Uaaargh!

33

anhören

Ekel Unreinlichkeit Fremdgehen Partnerschaft Osnabrück

Ich (w) habe meinen Freund betrogen. Grund: Er wird immer ekelhafter! Oft sitzt er nur den ganzen Tag zu Hause rum und zockt, während ich um ihn herumputze, damit sich der Müll und Siff nicht stapelt. Der Gipfel war dann gestern: Ich kam nach Hause, er sitzt wieder da, den Blick angestrengt auf den Bildschirm gerichtet, nicht einmal eine Begrüßung gab es. Auf einmal begann er seltsam zu stöhnen, etwa so "Uaaargh." Ich fragte, was das soll und er meinte nur, er hätte sich gerade in die Hose gekackt. Er kann jetzt hier nicht weg! Dafür bin ich dann weg, auf in die nächste Bar. Dort habe ich mir einen Typen geschnappt, von dem ich mich später quer durch das Kamasutra vögeln ließ. Ich musste alles aufholen, was in den letzten Monaten versäumt wurde. Wahrscheinlich werde ich den kleinen Scheißer verlassen, doch das "Uaaargh" wird mich noch lange in Gedanken verfolgen.

Beichthaus.com Beichte #00039403 vom 27.02.2017 um 10:31:05 Uhr in Osnabrück (Rehmstraße) (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

jeffkeko aus stuttgart, Deutschland

Verlass ihn sofort, dann kannst du vögeln mit wem du willst. Du hast ihn betrogen, dafür bekommst du keine Absolution, auch wenn du mildernde Umstände bekommst.

27.02.2017, 19:29 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

Normalerweise kann ich Fremdgeher nicht verstehen, aber in deinem Fall schon. Wenn ich du wäre, hätte ich diesen wandelnden Haufen Abfall längst rausgeschmissen. Der Typ ist abartig, schon die Tatsache, dass er sich lieber anscheißt, als auf die Toilette zu gehen, sagt alles! Von mir gibt es Absolution.

27.02.2017, 19:30 Uhr     melden


Sauhaufen1

Schmeiss die Made raus. Wer soweit verwarlost ist, dass er sich auf dem Sofa sitzend in die Hose scheisst, dem ist doch nicht mehr zu helfen. Das mit dem Fremdgehen klingt fuer mich nach Kurzschlussreaktion aufgrund von monatelanger Frustration. Im Ernst, trenn Dich von dem Kerl.

27.02.2017, 19:48 Uhr     melden


nubbel2014 aus Deutschland

Was hält Dich noch bei diesem Schw....? Nimm die Beine in die Hand und lauf so schnell und weit wie Du kannst.

27.02.2017, 19:52 Uhr     melden


Retty

Warum nehmt ihr Weiber euch immer solche... ausnahmweise Absolution erteilt. Dein Kerl ist echt ekelig.

27.02.2017, 20:01 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@blackb: “Anstatt zu reden , bist du in nächstbeste Bar“ der Typ hat sich in die Hosen geschissen und ist einfach sitzen geblieben. Was soll man noch dazu sagen?

27.02.2017, 20:40 Uhr     melden


redhad

haha das ist ja direkt bei mir um die ecke. da du schon in der wüste wohnst, würde ich dir auch empfehlen den in die wüste zu schicken. ihr habts ja nur ein paar meter bis zum arbeitsamt, da würde ich ihn aussetzen.

27.02.2017, 21:56 Uhr     melden


carassi

Die Frage aller Fragen. Wieso machst du das mit? Kein Selbstwertgefühl?

Zweimal falsch ergibt nicht Recht. Untreue ist und bleibt ein unding. Wenn man so unzufrieden ist, dann trennt man sich. Oder versucht, etwas an der Situation zu ändern. Wenn du bei ihm bleibst, obwohl er anscheinend gern im eigenen Kot sitzt, ist das deine Entscheidung. Aber dann trag sie auch mit, mit allen Konsequenzen. Und benutze sie nicht als Ausrede für dein eigenes Verhalten.

27.02.2017, 22:33 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

@blackb: Wenn der Typ noch nicht mal zu einer Begrüßung fähig ist, wie um Himmels Willen soll man dann mit ihm reden???

27.02.2017, 22:34 Uhr     melden


Suane

Man verlässt den Partner wenn man ss nicht mehr mit ihm aushält.
Man betrügt den Partner wenn man eine Schl_mpe ist.

So einfach ist das.

27.02.2017, 22:38 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Warum hast ihn nicht gleich verlassen, was gibt es da noch zu überlegen? Wartest Du noch darauf bis er in den Flur einen Haufen macht? Kann natürlich sein, dass er gelogen hat um sitzenbleiben zu können. Aber trotzdem, verlasse ihn!

27.02.2017, 23:41 Uhr     melden


carassi

HighFidelity Sicherung rausdrehen!
Naja ernsthaft, ich schätze, dass das ein Fall von Spielsucht ist. Zu vertieft in einen sehr spannenden Moment in einem Spiel zu sein, um mitzubekommen, dass gerade jemand nach Hause gekommen ist, das kann mal passieren. Ein sehr konzentrierter Mensch blendet andere Reize aus. Aber nicht auf Klo zu gehen, weil man nicht vom Bildschirm weg will, und danach in den eigenen Ausscheidungen sitzen zu bleiben, das spricht für ein sehr gestörtes Verhältnis zum Spiel.
Heißt aber auch, solange er kein Problem in seinem Verhalten sieht, ist es aussichtslos, zu versuchen, etwas zu ändern.

28.02.2017, 06:42 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Das erste Mal, dass ich Verständnis für eine Fremdgeherin habe. Ich hatte einst ein ähnliches Exemplar an meiner Seite. Er hat sich zwar nicht in die Hose gekackt, aber ich denke, dazu hätte nicht mehr viel gefehlt. Hab ihn allerdings einfach verlassen.

28.02.2017, 07:22 Uhr     melden









bizaar

Mama, Schüssel .

28.02.2017, 09:06 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

warum betrügen wenn du das ekelhafte vieh einfach verlassen kannst?

28.02.2017, 09:14 Uhr     melden


Roflgamer aus Österreich

Verlass den Deppen doch einfach bitte. Wie kann man sich nur mit voller Absicht als erwachsener Mann in die Hose machen, das darf doch echt nicht wahr sein. Diesmal sogar fürs Fremdgehen Absolution erteilt.

28.02.2017, 10:24 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Mach schluss, schmeiß ihn raus, und verweise ihn an einen Suchtberater. Dein Betrug ist verständlich. Mein Verständniss wird allerdings durch dein "wahrscheinlich" am Anfang deines letzten Satzes arg geschmälert. Und Absolution gibt es auch keine.

28.02.2017, 10:55 Uhr     melden


Steppenwolf3

@bizaar Das nenne ich einen großen Jungen!
@Beichterin verlass ihn aber sorg bitte davor dafür dass er Hilfe bekommt...

28.02.2017, 11:36 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Also in dem Fall kann ich total verstehen, dass einfach trotz allen Bemühens und allem Verständnis, das man aufzubringen versucht oder trotz der Energie, die man ja schon in eine Beziehung investiert hat, der letzte Rest Zuneigung einfach abgestorben ist, und zwar so schnell, dass ich davon ausgehe, dass du nichtmal wirklich das Gefühl hattest, ihn zu betrügen, weil die ganze Sache in dem Moment ohnehin gelaufen war. Aber unter den Umständen hätte ich auch nichts mehr dazu sagen können. Ich weiß, eine Beziehung zu verlassen kann aufgrund sozialer oder finanzieller Umstände schwierig sein, aber bitte tu es. Jemand, der schon die Achtung vor sich selbst derartig verloren hat, kann dir doch nichts mehr zu bieten haben. Bald kannst du wie in South Park nur mehr mit ner Schüssel zum PC angerannt kommen, wenn er kacken muss. Ne, das ist zu hart...

28.02.2017, 11:41 Uhr     melden


Phoenix273 aus Hinterm Walde wo's ist kalde, Deutschland

Absolution erteilt ohne zu zögern. Da kann man ja garnicht anders. Außer vorher vielleicht noch auf den Boden zu kotzen?

28.02.2017, 12:08 Uhr     melden


John_Preston

Normal sage ich immer: "Nichts, ausser Gewalt und/oder selbst betrogen worden zu sein, rechtfertigt es, fremdzugehen" aber diese Sache belehrt mich eines besseren. An so etwas denkt man ja als -halbwegs- normal tickender Mensch nicht mal im Traum. Meine Absolution hast du.

28.02.2017, 12:15 Uhr     melden


neoi

Wahrscheinlich verlassen? Ekelhaft, kleiner Scheisser, Müll und Siff würde sich stapeln beschreibst du hier. Aber nur wahrscheinlich verlassen nachdem DU nun Fremdgegangen bist? Gedanklich bist du doch schon getrennt. Einen pubertierenden, ekelhaften Hosenscheisser als Freund zu haben berechtigt nicht zum Fremdgehen. Vor allem musst du deinen Fehltritt deinem Freund beichten und auch die Konsequenzen tragen.

28.02.2017, 14:36 Uhr     melden


Plinius

bizaar@ Herzlichen Dank, ich musste laut lachen! Wer weiß, vielleicht bleibt die Beichterin ja doch mit dem Kerl zusammen und erfüllt ihn diesen Gefallen.

28.02.2017, 14:39 Uhr     melden


dr.seltsam

Kann sein was nicht sein darf und das in ein Hochtechnologie Land na da kannste nur noch Kotzen wenn man sich den Homo-Pauper so vorstellt von mir aus kannst du auch mit 2 gleichzeitig Vögeln alles besser als das
Absolution erteilt

28.02.2017, 15:05 Uhr     melden


Dan-Solo

@dr.seltsam: äh...was?

01.03.2017, 06:34 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Keine Absolution für Fremdgehen, aber das willst du wohl auch nicht, weil dafür müsstest du erstmal Reue haben.

01.03.2017, 10:22 Uhr     melden


Ranulf

Sich schön in die Hose zu kacken kann sehr entspannend sein. Erst selbst ausprobieren, dann urteilen!

01.03.2017, 23:30 Uhr     melden


hallodriho

Traurig wie euch allen eure Mitmischen egal sind. Der Typ ist krank, Suchtkrank. Anstatt zu versuchen ihn in professionelle Hände zu geben (Therapie) wird fremd gegangen....
Jaja immer nur den leichtesten Ausweg nehmen, anstatt sich gemeinsam einem Problem zu stellen.

02.03.2017, 06:06 Uhr     melden


firstsonic

fassen wir zusammen, eine beziehung bei der die frau den mann nicht mehr anturnt und er sich auch gehen lässt, findet sie verzweifelt gründe für ihr fremdgehen, bei der sich die fette braut von besoffenen alten säcken angraben und durchnudeln lässt

03.03.2017, 04:01 Uhr     melden


E=m*c^2 aus Darmstadt, Deutschland

@hallodriho Man kann ihm Hilfe anbieten. Wenn er diese nicht annimmt, dann ist das halt so. Genauso wie bei jeder anderen Suchtkrankheit. Und ganz ernsthaft, wer sich lieber einstuhlt anstatt aufs Töpfchen zu gehen, dem ist doch nicht mehr zu helfen.

@Beichterin Verlass deinen Macker lieber, anstatt ihn noch mehrmals zu betrügen. Keine Absolution!

06.03.2017, 19:51 Uhr     melden


4Nyx aus Sachsen, Deutschland

Wahrscheinlich verlassen? ..... nur WAHRSCHEINLICH?
Betrügen ist totaler Mist, hättest du ihm nicht direkt ins Gesicht sagen können wie ekelhaft das ist und du dir sowas nicht mehr gibst, ihn sofort verlässt? Oder spätestens am nächsten Tag? Worauf wartest du?

17.03.2017, 01:35 Uhr     melden


John_Preston

Hallodrio, Online-bzw Zocksucht ist weitaus schlimmer als viele andere Süchte. Weil diejenigen sich (was ja stimmt) Ewigkeiten einreden, sie sind ja von nichts körperlich abhängig. Ein sehr guter Freund von mir hat durch WOW seine Ehefrau (die er ironischerweise im Chat des Spiels kennengelernt hatte, nur hat sie vllt eine bis zwei Stunden täglich gespielt) und zwei Kinder, einen guten Job, eine halb bezahlte Eigentumswohnung und sein Auto verloren. Als ich ihn damals wiederfand hauste er in einer dreckigen, stromlosen Ein-Zimmer-Wanzenzuchtanstalt mit Strom vom Nachbarn für 3 Euro am Tag und lebte davon sein gefarmtes Gold zu verkaufen was aber fast nicht mehr einbrachte. Es reichte so knapp für Miete und anderes, ausserdem bestahl bzw tötete und lootete er andere, schwächere Spieler und verkaufte ihr Equipment. Er hat unzählige Accounts verbraten, es ging ihm auch gar nicht ums Hochkommen oder gut sein, das hat er in wenigen Stunden jeweils geschafft, es war ne totale Realitätsflucht.

Er ging zu dem Zeitpunkt einmal täglich, am besten nach Anbruch der Dunkelheit kurz duschen, huschte zum Späti gegenüber, deckte sich mit Fastfood und Softdrinks ein und sass wieder am PC. Wofür der zum Glück abgedeckte Eimer direkt neben seinem Stuhl war, muss ich nicht sagen. Ausser diesem Stuhl und dem Tisch mit einem alten PC besass er eine alte durchgeseuchte Matratze und sonst ausser einem Handy und zwei Kartons verdreckter Klamotten GAR NICHTS. Er bat mich um Hilfe, er bekam sie, ich hab ihn wegen Verwahlosung und Gefahr für sich selber einweisen lassen. Er hat mich die ersten Tage dafür gehasst... BTW das Ganze zog sich über 9 JAHRE und kaum einer bekam mit, woran sein Abstieg lag. Drogen nahm er ja offensichtlich keine. Mir hat er Jahrelang auch erfolgreich was vorgemacht, wir haben uns immer nur eine oder zwei Stunden draussen gesehen weil die Frau angeblich mit den kranken Kindern keinen Besuch wolle, in Wirklichkeit war sie da schon lange weg.

18.03.2017, 07:10 Uhr     melden


carassi

Mit "gemeinsam stellen"ist da nix, hallodri. Sucht hat ihre eigenen Regeln. Wenn der Süchtige keine Hilfe will, dann kann man nur gehen oder jahrelang an seiner Seite leiden. Wenn er Hilfe will, dann findet er die auch. Als Angehöriger kann man da nur hin und wieder unterstützen, das meiste soll und muss er alleine machen.. wollen die meisten in der Situation auch.

18.03.2017, 07:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Weibliche Ejakulation

Ich habe mit meiner Freundin Schluss gemacht, weil sie beim Orgasmus immer ins Bett gepinkelt, bzw. unnatürlich stark Flüssigkeit rausgespritzt hat. …

Vierer mit Folgen

Ich hoffe es hilft hier ein paar Worte aufzuschreiben. Ich bin mit meiner Freundin nun über 2 Jahre zusammen. Vor ein paar Monaten ist sie mit meinem …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht