Der beste Tag seines Lebens!

15

anhören

Falschheit Vorurteile Maßlosigkeit Kinder Familie Gießen

Weil meine Schwester beruflich unterwegs war, sollte mein 6-jähriger Neffe bei mir (m/25) den Tag und auch über Nacht bleiben. Leider ist meine Schwester eine - wie man im Volksmund sagt - "Helikopter-Mutter" wie sie im Buche steht. Demnach hat sie mir natürlich genaue Anweisungen gegeben, was ich ihrem Sohn zum Abendessen kochen soll, danach soll er seine Englischvokabeln weiterlernen und noch irgendetwas. Wie ich finde, total übertrieben. Also habe ich kurzum den Tag etwas "geändert." Wir waren erst einmal schön im Schwimmbad dann Fast-Food essen und anschließen noch im Kino. Ich glaube, so glücklich wie an diesem Tag ist er noch nie eingeschlafen.

Beichthaus.com Beichte #00039016 vom 03.12.2016 um 17:42:04 Uhr in Gießen (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Railean aus Deutschland

Der Korrekturleser sollte sich für seine Fehler schämen.
@BeichterIn: Halbabsolution. Ja, er hat mich Sicherheit besser geschlafen, aber du solltest nicht einfach nur das Gegenteil machen und somit das Kind evtl. verwirren, sondern mit deiner Schwester auch mal reden.

04.12.2016, 18:03 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Deutschland

Ich verstehe, dass du deinem Neffen etwas Gutes tun wolltest, aber für Eltern ist es wichtig zu wissen, dass sie sich auf ihre Babysitter auch verlassen können, um das Kind nicht unnötig zu irritieren.
Suche lieber das Gespräch mit den Eltern. Wie hat deine Schwester reagiert?

04.12.2016, 19:34 Uhr     melden


GeileOma

Ist zwar ganz nett so eine Abwechslung, aber damit spielst du ihn nur gegen seine Mutter auf. Ausserdem finde ich es blöd, dass du nicht mit ihm gelernt hast. Das hat sie bestimmt nicht ohne Grund gesagt. Schlage deiner Schwester doch mal einen Kompromiss vor wie z.B wenn er gut in einem Test abschneidet, dann darf er sich was besonderes zu essen wünschen oder so. Dann hat er was, worauf er sich freuen kann.

04.12.2016, 19:36 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@Railean: Das ist ein hartes Business da können Fehler mal passieren. Ich denke ab und zu ist es gar nicht schlecht das Kinder solche Erfahrungen machen. Das was du getan hast finde ich sehr Korrekt von dir. Ich finde bei einer guten Erziehung muss immer ein gewisses Maß an Disziplin herrschen aber man sollte seinen Kindern auf jeden Fall schöne Momente im Leben schenken.

04.12.2016, 20:07 Uhr     melden


Tonelock

Also ich finde wenn du deiner Schwester schon den Gefallen tust auf ihr Kind aufzupassen, sollte sie dir nicht noch vorschreiben was du ihm zu kochen hast (Weiß ja nicht, ob sie nett darum gebeten oder es "gefordert" hat, aber ich würde keinem dann auch noch Zusatzarbeit machen wollen, sondern vielleicht selbst was vorkochen). Von daher dein gutes Recht, dir die Arbeit zu sparen.

04.12.2016, 20:41 Uhr     melden





Ragno aus Hier, Deutschland

Englisch lernen mit sechs jahren? Das ist auch ziemlich übertrieben wie ich finde. Man sollte erstmal die Grunddinge lernen und Fremdsprachen erst später. Finde es gut, dass ihm mal Abwechslung geboten hast. Nur solltest nicht zuoft mit ihm Fast Food genießen. Für Kleinkinder auf Dauer ungesund. Manche Eltern stopfen Kinder damit zu. Was am Ende dabei rauskommt, ist nicht gerade schön. Und rede auch mal mit seiner Mutter.

04.12.2016, 23:56 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Ach ich könnte jetzt hier ganz lange drüber schreiben, dass es von Eltern unverschämt sein kann, was sie den Babysittern alles aufdrücken wollen - du wirst zB unter Umständen mehr Probleme damit haben, durchzusetzen, dass er isst, was ihm vielleicht nicht schmeckt, oder dass er lernen muss, wenn er nicht will - andererseits hoffe ich, dass deine Schwester zumindest darüber informiert war, wo du dich mit ihrem Kind aufhältst. Aber ich denke, so hast du bestimmt das bessere Verhältnis zu deinem Neffen, und ein freier Tag macht aus einem normal erzogenen Kind noch lange keinen Ego-Tyrannen.

05.12.2016, 10:25 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Mir leuchtet gerade nicht ein, warum ein Kind mit 6 Jahren Englisch Vokabeln lernen soll? Fehlt da evtl. eine 1 vor der 6? Ich finde es ja grundsätzlich gut, früh mit Fremdsprachen anzufangen, aber 6 Jahre ist dann doch etwas zu früh.

05.12.2016, 10:33 Uhr     melden


black--cell aus Graz, Österreich

Mr. Goodkat: Es gibt bereits englische Kindergärten (finde ich auch übertrieben... aber da gibts noch ganz andere Dinge von sog. "Cosmopolitischen Eltern") und auch mein 7-jähriger Sohn, er geht in eine normale, staatliche Volksschule, hat bereits englisch in der Schule. Dort finde ich es passend. Ist es doch mittlerweile ein immer wichtiger werdender Bestandteil in unserer Gesellschaft; da haben sie dann länger Zeit es zu lernen...

05.12.2016, 13:08 Uhr     melden


Pizzaschnitte

Meine Güte liebe Kommentatoren - der eine Tag Fastfood und Kino wird die zarte Kinderseele wohl noch aushalten können ohne komplett "verwirrt" zu sein.

05.12.2016, 13:30 Uhr     melden


Railean aus Deutschland

@Relaxx: Ich muss gestehen das ich nicht wirklich erkennen kann, ob das nun Ironie ist oder nicht. Ich hatte aber auch keinen wirklich guten Morgen als ich das schrieb. Aber, wenn mein Post überhaupt von dem Verantwortlichen gelsen wird, kann man das als Denkanstoß nutzen.

05.12.2016, 14:24 Uhr     melden


redhad

Abolution. Wenn meine Schwester so drauf wäre, würde ich das mit meinen Neffen genauso machen. Mit tat als Kind schon immer der eine in meiner Klasse so leid, der das auch so hatte (inkl Hausarest bei ner 4). War keine glückliche Kindheit für den...

05.12.2016, 15:17 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@Railean: Das war eigentlich eher ernst gemeint. Niemand mag Rechtschreib-Nazis und ich ganz besonders nicht. Aber ist in Ordnung.

05.12.2016, 15:55 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Ragno: 6jaehrige sind keine KLEINkinder mehr... und gerade umso juenger die Kinder sind, desto einfacher lernen sie eine Fremdsprache. Unter dem Gesichtspunkt "window of opportunity" ist es nicht verkehrt, damit in der Grundschule zu beginnen (und, so weit ich das bisher beurteilen kann und mitbekomme, wird das ist den meisten Faellen sehr spielerisch gemacht und die Kinder haben Freude daran).
@Beichter: Ich finde es voellig in Ordnung, dass du mit deinem Neffen ein besonders schoenes "Sonderprogramm" machst, und auch von einmal McDonald - so lange das nicht die Norm ist - gehlt die Welt natuerlich nicht unter. Auf lange Sicht gesehen rate ich dir aber dazu, mit deiner Schwester zu reden: Was genau du zu kochen hast, geht entschieden zu weit. Dass du mit ihr aber zum Beispiel absprichst, in welchen (kindgerechten) Kinofilm es geht - wenn es denn Kino sein muss - finde ich beispielsweise logisch. Schwimmbadbesuche hingegen kannst du ihr als gut und foerderlich verkaufen: Bewegung im Wasser, Schwimmen ueben... Meist ist es auch einfach so, dass Vaeter /Maenner etwas wilder und anders / wilder mit Kindern umgehen, das ist auch in Ordnung. Such einfach mal das Gespraech mit deiner Schwester. Solltest du deinen Neffen oefters haben, wuerde ich aber auch - in deinem eigenen Interesse - darauf achten, dass du ihn nicht zu sehr verweohnst. Denn das foerdert auch eine gewisse Erwartungshaltung bei deinem Neffen dir gegenueber. Gut ist immer ein Tag mit viel "Ausgleich": z.B. gemeinsames Kochen, erst die Hausaufgaben, zur Belohnung noch ins Schwimmbad oder so... viel Glueck!

06.12.2016, 09:15 Uhr     melden


el Presidente

Oh man, da versüßt jemand seinem Neffen den Tag und hier kommentieren die linksradikalen Spießbürger ihre nutzlosen Ansichten. ist doch top wenn der kleine mal für einen tag Urlaub von der kontrollsüchtigen Mutter hat und einfach mal Kind sein darf, ihr Quarknasen!

P.S. Grammatiknazis haben kein Spass im Leben, eben!

25.12.2016, 21:15 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Warum stehen Frauen auf teure Autos?

Ich (m/28) bin selbstständig mit einem Kfz-Aufbereitungsbetrieb. Dadurch kenne ich sehr viele Leute in der lokalen Kfz-Branche, unter anderem ist der …

Ein Versteck für den Obstsalat

Als ich klein war, musste ich bei meiner Tante immer einen sehr ekelhaften Obstsalat mit weiß Gott was für komische Sachen darin essen. Da weigern nichts …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht