Ihr macht mich zum Arschloch!

44

anhören

Verzweiflung Rache Partnerschaft Düsseldorf

Ich beichte, dass ich aufgrund immer wiederkehrender Erfahrungen überlege, im Umgang mit Frauen zukünftig ein Arschloch zu werden. Immer wieder hoffe ich auf die große Liebe, gebe mir Mühe, mache ihre Macken mit, stehe hinter ihnen und so weiter, also eigentlich fast alles das, was Frauen sich angeblich von ihrem "Traumprinzen" wünschen. Dennoch habe ich immer Pech in Beziehungen und muss frustriert feststellen, dass die Frau sich dann z. B. für einen Typen entscheidet, der - objektiv gesehen - optisch zehn Ligen unter mir spielt, mehr noch, fast so aussieht, als hätte er das Down-Syndrom und sie dann noch schlägt und allgemein scheiße behandelt. Aufgrund dieser Erfahrungen überlege ich mir allen Ernstes mich in Zukunft auch wie das letzte Arschloch zu benehmen - ich sehe gut aus und kann dadurch genug Frauen klarmachen. Nur werde ich im Fall des Falles dann eben nicht mehr romantisch und nett sein, sondern asozial, scheiße und werde jeder was von der großen Liebe vorlügen, während ich gleichzeitig fremdgehe. Selber schuld.

Beichthaus.com Beichte #00039232 vom 17.01.2017 um 11:29:05 Uhr in Düsseldorf (44 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

KeineAhnungbb

Ach Buberle, hat Cindy dir das Herz gebrochen? Was ist das nur hier im Beichthaus? "Ja, und ich bin so lieb und die Frauen sind so böse, und überhaupt verdienen sie mich nicht! Mutti sagt auch immer, dass ich sehr attraktiv bin!"

17.01.2017, 19:24 Uhr     melden


GeileOma

Darf ich ernsthaft dazu eine Frage an das Team stellen? Warum kommt sowas immer durch? Ich hab tolle Geschichten im Precheck gelesen, aber die werden nicht veröffentlicht ( ob die der Wahrheit entsprechen, sei mal dahin gestellt) Stattdessen kommen immer solche " Beichten" die Eigentlich nicht mal welche sind, da nichts getan oder bereut wird. Das soll auch nicht böse gemeint sein. Vielleicht kann mir einer dazu etwas sagen. Evt gibt es ja Dinge, die garnicht veröffentlicht werden dürfen und so durchs Raster fallen.

17.01.2017, 19:33 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Klasse dann mach das doch. Wenn das die Sachen in einer Beziehung sind auf die du Wert legst dann mal los. Was hast du denn am Ende nachdem du massenweise Frauen ausgenutzt hast? Ich hätte da lieber ne ehrliche Beziehung die lang anhält.

17.01.2017, 19:33 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Balance ist das Zauberwort Kumpel. Die wollen schon jemand, der Romantiker ist, aber zu sehr Bückstück, darauf stehen die meisten nicht. Oder aber du selbst suchst dir nur die dümmsten Hühner aus. Ab irgend nem alter wollen die nämlich auch sesshaft werden, aber bis dahin wollen sie von jedem assitoni rangenommen werden, dens gibt.

17.01.2017, 19:57 Uhr     melden


CatlessDownpipe

Ich kann dir nur eins raten: Mach das genau so wie dus vorhast und hör nicht auf die Beschwichtigungsversuche der Frauen hier!
Ich war in der genau gleichen Situation wie du: nett, verständlich, gutaussehend, ein veritabler Zuhörer und dennoch am waren es am Ende des Tages immer andere die den Lachs in die Räucherkammer gehängt haben.
Seit ich mir angewöhnt habe Frauen von dem Podest runterzunehmen auf dem sie bei mir standen, immer direkt sage was ich denke, auch wenn es frech, dreist, etc,... ist und auch wirklich gut das Machoarschloch spielen kann, unverschämt bin, Frauen versetze und auch deutlich mache dass ich an den Honigfrosch will, geht es mir viel besser. Die Friendzone kenne ich auch nur noch vom Hörensagen. Klar werde ich manchmal als Arsch oder pervers bezeichnet, aber da stehe ich gerne drüber, die Frauen rennen mir ja gerade deshalb nach. Diese Tatsache, die meinen Respekt vor den meisten Frauen noch weiter hat sinken lassen, führt allerdings zu einer Art Eigendynamik und macht einen bei den Frauen noch beliebter, paradox!!

Der Vorteil daran ist, ich bin im Kern immer noch der selbe geblieben aber, dieser Typ kommt in Gegenwart von Frauen nicht direkt zum Vorschein! Die Frau muss sich das sozusagen erst verdienen.

17.01.2017, 20:15 Uhr     melden


KeineAhnungbb

@catlessdownpipe: redest du von Frauen, oder Hobbyhuren? Ich kann ja nur für mich sprechen, doch finde ich deine Getue mehr als abstoßend. Laut deinen vorherigen Kommentaren studierst du anscheinend, doch du klingst eher wie ein Frettchen namens Kevin, aus einem Heim für Schwererziehbare. Keine Frau die halbwegs bei Trost ist findet DAS anziehend.

17.01.2017, 20:22 Uhr     melden


sammybaby

Tja, ich bin eine Frau und in derselben Situation wie du. Werde ab jetzt auch das Arschloch spielen, denn falls du es noch nicht bemerkt hast: Ihr Männer rennt auch immer nur den Schlampen nach und nicht den netten, süßen Mädchen. Wir werden uns wohl irgendwann alle gegenseitig scheiße behandeln wenns so weiter geht.

17.01.2017, 20:23 Uhr     melden


elfriedefell

Leute die solche Beichten schreiben, suchen auch in den falschen Kreisen. Also meine Freunde (m und w) sind hübsche Menschen und dazu auch noch nett und würden sowas nicht machen. Und ich glaube das ist kein Einzelfall. Aber wenn man in der Assidisco nach ner Freundin such ist man selbst schuld. Da findet man nur Bitches. So stell ich mich dir zumindest vor. Ganz ehrlich, selbst schuld.

17.01.2017, 20:28 Uhr     melden


CatlessDownpipe

@KeineAhnungbb: Nun Hobbyhuren sind auch Frauen oder seh ich das falsch? Ja und ich kann wiederrum nur für mich sprechen, ich mag das Getue auch nicht sonderlich, aber was soll ich sagen: der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!
Ich studiere nur nicht nur anscheinend sondern tatsächlich aber das tut ja nichts zur Sache hier.
Auch da stimme ich dir zu, nur die Realität zeichnet nunmal leider ein anderes Bild, was nur einen Conclusio zulässt: die meisten Frauen heutzutage sind also nicht ganz bei Trost.

17.01.2017, 21:09 Uhr     melden


Gauloises19

Naja, wer von "großer Liebe" und "Traumprinz" schreibt ist offenbar noch nicht in der Realität angekommen.

17.01.2017, 21:15 Uhr     melden


DaveW

Mach das bitte. Ich war genauso! Jetzt lebt es sich leichter...
Ich kann dir nur raten, einmal das Männermagazin von Detlef Bräunig zu lesen.
Er wird dir die Augen öffnen!
Gib bloß kein Geld für die Frauen aus, ich habe Summen in Beziehungen investiert die ich nie wieder ersparen kann... und noch einen Großteil dessen verloren was eigentlich mir gehört hat.
Also 3 Tipps von einem wirklich erfahrenen Mann, der inzwischen Eier hat (und früher genauso drauf war):

1. Ziehe nicht mit einer Frau zusammen und wenn doch, behalte deine eigene Wohnung, die Frau muss es nicht wissen.
2. Halte dich mit jeglicher Art von Geschenken zurück, teile das Geld dass du monatlich hast durch 2 und sage ihr dass das der Betrag ist den du zur Verfügung hast. Wenn sie meint dass das zu wenig ist dann weisst du was für einen Typ Frau du vor dir hast.
3. Lass dich VASEKTOMIEREN!!!

4. Und doch noch ein Tipp: Die Frauen stehen gar nicht auf "Romantik", das kannst du dir abschminken. Das sind nur Männer. Frauen reden in Wirklichkeit von "Romantik" wenn du bezahlst und als Dankeschön mal drüberrutschen darfst.
Wilkommen in der Realität!
Gruß
D.

17.01.2017, 21:30 Uhr     melden


carassi

frauen haben leider eher ne tendenz zu emotionaler abhängigkeit als männer, catless. hat mehrere gründe. und emotionale abhängigkeit ist das, was einen in solche beziehungen (egal welcher art, freunschaftlich, sexuell, romantisch,..) festhängen lässt. du sammelst diese frauen ein. das ist alles. ne vernünftige beziehung auf augenhöhe ist mit diesem typ mensch (unabhängig vom geschlecht) allerdings nicht möglich und mit dem ruf, den du vermutlich hast, sind emotional gesunde und stabile frauen nicht so dumm, sich auf dich einzulassen. aber hey, wenn das das ist, was du willst..

17.01.2017, 21:31 Uhr     melden


VcS

Wie kommst du darauf, dass es nur die zwei Optionen 'nett' und 'Arschloch' gibt? Anstatt Frauen auf ein Podest zu stellen ('nett') oder sie wie Dreck zu behandeln ('Arschloch'), kann man sie auch einfach als normale Menschen sehen. Menschen, denen man passende Rückmeldung gibt - wenn sie gut zu einem sind, ist man ebenfalls gut zu ihnen, wenn sie einen schlecht behandeln, wehrt man sich oder geht. Lügen, Schläge und Fremdgehen sind völlig überflüssig - eine Frau merkt auch so, wenn sich ein Kerl nicht alles bieten lässt. Und ist in den meisten Fällen froh, dass er Rückgrat hat.

17.01.2017, 21:40 Uhr     melden


Dschulmao aus Deutschland

Wenn jemand der zehn Ligen unter dir spielt, noch dazu down syndrom hat, dir das Mädchen wegschnappt, musst du halt echt ein Reinfall sein. Denk mal drüber nach.

17.01.2017, 21:43 Uhr     melden


carassi

was haben seit neuestem alle mit diesem bräuning.. das männliche gegenstück der feminazis. und genau die männer, die auf feminazis schimpfen, rennen dem hinterher.
da geht es nicht um rechte für männer.. sondern darum, ne beziehung zu nem stellungskrieg und die frau grundätzlich zum feind zu machen.
und dann erzählen männer von ihren schlimmen geschichten, was sie alles erlebt haben und wieso frauen grundsätzlich schlimm sind und was das ales gekostet hat und ich denke mir nur "deine probleme hätte ich gern, ich würd sofort tauschen.." auf der anderen seite.. menschen, die wegen solchem kleinkram ewig rumjammern und sich als desillusioniert bezeichnen, sind vermutlich nciht stark genug, meine vergangenheit zu verdauen.
jeder mensch macht schlechte erfahrungen, egal welches geschlecht. die frage ist, wie man damit umgeht. man kann in ne opferrolle fallen, sich mit hass und selbstmitleid umgeben und das ganze "echter mann sein" nennen oder man kanns verarbeiten und draus lernen. aber letzteres erfordert nen kritischen umgang mit sich selbst ("welche fehler habe ich gemacht, welche anzeichen habe ich übersehen, worauf habe ich bei der partnerwahl nicht genug wert gelegt, wo habe ich beim pflegen der beziehung versagt-es ist selten, dass ein unschönes ende nur eine ursache hat, beispielsweise ist einer der hauptgründe für untreue sexuelle unzufriedenheit, und das wiederum liegt oft an schlechter kommunikation-, was kann ich besser machen..") und das wiederum scheint viele zu überfordern.

17.01.2017, 22:08 Uhr     melden


HzweiO aus Deutschland

Hat hier eigentlich mal irgend einer kapiert, dass es darum geht authentisch zu sein? Meine Fresse, seid ihr alle sozialbehindert? Natürlich ist ein Typ absolut unattraktiv, wenn er ständig "ja" und "amen" zu allem sagt. Ich will kein Hündchen, ich will einen Mann, der Rückgrat hat. D. h. Dass man widersprechen darf, weil jeder ein Mensch ist und Fehler macht, d.h. aber nicht, dass man von vorn herein, einfach nur weil man es kann dauerhaft, auch wenn es noch so sinnlos ist, die Diskussion sucht. Nicht Frauen sind hier das Problem, sondern die Männer, die glauben, sie müssten schauspielern um an eine Frau zu kommen. Meine Fresse, die hellsten Kerzen auf der Torte sind die Männlichkeiten hier anscheinend wirklich nicht.

17.01.2017, 22:29 Uhr     melden


HzweiO aus Deutschland

PS: Die meisten selbsternannten nice Guys sind irgendwelche Typen, die für jedes "Bitte" und "Danke" eine Gegenleistung erwarten (oftmals sogar in Form körperlicher Zuneigung), wer mit über zwanzig nicht versteht, dass Menschen miteinander schlafen, weil beide es wollen und nicht, weil der andere so nett war, ist geistig auf dem Stand eines 12jährigen.

17.01.2017, 22:50 Uhr     melden


Zufallsbeichte



jjb aus Deutschland

Every bodys darling is every bodys ashole. Oder so.

17.01.2017, 23:20 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Tja, anstatt mal seinen eigenen Frauengeschmack kritisch zu reflektieren kann man es sich natürlich einfach machen und gleich jenen die Schuld geben. Diese “Beichten“ von irgendwelchen losern werden echt langsam langweilig.

17.01.2017, 23:31 Uhr     melden


DaveW

Ich verstehe, dass es eventuell etwas primitiv anmuten mag, zu behaupten, die richtige Lösung wäre sich tatsächlich wie ein A.. zu benehmen. Ich verstehe auch die Ansicht, Selbstmitleid oder schlechte Vergangenheitsbewältigung zu unterstellen, wenn man auf das Männermagazin verweist. Den Humor und die eigentliche Quintessenz dieser Artikel verstehen nur diejenigen, die sich darauf einlassen...und die Wahrheit ist manchmal bitter.
Wenn ich dem Fragesteller rate, vorsichtig zu sein und ein wenig auf sich selbst zu achten, dann beruht das nicht auf Frustration oder ähnlichem. Es geht eben darum, sich nicht in eine passive Rolle in einer Beziehung zu begeben. Gemeint ist ein gesunder Egosimus und ein gesunder Selbstschutz, der auf Bildung, auf Selbstachtung und Selbstbewusstsein, und auch ein gesundes Misstrauen. Dann macht eine Beziehung in der heutigen Zeit, wo Abhängigkeiten in Beziehungen nicht mehr realistisch und gesund sind, überhaupt erst wieder Sinn.
Respekt muss man sich verdienen, Mitleid bekommt man umsonst!

17.01.2017, 23:36 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Ja immer die bösen Frauen! Echt, vermutlich liegt es eher an Deinem Verhalten, dass Dir die Frauen davonlaufen. Alleine schon, dass Du damit prahlst, dass Du optisch gesehen "zehn Stufen besser bist". Das klingt als hast ein ziemliches Ego. Und jetzt als Trotz Frauen auch mies zu behandeln, fremdzugehen etc. zeugt noch mehr von einem Schwachen Charakter. Es gibt genug Frauen, die nicht so drauf sind. Du suchst wohl immer an der falschen Stelle.

17.01.2017, 23:54 Uhr     melden


Schäfchen aus Deutschland

Mimimi, Mimimi, Mimimimimi... Schraube dein Ego mal runter. Vielleicht nervst du die Damen auch nur total oder bist anderweitig nicht zu ertragen. Aussehen hat noch nie zu einer stabilen Beziehung geführt und ist eh ne subjektive Wahrnehmung, genau wie der Rest deiner Selbstbeurteilung. Frag doch lieber mal eine, die dir einen Korb gegeben hat warum. Und dann lerne dich zu reflektieren.

18.01.2017, 00:55 Uhr     melden


Niak

Ich gebe VcS recht.Was bringt dir das bitteschön, wenn du alle Frauen nun mies behandelst? Du wirst so nie anständigen Respekt vor einer Frau bekommen, kannst sie nicht wertschätzen und in Endeffekt wirst du so selbst nicht glücklich, weil dich jede Kleinigkeit bei ihr irgendwann aufregen wird. Frauen wie Männer wollen jemanden der einen die Stirn bieten kann und mit dem sie gemeinsam lachen können

18.01.2017, 06:40 Uhr     melden


Madman aus Stadt, Deutschland

KINDER!! Werdet erstmal alle erwachsen!! @Beichter: Wenn Du Dir 20 jährige Hühner anlachst hast Du vielleicht optisch einen Treffer gelandet, aber warum das Kacke ist, merkst Du ja selbst. Zuviel Gegacker.

18.01.2017, 08:47 Uhr     melden


mafa27

Niemand macht dich zum Arschloch. Das machst du schon selbst. Um das zu erkennen muss man nur an die Aussage über Menschen mit Down Syndrom denken.

18.01.2017, 09:12 Uhr     melden


-Humungus-

@HzweiO danke, gut das es noch jemand anderem aufgefallen ist. ich wollte grad so einen ähnlichen Text schreiben.

18.01.2017, 10:50 Uhr     melden


elz

@hzweio unterschätzt mir die 12 jährigen nicht!

18.01.2017, 11:34 Uhr     melden


KingKurt

CatlessDownwipe hat das vollkommen treffend formuliert und dem Rat schließe ich mich uneingeschränkt an! Ich muss immer irgendwie schmunzeln, wenn sich Frauen bei sowas versuchen heraus zu reden; wie auch hier zu lesen. Es ist doch aber so, dass wenn ein Mann solche Erfahrungen mit Frauen mal auf den Tisch legt, dann immer gleich die Masse aufspringt, um darzulegen, dass man selbst als Frau ja gar net so ist und wenn andere so sein könnten, dann sind das doch Schlampen, Zicken oder sonstwas...wenn ich das selbst in Gesprächen mit Frauen mitbekomme, wie sich einige aus Vorurteilen rauswinden, höre ich nur eine weibliche Kermit-ähnliche Stimme im besten amerikanischen Stil "I´m not that kind o´girl" sagen und bin im späteren Verlauf meist in meiner Vorahnung bestätigt worden - was sexuell dann eher selten nachteilig war. Im Zwischenmenschlichen aber dann eher doch, denn man ist als Mann eher harmoniebedacht und mag net so streiten. Oft machen Frauen aber auch zum Teil daran die Wertigkeit ihrer Beziehung bzw. ihrer selbst fest und langweilen sich ohne regelmäßigen partnerschaftlichen Stress. In Beichthaus finden sich dazu unzähliche Geschichten von Frauen, welche sich nicht genug beachtet, net sexuell erfüllt oder sonst was vom Partner fühlen und daher mit nem (bekannten oder völlig fremden) Arschlochmann lügen und betrügen bis sich die Balken biegen! Doch welcher Mann hat Sex oder wenigstens nen angenehmen Abend nach nem Kinobesuch an dem er sich vor seiner Frau gerade gemacht und durchgesetzt hat und den Aktionkracher und nun mal net die Liebesschnulze sehen wollte?!?!?

Natürlich ist generell nur die Allgemeinheit angesprochen und Ausnahmen gibt es überall; keine Frage!

18.01.2017, 12:02 Uhr     melden


\o/

Es heisst: "Selbst Schuld". Das Wort "Selber" existiert nicht!

18.01.2017, 12:16 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

@KingKurt Also mal ehrlich, was mir echt langsam sauer aufstößt, dass hier Leute gar nicht mehr verstehen, dass ein beschissener Charakter nichts mit dem Geschlecht zu tun hat. Wenn ich nicht mehr verstehen kann, dass jeder schlechte Erfahrungen macht, egal ob mit Mann oder Frau, ja weil es da draußen nun mal viele Nieten gibt, dem ist nicht mehr zu helfen. Warum muss man sich da gleich so aufs Geschlecht fokusieren? Nach deiner Logik sind ja auch alle Männer Ärsche weil von denen gibts hier auch tonnenweise Beichten in denen sie z.B. die treue Gefährtin nach Strich und Faden verarschen. Meine Welt teilt sich in gute und weniger gute Menschen, mit den einen will ich was zu tun haben, mit den anderen eher nicht. Jetzt entscheide ich aber selbst ob ich mich von charakterlosen Menschen verarschen lasse und den Fehler haben wir wahrscheinlich alle schon mal gemacht. Wie man aus seinen eigenen Fehlern lernt, darauf kommt es doch an, die einen ändern ihre Einstellung und hinterfragen ihre eigene Vorgehensweise, tja und die anderen verkriechen sich irgendwo heueln rum wie ein kleines Mädchen und geben den böse bösen Männern/Frauen die Schuld.

18.01.2017, 14:20 Uhr     melden


HzweiO aus Deutschland

Was auch noch faszinierend ist, in diesen leider fast klassischen mimimi-Frauen-sind-das-pure-B

18.01.2017, 14:40 Uhr     melden


Louis5555

Gibt es eigentlich noch Männer ohne Opferkomplex? Kann es sein, dass es einfacher ist den Fehler bei den ach so bösen Frauen zu suchen, als sich selbst mal zu reflektieren? Es kann nicht immer nur an den anderen liegen, wäre ein Gedanke wert. Zudem nerven diese "ich war immer nett und jetzt werde ich aus Trotz zum Arschloch" Beichten. So voilà

18.01.2017, 15:39 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Gute Jungs kommen in den Himmel böse überallhin. Frauen reden viel was sie so für wünsche haben. Renne nie eine Frau hinterher es lohnt sich nicht und passe dich nie einer Frau an es Lohn sich auch nicht.

18.01.2017, 18:31 Uhr     melden


carassi

Sagen wir es mal so truth. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass deutsche Polizisten plötzlich sehr schnell rennen und so ein Präsidium in richtig Action gerät, wenn man ne Mail in der Hand hat, in der das Wort "Bombe" vorkommt. Vor allem dann, wenn man dem Beamten sagt, dass der Typ, der mich da in die Luft sprengen will, durchaus die Befähigung hat, ne Bombe zu bauen.
Der Absender war der Typ, der mich seit fast 10 Jahren stalkt (ohje, ich merke gerade, wie alt ich werde..) und es ist nicht seine erste Morddrohung gewesen. Und es war auch bei weitem nicht die schlimmste Geschichte, die ich so erzählen kann. Kennst du diese Unterhaltungen, in denen man sich gegenseitig erzählt, was man so Schlimmes erlebt hat? Ich hab seit der teenagerzeit einmal "verloren", gegen nen Berufssoldaten aus dem Irakkrieg. Und einmal gabs ein Unentschieden. Unter anderem hab ich ziemlich jede Form des sexuellen Übergriffes durch, von Pädophile bis Vergewaltigung.
Der Witz an der Sache ist, ich gebe nicht der Allgemeinheit der Männer die Schuld und verbittere. Ich ziehe alle Lektionen daraus, die ich ziehen kann, und werde stärker. Ich bin längst an einem Punkt, an dem ich vor seelischen Verletzungen durch Menschen (insbesondere Partner) keine Angst mehr hab. Ich kann mich mittlerweile ganz gut vor schlechten Menschen schützen, und wenns doch passiert, naja. Es wird weh tun, ich werde weinen, wenn ich Pech habe werde ich wieder mehrere Jahre verarbeiten müssen.. aber überwinden kann ich alles. Und hinterher werde ich stärker sein als jetzt.

18.01.2017, 22:34 Uhr     melden


Dimenhanter aus Deutschland

haha, carassi bekommt graue Haare! wuselwusel und in Deckung hüpf
Minusio, (dt. veraltet: Maniss), ist eine politische Gemeinde am Lago Maggiore im Kreis Navegna, im Bezirk Locarno im Kanton Tessin in der Schweiz.
Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Geographie
2 Industrie
3 Sehenswürdigkeiten
4 Persönlichkeiten
5 Sport
6 Literatur
7 Weblinks
8 Einzelnachweise

19.01.2017, 03:01 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Junge, es ist nicht Deine Schuld. Die Jungs im Lande werden heutevon dem feminisierten Erziehungsapparat zu Pussies erzogen . Sie werden die Form gequetscht, die das emanzipierte Frauenbild vorgibt. Dann kommen so Opfer zu Du dabei heraus. Das Perverse an der Sache ist, dass solche Opfer wie Du gar nicht dem entsprechen, worauf viele Frauen bei der Partnerwahl stehen. Der nette Opferboy ist nämlich nur ihr rationaler feministischer Wunschmann. Partnerwahl funktioniert aber nicht über den Verstand, sexuelle Attraktivität ist keine Wahl, die ein Mensch hat. Daher ist es tragisch, dass die Jungen derart erzogen werden, während dieselben Frauen dann mit dem selbstbewußt-aggressiven Machertyp poppen.

19.01.2017, 10:12 Uhr     melden


Rockurti

Such Dir Frauen nach ihrem Charakter aus, nicht nach ihrem notgeilen Lachen.

19.01.2017, 10:44 Uhr     melden


gackgaga

Ganz einfach: Wer Down Syndrom als Beleidigung für eine bestimmte Männergruppe benutzt, dem ist es auch frauentechnisch nicht mehr zu helfen. Im Gegensatz zu dir haben sie noch Hirn und Verstand! Bleib einsam!

19.01.2017, 10:57 Uhr     melden


KingKurt

@PeterPanPie..es tut mir sehr leid, das Dich die Denkweise der Leute zu charakterlichen Schwächen in Verbindung mit dem Geschlecht sauer aufstoßen lässt. Dazu zähle ich mich bspw. nicht! Mein kleiner Text geht in erster Linie um Stereotypen - und die sind nun mal gruppenbezogen...das es hier halt die beiden Geschlechtsvarianten trifft, ist Sinn der Sache! Du hast Recht in der Annahme, das es gleichfalls viele Männer gibt, die Arschlöcher sind - das habe ich auch net in Frage gestellt. Den Beichttext habe ich net als Beschwerde über den schlechten Charakter von Frauen interpretiert, sondern als Unverständnis gegenüber der so genannten "Frauenlogik", welche im Auge des Mannes oft meist eben jeglicher Logik im herkömmlichen Sinne entbehrt. Es geht hier ganz und gar net darum, Frauen als solche schlecht zu machen, ihren Charakter zu denunzieren und indirekt auch über mich zuvermitteln, Mann würde nur verarscht werden - das ist nicht so! Mann oder Frau sucht es sich auch nicht vorher aus, ob man von seinem/Ihrem Partener verarscht wird oder net; es passiert einfach! Ob es dann aber der eigene Fehler war und man sich da in gründlicher Selbstreflektion Lehren draus ziehen kann, ist nicht immer gegeben - ein Opferkomplex als solches ist hier also vollkommen unangebracht!

19.01.2017, 11:51 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@carassi ja das passiert wenn der Freund bei der ISIS oder der IRA ist. Nein Spaß. Was viele Männer denke ich als doof empfinden ist ein Partnwrmarkt, bei dem Mann Bittsteller ist. Daraus ergibt sich oft, dass man jeden Mist mitmachen muss, um nicht alleine zu sein. Gesetze sind auch eher männerfeindlich, wodurch man auch den Staat gegen sich hat.
Mach das mit deiner Anzeige mal als Mann. Da sieht der Staat sich für dich als nicht zuständig.
Hatte ich leider schon mehrfach, allerdings nicht im Scheidungsrecht.

19.01.2017, 14:04 Uhr     melden


carassi

Anzeige? Hab ich gemacht. Vater Staat sieht "keine akute Bedrohung" und ist damit durch. Jedenfalls bei dem Teil, den ich beweisen kann, dem stalking. Beim Rest.. da wäre ne Anzeige Zeitverschwendung. Hab keine Lust, zuzusehen, wie bestimmte Personen nach nem Freispruch aus dem Gericht gehen. Die Verurteilungsrate bei sexuellen Übergriffen ist extrem mies und die Chancen in meinem Fall nicht sonderlich gut. Hab mich deswegen dagegen entschieden. Ich würde nur sinnlos in alten Wunden wühlen. Das schöne ist: man kann auch ohne Gerechtigkeit Seelenfrieden finden.
Ich gebe dir Recht, dass in vielen Bereichen noch Arbeit nötig ist. Ich sehe mich als Feministin gemäß dem ursprünglichen Gedanken: gleiche Rechte, gleiche Pflichten. Da ist für beide Geschlechter noch viel Arbeit nötig. Ein wichtiges Thema ist da beispielsweise die Rolle des Vaters. Das fängt schon bei der Elternzeit an, die nehmen immer noch meistens die Mütter.. ich kenne Väter, die im Nachhinein sehr bedauert haben, nicht in Elternzeit gewesen zu sein. Scheidungsrecht ist auch so ein Punkt. Sorgerecht ein anderer.
Bittsteller.. ich bin lieber allein als mich zu verstellen oder mit jemandem zusammen zu sein, der mich nicht so nimmt, wie ich bin. Mir macht allein sein aber auch nichts aus.

Noch nicht Dimenhunter.. wenn das in dem Tempo weitergeht mit dem älter werden kommt das aber bestimmt bald *g

19.01.2017, 16:22 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

So witzig... Incels erklären Asexuellen die Welt der Partnerschaft 😂😂😂 Geile Kommentare

25.09.2021, 09:24 Uhr     melden


DeontogischeEthik aus Oldenburg, Deutschland

Für mich warst du immer der Incel der Kommentarsektion @Chadeech... Und da du Betrug bei Männern legitimierst und bei Frauen nicht.... Scheint es auch so zu sein

25.09.2021, 22:30 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Ich legitimiere Betrug, spinnst Du? Betrüger sind miese Arschlöcher. Und da ich ein gesundes Sexleben seit dem Alter von 13 habe, bin ich sicher kein Incel.

26.09.2021, 14:43 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ralf und Carsten

Vor vielen Jahren war ich in einer Beziehung mit einer Frau, die anscheinend ziemliche psychische Probleme hatte. Sie versuchte ständig mich eifersüchtig …

Ich bezahle alles alleine!

Ich wohne mit meinem Mann seit einem Jahr zusammen. Am Anfang sagte er, wir würden Miete, usw. teilen, sodass ich auch entlastet werde. Jetzt, nach einem …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht