Von Nafris und Gutmenschen

27

anhören

Aggression Dummheit Silvester Gesellschaft

Ich beichte, dass ich alle links-grünen Menschen, die sich wegen dem Wort Nafri aufregen, auf das Tiefste verachte. Wie kann man nur so von einer Ideologie geblendet sein? Diese Menschen sind mit ihrer stumpfen Obhörigkeit selbst dem 3. Reich näher als manch ein Rechtsradikaler. Ich beichte, dass - falls ich noch mal aus meinem Bekanntenkreis irgendein Gutmenschengelaber mitbekomme und wie andere Meinungen im Keim erstickt werden - ich nicht mehr mit der Person kommunizieren und den Kontakt abbrechen werde. Das musste raus!

Beichthaus.com Beichte #00039150 vom 02.01.2017 um 11:45:32 Uhr (27 Kommentare)

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Ragno

Also ich verstehe die Aufregung auch nicht wirklich. Nafri ist nur die Abkürzung für Nordafrikaner. Warum regt man sich deswegen auf? Es gibt Abkürzungen zu etlichen Kulturen, Religionen, Personen etc.. Dann müsste man sich darüber auch aufregen.

02.01.2017, 17:12 Uhr     melden


salitos364 aus Deutschland

Ich stimme dir zu, ich finde diese Empörung über eine simple Abkürzung auch total übertrieben. Aber deinen vorletzten Satz finde ich etwas unlogisch. Du beschwerst dich darüber, dass "andere Meinungen im Kern erstickt werden", möchtest aber selbst den Kontakt abbrechen, wenn ein Bekannter anderer Meinung ist als du. Eine sehr kindische Einstellung.

02.01.2017, 17:32 Uhr     melden


Bolle84

Ja, wie sich die Frau Peters über diesen Begriff aufregt, ist entlarvend für sie. Ich begrüße es ausdrücklich, dass sie ihm Wahljahr zu erkennen gibt, wessen Geistes Kind sie ist. Dann muss sich jeder selbst überlegen, ob er eine Partei mit einer solchen Vorsitzenden wählen will. Insofern: Danke Simone!

02.01.2017, 17:58 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Das Wort an sich ist nicht schlimm. Wer ich afrikanischer Herkunft würde ich das vielleicht anders sehen. Nur weil jemand schwarz ist kommt er nicht gleich aus Nordafrika. Da werden ganze Völker in eine Schublade gesteckt. Nafri ist das neue N*gga.

02.01.2017, 18:04 Uhr     melden


Supersmashbrah aus Köln, Deutschland

Gutmenschen sind meistens geistig gestörte Veganer, die den ganzen Tag nichts tun, und daher Zeit haben, um sich wegen jeder Nichtigkeit aufzuregen.

02.01.2017, 18:04 Uhr     melden


VcS

Bin da zwiegespalten. Einerseits ist 'Nafri' erstmal nur ein handliches Kürzel für 'Nordafrikaner'. Andererseits ist es optisch nicht weit weg von 'Neger' - ob das nun Zufall ist oder nicht. Begriffe für Menschengruppen lassen schnell vergessen, dass das Gegenüber ein Mensch ist und vernünftig behandelt werden sollte. Mal ganz drastisch: Es ist leichter, einen 'Zigeuner' zu vergasen als einen 'Menschen'. Weil man sich dann einreden kann, es wäre ja 'nur ein Zigeuner' oder dass 'Zigeuner das eben verdienen'. Deswegen lieben die Jungs und Mädels rechts außen ja auch ihre selbstgebastelten Kampfbegriffe (einschließlich 'Gutmensch'): Erst entmenschlichen, dann ausgrenzen und schließlich fertigmachen.

02.01.2017, 18:21 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Also ich bin für den Begriff ja sowas von dankbar. Hätte die spinnerte Kifferpartei kein Fass aufgemacht, wäre dieser Begriff doch glatt an mir vorbeigegangen. Noch was: Wenn du die Buchstaben FR in der Wortmitte mit nem Z vertauscht, kommt ein ganz anderes Wort bei raus. Und jetzt erst mal ne Africola drauf trinken.

02.01.2017, 19:52 Uhr     melden


teejay-gc

Nafri bedeutet Nordafrikanische Intensivtäter, das hat die Polizei auch nochmal klargestellt. Sie hat sich auch für die Abkürzung entschuldigt, da es nunmal nicht alles Intensivtäter waren.

02.01.2017, 20:37 Uhr     melden


Tessie aus Hannover, Deutschland

Glückwunsch! Ich für meinen Teil habe beschlossen, nicht mehr mit Leuten zu diskutieren, die das Wort "Gutmenschen" zu Ihrem Wortlaut zählen und Humanismus für eine gefährliche Ideologie halten, an der wir alle zu Grunde gehen werden.

02.01.2017, 21:45 Uhr     melden


redhad

schon sehr clever von den grünen die öffentliche diskussion auf irgendeinen unwichtigen begriff zu lenken, statt auf die tatsache das dort tatsächlich wieder 1000 nafris (also n.a. Intensiv Täter) in offenbar "gewaltbereiter" stimmung auftauchten. aber die schon bekannten intensiv täter wollten bestimmt nur feiern, man soll ja nicht pauschalisieren...

02.01.2017, 23:09 Uhr     melden



secret92 aus Deutschland

Die Politiker sind bisher einfach zu lasch mit den Migranten umgegangen, ja sinnbildlich ihren Hintern geputzt. Klar dass die nun glauben, sie könnten sich alles erlauben. Das hat sich Deutschland aber selber eingebrockt. Wie sollen sie denn unsere Werte und Normen lernen, wenn sie für ihr schlechtes Verhalten nie belangt werden?

02.01.2017, 23:15 Uhr     melden


otto911

wen interessiert schon, was die grünen sagen? die machen doch nur dass maul auf, damit andere sich darüber aufregen können.

02.01.2017, 23:41 Uhr     melden


Gauloises19

Ich überlege gerade, ob ich meinen Senf dazu geben soll oder mich Tessie anschließe. Gut, ich schließe mich Tessie an. Hurra.

03.01.2017, 00:23 Uhr     melden


Vorposter

Kommt ganz drauf an, wie das Wort benutzt wird. Habe es noch nie gehört. Wozu gibt es das Wort überhaupt? Irgendeine Absicht muss es ja haben. Ich finde es jedenfalls seltsam, denn ch sehe keine Notwendigkeit, das Wort "Nordafrikaner" abzukürzen. Und die Etymologie eines Wortes sagt nichts darüber aus, ob es eine Beleidigung ist oder nicht, um das zu wissen, muss man kein Soziolinguist sein. N*ger bedeutet ja auch "nur" "schwarz" auf Latein und ist trotzdem eine Beleidigung.

03.01.2017, 09:46 Uhr     melden


schneetier

Relaxxx, wie kommst du denn jetzt auf "schwarz"? Die meisten Nordafrikaner haben relativ helle Haut. Mit dem Begriff sind wohl eher Araber gemeint.

03.01.2017, 10:05 Uhr     melden


Eistee-Zitrone

oh man jetzt ist dieses Wort an mir vorbei gegangen aber es ist nicht das sinnvollste Menschen zu pauschalisieren ja im Moment ist es das Wort für nordafrikanische intensiv Täter(?) morgen gilt es für alle so war es für Itaker Zigeuner Kanacken (dabei hat das ja mal ne ganz andere Bedeutung) usw am Anfang natürlich lustig und die Abkürzung für eine Gruppe heute Schimpfbegriffe bin da auch zwiegespalten.

03.01.2017, 10:53 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Das Wort ist ein abkürzender Arbeitsbegriff der Polizei und damit völlig legitim. Nordafrikanische Intensivtäter : Nafri. Nationalsozialistische Rechtsradikale : Nazi. Vielleicht demnächst für radikale Islamisten : Rasi? Keine Ahnung, aber warum nicht? Tut niemandem weh, ist halt eine Abkürzung für eine Gruppe von Personen. Soll das jetzt diffamierend sein? Wenn zum Beispiel nach einem Überfall auf eine Bank ein Asiate gesucht wird, der auf der Kamera zu sehen war, ist es dann auch nicht in Ordnung wenn gezielt Asiaten kontrolliert werden? Soll ich dann auch Deutsche kontrollieren die zufällig an dem Tag ihr Karnevalskostüm anhatten? Gut, dieselbe Form der Abkürzung für den asiatischen Intensivtäter sollte man dann wirklich nicht benutzen, das Wort wird ja schon für andere Leute gebraucht, das wäre dann AsIs.

03.01.2017, 14:40 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@schneetier: Is mir doch Latte wer damit gemeint ist. Es läuft auf das selbe hinaus.

03.01.2017, 16:44 Uhr     melden


öhöhö

@VcS: "Nafri" ist optisch nahe an "Neger"? Ernsthaft? Ich würde da eher @Menace recht geben. "Nafri" sieht aus wie UND klingt ja eher wie "Nazi". Und ich finde es irgendwie tragi-komisch, dass trotz der ein Jahr andauernden Debatte und dem Polizeieinsatz fast wieder zu Ausschreitungen gekommen ist. D.h. diese Nafris, die überhaupt nichts mit Syrien und Kriegsflüchtlingen zu tun haben, haben uns in dem Sinne kulturell bereichert, dass ein Großaufgebot an Polizeikräften zu Silvester nun Standard werden. Spricht ja nicht gerade für diese* Zuwanderer. (Für die Schwarz-weiß-Denker: bei "diese" meine ich nicht "alle", sondern "diese"!)

03.01.2017, 17:13 Uhr     melden


VcS

@öhöhö: Warum sollten die Debatte und das Polizeiaufgebot auch präventiv (!) helfen? Die Möchtegerntäter haben erstere wahrscheinlich kaum mitbekommen, und letzteres erst bemerkt, als sie schon losgezogen sind. Aus deren Sicht hat es letzten Silvester gut funktioniert, als sind sie davon ausgegangen, dass es wieder klappt. Für Ende 2017 seh ich verschiedene Szenarien: a) sie lassen es sein, b) sie ändern die Taktik, c) sie weichen auf eine andere Stadt oder Zeit aus. Im Fall von a) kann die Polizei dann auch wieder das Aufgebot herunterfahren. Aber allgemein gehören große Polizeiaufgebote zur Abschreckung nunmal zum Rechtsstaat, wie auch bei Fußballspielen, Demonstrationen oder Besuchen mancher ausländischer Regierungschefs (ich sag nur G7-Gipfel).

03.01.2017, 22:52 Uhr     melden


Vorposter

Man kann sagen, was man will, aber es ist schon irgendwie unprofessionell, wenn die Polizei plötzlich offiziell so kindisch anmutende Abkürzungen benutzt. Kann verstehen, dass man das merkwürdig und verdächtig findet. Sie schaffen es ja auch, "Sexualstraftäter" zu sagen und nicht "Sexi". Sonst finden die Deutschen doch lange, komplizierte Begriffe immer so toll. Schon eigenartig das Ganze.

04.01.2017, 03:00 Uhr     melden


Vasilie_Replik

@Supersmashbra: erstmal die fette whataboutism Keule ausgepackt und ein bisschen Rundumschlag? Langweiliges Leben oder einfach nur dumm? Naja, wie dem auch sei. @Beichter: Ich find es auch überzogen, aber ich muss auch den anderen Postern hier recht geben das es nicht sonderlich schau ist, wenn die Bullen bekannte Nazicodes nutzen. Und davon mal abgesehen die Herren auch gern mal ein paar persönliche Kontakte in die Szene pflegen. Ganz unverbindlich natürlich. Das macht schon alles kein cooles Bild. Und Absolution gibt es für dich nicht. Du hegst mir zu viele Vorurteile.

04.01.2017, 11:50 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Gutmensch schlimmes Wort.
Ich liebe diese Leute, die sich als Gutmensch sehen, weil sie denken, sie sind die Retter der Welt. Wir sind die Linke und hassen Weiße, Männer und Heteros.

04.01.2017, 19:02 Uhr     melden


PupsiKopf

Es musste also raus das du ein rechtsbraunversiffter Menschenfeind bist? Japp das stimmt

04.01.2017, 20:30 Uhr     melden


TOP2008 aus Mainz, Deutschland

Der Aufstand wegen Nafri kann ich nicht verstehen, mein Kommentar zu Deiner Meinung über Gutmenschen ist ein Song aus den 80ern von D.K.: Nazi Punks fuck off.

06.01.2017, 13:24 Uhr     melden


Teralon

Mit ein wenig Distanz zum Thema ist diese künstliche Aufregung nur zum lachen. Mir selbst ist es völlig egal ob mich Engländer als "Kraut" oder Russen als "Kartoffel" bezeichnen und kann einfach nicht verstehen wie man sich darüber aufregen kann.

10.01.2017, 14:32 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ja, ich wähle die AfD!

Wir haben seit vielen Jahren eine GroKo, keine echte Opposition und auch die Medien als Kontrollorgan versagen offensichtlich zunehmend. Zudem haben wir …

Ein Joint und eine gebrochene Nase

Als ich (m) in der sechsten Klasse war, habe ich angefangen, Weed zu konsumieren und das in einem sehr ungesunden Ausmaß. Das ist aber noch gar nicht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht