Ich bin stolz darauf, ein Ossi zu sein!

28

anhören

Stolz Hochmut Vorurteile

Ich komme aus dem Herzen Sachsens und bin froh darüber! Als ich (w/33) erwachsen wurde, habe ich auch in anderen Teilen Deutschlands gelebt. Auch jetzt lässt es sich beruflich manchmal nicht vermeiden, die Heimat zu verlassen. Ihr könnt von uns Ossis halten, was ihr wollt, denn ihr habt ja keine Ahnung. Die Erinnerung, die ich an meine Kindheit habe, hätte ich so woanders nicht gehabt. In der DDR war es nicht halb so schlecht, wie es jetzt oft dargestellt wird! DDR-Kinder sind stolz auf ihre Wurzeln, ich kenne niemanden, der da anders denkt. Und auch heute noch ist vieles anders.

Ich komme aus einer Kleinstadt, wo noch fast jeder jeden kennt! Hier grüßt man sich, hilft sich gegenseitig, findet sich spontan zu einer Gartenparty zusammen. Es gibt einfach einen großen Zusammenhalt. Man muss die Fahrräder nicht abschließen, kann die Autos offen lassen, Nachbarskinder kommen und gehen, als gehören sie mit zur Familie. Wenn jemand etwas allein nicht schafft, packen andere ungefragt mit an und helfen. Letztens fiel einer älteren Dame ihr Kleingeld im Geschäft runter, sofort halfen ihr einige Teenager beim Aufsammeln und haben ihr sogar den Einkauf nach Hause getragen. Ich liebe dieses Fleckchen Erde hier. Und jeder, der uns Ossis auf unwahre Nachrichtenberichte und einen seltsamen Dialekt reduziert, hat so etwas von keine Ahnung. Ihr Großstadtkinder tut mir schon echt leid. Jemand, der nicht weiß, wie es sich anfühlt als Kind an einem Sommerabend im Kirschbaum zu sitzen oder vom Heuboden aus den Sonnenuntergang zu beobachten, hat im Leben echt etwas verpasst!

Beichthaus.com Beichte #00038257 vom 19.05.2016 um 09:13:13 Uhr (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MatzePeters

Die meisten Wessis sind durch mittlerweile von Generationen der 68er Hirnwäsche tatsächlich zu Leuten mutiert, die Angst nachts auf der Straße und übermäßige Kriminalität als kulturelle Bereicherung empfinden.

20.05.2016, 18:06 Uhr     melden


kp77

So eine Kindheit hatte ich auch....
Ich bin aus der Schweiz:-)

20.05.2016, 18:21 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

Nee, in der DDR war es nicht halb so schlecht? Also gab es keine Mauertote? Es wurden keine Leute von der Stasi abgeführt, verhört und eventuell auch einfach getötet? Die DDR hat keine Mangelwirtschaft? Hat nicht das meiste Produzierte ans Ausland für einen Spottpreis verkauft und seine Bevölkerung drunter leiden lassen? Hat die Umwelt bzw. die Böden nicht massiv mit Schwermetallen und Chemieabfällen belastet? War nicht hoch verschuldet und hätte es keine 10 Jahre mehr gemacht? Nee war alles nicht ne, setzt dich doch mal mit den Fakten auseinander, keine Frage deine Kindheit mag schön gewesen sein, auch in der DDR, aber an der DDR gibt es nicht, rein gar nichts schön zu reden, sollte man wirklich nicht. Witzig ist auch, wenn Leute einen einreden wollen, was man angeblich alles verpasst hat, du verpasst ständig eine Menge Dinge im Leben, du kannst schlicht nicht alles erleben, aber das macht deine Erlebnisse nicht zu Bessere als die der Anderen, man hat nichts verpasst, man hat genau das erlebt, was man in seiner jeweiligen Umgebung eben erlebt hat, völliger Nonsens.

20.05.2016, 18:25 Uhr     melden


Lalilu

Merkwürdige Beichte. Wem willst du hier was beweisen? Ich hatte in Westdeutschland genau so eine Kindheit. Das hat wohl eher was mit dem Unterschied zwischen Stadt und Dorf zu tun und sonst nichts.

20.05.2016, 18:49 Uhr     melden


Arret11

in anderen Bundesländern Deutschlands soll es das auch geben... so mit Land Leute dorf(Gemeinschaft) etc... nur so als Anmerkung oder so...

20.05.2016, 19:00 Uhr     melden


VcS

Versteh ja, wenn dich die abwertende Haltung mancher Westdeutscher nervt, aber Verharmlosung einer Diktatur ist da nicht die richtige Antwort. Ich bin ungefähr so alt wie du, und kann mich offen gesagt nur an wenige Fetzen aus meiner Kindheit in der DDR erinnern - keine Ahnung, ob du da ein besseres Gedächtnis hast oder unkritisch die Aussagen von Älteren übernimmst.

20.05.2016, 19:12 Uhr     melden


ActionMan

Du bist dumm! Du meinst Landleben und Großstadtleben, aber verwechselt das mit Ost und West. Die Vergleiche zwischen Ost und West finde ich mittlerweile ziemlich überholt. Was aus meiner Sicht zutrifft sind gewisse Mentalitätsunterschiede, die regional bedingt sind. Ist halt so. Da jetzt ne Ost/West-Sache draus zu machen ist Quatsch. Ich habe erst kürzlich für ein Jahr in Leipzig gelebt. Aus meiner Sicht haben die Sachsen zum großen Teil ein an der Waffel. Die tun so als seien sie die größten und geilsten Menschen.
Ich komme auch aus der DDR, von der Ostsee und lebe nun im tiefsten Westen. Idioten und tolle Menschen gibt es überall. So wie mit dir, jetzt hat Sachsen wieder einen Trottel mehr!

20.05.2016, 19:35 Uhr     melden


salitos364 aus Deutschland

Ich will dir ja nichts unterstellen, aber ich glaube kaum, dass du als kleines Kind wirklich so mitbekommen konntest, was so in der DDR abgegangen ist. So schlimm wie es manche darstellen wird das Leben in DDR wahrscheinlich auch nicht gewesen sein, aber findest du nicht, dass du dir das alles ziemlich schön redest? Gute Manieren und Solidarität gibt es übrigens nicht nur im Osten, das wirst du auch sonst überall in Deutschland finden.

20.05.2016, 21:11 Uhr     melden


Miasmata

Die Dinge, die du da nennst, sind meiner Erfahrung nach typisch für Dörfler, die einen gewissen sozialen Zusammenhalt haben. Ich habe meine Kindheit auch im Osten verbracht, allerdings in Thüringen, und kann nicht mal annähernd zustimmen. Die Leute sind verbohrt, kleinlich, unfreundlich und scheren sich einen Dreck umeinander. Erwähnte ich übrigens, dass sie, außer gegenüber Asiaten, auch sehr rassistisch waren? Die Orte völlig veraltet, ein Großteil der Jugend fortgezogen, die Gemeinden finanziell überfordert. Man kann nicht alles über einen Kamm scheren.

20.05.2016, 22:50 Uhr     melden


Sauhaufen1

Ja, war super damals. Man man auch nur bis drei zählen konnte, wurde man bespitzelt und abgehört. Wer seine eigene Meinung vertreten hat, wurde mal für einen Kurztrip abgeholt und dessen Kinder durften die Uni nur von außen angucken. Die Nahrungsknappheit und die geilen Autos waren auch der Hit. Ja, hast recht, war eine endgeile Zeit damal bei Erich.

20.05.2016, 23:02 Uhr     melden


TillTheEnd

Du beichtest also, ein Ossi zu sein? Absolution erteilt, man kann sich seine Herkunft ja nicht aussuchen.

21.05.2016, 01:00 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich denke das es drüben gar nicht so schlecht ist, es wird halt viel übertrieben. Kann man ehrlich Hass auf Leute haben nur weil sie im osten wohnen? Wenn ja dann ist das nur lächerlich.

21.05.2016, 01:09 Uhr     melden


John_Preston

Du warst bei der Wende höchstens 8 und bist auf nem Dorf groß geworden. Du hast von den massigen negativen Dingen in der DDR schlichtweg nichts mitbekommen. Ãœberhaupt sollte der ganze Scheiss endlich ein Ende haben. Wir sind erstens alle Deutsche, zweitens alle nur Menschen und nichts macht mich besser als dich oder dich besser als mich. Schon gar nicht die Herkunft. Und das sag ich als an sich stolzer Bayer. Nur schau ich deswegen nicht auf andere herab, warum auch.

21.05.2016, 03:01 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich bin sehr aus dem Westen(noch weiter westlich ist nur Frankreich). Trotzdem bin ich kein Stadtkind. Du tust als wäre alles außerhalb der DDR Großstadt.

21.05.2016, 08:39 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Du bist also auf dem Land aufgewachsen, na und bin ich auch. Hatte auch eine richtig tolle Kindheit auf dem Dorf, was das jetzt mit Ostdeutschland zu tun hat erschließt sich mir leider nicht.

21.05.2016, 09:29 Uhr     melden


ellisi

Ich bin Wessi, bin aber erst im Osten richtig glücklich geworden. Diese Hilfbereitschaft und Herzlichkeit ist wirklich einfach unglaublich.

21.05.2016, 11:18 Uhr     melden


///

Ich glaube, dass du geistig auch in deiner Kindheit stecken geblieben bist. Und so eine Kindheit auf dem Dorf ist auch im Westen alltäglich.

21.05.2016, 11:46 Uhr     melden


Plinius

Ich glaube, hier geht es eher um den Unterschied zwischen Stadt und Land, statt um die Differenz zwischen Ost und West. An vielen Orten auf der Welt kann man eine schöne Kindheit erleben, ganz gleich ob du Eskimo bist oder in Deutschland aufwächst. Was dieser Konflikt zwischen Ost und West angeht, Leute die wie ich nach dem Mauerfall geboren wurden, interessiert das meist einen Dreck.

21.05.2016, 12:20 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Immer diese Ost und West Kleinkriege. Das Wichtige ist doch, dass man vereint ist und zusammenlebt. Warum immer diese Vergleiche, was ist schöner etc.? Und die DDR war sicher nichts Schönes. Stasi Spitzel, Mauer, Entführungen etc.. Solche Erfahrungen möchte man nicht nochmal haben. Und solche Momente wie Du sie beschreibst z.b mit dem Sonnenuntergang kann man heute auch erleben. Die Sonne scheint heute genauso toll.

21.05.2016, 16:46 Uhr     melden


jenny16684

Na was hast du ein Glück gehabt das es sowas wie Bäume und Heu-schober nur im Osten gibt...aale Preetz...

23.05.2016, 09:24 Uhr     melden


jenny16684

Na was hast du ein Glück gehabt das es sowas wie Bäume und Heu-schober nur im Osten gibt...aale Preetz...

23.05.2016, 13:19 Uhr     melden


Fowesed aus Hiddenhausen, Deutschland

Ich hatte mal eine Arbeitskollegin aus dem Osten (geboren nach der DDR-Zeit) und ich kann nur sagen, dass ich hier im Westen selten so nette, lustige und aufgeschlossene Personen treffe, die nicht gleich prüde sind. Mit ihr konnte man super feiern, sexuelle Anspielungen machen und auch sonst gut abhängen. Als sie dann zurück in die Heimat ist, haben wir sie mal für ein Wochenende besucht. Da kam es mir dann vor als seien alle in dem Dorf miteinander verwandt und ich wäre im tiefsten Süden der USA gelandet.

23.05.2016, 17:21 Uhr     melden


kotman

das eine (kirschbaum/heuboden), hat mit dem anderen (ossi/wessi) reingarnicht zu tun...
ich bin kein ossi, komme aber vom land, und habe genau das gleiche erlebt wie du, und jetzt?
du schreibst so als wäre jeder nicht-ossi ein großstadtkind das keine ahnung von dörfern hat, bist aber in dem moment keinen deut besser als alle die euch ossi's irgendwie beleidigen....
komm mal wieder von deinem hohen kirschbaum runter...

23.05.2016, 17:54 Uhr     melden


Shirley-Manson

Du bist ein Landei, weiter nichts... Gruss, ein Großstadtossi (der von der DDR weiß Gott viel mehr mitbekommen hat als du mit deinen 33 Jahren...)

24.05.2016, 01:27 Uhr     melden


ElderusHeiner aus Hamburg, Deutschland

Uh MatzePeters auf Stimmenfang hier oder was. Ich dachte mir nur so: mhm okay. Der Mann scheint Ostdeutscher und stolz auf seine Herkunft zu sein. - Okay. Ich war positiv überrascht keine Fremdenfeindlichen Nebensätze in der Beichte zu finden.
Aber Sie MatzePeters halten das Schild für die Jungs aus dem Osten natürlich wieder hoch. Vielen Dank dafür.

25.05.2016, 09:33 Uhr     melden


arrgh

Das Geschilderte konnte man zu dieser Zeit in allen ländlichen Gegenden beobachten und erleben. Das auf Sachsen und (noch schlimmer) die DDR zu reduzieren ist Realitätsverfremdung.

Kurz und schmerzlos:
1. Die DDR war eine Diktatur.
2. Sachsen hat ein Naziproblem und leidet an Selbstüberschätzung.

Willkommen im Jahr 2016.

04.06.2016, 19:31 Uhr     melden


kweol

Ich habe vier Jahre in Sachsen gelebt und es waren die schlimmsten Jahre meines Lebens. Nie wieder sind mir so viele Menschen begegnet, die dermaßen ungebildet, vom Neid zerfressen, intolerant, faul, bösartig und missgünstig sind. Ein Hoch auf die westdeutsche Großstadt.

07.06.2016, 09:26 Uhr     melden


jacko87

Ganz ehrlich mit 33 Jahren hast du von DDR doch keine Ahnung. Als du eingeschult wurdest, gab es die nicht mehr. Du vergleichst hier Dorf- und Stadtleben, ob die nun im Osten oder Westen sind ist doch völlig egal.

09.06.2016, 21:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Musik statt Informatik

Ich möchte beichten, dass ich mir Musik reinziehe und surfe, obwohl ich eigentlich für Info lernen wollte. Tjo, aber wer lernt schon für Info, wenn …

Übergewichtige Supernanny

Ich (m/29) möchte mich entschuldigen, dass ich heute jemanden aufgrund seines Übergewichts beleidigt habe. Das Ganze kam so:
Ich war im Supermarkt, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000