Liebeskummer bei meinen Eltern ausgeheult

11

anhören

Peinlichkeit Familie Würzburg

Als mein langjähriger Freund Schluss gemacht hat, bin ich (w/25) kurzfristig zu meinen Eltern gezogen. Nachts, als es einmal besonders schlimm für mich war, bin ich in das Bett von meinen Eltern gekrabbelt und habe mich an der Schulter meiner Mutter ausgeheult. Bei vielen mag das okay sein, für mich ist es dennoch eine Beichte wert. Unsere Familie ist nicht gefühlskalt, aber ich habe zum Beispiel meinen Vater zum ersten und einzigen Mal mit 12 Jahren weinen gesehen (bei der Beerdigung seines Vaters). Ein derartiger Gefühlsausbruch gegenüber meinen Eltern ist mir sehr unangenehm, besonders in meinem Alter. Ich frage mich heute noch, was ich mir dabei gedacht habe.

Beichthaus.com Beichte #00039185 vom 09.01.2017 um 00:30:17 Uhr in Würzburg (11 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Mariko

Daran ist nichts verwerflich. Wir sind alle nur Menschen, wir alle haben Gefühle die auch mal raus müssen. Mir ging es vor eineinhalb Jahr nicht anders als meine Freundin aus heiteren Himmel mit mir Schluss gemacht hat und auf allen allein Sitzen lassen hat Wohnung, Schulden, Katzen (hatten zur der Zeit ein Wurf Kitten von 5 kleinen Rabauken). Habe mir Nächte lang die Augen ausgeheult und bin dann halt auch wieder zu meiner Mutter ne Zeit lang da mir eine 4 Raum Wohnung alleine nicht leisten kann. Und habe mich auch dann bei meiner Mutter ausgeheult. Die Nähe und Geborgenheit andere zu spüren hilft über solche schmerzen hinweg zukommen. Also nimm dir deinen Gefühlsausbruch nicht zu Herzen es ist etwas völlig normales wofür du dich nicht Schämen musst.

09.01.2017, 11:32 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man

Also sich bei seiner Mutter ausheulen ist ja kein Thema, aber Nachts zu seinen Eltern ins Bett krabbeln, wäre eventuell das Beichtenswerte, wobei eigentlich.... who cares... sind ja deine Eltern.

09.01.2017, 11:32 Uhr     melden


Supersmashbrah aus Köln, Deutschland

"Schwäche" zu zeigen bedarf vieles an Kraft. Absolut nachvollziehbar. Ich kenne genug durchtrainierte Typen, von denen man nie annehmen würde, dass sie überhaupt weinen können, und auch diese haben mal wegen Herzeleid geheult.

09.01.2017, 12:38 Uhr     melden


KingKurt

Seinen Vater, als immer starken Beschützer und Ernährer, weinen zu sehen ist net angenehm..das empfindet, glaube, jede/r so. Aber gerade an solchen Situationen siehst Du doch, das wir alle verwundbar sind...es äußern sich manche mehr manche weniger emotional. Deinen Eltern gegenüber und der Familie im allgemeinen sollte da aber nix peinlich sein! Besonders deine Mama wird das mit Dir gleichfalls berührt haben, denn sie konnte in Ihrer Mutterrolle noch einmal aufgehen wie es sicher nur wenige Eltern mit "erwachsenen Kindern" erleben dürfen...und ja: "dürfen" ist hier bewusst und als positiv gewählt worden!...wenn Du mal selbst Kinder hast wirst Du merken was ich meine...also mach Dir bitte keine Sorgen!

09.01.2017, 13:41 Uhr     melden



Ragno

Finde daran nichts schlimmes. Tränen sollte man ja rauslassen wenn es einen überkommt. Es ist besser, als wenn man es in sich hineinfrisst. Und man muss ishc auch nicht schämen, wenn man das vor den Eltern tut.
@Mariko: Ziemlich heftige Sache.

09.01.2017, 14:52 Uhr     melden


Sauhaufen1

Ist doch ueberhaupt nicht schlimm. Wer, wenn nicht die Eltern koennen einen schwach erleben. Trotzdem haettest Du Dich evtl lieber tagsueber ausweinen koennen.

09.01.2017, 16:19 Uhr     melden


RelaXxx aus Marburg , Deutschland

Deine Eltern sind nicht gefühlskalt? Achtung! Die sind anders! Stürzt euch auf sie! Im Ernst ist doch völlig in Ordnung.

09.01.2017, 16:21 Uhr     melden


bettyford

Schreibt man krabbeln nicht mit b...? Mehr fällt mir bei der beicht jetzt nicht ein...

09.01.2017, 18:22 Uhr     melden


westseitenemperor aus Düsseldorf, Deutschland

Alles in Ordnung..wir haben alle mal so Phasen..und dafür sind Eltern doch da..

10.01.2017, 08:48 Uhr     melden


Mariko

@Ragno: Ja war es auch aber mittlerweile hat sich alles gefangen jetzt ist halt nur noch die Schufa die Nächsten Jahre im Arsch.

10.01.2017, 09:14 Uhr     melden


micky2016 aus Berlin, Deutschland

Als ich vor ein paar Jahren meinen Rottweiler-Rüden einschläfern lassen musste , er war zu diesem Zeitpunkt schon 14 Jahre und neun Monate alt , konnte nicht mehr richtig stehen , ging es mir genau so.
Der Tierarzt kam , er stand in unserem Garten , sah mich an , verabschiedete sich und ich , ein Mann wie eine Eiche , stand im Garten und weinte ganz bitterlich . Und ich glaube so laut , dass mich die ganze Welt hören konnte . Meine Frau nahm ich in den Arm und tröstete mich wie ein kleines Kind ...

19.02.2017, 09:40 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der wütende, bayrische Bauer

Ich bin in einem Dorf in der Nähe von Aichach (Bayern) aufgewachsen, war mal mit der Tochter eines dort ansässigen Bauern zusammen. Der Mann war das …

Masturbationsvorlage gewaschen & gebügelt

Ich (m/20) wohne noch zu Hause. Ich habe eine Vorliebe für Damenwäsche und Kleider. Darum habe ich mir vor einiger Zeit per Internet ein Frauenkleid, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht