Dusche im Besprechungszimmer

13

anhören

Dummheit Peinlichkeit Arbeit Passau

Ich (m/20) bin Qualitätsmanager im Futtermittel und Lebensmittelbereich eines mittelgroßen Unternehmens (ca. 150 Mitarbeiter) in Niederbayern. Hört sich eigentlich recht wichtig an, ist es aber nicht wirklich. Mein Hauptaugenmerk bezieht sich darauf, dass die einzelnen Zweigstellen auf ihre Hygienerichtlinien achten und diese auch einhalten. Bisher gab es auch noch nie irgendwelche bedeutenden Probleme. Das Ganze mache ich auch erst seit Beginn des Jahres. Mein Kollege, der zuvor dafür verantwortlich war, wird mir bis Ende März noch mit Rat und Tat zur Seite stehen, danach soll ich alles alleine machen. Ist auch nicht wirklich viel dabei, solange man sich damit ein bisschen beschäftigt und am Ball bleibt. Dazu gehören auch immer wieder mal Gespräche mit diversen Ämtern und Instituten. Und genau da ist mir heute etwas wirklich Lustiges, wenn auch Peinliches passiert.

Ich und mein Kollege (Ende 20) warteten auf zwei Professoren aus Niedersachsen, die aufgrund wichtiger Änderungen im Lebensmittelbereich mit uns etwas besprechen müssen. Die Freude war nicht gerade groß, da wir einerseits sowohl Anfahrtskosten (Niedersachsen bis Grenze zu Österreich, irgendwo 0,50€/km) als auch die Aufenthaltskosten (1 Tag im Hotel, natürlich keine Billigabsteige) zu bezahlen hatten. Andererseits hatten wir eigentlich Besseres zu tun, als uns eine Stunde lang von denen vollquatschen zu lassen (versteht mich nicht falsch, wir nehmen den Job sehr ernst, allerdings sind gewisse Personen leider relativ realitätsfremd...). Wir warteten also ca. 10 Minuten im Besprechungszimmer auf die feinen Herren, die offensichtlich Verspätung hatten. Mir wurde langweilig, und während mein Kollege mit seinem Handy spielte, spielte ich mit einer vollen Wasserflasche (bisschen werfen, im Kreis drehen,...) nach weiteren 10 Minuten kamen besagte Herren endlich und nach den gewöhnlichen Begrüßungen und ein bisschen Small Talk setzten wir uns und boten unseren Gästen etwas zu trinken an. Ich nahm also die Wasserflasche (mit Kohlensäure) und öffnete sie voller Elan.

Ihr könnt es euch sicherlich denken: das Wasser spritzte nur so heraus - und da wir an einem kleinen Tisch saßen, wurden alle nass. Wusste gar nicht, dass so wenig Wasser so lang spritzen kann. Mir war das alles so peinlich, doch mein Kollege konnte sich nicht mehr halten und begann laut zu lachen. Mich hat es auch gepackt und musste mitlachen (ist mal eine etwas andere Art, um das Eis zu brechen). Unsere Gäste allerdings waren alles andere als amüsiert. Sie hielten das alles für einen schlechten Scherz und waren wütend, da ihre teuren Anzüge nass wurden. Auch diverse Unterlagen hat es mit kleinen Flecken erwischt. Das Ende vom Lied? Unsere Gäste verließen nach fünf Minuten das Besprechungszimmer, sagten so könnten sie nicht arbeiten und fuhren zurück in ihr Hotel. Den zusätzlichen Tag und die "Reinigung" ihrer Anzüge werden sie natürlich uns in Rechnung stellen. Zum Glück nahmen es mein Kollege und vor allem der Chef mit Humor, auch wenn uns der kleine "Spaß" wahrscheinlich einen Tausender kostet.

Beichthaus.com Beichte #00039331 vom 10.02.2017 um 12:44:44 Uhr in Passau (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Luke89 aus Schweiz

das namen die beiden aber mit sehr wenig humor. wegen etwas nasser kleidung gerade wieder due flucht ergreifen ist schon etwas grenzwertig. absolution

10.02.2017, 17:06 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Wegen ein paar Wasserspritzern gleich das Weite suchen ist echt lächerlich! Ich finde gerade die unabsichtliche Dusche hätte das Gespräch ein wenig lockern können. Solche Leute kann ich echt nicht ab. Anzug, Krawatte, sich teuer bezahlen lassen und griesgrämig dazu!

10.02.2017, 17:19 Uhr     melden


GeileOma

Die Bewässerung würde ich auch nicht schlimm finden und hätte vermutlich auch darüber geschmunzelt, aber die Beiden haben euch bestimmt schon von weitem gesehen, wie du da wie so ein Depp die Flasche hin und her geworfen hast. Sowas macht keinen professionellen Eindruck. Verspätung allerdings auch nicht. Was für ein Glück, dass euer Chef es auch mit Humor sieht.

10.02.2017, 18:51 Uhr     melden


Ishtmi aus Deutschland

Was haben die denn für Anzüge an, die bei Wasser teuer gereinigt werden müssen? Zuckerwatte?

10.02.2017, 21:08 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Die feinen Herren sollen sich nicht so einpissen. Was ist schon ein bisschen Wasser? Solche Leute mag doch sowieso niemand.

10.02.2017, 22:34 Uhr     melden



heimlich92 aus geheim92, Deutschland

Ziemlich unprofessionell was du da angestellt hast. Dass eine Wasserflasche nach heftigem Schütteln förmlich explodiert, wissen doch schon Kinder. Sowas darf bei einem Geschäftsgespräch (!) nicht passieren. Respekt und Höflichkeit gehören einfach dazu, besonders wenn man sich zum ersten Mal trifft. Natürlich ist es auch lächerlich, dass die beiden Professoren nach der Wasserdusche das Weite gesucht haben. Aber ich denke, das Wasser hat das Fass wortwörtlich zum überlaufen gebracht. Professoren sind sehr ernst und wissenschaftlich und stehen unter hohem Zeitdruck. Wenn dann zwei Knallnasen ankommen und sie nicht für voll nehmen und auch noch auslachen verletzt das ihren Stolz..

Ich würde dir empfehlen, das nächste Mal ein Treffen ernst zunehmen. Scherze gehören dazu, aber Respekt ebenso.

10.02.2017, 23:17 Uhr     melden


papprohr

Mit zwei 20 jährigen Qualitätsmanagern wollte ich meine Zeit auch nicht verschwenden..

11.02.2017, 10:27 Uhr     melden


Gauloises19

Was muss denn da gereinigt werden, wenn es stinknormales Wasser war?
Vermutlich dachten die Herren ähnlich wie ihr über das Treffen und wollten sich ungern mit unerfahrenen Jünglingen an einen Tisch setzen.

11.02.2017, 11:13 Uhr     melden


85172

ich glaube eher das die Professoren nicht damit gerechnet haben sich in eurer Firma mit Kindern ulterhalten zu müssen. so hatten sie einen Grund ein Meeting gzu vermeiden das interlektuell auf einem Level hätte stattfinden müssen das sie keine Lust Katzen sich auf die Höhe des marianengrabens herab zu lassen.

11.02.2017, 19:20 Uhr     melden


Varietas

Also meine Absolution hast du. Ich bin in der selben Branche tätig, nicht als Manager aber im Labor.
Und die meisten Leute nehmen das sowieso viel zu ernst, und wegen ein bisschen Wasser gleich so einen Aufstand zu machen....
schöne Grüße aus Ö

12.02.2017, 15:21 Uhr     melden


dasbiertier aus Berlin, Deutschland

Hahaha, ich finds lustig - ja, echt unreif und unprofessionell, aber es ist ja niemand zu schaden gekommen oder persönlich beleidigt worden. Wär für mich kein Grund gewesen, das Gespräch zu verlassen.

13.02.2017, 03:08 Uhr     melden


brettermeier aus Elze, Deutschland

Ja,coole Geschichte.scheiss auf die beiden Pinguine,solche Sachen sind nun mal lustig,wenn auch manchmal unangenehm.Rückendeckung vom eigenen Chef gab's auch.absolution erteilt.

14.02.2017, 11:58 Uhr     melden


Phoenix273 aus Hinterm Walde wo's ist kalde, Deutschland

Typischer Fall von Fachidiotie. Jeder normale Mensch hätte gelacht und was reinigt man bitte an einem Anzug der mit WASSER "verschmutzt" wurde. Und vor allem WIE und WOMIT reinigt man so etwas? Mit Wasser vermutlich nicht...

01.03.2017, 14:56 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Frühe Einsichten

Durch eine Unachtsamkeit meines älteren Bruders habe ich (m) mit sieben Jahren meinen ersten Hardcore Pornoclip gesehen. Leider habe ich die falschen …

In Büros sollte es keine Glastüren geben!

In meiner Nähe ist ein kleines Büro. Immer, wenn ich (m/24) nach Hause laufe, muss ich daran vorbei, im Erdgeschoss befindet sich ein Raum, in dem die …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht