Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

RelaXxx aus Marburg

Manchmal denke ich mir, wie krank ist diese Welt eigentlich? Unfassbar wie viel Abschaum es gibt. Da können einem die Worte doch nur fehlen. Ich finde du hast richtig gehandelt. Das du dein Kind nicht abgetrieben hast, ihm eine Zukunft geschenkt hast obwohl du nicht mal den Grund dazu hattest. Was die Lüge angeht...manche Sachen sollte einfach niemand wissen. Ich würde auch nicht wissen wollen das ich durch Vergewaltigung beim Junkie-Roulette entstanden bin. Man kann für die Beichterin nur gutes für's leben hoffen. Tut mir wahnsinnig leid für dich.

17.11.2016, 20:58 Uhr     melden


jwoow aus Schweiz

Die Geschichte zeigt wieder einmal was für kranke Kreaturen es gibt & es immer irgendwie die Guten erwischt. Ich wäre nie so stark gewesen das Kind zur Welt zu bringen.

17.11.2016, 22:51 Uhr     melden


HighFidelity

Krass... Dir gebührt wirklich der allergrößte Respekt! Wie um alles in der Welt hast du es schaffen können, allein aus dieser Hölle raus zu kommen???

17.11.2016, 23:31 Uhr     melden


Ragno

Das ist eine der heftigsten Beichten die ich je gelesen habe! Was Du erlebt hast macht einen fassungslos und richtig wütend! Ich hoffe, das man die Täter erwischt hat. Mir wird so oder so schlecht, wenn ich daran denke das diese Kreaturen frei herumlaufen. Das mit Deinem Sohn ist eine schwierige Sache. Du warst einfach mit 14 zu jung um ein Kind großzuziehen unter der Obhut dieser alkoholkranken Eltern wäre es für ihn die Hölle gewesen. Daher ist das schon gut, dass ihn zur Adoption freigegeben hast, so ist ihm die Hölle erspart geblieben. Das mit der Vergewaltigung würde ich auch nicht unbedingt erwähnen. Alles Gute für Dich! Auch wenn es manchmal schwerfällt, bleib stark!

18.11.2016, 00:11 Uhr     melden


ANew

Oje... Mit 14!

Warst Du vielleicht auch noch Jungfrau?

18.11.2016, 00:27 Uhr     melden


kotman

Also ich muss wirklich zugeben, ich hätte diese Typen gebissen, getreten, gekratzt, alles, ich hätte sie mit allem was ich finde hätte können verprügelt, und wenn sie alle elendig verreckt wären, das wär mir egal gewesen, wär ich halt in den Knast gekommen, wenn die einfach zu 5. ein 14 jähriges kind vergewaltigen, wärs jedem egal gewesen was aus den Dreckssäcken wird. Trotzdem gut gehandelt, meinen Respekt hast du , ich hätte anders gehandelt. Wünsche dir aufjedenfall viel Glück für deine Zukunft.

18.11.2016, 04:28 Uhr     melden


Inhumanity

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass das eine Wahrheit ist, von der dein Sohn in jedem Fall ferngehalten werden muss. Es tut unglaublich weh mit diesem Wissen leben zu müssen, und es kann zu dem Punkt kommen, an dem man an sich selbst zu zweifeln beginnt. Nicht nur, ob man überhaupt irgendeine Form von Liebe verdient - ist man doch das Resultat von Gewalt und Verachtung. Sondern, gerade als Mann, auch, wie viel von dem Monster, dass einen gezeugt hat, selbst in einem ist. Man beginnt jede Handlung, jedes Gefühl zu hinterfragen, immer mit der Angst, dass man auch zu jemandem wird, der einem anderen Menschen solchen Schmerz zufügen kann.
Ich versichere dir, du tust ihm einen Gefallen damit diese Information mit ins Grab zu nehmen.

18.11.2016, 06:08 Uhr     melden


Offender

Hut ab, dass du das Kind ausgetragen hast! Ich würde das nicht können. Was deine Eltern angeht, so hoffe ich, dass sie irgendwann ihre Strafe kriegen für das, was sie dir angetan haben. Wer saufen will, soll seinen Hintern selbst bewegen, um Nachschub an Land zu ziehen, und nicht seine Tochter schicken.

18.11.2016, 07:35 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Oje... das ist ja eine grauenvolle Geschichte. Auch wenn es schwer für dich ist, ihn diesbezüglich zu belügen, ist es wohl trotzdem besser so. Kein Kind sollte hören, dass es das Produkt einer Vergewaltigung ist. Alles Gute für dich!

18.11.2016, 08:15 Uhr     melden


ni664j3w aus Bern, Schweiz

Da wünscht man sich doch glatt den guten alten Lynch-Mob zurück... An deiner Stelle würde ich profesionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Ich weiss nicht, ob das Beichthaus die richtige Plattform ist,um derartige Dinge aufzugreifen und zu verarbeiten.

18.11.2016, 08:38 Uhr     melden


mascaren

Mir fehlen die Worte und ich hab Tränen in den Augen. Wie schrecklich die Menschen auf dieser Welt sein können, ist einfach unfassbar... Die Beichterin hat meinen grössten Respekt. Ich kann mir nicht vorstellen was du alles durchmachen musstest in dieser schwierigen Zeit und das noch als Kind...Schrecklich... Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für deine Zukunft.

18.11.2016, 08:56 Uhr     melden


Plinius

Da wünscht man sich dann doch die Existenz einer Hölle, einfach damit irgendwo dann am Ende Gerechtigkeit herrscht. Die Beichterin verdient Respekt und was die Lüge angeht, ist es vielleicht wohl besser so.

18.11.2016, 12:00 Uhr     melden


Railean aus Deutschland

Meine Vorkommentatoren haben alles gesagt. Ich habe versehentlich den Kommentar von Plinius beim Scrollen mit dem Handy gemeldet, was ich nicht wollte.
@Plinius: Sorry!

18.11.2016, 15:49 Uhr     melden


PupsiKopf

Relaxx hat alles gesagt. Auch mir tut es sehr leid und die Entscheidung war die richtige!

21.11.2016, 15:12 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ja, Mama, ich vermisse dich auch

Ich (m/20) bin im Februar aus meinem Elternhaus raus und 600 Kilometer weggezogen. Hauptsächlich um in der Nähe von meiner Freundin zu sein. Meine Mutter …

Der betrunkene Autofahrer

Ich war vor einigen Jahren auf einer größeren Weihnachtsfeier eingeladen. Zu diesem Zeitpunkt war ich noch nicht lange 18 und ebenfalls nur kurz in …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht