Möchten Sie einen kleinen Löffel?

11

anhören

Dummheit Engherzigkeit Peinlichkeit

Vor einigen Jahren arbeitete ich (w/25) in einem dieser Softeiswagen, welche man im Sommer in Großstädten sieht. Eines Tages kam ein Herr mit nur einem Arm. Der andere fehlte offensichtlich, was man an dem hochgekrempelten Ärmel seines Baumfällerhemdes erkannte. Ich wollte möglichst taktvoll sein und erfragte also seine gewünschte Sorte, sowie ob er es lieber in einer Waffel, oder doch eher in einem kleinen Pappbecherchen möchte. Er wählte den kleinen Pappbecher. Um ihm das Eisessen nun möglichst einfach zu gestalten, fragte ich: "Darf es auch ein kleiner Löffel sein?"

In diesem Moment realisierte ich, dass er mit diesem Löffel nun herzlich wenig anfangen kann! Ich war so beschämt, dass ich am liebsten im Erdboden versunken wäre. Meine eigentlich gut gemeinte Intention klang wie eine fiese Verarsche! Mein Gesicht wurde ganz heiß und rot, doch der Herr nahm es offenbar ziemlich gelassen und lehnte nur dankend ab. Dann verabschiedete er sich noch höflich. Mir blieb nichts anderes übrig als ihm, einem Heulkrampf nahe, auch noch einen guten Appetit sowie einen schönen Tag zu wünschen.

Beichthaus.com Beichte #00039199 vom 10.01.2017 um 20:59:02 Uhr (11 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Ambivalenz

Ach komm viel zu übertrieben deine Reaktion, ihm wird deswegen nicht der andere arm abfallen. Außerdem hätte er auch mit nur einem arm den Löffel gut benutzen können, deswegen verstehe ich deine Reaktion nicht. Er hatte ja das Eis auf dem schoß legen können und dann trotzdem das Eis hervorragend löffeln können. Keine Absolution für solch übertriebenes Getue. Also mach dir keinen Kopf und Stress, er hat selbst bestimmt drüber gelacht.

11.01.2017, 19:28 Uhr     melden


RelaXxx aus Marburg

Du bist goldig. Es ist doch gar nicht schlimm wenn so etwas passiert. Jeder kann mal so kleine Fehler machen und du bist ja auch nur ein Mensch. Den Löffel hätte er trotzdem benutzen können.

11.01.2017, 19:59 Uhr     melden


Sauhaufen1

Du musst ja recht angespannt durch's Leben gehen, wenn dich eine solche Begebenheit derart aus der Bahn wirft. Natürlich hätte der Mann den Löffel benutzen können. Denk doch mal nach.

11.01.2017, 21:13 Uhr     melden


PedroDePacas aus Deutschland

Ich war mal mit Freunden in Slowenien. Dort haben wir am Tag der Abreise noch einen Verwandten besucht.
Der Gastgeber, der nur noch ein Bein hatte und auch kein Deutsch verstand, fragte uns nach einem Absacker. Als wir den Intus hatten, fragte er, ob wir noch einen möchten. Darauf mein Schwager (auf Deutsch) "Na klar, auf einen Bein kann man doch nicht stehen!"
Manchmal fluppen die Worte, da spontan, einfach so heraus. Das ist dann auch meist gar nicht böse gemeint.
Shit happens.

11.01.2017, 21:57 Uhr     melden


otto911

ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie er dass eis aus dem becher hätte schlecken können?! da ist doch ein löffel sinnvoll. bei einer waffel braucht man keinen köffel. kann man wunderbar mit einer hand essen.
irgendwie machst du da nen denkfehler. absolution dafür. lol

11.01.2017, 22:59 Uhr     melden


Ragno

Jeder macht mal Fehler. Wenn man im Stress ist rutschen einen schonmal Dinge raus, die man nie sagen wollte. Ist mir auch schon passiert. Ich finde da ist es schlimmer, wenn die Leute gaffen wie er sein Eis aus dem Becher ohne Löffel isst.

11.01.2017, 23:11 Uhr     melden


Herr_Mauer

Ich hätte den Kunden wie jeden anderen auch behandelt . Allein deine Einbildung hat die Situation hochstilisiert, obwohl das nicht nötig gewesen wäre. Außerdem weiß man ja nicht, ob er das Eis für sich selbst kauft, oder ob er den Becher irgendwo zwischenklemmt und dann mit dem Löffel ißt. Insofern, nimm deine Eiswaffel aus dem Hintern und entspann Dich.
Btw. Ich habe einen behinderten Freund, der nicht wegen seiner Behinderung anders behandelt werden möchte. Ich mache genauso Scherze mit Ihm und er bekommt auch mal einen derben Spruch ab, so wie ich von Ihm auch. Ich denke, Normalität ist das, womit man am entspanntesten mit ungewöhnlichen Menschen umgehen kann.

12.01.2017, 01:10 Uhr     melden


Strohhutruffy10

Ich verstehe net, was daran so schlimm war. Wie will man Eis aus einem Becher ohne Löffel essen, das frage ich mich nur.

12.01.2017, 07:59 Uhr     melden


Teralon

Ist doch harmlos. Da hat jemand bei den Paralympics, während der Medaillienverleihung, versucht einem Armlosen die Hand zu schütteln. DAS war peinlich.

12.01.2017, 12:19 Uhr     melden


Schwarz

Ich verstehe das Problem nicht. Ich denke, die Frage nach dem Löffel stellst du jedem anderen auch. Insofern hast du in meinen Augen alles richtig gemacht. Du hast den Armlosen genauso behandelt wie jeden anderen Kunden auch. Das ist m.M. nach der richtige Weg mit behinderten Menschen umzugehen. Ich glaube die wollen auch so normal wie möglich behandelt werden.

12.01.2017, 12:34 Uhr     melden


BadmintonBobby

Vermutlich war er einfach in der Arbeitspause da und wollte keinen Löffel weil er sehr umweltbewusst ist und auf der Arbeit genug Löffel in der Kaffeeküche vorhanden sind.

13.01.2017, 00:17 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Im Parkhaus kurz vor Ladenschluss

Ich muss heute auch mal meine eigene Blödheit beichten. Vor langer, langer Zeit, als die neuen Ladenöffnungszeiten eingeführt wurden (Donnerstags …

Gesetz verabschieden

Ich gestehe, dass ich bis zu meinem 31. Lebensjahr nicht gewusst habe, dass "ein Gesetz verabschieden" nicht bedeutet, dass dieses abgeschafft wird. Oh …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht