Ich will einfach nur weg von meiner Familie

12

anhören

Falschheit Verzweiflung Hass Familie

Ich gestehe, dass ich meine Frau und meinen Sohn hasse. Ich weiß genau, dass meine Frau gezielt schwanger geworden ist, damit ich bei ihr bleibe, obwohl ich ganz klar gesagt habe, dass ich (noch) keine Kinder möchte. Die beiden haben mir meine Karriere zerstört. Ich bin nur noch da, weil ich im Moment noch eine Weiterbildung durchführen muss. Ich hoffe, dass ich es bald schaffe zu gehen. Mir ist es inzwischen sogar egal, dass ich nach der Trennung finanziell ruiniert sein werde, ich möchte nur noch weg. Das Einzige, was mir Hoffnung macht, ist, dass mir meine Bildung niemand wird nehmen können. Alles Materielle ist mir egal.

Mein Leben lang habe ich nur für Andere gelebt, ich habe auch nur dieses eine Leben! Ich möchte endlich meine Ruhe haben und keine Menschen mehr in meinem Leben, die mir nicht gut tun. Meine Frau ist dumm, ungebildet, sie lügt und sie kümmert sich nicht gut um das Kind. Das Einzige was sie interessiert sind Markenklamotten und Markensachen. Sie wollte das Kind gegen meinen Willen haben, dann soll sie in Zukunft sehen, wie sie das alleine hinbekommt. Ich habe eigentlich kein schlechtes Gewissen mehr, ich werde ganz bewusst lieber zu einem egoistischen Arschloch, anstatt mein ganzes Leben wegzuwerfen.

Beichthaus.com Beichte #00039123 vom 28.12.2016 um 15:31:12 Uhr (12 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

ghost of the sins aus Wien, Österreich

Schon wieder eine: "die Frau wird Schwanger gegen den Willen des Mannes" Beichte.
Jetzt weiß ich auch warum ich immer ein Kondom verwende. Das fehlt mir gerade noch dass mir so eine wie die in der Beichte ein Kind anhängt!
@Beichter: Ich versteh deine Wut, aber wieso warst du überhaupt mit ihr zusammen? Wenn sie ungebildet und dumm ist? Wieso beginnst du mit so einer überhaupt eine Beziehung, konnte man das nicht schon vorher erahnen?

29.12.2016, 12:30 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Mh, hättest du dich gleich nach ihrer "unbeabsichtigten" Schwangerschaft verlassen, wäre das ja gerechtfertigt. Dass du aber selbst jetzt nicht zumindest gegenüber deinem Kind eine gewisse Verantwortung empfindest, finde ich traurig - nicht ganz unverständlich, aber sehr schade. Gerade, wenn du sagst, sie würde sich nicht gut kümmern. Andererseits sind Gefühle in der Hinsicht extrem schwierig zu kontrollieren, es staut sich auch ne Menge an, bis es soweit kommt, dass man an dem Punkt ist, an dem du gerade bist. Also bevor ihr alle drei in der Zeit steht wegen Mord-Mord-Selbstmord-Delikt sieh halt zu, dass du da raus kommst. Wird rechtlich gesehen schwierig genug, wenn ihr verheiratet seid.

29.12.2016, 13:07 Uhr     melden


redhad

gestern hat eine gebeichtet die die pille abgesetzt hat. ihr solltet euch vielleicht mal unterhalten. ich kann dich irgendwie verstehen, aber das kind kann nix dafür. nimm das kind doch einfach mit zu dir, dann wird deine dumme freundin auch keinen cent kriegen.

29.12.2016, 13:09 Uhr     melden


Roflgamer aus Österreich

Das Kind kann aber nichts dafür! Versuche zumindest das Kind mit dir zu nehmen, du egoistisches Stück!

29.12.2016, 14:10 Uhr     melden



Ragno

Was kann denn Dein Sohn dafür, dass Deine Frau ihn gegen Deinen Willen auf die Welt gebracht hat? Schuld ist daran Deine Frau und nicht Dein Sohn! Also solltest für ihn da sein, gerade weil Du meinst, dass sie sich nicht gut genug um ihn kümmert. Vermutlich wird sie Unterhalt wohl auch nur für ihre Klamotten ausgeben. Nimm Dir einen Anwalt und schaue was sich machen lässt.
@ghost of the sins: Kondome geben leider auch keine 100% Sicherheit. Schonmal was vom berühmten Loch im Kondom gehört? Wenn sie da vorher daran rummanipuliert hat, hilft auch ein Kondom wenig.

29.12.2016, 15:59 Uhr     melden


RelaXxx aus Marburg , Deutschland

Kennt ihr diese Menschen die irgend etwas von Bildung erzählen dann aber dumme Weiber ungeschützt flach legen und meinen es wäre nicht ihre Schuld? Wenn Verantwortung kommt wollen sie sich gleich verpissen. Wollen sich nicht mal eingestehen das diese Sche*ße durch die selbst ausgelöst wurde.

29.12.2016, 16:17 Uhr     melden


Schusselchen

Dann schau, dass du einen Job bekommst bei dem du nur deinen Freibetrag verdienst damit du um Unterhalt herumkommst. Was lohnt es sich Vollzeit zu ackern, wenn du das Meiste eh abdrücken musst? Dann lieber etwas mehr Freizeit. Wird auch mal einen Blick ins Männermagazin da findest du gute Tipps. Gibts online einfach Googeln

29.12.2016, 19:44 Uhr     melden


Sauhaufen1

Vielleicht hättest du mit so einer Ollen keine Beziehung anfangen sollen. Auch kann man als Mann Gummis benutzen, wenn man partout nicht Vater werden will.

30.12.2016, 00:59 Uhr     melden


VcS

Mach dich vorher schlau, wie Schusselchen schon vorgeschlagen hat, und geh dann. Ein paar Stunden Lesen und Planen sind ein kleiner Preis für ein besseres Leben nach der Ehe. Ansonsten: 1) Lieber frühzeitig Probleme ansprechen als ewig lang zu schlucken. Selbst wenn das Gegenüber pampig wird. 2) Finde einen guten Kompromiss zwischen Aufopferung und Egoismus. 3) Heirate nicht wieder. Gute Beziehungen halten auch ohne Trauschein, und schlechte haben es nicht verdient, nur dank Ehe irgendwie zusammenzuhalten.

30.12.2016, 14:32 Uhr     melden


Pizzaschnitte

Ich kann dich verstehen. Auch ich mache sehr viel für meine Freundin und erhalte oft nur wenig im Gegenzug. Ich liebe sie halt. Zum Glück will sie nicht schwanger werden. Wenn du aber keine Gefühle mehr für deine Frau hast dann wird es höchste Zeit dass du verduftet. Dein Kind kann auch ohne Vater der permanent an seiner Seite ist, gross werden. Trotzdem wäre es schön wenn du für das Kind ein guter Vater sein wirst. Wer weiss - vielleicht mit einer neuen Freundin welche dich nicht mehr nur ausnutzt an deiner Seite.

30.12.2016, 14:52 Uhr     melden


PeterIK

Naja, nach dem 4-Jahres-Kontrakt bei der Fremdenlegion wirst Du dann Deine Ruhe haben. Aber vermutlich fällst Du danach sofort auf eine ähnliche Trulla rein, nur da ist dann das KInd nicht von Dir.

30.12.2016, 20:27 Uhr     melden


Niak

Ich finde du solltest jetzt gehen. Das hinauszuzögern, nur weil es dir jetzt noch zu bequem ist, der Frust aber innerlich anstauen ist keine gute Idee. Mein eigener Mann hat sich seit der Schwangerschaft angefangen so komisch zu benehmen, obwohl das Kind seine Idee war, er fing dann an, mir zu sagen, dass er nicht mehr wisse, ob er mich lieben würde. Also habe ich ihn vorgeschlagen zu gehen, weil ich nicht der Meinung bin, dass man was an Gefühlen ändern kann, indem man mit Gewalt jemanden an einen drückt. Als er die Wahl hatte, hat er sich komischerweise wieder zurückgeändert und nun habe ich meinen liebevollen Mann wieder an meiner Seite. Ich denke also, dass umso mehr du wegen der Verpflichtung dort bleibst, umso negativer wird dein Denken über sie und umso weniger wirst du die beiden lieben können. Versuch dir trotzdem Zeit für dein Kind zu nehmen, Kinder sind ein Segen.

31.12.2016, 05:53 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Einsames Date

Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen wegen dem, was ich angestellt habe und nach wie vor anstelle, aber leider niemandem, mit dem ich darüber sprechen …

Lüge vs. Wahrheit

Ich möchte beichten, dass ich gelogen habe. Ich wollte richtig lange etwas von einem Typen und da lief dann auch was - bis er auf einmal eine Freundin …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht