Die nackte Putzfrau

15

anhören

Schamlosigkeit Morallosigkeit Arbeit Rostock

Ich (w/37) betreibe hauptberuflich einen Nacktputzservice. Das erste Mal habe ich vor acht Jahren nackt geputzt, es war wirklich so, dass ich jung war und das Geld brauchte. Es hat mich damals vor meiner Privatinsolvenz bewahrt, bzw. davor, vor Arbeit kaputtzugehen. Damals habe ich nach dem Studium keine richtige Arbeit gefunden und musste erst einmal Gelegenheitsjobs machen, nach mehreren Monaten hatte sich daran auch nicht wirklich etwas geändert. Tagsüber habe ich kostenlos Praktikumsstellen belegt, daran anschließend wurde dann Abends und am Wochenende gearbeitet. Geld kann man so nicht verdienen und bekommt ganz nebenbei auch noch ein Burn-out, sodass man es idealerweise die nächsten zehn Jahre auch nicht mehr kann. Irgendwann habe ich dann Abends in einem Büro geputzt und war dort mit einem Angestellten alleine, der in das Bild von einem attraktiven Mann ohne Familie passte. Nachdem wir schon einige Male geflirtet hatten, bat er mich, ihm den Wunsch zu erfüllen, heute für ein paar Minuten nackt zu putzen - er würde sich das Ganze auch etwas kosten lassen. So hatte ich dann in einer Viertelstunde fünfzig Euro verdient. Zwei Tage später habe ich seinen ganzen Haushalt nackt geputzt und dafür 400 Euro bekommen.

Schließlich fragten auch Freunde und Bekannten nach, der Verdienst wurde immer höher. Ich habe meine Praktikumsplätze vorerst abgesagt. Die Jobs dann auch und ein eigenes Gewerbe zum Putzen angemeldet. Nachdem ich im Internet ein paar Anzeigen gestartet hatte, konnte ich mich vor Arbeit kaum noch retten. Ich habe nur noch die Jobs angenommen, bei denen wirklich viel gezahlt wurde und so lebe ich jetzt seit einigen Jahren. Meine Familie und Bekannten denken, dass ich mit Aktien viel Geld verdient hätte. In Wirklichkeit fahre ich zwei bis drei Mal in der Woche zu den nahegelegenden Großstädten und mache Wohnungen sauber oder auch mal Gartenarbeit - allerdings ohne Kleidung. Ich habe übrigens nie mit den Kunden geschlafen oder Fotos von mir machen lassen. Wenn ich mir die Sauna oder den FKK-Strand heute und vor zwanzig Jahren anschaue, muss ich sagen, dass die Leute immer prüder werden. Mir soll es recht sein.

Beichthaus.com Beichte #00039492 vom 17.03.2017 um 18:45:53 Uhr in Rostock (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Gauloises19

Absolution erteilt. Du tust was du möchtest und ziehst Grenzen, wirst nicht blind vor Gier und respektierst deine persönliche Grenze.

18.03.2017, 20:50 Uhr     melden


dingsda25

Es ist deine Entscheidung und wenn du den Körper dafür hast und dich dabei gut fühlst, dann ist das keiner Beichte wert. (Allerhöchstens die Lüge deiner Familie gegenüber)
Allderdings finde ich nicht, dass die Leute immer prüder werden. Die Kleidung wird halt immer schöner.

18.03.2017, 21:05 Uhr     melden


Bonestorm

Du solltest deinen "echten" Job aber nicht aus den Augen verlieren, denn ewig will man dich nicht nackt beim Putzen sehen. Und ich wäre mir an deiner Stelle auch nicht so sicher, dass da keiner heimlich Fotos macht oder filmt.

18.03.2017, 21:49 Uhr     melden


Lotti88

Du hast dir nichts vorzuwerfen. Hast alles sauber angemeldet!

18.03.2017, 21:50 Uhr     melden


JoeClever

ich hoffe, du hast nebenher noch n plan, weil wirklich nachhaltig ist deine lebensplanung ja sonst nicht. und übrigens - dass niemand fotos und videos heimlich davon gemacht hat, glaubst du nicht wirklich oder? würde sponti raten, dass das die mehrheit deiner kunden macht. warum auch nicht.

19.03.2017, 00:08 Uhr     melden









Sauhaufen1

Da du nicht ewig nackt schön anzusehen sein wirst, solltest du vielleicht schon mal die nächste Generation anlernen und dein Nacktputzimperium planen. Von irgendwas wirst du mit 60 ja schließlich auch leben wollen. Was hast du eigentlich studiert, dass du um's Verrecken keine Arbeit gekriegt hast??

19.03.2017, 01:33 Uhr     melden


Blaubarschbube aus Deutschland

und da, kinder, sieht man mal wieder, wo man landet, wenn man irgendeinen nischenstudiengang wählt oder eines geisteswissenschaft studiert: man muss seine würde verkaufen und denkt am ende sogar, die klienten würden auch nur einen hauch respekt vor der auftragnehmerin haben.

19.03.2017, 15:23 Uhr     melden


ni664j3w aus Bern, Schweiz

Tüt dir die Lüge gegenüber deiner Familie leid? Macht nicht gerade den anschein, von daher keine Absolution.

19.03.2017, 16:13 Uhr     melden


scharli

Mal ne Frage, wie machst du das eigentlich steuerrechtlich. Ich denke, du quittierst den Kunden den gezahlten Betrag und in deiner Buchhaltung gibst du dann den Namen und die Adresse des Kunden ein, damit das Finanzamt die Belege auch anerkennt? Würde mich echt mal interessieren!

19.03.2017, 20:01 Uhr     melden


AlienDom

Und was ist jetzt die Beichte? Dass du tust, was du tust? Is da was Schlimmes oder Böses oder Unrechtes dabei? Denke nicht... Alles gut.

19.03.2017, 21:39 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Rostock ist doch eigentlich DIE Hochburg für Akademiker der brotlosen Wissenschaften... *hust* Naja, ich hoffe du hast vorgesorgt, denn mit deinen 37 Jahren hast du deinen Zenit schon lange überschritten und die Abenddämmerung für die Vermaktbarkeit deines Körpers für den Maistreamgeschmack setzt bald ein...

20.03.2017, 06:40 Uhr     melden


Erbsensuppe

Ich hoffe du verwendet ökologisch einwandfreie Reinigungsprodukte.
Ansonsten sehe ich nun wirklich nicht das irgendwer einen Schaden davon haben könnte.

23.03.2017, 12:11 Uhr     melden


XFreitagX

Finde ich gut! Ist wirklich schade dass dieses Spießerland immer prüder und langweiliger wird.

29.05.2017, 23:23 Uhr     melden


cfnmjagerne aus Celle, Deutschland

Nacktputzen ist ja nichts schlimmes.
Ich putze auch gerne nackt, aber kostenlos, just for fun, weil ich gerne nackt bin in Gegenwart der Damen.

02.04.2019, 19:44 Uhr     melden


TrolandDumb aus Bern, Schweiz

"Ich habe übrigens nie mit den Kunden geschlafen oder Fotos von mir machen lassen. "

Deine Kunden haben auch übrigens nie heimlich Kameras versteckt oder die Videos ins Internet gestellt.

14.07.2020, 10:41 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Nackt in der Kabine

Heute habe ich mich absichtlich nackt gezeigt. In einem Bekleidungsgeschäft nahm ich mir zwei Pullover und zwei Hosen mit in die Umkleide. Als ich bemerkte, …

Nacktbilder auf dem Handy

Wir hatten heute in der Berufsschule recht viel Gruppenarbeit und waren deswegen auch viel im Gebäude unterwegs, denn wir sollten unsere Pausen selbst …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht