von den Eltern sein, wenn du an denen hängst. Sich selbst um Wohnungskram kümmern zu müssen gibt einen ordentlichen Reifungsschub - und mehr Freiheit.

Was deinen Job angeht: Ins Büro gehen die meisten, um Geld zu verdienen, nicht um die Erfüllung zu finden. Such dir in deiner Freizeit interessante Sachen - es gibt ungefähr eine Million möglicher Hobbys, man muss nicht unbedingt vor dem Fernseher herumhängen und sich über das schlechte Programm ärgern. Bei Hobbys, bei denen man nicht nur konsumiert, sondern auch etwas auf die Beine stellt, besteht die Chance, dass irgendwann ein Nebenjob oder sogar dein neuer Beruf daraus erwächst. Wie auch immer, bleib nicht zulange in deinem jetzigen Job, sondern halt aus der Sicherheit heraus Ausschau nach Alternativen.

20.03.2017, 15:18 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ist doch kein Problem. Einfach LSD nehmen. Danach bist du im Wunderland und mindestens genauso cool wie ich.

20.03.2017, 17:02 Uhr     melden


kotman

Du bist bloß ein Jammerlappen.
Ich rate dir, pack deine Sachen, kratz dein weniges Geld mal zusammen und geh auf Backpack-Tour.
Ich verspreche dir, wenn du mal raus kommst, aus deinem öden Leben und mal andere Menschen siehst, mit Lebensfreude und anderen Alternativen, dann wird es dir auch bald besser gehn.
Mir gehts momentan ähnlich, bin seit 6 Monaten nur am Gammeln und Kiffen, bekomme es nichtmal hin ne Bewerbung zu schreiben. Werde dieses Jahr auch 25 und verstehe echt nicht, wie man nur so depressiv denken kann.
Da wär mir mein Leben zu schade für.
Einen wichtigen Punkt hast du vermutlich total vergessen.
Der einzige der daran was ändern kann, bist du.

20.03.2017, 20:08 Uhr     melden


Dschulmao aus Deutschland

Lass dir wirklich was gesagt sein und nimm es dir zu Herzen: es ist absolut scheiß egal. Eine Freundin zu haben, ist nicht die oberste Prämisse und sich mit anderen vergleichen, die mit 20 Jahren auf den Wunsch der Eltern was soziales studieren und ein Jahr in Australien machen, weil es alle tun, solltest du dich auch nicht. Die Hälfte davon bricht das Studium eh ab und die andere Hälfte kommt mit ein paar Brocken Englischkenntnissen bald wieder zurück nach Deutschland. Überleg dir was du möchtest, horch in dich hinein und plane vielleicht nochmal alles neu. Zuhause wohnen ist keine Schande, mach dir nicht so nen Kopf Amigo.

20.03.2017, 20:19 Uhr     melden


breschtleng aus schöne Stadt am Neckar, Deutschland

Vieles trifft auf mich auch zu, kann dich also verstehen. Aber ich bin nicht frustriert.
Es gibt wichtigeres im Leben als das von dir aufgezählte und mit 25 ist man noch jung.
Kannst du trotz Bürojob nicht mal ein WG Zimmer bezahlen? Probiere doch Datingapps (mach ich gerade, weil bin auch jahrelanger Dauersingle) Oder komplett die Stadt wechseln, und dort neue Leute kennenlernen (via Internet ganz einfach) vielleicht bekommst du woanders auch einen besser bezahlten Job, und günstiger ne Wohnung.
Bei meiner ehemaligen Mobber-Klasse sind ein paar einzelne studiert oder Karrieristen. Andere hängen immer noch in unserer Kleinstadt fest.
Du sollstest im Internet echt nicht alles glauben und dich sowieso nicht zu sehr mit den anderen vergleichen. Viel Erfolg noch.

20.03.2017, 20:26 Uhr     melden


TraeumenderSchatten

Ich versteh dich. Ich habe auch so gedacht. Aber man kann da raus kommen, auch, wenn man es nicht glaubt. Melde dich mal, wenn du willst. Ich würde zuhören.

20.03.2017, 22:28 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@TraeumenderSchatten hier gibts keine Funktion für sowas. Du musst dem Beichter Kontaktdaten geben. Nur mal als Tipp.

20.03.2017, 22:46 Uhr     melden


John_Preston

Du bist jung, hast den höchsten Bildungsabschluß in diesem Land und noch dein ganzes Leben vor dir. Das sind deine Punkte auf der Haben-Seite und die sind verdammt stark. Du bist momentan aber offenbar stark depressiv. Such dir Hilfe, aber bitte keine solche, die dich nur mit Tabletten zuballert, sondern dich aktiviert. Dann überlege dir, was du wirklich machen willst und schau, welche Studiengänge für dich zugänglich sind mit deinem Schnitt (achtung, der NC ist von Uni zu Uni teils anders) und finde, was dich glücklich macht. Und wenn die Uni woanders ist, wechsele die Tapeten und atme mal andere Luft, das kann unglaublich gut tun. Kannst ja vorher Kontakte via FB oder ähnliches dort suchen. Ich fände es verdammt schade, auch wenn ich dich nicht kenne, wenn ein so junger Mensch sich aufgibt.

22.03.2017, 15:58 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich will ein Kind!

Ich möchte beichten, dass ich seit einiger Zeit total neidisch bin. Ich bin 26 und wünsche mir schon seit über 2 Jahren ein Kind. Zuerst war mein Freund …

Geld kann die Familie nicht ersetzen!

Ich (m/22) beichte, alleine zu sein. Vor ungefähr einem Jahr hat alles begonnen, als meine Eltern samt meinen Großeltern im Urlaub tödlich verunglückt …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht