Soße andicken mit stückchenhaltiger Brühe

18

anhören

Ekel Unreinlichkeit Restaurant Weil am Rhein

Ich bin Küchenhilfe in einer Gaststätte. Letzte Woche ging es mir nicht gut, aber ich bin trotzdem zur Arbeit gegangen. Das war leider keine gute Idee, denn schon nach einer Stunde war mir kotzübel. Als ich gerade dabei war eine zünftige Soße zu rühren, kam es mir hoch. Meine Backen wurden prall und bevor ich Richtung Toilette rennen konnte, sabberte mir ein Teil der stückchenhaltigen Brühe aus dem Mund in den Topf. Die Gosche bis zum Anschlag voll habe ich es schließlich doch noch zum WC geschafft, wo ich der Schüssel ein mächtiges Konzert kredenzte. Dann ging es mir wieder besser. Zurück am Kochtopf habe ich das gemacht, was mir zu dem Zeitpunkt am Logischsten erschien: Weiterrühren und die Kotzbrocken enthaltende Soße zum Servieren freigeben! Es wurde alles in Saucieren gefüllt und an den Tischen verteilt. Beschwert hat sich niemand, aber es tut mir trotzdem leid.

Beichthaus.com Beichte #00039256 vom 22.01.2017 um 22:48:45 Uhr in Weil am Rhein (18 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Mariko

Gott ist das Widerlich. Naja spätestens nach 2-3 Tagen kotzen die genau so wie du es getan hast. Fürs nächste mal einfach irgendwas rein fallen lassen dann wird halt ne neue gemacht, aber DAS ist wirklich abartig.

23.01.2017, 12:09 Uhr     melden


sammybaby

Widerlich! Da wäre sogar Sperma die bessere Alternative gewesen

23.01.2017, 12:10 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

FFS... da hätte ich beinahe mein Mittagessen wieder hochgewürgt... aber zumindest hätte es niemand sonst unwissentlich gegessen...

23.01.2017, 12:24 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Ich habe früher in der Küche eines französischen 5-Sterne-Restaurants gearbeitet. Seitdem koche ich lieber selbst. Überall wo Menschen am Werke sind, passieren eklige Dinge. Kaum ein Koch würde deshalb die Soße wegschütten, geschweige denn sich die Arbeit machen eine neue zu kreieren. Was denkt ihr wie oft in der Küche etwas auf den Boden fällt. Ich möchte hier aber lieber nicht ins Detail gehen, was wir damals so veranstaltet haben.

23.01.2017, 12:31 Uhr     melden


Andy-Spin

@Michael Gossen.... 5* Restaurant? ... ich glaube das sagt schon alles.

Die höchste Auszeichnung liegt bei 3 Michelin Sternen und es gibt ganze 10 Stück davon in Deutschland

23.01.2017, 12:49 Uhr     melden


Koshka

Das Gute an Beichten wie diesen hier ist, dass immer weniger Leute Restaurants frequentieren werden und das wirkt sich wiederrum auch wieder auf diese Pottsäue aus, die in die Soße kotzen. Denn die stehen dann hinterher da, wenn der Laden zumacht und haben sich so ihr eigenes, finanzielles Grab geschaufelt. Also schön weiter beichten, was ihr mit dem Essen anderer Leute macht.

23.01.2017, 13:40 Uhr     melden



RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Es sind doch erst diese schmackhaft pikanten Kotzbrocken die einer Sauce ihr Aroma verleihen. *würg

23.01.2017, 13:47 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Na, so dämmt man Krankheiten ein. Was hatteste denn genau, dass dir das überhaupt logisch erschien? Fieberwahn?

23.01.2017, 14:18 Uhr     melden


KingKurt

@sammybaby...sperma ist schon mal generell IMMER die bessere Alternative!...ok, ausser im Essen, versteht sich..

Zu dem weiteren gastronomischen Tiefpunkt hier frage ich mich immer wie sehr man vom Job usw. gefrustet sein muss, um sowas durchzuziehen. Als Koch hast Du net umsonst den Hygienepass und solltest ganz genau wissen was da mit den Konsumenten passiert! Ich habe selbst lang genug in der Gastronomie zu tun gehabt, um zu wissen wie sich dort Stress im Tagesgeschäft bemerkbar macht und das es in solchen Situationen net einfach ist eben das Gericht noch einmal zu zubereiten, wenn mal was daneben geht. Das kann der Service auch dem Gast meist ohne Probleme so vermitteln, das dieser sich geehrt fühlt eben net schnell schnell abgefertigt wird.
Die meisten Leute in der Küche erfüllen ihren Job mit Passion; leider kann nur einer unter 1.000 den ganzen Stand beschmutzen...

23.01.2017, 14:27 Uhr     melden


Ragno

Wieder eine Bestätigung mehr für mich, warum ich nicht mehr in Restaurants essen gehe. Man geht gesund rein und kommt krank wieder raus. Macht mir jedenfalls immer mehr den Eindruck. Lieber zu Hause selbst kochen, dann weiß man was drin ist.

23.01.2017, 15:10 Uhr     melden


Zombiekrebs aus Deutschland

Hoffentlich hat Dir mal jemand ins Essen gekotzt. Du bist ein widerlicher Mensch

23.01.2017, 16:10 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Ekelhaft... Es lohnt sich also wirklich, nur in einigen StammLokalen zu verkehren, in denen man die Belegschaft und das Team kennt.

23.01.2017, 17:11 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Andy-Spin Es dreht sich nicht immer alles nur um Michelin. Aber das Restaurant in dem ich gearbeitet habe, hatte einen Michelin Stern und ist nicht in Europa.

23.01.2017, 17:12 Uhr     melden


JasminLaw aus Berlin, Deutschland

@Mrs.Pinky Also den kleinen Stammlokalen in Tijuana würde ich erst recht nicht trauen.

23.01.2017, 17:44 Uhr     melden


Pmpl

Das ist echt widerlich, keine Absolution! Man hätte es ja fallen lassen können.. Aber sicherlich wolltest du einfach den bequemsten Weg haben...

23.01.2017, 21:38 Uhr     melden


GOING

und immer wieder aufs Neue muss Ich mich fragen warum hier nur spießige Kommentare, von vermutlich ebenso spießigen Leuten abgehen. Ihr seid auf Beichthaus! Was erwartet ihr denn hier?!
Jeder der hier rumhängt sollte sich darauf einstellen sowas zu lesen und nicht rumheulen. mimimimimi

23.01.2017, 23:02 Uhr     melden


HorstMüller aus Dahoam, Deutschland

Grüsse aus Weil am Rhein zurück... Habe zufällig diese Beichte gelesen. Weniger zufällig ist das ich mit 25 Leuten im Nachbarort essen war und 17 den NoroVirus oder zumindest Magen-Darm davon getragen haben. Wohl ein ähnlicher Koch am Werke... na Mahlzeit!

25.01.2017, 10:14 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mein Hobby bei Regen

Ich möchte hiermit beichten, dass ich in einem Hochhaus wohne und direkt vor meinem Balkon der Bürgersteig verläuft. Manchmal, wenn es regnet, pinkele …

Popel auf dem Schreibtisch

Ich schnipse Popel auf den Schreibtisch meines Kollegen, wenn er nicht da ist.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht