Zusatzbehandlung im Krankenhausbett

31

anhören

Schamlosigkeit Waghalsigkeit Dummheit Arbeit

Während meiner Ausbildung zur Krankenschwester habe ich im Krankenhaus auf der Station einen jungen Mann kennengelernt, der sich beim Mountainbiken bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen hat. Dementsprechend viele Fixierungen und Gipsbandagen hatte der Ärmste am ganzen Körper. Da er auch nicht auf die Toilette gehen konnte, musste ihm bei allem geholfen werden. Als ich mit seiner Körperpflege beschäftigt war, bekam er eine Erektion. Wir haben bei der Ausbildung gelernt, solche Dinge elegant zu übersehen, weil es nur eine natürliche Reaktion des Körpers ist. Er entschuldigte sich auch mehrmals, weil es ihm sichtlich peinlich war. Allerdings war er unten ziemlich gut gebaut und ich ertappte mich selbst dabei, dass ich seinen Penis mehr als nur gründlich gewaschen habe.


Als seine Erektion nach zehn Minuten noch immer nicht abgeklungen war und er sich das gefühlte Tausendste Mal bei mir dafür entschuldigt hat, wurde es mir zu dumm und ich sagte zu ihm, er solle die Klappe halten und holte ihm einen runter. Es dauerte vielleicht eine Minute, bis er kam und dann war die Sache erledigt. Er hatte einen großen Grinser im Gesicht und bedankte sich noch öfter, als er vorher um Verzeihung gebeten hatte, bis ich sein Zimmer verließ. Im Nachhinein gesehen war es dumm, denn es hätte jederzeit jemand in sein Zimmer kommen können, aber in dem Augenblick war es mir egal. Ich bekam am nächsten Tag ein großes Lob von der Stationsschwester und vom Oberarzt, weil der junge Mann seinen Eltern erzählt hatte, wie gut ich mich um ihn gekümmert habe. Wenn die nur wüssten! Das Ganze war eine einmalige Sache und ich habe so etwas nie wieder mit einem meiner Patienten gemacht. Deshalb bitte ich um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00038086 vom 18.04.2016 um 08:07:47 Uhr (31 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

DerMetzgermeister aus Schweiz, Schweiz

Naja so lange es bei einmal bleibt, gibts kein Grund sich dafür zu schämen. Absolution.

18.04.2016, 12:53 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Hättest du die Geschichte mit einem - und so lernte ich meinen jetzigen Freund kennen - beendet, wären alle noch viel dankbarer.

18.04.2016, 12:55 Uhr     melden


autovaz2104

Ist ja nett von dir aber im Prinzip bedienst du hier nur wieder ein dummes Klischee von der Krankenschwester unter welchem Deine Kolleginnen dann zu leiden haben.

18.04.2016, 12:58 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

"Und so, meine Kinder, habe ich euren Vater kennen gelernt!" Absolution. Wenn man selbst nicht wichsen kann, ist das echt schlimm. Aber nur mal so als Frage: War er Privatpatient?

18.04.2016, 13:09 Uhr     melden


Nesthocker

Im Grunde genommen hast du nur das "Problem" beseitigt, was du mit deinem ach so gründlichen waschen ja provoziert hast. Belass es aber lieber beim nächsten Mal beim waschen.

18.04.2016, 13:13 Uhr     melden


Leonie96

Vicco, du bist genial! wegen deiner letzten Frage, musste ich laut loslachen :P

18.04.2016, 13:13 Uhr     melden


Gauloises19

Elegant Übersehen ist was anderes. Unprofessionelles Verhalten. Würdest du das auch bei einem Straftäter oder 90-jährigen tun? Absolution verweigert.

18.04.2016, 13:17 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Ist doch eine klassiche Win-Win-Situation: Er wurde erleichtert und du hast Lob bekommen.

18.04.2016, 13:53 Uhr     melden


Vorposter

Warum wird eine junge Krankenschwester-Schülerin dazu beauftragt, einem jungen Mann den Penis zu waschen?? Und dann kann auch noch jederzeit jemand bei der Intimwäsche reinplatzen?

18.04.2016, 13:55 Uhr     melden


ghostrider187

Ich finde das sehr nett von dir.

18.04.2016, 14:06 Uhr     melden


elz

Glück für den Patienten und wenn es der beichterin auch gefallen hat, was solls

@vorposter weil das nunmal so ist. da wird nicht groß nach nem hetero alten pfleger gesucht, sondern wer grade da ist, muss das erledigen...

18.04.2016, 14:34 Uhr     melden


Vorposter

@elz: Also ich würde mich ja nicht direkt als prüde bezeichnen, aber ich würde das nicht machen. Hab auch meine Würde und bin immer noch ein Mensch.

18.04.2016, 15:27 Uhr     melden



Ragno aus Hier, Deutschland

Finde ich nicht sonderlich gut. Es ist immernoch ein Krankenhaus und keine Station zur Befriedigung. Wenn ihr sowas bei der Ausbildung schon lernt, dann kommt das wohl nicht selten vor. Machst es dann bei anderen auch?

18.04.2016, 15:29 Uhr     melden


ArtfulDodger

Svenja???

18.04.2016, 16:25 Uhr     melden


HugoBruno

@Beichterin: Ich finde das auch sehr nett von dir. Ich war zum Glück noch nie in so einer hilflosen Situation, aber es muss einfach schrecklich sein, wenn man sich nicht mal mehr selbst erleichtern kann. @Moralapostel unter den Kommentatoren: Euch wünsche ich zwei Hände in Gips, keine Frau/Freundin und nur korrekte Krankenschwestern. Aber wahrscheinlich ist bei euch sowieso nur tote Hose und daher das ganze Gebell.

18.04.2016, 17:15 Uhr     melden


elz

@vorposter Das mit Ehre ist ja wiederrum der beichterin ihre Sache, aber prinzipiell kann nicht jedem Kollegen unterstellt werden, dass er gleichaltrige oder attraktive Patienten befummelt. wie sollen sonst schönheitskliniken oder jeglich geschlechtsteilspezifische Abteilungen funktionieren? zB: eine gynäkologische station stellt nur heterosexuelles weibliches Personal zwischen 50 und 65 Jahren ein?

18.04.2016, 18:38 Uhr     melden


Feuerfüchschen

Wie sagte schon ein deutscher Liedermacher:
Willst du sie haben, dann brauchst du Narben!

18.04.2016, 19:03 Uhr     melden


Fledermausflug

Was wäre wohl umgekehrt? Einbandagierte Frau, hübscher Arzt ... Man würde ihn anzeigen. Aber so ... Völlig normal, dass eine Frau so eine Dienstleistung erbringt, ohne selbst etwas davon zu haben. Für diese Branche gibt es ein Wort.

18.04.2016, 19:49 Uhr     melden


Ranulf

So viel Freundlichkeit in einer ansonsten so tristen Welt verdient Respekt. Selbstverständlich Absolution!

18.04.2016, 20:11 Uhr     melden


Mr.Whatzup

ABSOLUTION, ABSOLUTION! Und Absolution, du bist supa! Lass dich bloß nicht von den ganzen Moralaposteln hier schlecht reden! In welchen Krankenhaus arbeitest du? Ich werde mal mit dem Motorrad ne Tour dorthin machen.

18.04.2016, 23:23 Uhr     melden


Flodahh

Ich bin fest davon überzeugt, dass du zu den besten Krankenschwestern auf der Welt gehörst.

18.04.2016, 23:57 Uhr     melden


lexe aus Klagenfurt, Österreich

Ach find ich nicht schlimm, es war halt so du hast gut reagiert, es stimmt man sollte abwarten, aber wenn es nach einer gewissen Zeit nicht von selbst löste. Bei mir wurden auch einige hart, aber habe gewartet bzw bin kurz gegangen "was holen" und schon löste es sich von selber. Aber vielleicht hat dir ja der junge Mann gefallen, vielleicht hast auch deshalb was getan. Hast dir wohl Name und Nummer gemerkt. Solch eine Chance. Absolution erteilt.

19.04.2016, 06:30 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

@HugoBruno: Wenn es jemand nicht gut findet oder ein "Moralapostel" ist, musst Du nicht gleich jemanden einen Gips wünschen bzw. einen gebrochenen Arm und sie persönlich angreifen.

19.04.2016, 15:06 Uhr     melden


HugoBruno

@Ragno: Das mit dem Gips war natürlich nur metaphorisch gemeint. Aber wer die Beichterin für ihre Barmherzigkeit mit moralinsauren Argumenten attackiert, verdient es nach meiner bescheidenen Meinung durchaus, auch mit etwas sarkastischeren Worten zum nochmaligen

20.04.2016, 13:29 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

@HugoBruno: Nein ich bin keine Frau. Ich kann es daher schon verstehen, aber ich halte halt nichts davon. Für mich ist Krankenhaus ein Krankenhaus, wo ich es einfach nicht gut finde, wenn Krankenschwestern den Patienten einen keulen. Einige finden das toll, andere eben nicht. Andere Meinungen sollte man daher auch respektieren.

20.04.2016, 15:21 Uhr     melden


HugoBruno

@Ragno: Ich respektiere deine Meinung in dem Sinne, dass du es für dich natürlich halten kannst, wie du willst. Aber ich gebe niemandem das Recht, andere für einvernehmliche sexuelle Handlungen (ohne Treuebrüche, Missbrauch odgl) zu verurteilen. Und @Fledermaus: Wenn es nicht einvernehmlich ist, ist es Missbrauch, egal welches Geschlecht auf welcher Seite ist. Wenn es einvernehmlich passiert, gibt es keinen Grund für eine Anzeige. Nach der Schilderung war die Handlung beidseitig mehr als willkommen. Das Wort, das dir anscheinend vorschwebt, ist daher hier mehr als unpassend.

20.04.2016, 15:52 Uhr     melden


215551

Krankenschwestern wie dich braucht es mehr in diesem Land.

22.04.2016, 08:42 Uhr     melden


LilaBlaubeere

das ist missbrauch von schutzbefohlenen.

23.04.2016, 23:57 Uhr     melden


kventsmann

Du hast ein gutes Werk getan. Dafür absolute Absolution!

03.05.2016, 23:07 Uhr     melden


Ossia69 aus Berlin, Deutschland

Was ich nicht verstehe: warum hast Du ihm keinen geblasen?

17.04.2017, 00:42 Uhr     melden


daCypher

Dass du dem Mann geholfen hast, verdient großes Lob. Ich wäre froh, wenn ich in so einer Situation eine Krankenschwester wie dich hätte. Absolution dafür, dass du die offiziellen prüden Regeln missachtet hast. Ich kann sowieso nicht verstehen, warum ein Mann immer von einem anderen Mann geduscht werden sollte. Wenn ich mich nicht mehr selbst duschen könnte, wäre es mir viel unangenehmer, mich von einem fremden Mann einseifen zu lassen, als von einer Frau.

15.02.2018, 15:55 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Unterwegs mit durchsichter Hose

Wenn das Wetter schlecht ist, besonderes wenn die Luftfeuchtigkeit um bei 100 % liegt, trage ich immer eine transparente Regenhose, die man über die …

M&Ms und die Nudel

Ich habe mal im Physik-Unterricht (letzte Reihe) meine letzten drei M&Ms in meine Unterhose gestopft, sie ordentlich um die Nudel kreisen lassen und eine …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht