Verheiratet und mit zwei Männern fremdgehen

14

anhören

Fremdgehen Eifersucht Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (m/22) bin seit ein paar Monaten in einer Dreierbeziehung. Ich bin vor circa zwei Jahren aus meinem Heimatort weggezogen und habe in meinem neuen Wohnort einen Typen kennengelernt, mit dem ich jetzt auch schon fast ein Jahr zusammen bin. Er ist wirklich toll und wir teilen (fast) alles - Lebensstil, politische Meinungen, Interessen. Er ist für mich perfekt und ich liebe ihn wirklich sehr. Sexuell ist alles in Ordnung, ich bin aber sowieso nicht so sehr an Sex interessiert, demnach ist mir das eigentlich egal. War es, bis ich einen anderen Typen kennengelernt habe. Er ist das Gegenteil von meinem Freund und viel älter als ich, mindestens 15 Jahre, aber ich kann mir einfach nicht helfen. Er ist verheiratet. Wir haben uns in einer Ausstellung kennengelernt und wir fanden und sofort sympathisch.

Ich ging fremd und schäme mich immer noch dafür. Irgendwann beichtete mir der ältere Mann, dass er Gefühle für mich hat, und ich beichtete ihm dasselbe. Trotzdem liebe ich aber meinen Freund. Irgendwann kam es dann dazu, dass er mich abholen wollte, mein Freund aber noch zu Hause war und es mitbekam. Wir stritten uns heftig und ich bin abgehauen, direkt in die Arme des älteren Mannes. Ich konnte bei ihm aber nicht bleiben und kam wieder dazu, dass ich nach Hause gegangen bin. Mein Freund saß nachdenklich rum und wir stritten uns erneut, bis er mir beichtete, dass er daran interessiert wäre, mich zu "teilen." Ich fand die Idee merkwürdig, aber trotzdem interessant. Wir weihten den anderen Mann nach mehreren Stunden Diskussion schlussendlich ein und er stimmte zu.

So teilten mich die beiden, bis es irgendwann dazu kam, dass die beiden sich irgendwie auch ineinander verliebten. Sie unternahmen auch Sachen ohne mich und begannen, sich super zu verstehen. Ich wurde ein bisschen eifersüchtig, bis ich dann irgendwann merkte, dass sie mich UND einander liebten. Klar war das komisch, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Es ist wirklich toll, wenn wir alle zusammenkommen und Zeit miteinander verbringen. Dennoch habe ich Gewissensbisse, da der ältere Mann nun sogar mit zwei verschiedenen Männern fremdgeht und seine Frau absolut nichts von unserer Beziehung und seiner Bisexualität weiß. Außerdem quält es mich, dass meine Familie und meine engen Freunde unsere komische Beziehung nicht akzeptieren können.

Beichthaus.com Beichte #00039183 vom 08.01.2017 um 14:02:30 Uhr (14 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Gauloises19

Du bist deiner Familie keine Rechenschaft schuldig. Für deinen Fehler bist du grade gestanden und ihr habt einen Kompromiss gefunden. Ganz wichtig dabei: Kommunikation.
Die Entscheidung des älteren Mannes ist allein seine.
Absolution erteilt.

08.01.2017, 17:06 Uhr     melden


RelaXxx aus Marburg , Deutschland

Ok nochmal zum mitschreiben: Homo 1 lernt Homo 2 kennen und beide werden ein Paar. Dann lernt Homo 1, Homo 3 kennen und betrügt somit Homo 2. Als Homo 2 das heraus findet beschließt er nach einem Streit das er Homo 1 mit Homo 3 und sich selbst teilen will. Dies funktioniert soweit ganz gut bis Homo 1 Eifersüchtig auf Homo 2 und Homo 3 wird da diese viel Zeit miteinander verbringen. Homo 1 scheint sich aber mittlerweile daran gewöhnt zu haben. Wenn man das alles nun zusammen rechnet läuft es letztendlich darauf hinaus das ihr Illuminaten seid. Warum Freunde und Familie diese 3er Beziehung nicht akzeptieren verstehe ich nicht.

08.01.2017, 17:41 Uhr     melden


Sauhaufen1

Naja, das Uebliche. Jeder mit jedem in solchen Kreisen. Dessen Frau ist die depperte Olle, die dann die Syphillis angeschleppt kriegt, gell?

08.01.2017, 18:25 Uhr     melden


ghost of the sins aus Wien, Österreich

Jede zweite Beichte ist mittlerweile: Ich hatte eine Beziehung zu einer Frau, aber bin Schwul.
Mittlerweile glaub ich ja dass die Beichten alle vom selben stammen der mit offenerer Hose vor Beichthaus seine Gayfantasien auslebt.
So viele kanns ja gar nicht geben die heimlich schwul sind und Beichthaus-User sind!
Langsam wird ja Beichthaus zu Gayaus!

08.01.2017, 20:38 Uhr     melden


kg1

Also doch. Wahre Liebe gibt es nur unter Männern

08.01.2017, 21:40 Uhr     melden



Ragno

Also ich bin ja kein Fan von offenen Beziehungen und sowas. Vor allem da der ältere Typ seiner Frau mit euch fremdgeht. Zumal Du auch Deinen Freund betrogen hast, bevor es zum Dreier-Verkehr kam.

08.01.2017, 23:17 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Die homophoben Kommentatoren sind wieder in Hochform. @Supersmashbrah @ghostofthesins Zählen könnt ihr anscheinend nicht. Wenn ich mir die letzten 10 Partnerschaftsstories durchlesen, handeln gerademal zwei von gleichgeschlechtlicher Liebe. Das sind 20%, so wie der deutsche Durchschnitt in Bezug auf Bi- und Homosexueller Liebe. Was habt ihr daran auszusetzen? Wäre die Beichte übrigens von einer Frau, die mit einer verheirateten Frau zusammen eine lesbische Dreier-Beziehung führt, wären die Kommentare hier ganz anders. Dann ist Homosexualität plötzlich gar nicht mehr so schlimm.

09.01.2017, 02:07 Uhr     melden


Schnupfenbazillus

Wieso muss man überhaupt fremdgehen? Schön, dass es sich am Ende positiv entwickelt hat, aber warum kann man gewisse Neigungen nicht von Anfang an klären

09.01.2017, 07:23 Uhr     melden


ni664j3w aus Bern, Schweiz

Also, besonders viel richtig im Kopf ist ja bei dir nicht, ne?

09.01.2017, 08:26 Uhr     melden


Honk80

Du mußt dich jetzt um seine Frau kümmern sonst ist das kein Fair Play.

09.01.2017, 10:44 Uhr     melden


Martin898 aus Deutschland

Prozentual stimmt es übrigens nicht, knapp 5-6% sind homosexuell, ca. 1-2% bi, selbst wenn man noch andere Spielarten hinzurechnet, werden die 10% nicht überschritten. Diese Statistiken wurden immer wieder versucht und selbst mit Graubereich kam man selten an die 10% heran. Insofern sind Gayberichte hier durchaus überrepräsentiert.

Aber das betrifft wahrscheinlich auch viele andere Stories, man wird ja paranoid hier, wenn man liest, was sich manche Leute die ganze Zeit wo hin stecken und es dann heimlich den Freunden auf dem Teller zu servieren usw.

Auch hier ist der Irrsinn überrepräsentiert, da wird es kaum eine statistisch relevante Gruppe geben, aber trotzdem erstaunlich, wie es im Leben von Einzelnen drunter & drüber geht. Auch bei den Homo-/Bi-Stories hatte ich als Hetero irgendwie anderes erwartet, obwohl ich lesbische & schwule Freunde habe... Insofern ist Beichthaus für mich eine Lernplattform.

09.01.2017, 11:50 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Martin898 Woher hast Du denn diese Zahlen? Quellenangabe bitte. Dass der Anteil der bisexuellen Menschen kleiner ist, als der Homosexuellen wage ich zu bezweifeln. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. @ghostofthesins Schön, dass Du auch gleich mit dem FPÖ-Gesäusel daherkommst. Dann müsstest Du ja eigentlich ein echter Fan der Willkommenskultur sein. Denn dann kommen mehr Menschen ins Land, die Deine homophobe Meinung vertreten. Ist doch super! Oder doch nicht?

09.01.2017, 14:53 Uhr     melden


crazycat aus der schönsten Stadt, Deutschland

Ich habe genau denselben witzigen Gedanken gehabt wie Supersmashbrah. Ach ja: Nein, ich bin nicht homophob. Wieso wird das immer gleich hineininterpretiert? Schon mal was von Humor gehört? Noch etwas: ich bin definitiv humorlosphob. Ich frage mich wirklich, wo diese negative Konnotation immer herkommt. In meinem Kopf ist sie nicht! Deshalb: Anti-politisch-korrekt! Das lässt sich ja echt nicht aushalten!

10.01.2017, 00:22 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mein Verlangen

Ich bin seit 2004 mit meinem Freund zusammen, ich bin bis heute noch in ihn verliebt, doch ich habe ein dickes Geheimnis! Ich brauche sehr viel Zuneigung …

Meine heiße Schwiegermutter

Ich habe die Mutter meiner Freundin (seit fünf Jahren zusammen) gefickt und will es wieder tun.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht