Mein stures Pferd

16

anhören

Engherzigkeit Boshaftigkeit Verzweiflung Tiere

In meiner Reitschule musste ich neulich ein Pferd reiten, das sich partout nicht aufzäumen lassen wollte. Wenn ich die Trense überziehen wollte, nahm es zwar das Gebiss in den Mund, riss aber jedes Mal den Kopf so weit nach oben, dass ich das Nackenstück nie bis über seine Ohren ziehen konnte und das Gebiss immer wieder rausfiel. Weil das Ganze so viel Zeit in Anspruch genommen hat und ich schon eine Viertelstunde zu spät zur Reitstunde war, habe ich das Tier dann am Ohr nach unten gezogen und auch versucht, es an der Ganasche festzuhalten, in dem ich dort praktisch hineingekniffen habe. Das hat letztendlich auch nichts gebracht, aber ich schäme mich so unendlich dafür, dass ich dem Pferd wehgetan habe, nur weil es diese blöde Trense nicht tragen wollte. Am Liebsten würde ich mir dafür selbst eine reinhauen.

Beichthaus.com Beichte #00039328 vom 09.02.2017 um 13:39:35 Uhr (16 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

GeileOma

Mit dem Thema Pferde, habe ich mich noch nie beschäftigt, von daher kann ich nicht beurteilen, wie sehr du ihm weh getan hast, aber du bereust es und diese Erfahrung bringt dich davon ab, es nochmal auf diese Weise zu probieren. Lass dir nächstes Mal einfach mehr Zeit und gib ihm ein paar Leckerchen extra.

09.02.2017, 17:57 Uhr     melden


redhad

ich versteh zwar nur die hälfte von dem was du sagst, aber du scheinst eher zu den tierlieben menschen zu gehören und generft kann jeder mal von allen sein. du hast ihm kein bein gebrochen sondern "nur" gekniffen und es tut dir selbst weh. wenn du es nicht wieder machst, absolution.

09.02.2017, 17:58 Uhr     melden


Ragno

Lass Dir am besten von einem erfahrenen Reiter bzw. Reitlehrer zeigen wie man es richtig macht. Vielleicht warst Du einfach zu nervös, was auf das Pferd übergegangen ist.

09.02.2017, 18:06 Uhr     melden


otto911

Minimum. ich hab mein Pferd gezwickt. mimimimimi. absolution dafür

09.02.2017, 20:02 Uhr     melden


PeterPanPie

Das Pferd könnte auch einfach Schmerzen durch die Trense haben und will sie deshalb nicht mehr aufnehmen und du bestrafst es auch noch dafür, wird euch im Reitunterricht nicht der Umgang mit Pferden gelehrt? Miese Reitschule.

09.02.2017, 21:41 Uhr     melden


6erferdl

Das Pferd spürt, dass du Vegetariarin oder Veganerin bist. Es weigert sich einfach, dass du es schmerzhaft und rücksichtslos ausbeutest. Schäm dich, in der heutigen Zeit, in der Tierschutz so groß geschrieben wird so eine arme Kreatur zu unterdrücken und zu schinden.

10.02.2017, 00:29 Uhr     melden



Christian-gt

Ist ja nicht so, dass du dem Pferd mit deinem gereite nicht schon genug wehtust.

10.02.2017, 01:26 Uhr     melden


dasbiertier aus München, Deutschland

Musste erstmal googeln, was eine Ganasche ist. Also wenn mir jemand in den Hals kneifen oder an meinen Ohren ziehen würde, würde mich das nicht gerade dazu veranlassen, meinen Kopf still zu halten. Vielleicht hat das Pferd auch schon zu viele schlechte Erfahrungen mit experimentierfreudigen Menschen wie dir gemacht und möchte nun nicht mehr kooperieren. Unruhe und Hektik übertragen sich übrigens leicht auf Tiere. Aber da es dir leid tut, Absolution.

10.02.2017, 03:04 Uhr     melden


asdfds1

Hab selber ein Pferd und hab es oft genug gesehen wie dämlich Reitschüler mit Schulpferden umgehen, dank Leuten wie dir werden die dann Kopfscheu, Bockig, usw. Pferde reagieren immer auf die emotionale Verfassung des Reiters, und wenn du schlecht gelaunt oder im stress bist, ist es das Pferd das auch.
Am besten suchst du dir ein Hobby wo du keine empfindungsfähigen Lebewesen quälst, Xbox oder Playstation zB. oder ich gehe mal davon aus, dass du eine untervögelte 0815 mittzwanziger Studentin bist, trifft auf 75% der Frauen am Stall zu, dann lass dich mal wieder stopfen, vielleicht bist du dann nicht so genervt wen du den Pferden nicht vermitteln kannst was du willst.
Keine Absolution für Tierquälerei
Keine Absolution für die Reitlehrer die offensichtlich nicht ihrer Aufsichtspflicht nachkommen.

10.02.2017, 08:05 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man

Kein Wort verstanden, außer Quälerei, weil das Pferd nicht wollte wie der Mensch.

10.02.2017, 08:21 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Das ist mir ehrlich gesagt herzlich egal. Absolution aus Gleichgültigkeit.

10.02.2017, 11:11 Uhr     melden


Blunoiser aus Frankfurt, Deutschland

Hau dir selbst eine rein und die Sache ist erledigt!

10.02.2017, 11:20 Uhr     melden


xjudgex

also anstatt das tier nicht nur einzusperren und somit schon zu quälen, quälst du das tier auch noch durch dressur und pysische gewalt. es sollte langsam wirklich eine art führerschein für das halten eines tieres geben.

10.02.2017, 11:31 Uhr     melden


KingKurt

@xjudgex...einen Fürherschein für das Halten eines Tieres bedeutet noch lange net, das der/die Inhaber/in dazu befähigt ist, das Tier ordentlich zu behandeln bzw. zu führen...schau nur mal was für Leute alles Auto fahren!!!

10.02.2017, 13:31 Uhr     melden


VcS

Pferde gehören sowieso nicht in Menschenhand, sondern in die freie Wildbahn. Bei uns zu Hause stehen zwei als Gnadentiere, und es ist verdammt schwer, sie halbwegs artgerecht zu halten. Einige Leute kriegen das hin, aber es gibt leider auch genug Fälle, wo das Pferd die meiste Zeit in eine Box gestopft und nur zum Reiten herausgeholt wird.

10.02.2017, 14:03 Uhr     melden


Schakalskopf

puhh sind die ganzen fleischfresser hier aber pferdelieb

10.02.2017, 16:20 Uhr     melden


zindagi007

reiten empfand ich immer iwie als quaelerei ... aber naja

10.02.2017, 16:35 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Salz in der Suppe

Ich habe heute in der Cafetaria die Deckel von allen Salzstreuern aufgedreht und hoffe, dass ich einigen Leuten die Suppe versalzen konnte.

Heinrich, der Hahn

Als Kind hatte ich einen besten Freund Namens Heinrich. Dieser war ein Hahn. Bin ich deswegen ein Einzelgänger?


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht