Ich würde gern nach Mecklenburg-Vorpommern ziehen

20

anhören

Vorurteile Feigheit Gesellschaft Stuttgart

Ich (w/23/biodeutsch) gehe, trotz meines dunkelhäutigen Mannes, anderen dunkelhäutigen Männern, speziell Somaliern und Afghanen, aus dem Weg. Ganz besonders wenn sie in Gruppen unterwegs sind. Unsere "Flüchtlinge" gehen mir tierisch auf die Nerven. Ständig lungern diese jungen Männer in der Innenstadt herum und sprechen junge Mädchen an. Es hat schon mehrere handfeste Prügeleien mit diesen Leuten gegeben, und jedes Mal, weil sie sich langweilten. Nicht etwa weil jemand sie beleidigt hätte oder gar körperlich angegriffen hätte. Nein, diese Männer suchen den Streit und provozieren, wo es nur geht. Unter diesem Verhalten leidet das Ansehen der Migranten, die sich hier integriert haben und tatsächlich etwas zur Gesellschaft beitragen. Ich würde gerne nach Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern ziehen, denn dort wird so ein asoziales Verhalten seitens der Flüchtlinge nicht geduldet. Nur traue ich mich das nicht, denn wer weiß, wie mein Mann dort behandelt werden würde. Ein Dilemma ist das.

Unsere Politiker hätten diese Flüchtlingsströme an den Grenzen abhalten müssen und in Transitzonen fördern sollen. Mein Mann und ich überlegen uns nach dem Masterabschluss nach Kanada oder in sein Heimatland auszuwandern. Er hat ebenfalls die Nase voll und würde, wenn er wahlberechtigt wäre, entweder die AfD oder die Partei wählen. Ich bitte um Absolution für diese subjektive Bewertung eines gesamtgesellschaftlichen Problems und meine kleinbürgerliche Engstirnigkeit.

Beichthaus.com Beichte #00039087 vom 19.12.2016 um 02:11:14 Uhr in Stuttgart (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Mal schauen, wie Du Deine Meinung änderst, wenn Du selbst Ausländer bist. Übrigens kannst Du das auch in Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern gern austesten, denn dort bist Du ein hochnäsiger Wessi und wenn Du dann auch noch mit Dialekt aus dem Schwabenländle kommst, dann wirst Du Dich im eigenen Land wie ein Ausländer fühlen.

19.12.2016, 15:08 Uhr     melden


ellisi

Ich selbst bin auch von NRW in ein mitteldeutsches Bundesland (Thüringen) gezogen. Ich fühle mich dort sehr viel wohler als in meiner westfälischen Heimat. Hier gibt es als "Ausländer" weniger Probleme als man vielleicht erwartet. Schlechtes Verhalten bringt dann eher eine Reaktion mit sich, da man sich dort weniger gefallen lässt. Ansonsten lebt man miteinander oder nebeneinander. Dass man aufgrund seiner Herkunft angegriffen wird habe ich noch nie in Ostdeutschland erlebt. Finde sie erfahrungsgemäß ziemlich fair. Da gibt es keinen Ausländerbonus, aber eigentlich auch keine Schlechterbehandlung, soweit ich mitbekommen habe.

19.12.2016, 15:29 Uhr     melden


pamela23 aus Berlin, Deutschland

Wärt ihr noch nicht verheiratet, würdest du und erst recht dein Mann anders denken. Wenn ihr die AfD wählt, verbaut ihr jungen Menschen die Chance eine mixed-race-Beziehung zu führen, so wie ihr es tut. Denn die Freiheit Ausländer(innen) zu heiraten, damit sie in Deutschland bleiben können, wird die AfD nicht mehr so einfach zulassen. Auch die Liebe hat dann Grenzen!

19.12.2016, 15:33 Uhr     melden


R3C3P20

Du Biodeutsche.... würde Ich deine DNA besitzen, sequenzieren & anaysieren, so fänd Ich sicherlich Erdmerkmale vieler verschiedenen Menschen in deinem Genom, also hör auf es dir leicht zu machen und fang an es wie erwachsene anzugehen und sich die Schwierigkeit machen, Individuuen zu erkennen. Fang bei deinem Mann an und erkenne, dass das Verhalten und Entscheidungen einen Menschen machen & nicht die Hautfarbe oder Herkunft. Das musst du ja an ihn lieben.
Hör auf es dir einfach zu machen & differenziere nach dem was Richtig und Falsch ist und nich was einfach erscheint.

19.12.2016, 15:41 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

"Biodeutsch" Danke für's erwähnen. Ganz egal ob man jetzt pro oder Contra im Bezug auf Flüchtlinge ist. Wenn jemand immer nur Streit sucht kann er sich gerne eine Waffe schnappen und dahin zurück gehen wo er hergekommen ist. Wir brauchen keine Schmarotzer die sich wie die Hottentotten benehmen.

19.12.2016, 16:24 Uhr     melden


-Humungus-

@pamela du verwechselst da 2 Sachen..Wenn man aus Liebe heiratet ist das egal. Heiratet man aber damit der/die dann in Deutschland bleiben darf, ist das eine Scheinhochzeit und das ist jetzt schon nicht legal. Hauptsache Mal wieder auf die AFD eingeprügelt.

19.12.2016, 16:30 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

was zur hölle ist biodeutsch? wie kann man so rassistisch sein und trotzdem einen poc-Mann haben?

19.12.2016, 16:35 Uhr     melden



darkwoman aus Emmenbrücke, Schweiz

Tur mir leid aber das ist eine Doppelmoral. Nicht alle sind so. Es gibt auch Deutsche die so sind. Auch in der
Schweiz ist es so. Es ist überall so und vom umziehen wird es auch nicht besser.

19.12.2016, 17:34 Uhr     melden


redhad

kann ich gut nachvollziehen, geht mir sehr ähnlich. der mann meiner cousine (migrant/moslem) hat zuletzt übrigens afd gewählt, aus genau dem gleichen grund. hier in der stadt sind die probleme nämlich ebenfalls sehr offensichtlich. wir sollten aber genauer schauen, wer den wirklich probleme macht. ich habe vor ein paar tagen eine statistik gesehen, aus der hervor ging das bei straftaten syrer oder afganen z.b. zimlich im mittleren bereich aller migranten sind, wären der balkan und nord afrika sehr heraus stechen. es wäre jetzt rassistisch zu sagen "ok, dann nehmen wir die einen halt nicht". -können wir nicht bringen. aber wir könnten doch durchaus sagen, wer eine straftat begeht (höher als z.b. packung kaugummi kauen), der wird stumpf sofort abgeschoben. wer es dann trotzdem tut, ist selbst schuld. da hab ich auch kein mitleid, wenn der in maroko hungert oder so.

19.12.2016, 19:03 Uhr     melden


Gauloises19

Ähm, was bedeutet denn biodeutsch? Aus biologischem Anbau in Deutschland?

19.12.2016, 21:28 Uhr     melden


blubb83

Naja Hauptsache gegen Zuwanderung sein aber dann selber woanders hinziehen wollen.

20.12.2016, 11:31 Uhr     melden


Mitchell aus Deutschland

Wenn du Biodeutsch bist, heißt das dann, dass du von deinem Mann in Freilandhaltung gehalten wirst?

20.12.2016, 13:56 Uhr     melden


Mr.Goodkat

"Biodeutsch" bedeutet letztendlich nichts andere wie "scheiss Kartoffel" - nur halt in AfD-Deutsch.

20.12.2016, 14:29 Uhr     melden


Vorposter

'biotdeutsch'?? Im Ernst? Ist es schon so weit gekommen?

20.12.2016, 21:37 Uhr     melden


kicker1234

Michael Gossen Solchen Populisten wie dir sollte man das Internet verbieten. Woher zum Teufel schließt du heraus, dass in Stuttgart alle mit schwäbischem Dialekt sprechen?

20.12.2016, 21:43 Uhr     melden


Tessie aus Hannover, Deutschland

Wie erkennst Du denn Somalier und Afghanen am Aussehen? Haben die kleine Fähnchen dabei, die sie schwenken? Aber zieh Du mal ruhig nach Sachsen oder Meck-Pomm. Die Männer, die dort Streit suchen, tragen im Idealfall Springerstiefel und Bomberjacke. Wenns doof läuft, sehen die mittlerweile aus, wie Du und ich. Hoffe Dein dunkelhäutiger Mann ist dann flink auf den Füßen. Übrigens ist der korrekte Terminus "volksdeutsch" und nicht "biodeutsch".

22.12.2016, 13:55 Uhr     melden


Sorcha

In Sachsen wird im allgemeinen die bloße Existenz von Ausländern nicht sonderlich gern toleriert. Diejenigen, die hier Streit und Prügeleien suchen, haben im Übrigen eher selten einen Migrationshintergrund oder gerade eine Flucht hinter sich. Höchstens die Flucht vor der Realität.

23.12.2016, 01:43 Uhr     melden


Spencer0411 aus Chemnitz, Deutschland

In Sachsen gibt es ein paar nazis, welche ein bisschen auf die Kacke hauen, aber nicht so wie es in den Medien immer publiziert wird. Ansonsten sind wir hier im allgemeinen offen für alle. Im Gegenteil, es wird oft behauptet wir würden Fremde herzlicher aufnehmen als andere Bundesländer. Es geht mir auf den Sack, dass wir Sachsen immer als rechtsradikale Idioten hingestellt werden.

24.12.2016, 00:25 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

Wenn ich schon dieses Bull Shit-Wort biodeutsch lesen muss, kriege ich das blanke kotzen....

24.12.2016, 00:58 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Ich frage mich immer wieder,wo bitte der Reiz daran liegt,als deutsche Frau sich mit einem Neger oder Männern ein zu lassen, die entweder einem anderem Kulturkreis(Moslem) oder einer anderen Hautfarbe entsprechen! Und nein, dies soll KEINE Rassenidelogie Marke Goebbels werden!
Ich denke da nur mal ein Schritt weiter und irgendwann entstehen aus diesen unheilvollen Beziehungen auch einmal Kinder, die es in der Gesellschaft nur um so schwerer haben werden!
Das hier ist nicht Alice im Wunderland! Diese Kinder haben von Anfang an mit Rassismus zu kämpfen und man muss sich als verantwortungsvolle Frau dann auch mal fragen, ob es denn nicht auch ein Mann des selben Kulturkreises getan hätte! Aber gut,jede ist ihres Glückes Schmied!

18.08.2017, 17:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Deutschenhass

Ich (m/23) komme aus der Schweiz und habe ein sehr positives Bild von Deutschland. Leider sehen das die meisten Schweizer nicht zuletzt auch wegen einer …

Ich habe Angst vor Flüchtlingen

Ich fühle mich von der Flüchtlingsschwemme aus Afrika und dem Nahen Osten bedroht. Einerseits lese ich von Babys, die aus ihren Schwimmwesten rutschen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht