Juhu, unser Vater ist gestorben!

12

Zwietracht Engherzigkeit Gewalt Boshaftigkeit Familie

Als Kind habe ich immer meine kleine Schwester getriezt. Unsere Mutter starb bei einem Unfall und so waren meine Schwester und ich alleine bei meinem […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039140 vom 30.12.2016 um 22:09:36 Uhr (12 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

redhad

gut das es irgendwann klick gemacht hat. jetzt pass bloss drauf auf, das nicht ganz tief aus deinem inneren in bestimmten situationen wieder dieses ursprünglich anerzogene aloch verhalten raus kommt. ich geb dir absolution, und empfehle dir tanzschuhe zu kaufen und vllt doch mal beim grab vorbei zu fahren.

31.12.2016, 13:01 Uhr     melden


Ragno

Auch wenn es später gemerkt hast was Du da eigentlich Deiner Schwester angetan hast, gebe ich Dir trotzdem keine Absolution! Nur das ihr dem Vater nicht hinterhertrauert, dafür Absolution, denn er war ein Sadist. Du trägst eine Mitschuld daran, dass sie überhaupt an diese Typen gelangt ist. Ich habe bei Einigen mitbekommen, was passiert, wenn die eigene Familie einen im Stich lässt. Es hätte schlimmer kommen können, z.b dass sie ihren Lebensmut verloren hätte.

31.12.2016, 15:55 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Deine Schwester tur mir leid. Wie kann man auch nur so grausig sein? Ich wette bei der Beerdigung wurde "Happy" von Pharrell Williams gespielt.

31.12.2016, 16:08 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Nachvollziehbare Reaktion.
Ich hoffe du hast dich aufrichtig und glaubhaft bei deiner Schwester entschuldigt und dich wirklich geändert.

31.12.2016, 17:00 Uhr     melden



GrueneTanne aus Kleine Stadt in Sachsen , Deutschland

Mir tut deine Schwester übelst leid. Wie kann man nur? Ich meine es ist deine kleine Schwester und schon als ihr eure Mutter verloren habt und dein Vater sie grün und blau geschlagen hat hätte es bei dir 'klick' machen müssen. Ich kann und will solche Leute nicht verstehen. Sorry.

31.12.2016, 18:15 Uhr     melden


Sauhaufen1

Unglaublich, wie grausam manche Menschen sind. Das Mädchen tut mir so leid. Schade, dass sie nicht wenigstens in einer Pflegefamilie groß werden konnte. Gut, dass du irgendwann doch noch deine Menschlichkeit gefunden hast.

31.12.2016, 22:38 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Deutschland

Mitkommentatoren, wie ihr euch alle als Moralapostel par excellence hinstellt. Wenn ihr nur von eurem Vater erzogen worden wäret. Und er euch sein ganzes Leben lang eintrichtert, dass man Frauen oder seine Schwester so behandelt, ihr nichts anderes oder es nicht besser lernt. Wie wollt ihr das bitte von Anfang an richtig machen? Als Kind ist man so derart beeinflussbar und leichtgläubig, erzählt doch nicht, ihr hättet es von Anfang an besser gewusst. Und immerhin, wenn ihr aufmerksam gelesen hättet, hat es bei dem Beichter früh klickt gemacht, als er noch nicht mal Volljährig war, was die Umstände für die Schwester leider noch trauriger macht. Aber bitte, ihr seid sicher alle keine Megaheiligen, aber auf so eine Beichte herunter schauen und so tun als sei man besser, ist natürlich so leicht, nicht... eure Heuchelei ist widerwärtiger als die Beichte.

02.01.2017, 08:55 Uhr     melden


Bolle84

Du hast Deine Sünden bebeichtet und leistest Reue in Wort und Tat. Daher wird Dir vergeben, denn als Kind weiß man es oft nicht besser.

02.01.2017, 10:27 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Klar, was dabei rauskommt, wenn man ein Kind dermassen manipuliert, das weiss halt nicht, was richtig und was falsch ist.

02.01.2017, 11:13 Uhr     melden


Martin898 aus Deutschland

Ich sage mir immer: Fehler machen wir alle. Sie einzusehen und zu korrigieren, das ist Größe. Auch, wenn der Beichter hier am Anfang so ein Arschloch war wie sein Dad, er hat trotz dieser miesen Grunderziehung den Sprung in die Menschlichkeit geschafft. Eigentlich ist das keine Beichte, das ist ein Vorbild für viele, die aus kaputten Familien kommen. Tenor: Du selbst kannst Dein Leben bestimmen! Und wer gütig und mitfühlend ist, bekommt auch was dafür, nämlich eine Schwester, die nun eine gute Freundin ist. Bravo!

02.01.2017, 13:27 Uhr     melden


MariaRichard aus München, Deutschland

Ich bin davon fest überzeugt - Charakter ist angeboren und lässt sich durch eine Erziehung nur noch minimalst verändern. Unfassbar, wie kann man dem zusehen, wie ein Kind, vor allem die eigene Schwester, geschlagen wird, und sie auch psychisch zudem noch zu terrorisieren. Leider kann ich zu dem Fall nicht sagen, dass alleine der (furchtbare) Vater die Schuld für das Ganze trägt. (Ein Moralapostel bin ich nicht, aber Sowas würde meiner Schwester sicher nicht passieren.)

02.01.2017, 13:47 Uhr     melden


anight

Also erstmal du warst ein Kind und indoktriniert. Ich glaube zwar, dass du wahrscheinlich schon recht alt und damit spät dran warst als du erkanntest, dass du falsch handelst, aber da du sofort reagiert hast, als du es verstanden hast kann man dir nicht viel Vorwürfe machen. Deine Lösung für die Probleme war auch nicht ideal, aber das sei mal dahin gestellt. Mehr als von nun an richtig zu handeln kannst du nicht tun, also versuche eine bessere Zukunft für dich und deine Schwester zu erschaffen.

02.01.2017, 20:46 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Wie man fremde Webseiten löscht

Ich (w/26) habe vor ein paar Wochen gemerkt, dass die ziemlich peinliche Homepage, die meine ehemaligen besten Freundinnen und ich als Teenies erstellt …

Ein betrunkener Bläser

Ich habe, als ich betrunken war, einem Kollegen von mir einen geblasen und über seinen kleinen Penis gelacht.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht