Ich will ein Baby!

51

anhören

Lügen Selbstsucht Verzweiflung Partnerschaft

Ich (w/32) hatte vorhin Sex mit meinem Ehemann. So weit, so gut. Momentan habe ich, laut Zykluskalender, meine fruchtbaren Tage. Vor einiger Zeit haben wir über Kinderwunsch und Familienplanung gesprochen. Mein Mann meinte, dass es - aufgrund von einigen gesundheitlichen Problemen und diversen Geschehnissen, die ich hier nicht näher erläutern möchte - der falsche Zeitpunkt für ein Kind ist. Allgemein will er schon mal Kinder, aber angeblich noch nicht jetzt. Das finde ich sehr schade, denn ich hätte lieber früher als später Nachwuchs! Es gibt nun mal leider keinem perfekten Zeitpunkt für ein Baby. In den letzten Jahren konnte ich es mir lange nicht vorstellen, Mutter zu werden, aber mittlerweile fühle ich mich dazu bereit. Ich beichte, dass ich ihn in dem Glauben gelassen habe, mit dem NuvaRing zu verhüten. In Wahrheit verwende ich den schon seit einigen Monaten nicht mehr. Es tut mir leid, lieber T., ich habe dir gegenüber wirklich ein schlechtes Gewissen, aber ich wünsche mir endlich ein Baby!


Ich hoffe, dass ich dieses Mal schwanger werde. Das werde ich dann auf den Pearl-Index schieben: Ungewollte Schwangerschaften können ja schließlich auch trotz Verhütung passieren. Ich bin mir sicher, dass er sich darüber freuen wird, wenn es erst mal da ist und ein toller liebevoller Vater werden wird. Ich weiß, dass ich mir mit diesem Geständnis den Zorn der Community zuziehe, aber ich wusste leider keinen anderen Weg! Bitte verzeiht mir meine Lüge.

Beichthaus.com Beichte #00037980 vom 03.04.2016 um 14:30:16 Uhr (51 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

gunter11

Wirklich eine klasse Beziehung, die ihr da führt. Reden wäre ja auch zu anstrengend.

03.04.2016, 18:48 Uhr     melden


Sepia

Manchmal muss man Männer zu ihrem Glück zwingen, denn sie finden immer einen Grund, warums grade nicht passt. alles Gute!!

03.04.2016, 18:54 Uhr     melden


Nesthocker

Was für ein Glück, dass ich nicht dein Mann bin und man mir kein Kind "unterschieben" kann. Allein schon, dass du weist wie falsch diese Aktion ist, macht es noch verwerflicher. Was ist, wenn dein Mann mit dieser Situation nicht umgehen kann und dich verlässt? Dann stehste alleine da und jammerst. Sowas finde ich ziemlich verantwortungslos, auch dem Kind gegenüber.

03.04.2016, 18:56 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Das ist eine miese Nummer und ein eklatanter Vertrauenmissbrauch. Wäre ich Dein Mann und würde das herausfinden, würde ich die Beziehung beenden(aber dennoch als Vater für das Kind dasein).

03.04.2016, 19:01 Uhr     melden


autovaz2104

Den Zorn verdienst du auch. Das was du treibst ist nochmal schlimmer als Fremdstopfen.

03.04.2016, 19:15 Uhr     melden


Vorposter

Das ist echt typisch für unsere Gesellschaft, das Leute, die mittlerweile die 30 überschritten haben, 'irgendwann später mal Kinder wollen'. Frage mich echt, wo das noch enden wird. Die Eltern sind beinahe im Großeltern-Alter und übernehmen dementsprechend diese Rolle und die richtigen Großeltern sterben schon, wenn die Kinder noch klein sind oder sitzen senil und dement im Altersheim.

03.04.2016, 19:15 Uhr     melden


birgit1980

Ich versteh's, find's aber trotzdem absolut nicht okay. Nach ihm lieber klar, dass du 32 bist und so langsam keine Böcke mehr hast zu warten, weil du einfach nicht jünger wirst. Reg ihn zum Nachdenken an... er wird schließlich nicht jünger. Mein Mann hat's verstanden und wir sind in beidigem Einverständnis Eltern geworden.

03.04.2016, 19:26 Uhr     melden


LuesLues

Sowas mag ich nicht. Ehrlich, sowas find ich mies. Am Ende findet es dein Partner raus, dann stehst du zwar mit Baby aber ohne Partner da und dein Kind hat keinen Vater. Herzlichen Glückwunsch (Den Fall kenne ich sogar persönlich aus weitem Bekanntenkreis, der Vater zahlt nur Unterhalt und sonst nichts)

03.04.2016, 19:32 Uhr     melden


Blabla86

Ich kann dir leider keine Absolution geben. Wenn du wirklich so sehr Kinder willst hättest du das auch genauso sagen sollen, oder dir eben jemanden suchen sollen, der jetzt gleich ein Kind will. Gut ihr seid verheiratet und ja ihr seid im richtigen Alter und ja es gibt nie den perfekten Zeitpunkt für ein Baby, nur finde ich, dass es andere Wege gibt seinem Mann ein Baby schmackhaft zu machen. Eben gerade, wenn er eigentlich will, nur jetzt noch nicht.
Ich bin aber nicht der Meinung, wie andere hier, dass es Fremdgehen gleichkommt. Du wirst ja nicht mit Absicht von irgendeinem Kerl schwanger, der dich oder eine Beziehung zu dir gar nicht möchte, nur um ihn an dich zu binden. Das liegt bei euch anders.
Ein großes Problem sehe ich auch in deiner Ausrede. Denk mal an all die Frauen, die tatsächlich trotz Verhütung schwanger werden und denen man wegen Frauen, wie dir, nicht glaubt. Ich gehöre selbst dazu - zum Glück hat mein Mann beim Ultraschall die Spirale neben unserem Sohn gesehen. Ich glaube zwar nicht, dass er meine Absichten jemald in Frage gestellt hätte, aber so war ich def sicher.
Sei einfach ehrlich!

03.04.2016, 19:32 Uhr     melden


Plinius

Sepia@ Da ja Gleichberechtigung immer ein großes Thema ist ... Stell dir mal die Rollen vertauscht vor ... Wäre es immer noch so toll, wenn die Frau dank ihrem Mann ungewollt schwanger wird?

03.04.2016, 19:44 Uhr     melden


Senfdrauf

daher kommen die vielen alleinstehenden alleinerziehenden...

03.04.2016, 20:00 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Immer schön wenn Leute ihr persönliches Verlangen über andere stellen. Du hättest das unbedingt mit ihm besprechen müssen. Das ist Betrug.

03.04.2016, 20:07 Uhr     melden


carassi

Jupp, nichts ist für ein Kind besser als ein Vater der such aufgrund seiner Gesundheit nicht so recht um ein Kind kümmern kann.. Oder sich einfach nicht drum kümmern will

03.04.2016, 20:22 Uhr     melden


netzpyhon

Klingt nach einer genialen Idee. Also wenn man Beichthaus hier als Mann liest, muss man ja zwangsläufig paranoid werden, bei soviel psychopathischen Frauen, die es scheinbar gibt. Abgesehen davon, dass es sich um einen eklatanten Vertrauensbruch und völlige Ignoranz deinerseits handelt, denk doch bitte mal an das Kind. Du könntest möglicherweise nicht nur deine eigene Ehe ruinieren, sondern auch deinem Kind einen denkbar schlechten Start ins Leben geben.

03.04.2016, 20:38 Uhr     melden


Green79

Wegen solchen Frauen wie Du Heiraten die meisten Männer nicht und bleiben single. Hoffentlich kriegt Er das mit und sucht das weite.

03.04.2016, 20:47 Uhr     melden


LLAP

Großartig vor alllem in Verbindung mit der Tatsache, dass du selbst bis vor kurzem keine Kinder gewollt hast. Was hättest du gesagt, wenn ihr mit Kondom verhütet hättet und in einer Nacht wäre es deinem Mann aus versehen "verrutscht" oder so etwas?

03.04.2016, 20:47 Uhr     melden


kerlchen24

was ein egoistisches verhalten.wie kann man so selbstsüchtig sein und nur an sein eigenes glück denken. klar ist es verständlich einen kinderwunsch zu haben aber den hinterrücks erschleichen ist das letzte. keine absolution

03.04.2016, 20:52 Uhr     melden


Schusselchen

Wegen solchen hinterfotzigen Weibern wie dir würde ich Ideen fördern, welche auch jüngst in Schweden debattiert werden. Dort wird gefordert, dass ein Mann die Vaterschaft ablehnen kann. Er muss dann finanziell nicht dafür aufkommen hat dann aber auch kein Recht das Kind zu sehen. Könnte es mir solch ein Gesetzt in Deutschland auch gut vorstellen. Mir tun die Männer nämlich echt leid, welche immer ungewollt in eine Vaterrolle gedrängt werden. Und dann war es angeblich immer ein Unfall oder ein Versagen des Verhütungsmittels. Du bist echt das letzte und hoffentlich unfruchtbar!

03.04.2016, 20:57 Uhr     melden


brekhisha

...ach, Absolution! Am Ende ist es dein Bauch, dein Kind , dein Leben und zu Not , kannst du es alleine großziehen. Das ganze mimimi von den mitdreisiger Männer, der sich nicht erwachsen für dies oder jenes fühlen ist echt Schande...

03.04.2016, 21:25 Uhr     melden


deniise

ich hätte dich verlassen wenn das jemals rausgekommen wäre. jemand ein Kind aufdrängen geht absolut garnicht

03.04.2016, 22:08 Uhr     melden



Mrs.Pinky aus Deutschland

Eine gute Freundin von mir ist in einer ähnlichen Situation. Ihr Freund hat 2 Kinder aus erster Ehe, die bei der Mutter leben. Sie ist 39 und hätte gern ein Kind, doch er will nicht, da er ja schon welche hat. Sie ist todunglücklich damit und überlegt auch, ob sie ihm heimlich eines unterjubeln soll; auch wenn er sich dann vermutlich von ihr trennen würde. @Beichtetin: Ich finde es nicht richtig, was du tust, aber irgendwie kann ich es verstehen. Bei uns in der Beziehung ist es anders herum: Mein Lebensgefährte hätte gerne Kinder, ich aber (noch) nicht. Sepia hat da schon irgendwie recht. Und anscheinend steht sie damit nicht allein da; immerhin wurde ihr Kommentar mehrfach geliked.

03.04.2016, 22:13 Uhr     melden


Apoptose

Mies. Ich hoffe, dass Du in Kürze alleine dastehst mit Deinem untergeschobenen Balg.

03.04.2016, 22:39 Uhr     melden


BloodyKirika

Keine Absolution für Lügen, Hinterfotzigkeit und Unterschieben von ungewollter Brut. Ich hoffe er verlässt dich.

03.04.2016, 22:52 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Ziemlich egoistisch von Dir. Zu einem Kinderwunsch gehören Gespräche und der Wunsch von Beiden! Wenn Dein Mann noch keine Kinder will, dann kannst Du nicht einfach tun was Du willst. Und wenn es schon wegen gesundheitlichen Problemen ist, hat es seine Gründe. Wir wissen ja nicht was vorgefallen ist oder was diese Gesundheitsprobleme ausmachen. Aber wenn das Kind am Ende darunter leidet, hat Dein Mann Recht und man sollte lieber noch warten, bis alles wieder ok ist.

03.04.2016, 23:12 Uhr     melden


Miasmata

Super Idee! Hier ein sehr wahrscheinlicher Verlauf dieses Szenarios:
Ist der Braten erstmal in der Röhre dann wirst du ihn vor vollendete Tatsachen stellen. Da dein Partner wahrscheinlich ohnehin schon Verdacht schöpft, macht er sich entweder sofort aus dem Staub oder setzt dir die Pistole auf die Brust. In beiden Fällen wird eure bereits jetzt völlig vergeigte Beziehung endgültig auseinander brechen und du stehst in 9 Monaten mit dem immer hungrigen, schreienden Kackmonster allein da, musst aber Überstunden schaffen (oder zurück zu den Eltern bzw. HartzIV - tolle Auswahl) und wirst dein eigenes Leben komplett hinter dem des Babies zurückstellen müssen. Dies schürt natürlich Wut, und da du unfehlbar und allwissend bist muss ja das Baby schuld sein! Du ziehst also dann lieblos ein Kind heran und nutzt jede freie Minute, um wenigstens irgendwie Spaß zu haben. Das Kind wird verhaltensauffällig, höchstwahrscheinlich gemobbt und sich schnell gegen dich wenden, indem es auszieht. Danach, irgendwie froh, dass du das Kind los bist, erkennst du, dass du jetzt erst recht kein Leben mehr hast und endest einsam und verwahrlost eines Tages im Altenheim.

Sollte dein Mann zähneknirschend dableiben:
Herzlichen Glückwunsch!
Sobald er alle seine Träume dem Baby geopfert hat, wird er dir schleunigst fremdgehen.
Dumme Kuh.

03.04.2016, 23:30 Uhr     melden


DEX123

Ach ganz ehrlich was regen sich hier alle (Männer wahrscheinlich) auf. Wieso sollst du auf deinen Wunsch ihm zuliebe verzichten? Schön verbiegen lassen und wenn der Mann dann doch ein Kind will sucht er sich eine Neue mit der er noch Kinder bekommen kann. Man sollte das tun was einem selbst glücklich macht und wenn es ein Kind ist dann ist es eben ein Kind.

03.04.2016, 23:43 Uhr     melden


QueenDizz

Also ich muss gerade laut lachen, da mir erst vor kurzem ein beichthaususer erklären wollte , dass er sich nicht vorstellen kann das Frauen über die Gründe ihrer Schwangerschaft lügen würden und Verhütungsmethoden ja so unsicher sind. Haha . @ Beichterin ich kann verstehen dass du ein Kind möchtest, aber das ist der falsche Weg. Wenn dein Mann keine Kinder möchte, dann musst du dies akzeptieren oder dir einen anderen Mann suchen-Punkt. Klingt hart und blöd aber es ist nunmal so. Ein Kind ist eine lebenslange Verantwortung und wenn er darauf keine Lust hat ( oder wegen Krankheit nicht kann/ will) dann ist es eben so. Deswegen Verhüte wieder, rede nochmal mit ihm und erkläre ihm dann am besten das deine biologische Uhr tickt - Stichwort Risikoscheangerschaft, Trisomie 21 etc etc.

03.04.2016, 23:50 Uhr     melden


Lotex

@DEX123 Wieso sollte er sich verbiegen und sich ein Kind aufzwingen lassen, weil sie es so will, er aber aus gesundheitlichen Gründen nicht?
Ist dasselbe nur umgekehrt, aber so funktioniert Gleichberichtigung in der heutigen Zeit wohl.
Es gibt so viele Momente oder Situationen, wo es nichts falscheres gibt als jemanden zu irgendwas zu zwingen, was er oder sie nicht will.

Ich find' die Art und Weise absolut mies und untragbar, mal sehen ob du von dem ganzen immer noch so überzeugt bist, sollte er tatsächlich den Schritt machen und dich mit dem untergeschobenen Kind sitzen lassen.
Ob daraus wirklich das worst case Szenario wird, wie Miasmata es beschrieben hat wage ich zu bezweifeln, aber es wird vermutlich auch nicht in Eitel Sonnenschein enden, wie du es dir ausmalst.

04.04.2016, 00:02 Uhr     melden


Dan-Solo

Über Männer sagt man immer sie seien Trieb gesteuert... Da hat man noch keine Frau mit Kinderwunsch gesehen. Das ist schlicht und einfach Betrug, such dir jemand der ein Kind will oder zieh es auf eigene Verantwortung groß, ohne deinen Mann finanziell auszunehmen. Dann bekommst du Absolution, ansonsten nicht.

04.04.2016, 00:03 Uhr     melden


DEX123

@Lotex Tja da sitzen die Männer leider am kürzeren Hebel. Hart aber ist einfach so.

04.04.2016, 00:27 Uhr     melden


Schusselchen

@Dex123: Wenn es um das Kind geht ist die Frau am längeren Hebel. Aber dieser hat die Freiheit einfach zu gehen und die Frau mit dem Kind dann sitzen zu lassen da ist er am längeren Hebel. Die Frau ist dann allein und fristet dann meist ein Harz IV Dasein und und ist jahrelang Arbeitslos. Hart aber ist einfach so.

04.04.2016, 00:40 Uhr     melden


DEX123

@Schusselchen Wie es alle nicht ertragen können, dass sie wahrscheinlich sogar sein sehr gutes Leben führen wird ohne Hartz4 und co. Dieses mittelalterliche Bild von wegen die Frau wird verstoßen wenn sie allein ein Kind bekommt etc. stimmt doch schon lange nicht mehr. Unterstützung gibt es immer in jeder Form. Schonmal was von Teilzeit arbeiten gehört? Omas? Opas? Kindergarten ab 2 Jahren? Hart für alle die, die ihr jetzt böses wünschen für so ein Verhalten. Ist aber so ;-P Habt doch nur alle Angst, dass ihr später genauso übers Ohr gehauen werdet und blechen müsst.

04.04.2016, 00:51 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

@Dex: Deine ursprüngliche Frage war, wieso sich alle so aufregen. Vielleicht weils extrem assozial und egoistisch ist, was sie tut? Sie beeinflusst damit das Leben von jemandem, den sie liebt, gegen seinen Willen. und das für einen extrem langen Zeitraum. Logisch regt es auch dabei auch mit auf, dass die Frau dabei am längeren Hebel sitzt. Keine Ahnung, wie man so etwas verharmlosen kann. Schlimmer vertrauensbruch ohne Reue, keine Absolution.

04.04.2016, 04:03 Uhr     melden


autovaz2104

Ich stell mir gerade vor wie DEX oder Sepia zetern würden wenn ein Mann beichtet er hätte die Pille seiner Frau oder das Kondom manipuliert da er unbedingt ein Kind möchte.....

04.04.2016, 06:29 Uhr     melden


Schusselchen

@Dex: Wow ein Teilzeitarbeitsplatz....da wirst du es aber weit bringen. Wenn man keine hohen Ansprüche an das Leben stellt, dann kann man natürlich auch als Alleinerziehende ein gutes Leben führen, denn es gibt ja genügt Unterstützung auch es die vom Staat ist. Aber dann sind halt solche Sachen wie Karriere, Reisen, teures Auto, etc... einfach nicht mehr drin.

04.04.2016, 08:18 Uhr     melden


\o/

Ich kann garnicht fassen, wie man so unglaublich egoistisch sein kann und dann noch meint man sei im Recht. In der heutigen Zeit scheint es gesellschaftlich anerkannt zu sein, dass die Frau entscheidet, wann sie bereit für ein Kind ist. Der Mann hat kein Mitspracherecht, muss sich aber nachher mit um den Nachwuchs kümmern. Zum Glück habe ich eine Frau, die offen mit mir darüber geredet hat. Wir haben uns auf einen Zeitpunkt geeinigt und sind beide sehr zufrieden damit. Für dich gibt es keine Absolution für deinen Egoismus.

04.04.2016, 09:05 Uhr     melden


Louis5555

Dies ist schlicht einfach nur mies und egoistisch, es geht hier nicht nur um Dich, sondern in erster Linie um das Kind und auch um Deinen Ehemann. Er wird sich seine Gedanken zu dem Thema gemacht haben und seine Gründe dafür weshalb für ihn der Zeitpunkt nicht stimmt. Ich hoffe er findet dies heraus und sucht sich dann eine Partnerin welche sein Vertrauen verdient hat.
Überleg Dir die Situation doch einmal umgekehrt, möchtest Du ein Kind untergeschoben bekommen, obwohl Du offen und ehrlich kommuniziert hast das dies zum gegebenen Zeitpunkt kein Thema ist? Würdest Du Deinem Gegenüber anschliessend noch vertrauen können?
Imsomma, definitiv keine Absolution.

04.04.2016, 10:06 Uhr     melden


harry84

Du bist ein abschreckendes Beispiel!

04.04.2016, 10:28 Uhr     melden


Waldmops

@Sepia: Stell dir mal vor, ihr Ehemann würde sich heimlich das Komdom abziehen oder so. Dann würden hier gleich ganz viele (und ganz zurecht) von nicht einvernehmlichem Sex sprechen. Ich glaube in Schweden gilt das sogar als Vergewaltigung (siehe Julian Assange).

04.04.2016, 10:57 Uhr     melden


Russentreiber

Ich frage mich gerade wie die hier anwesenden Hühner regieren würden wenn der Mann für seinen Lebenstraum unwiederbringlich das Vermögen der nächsten 20 Jahre verballern würde und dabei die Frau hintergeht. Ich glaube ich kaufe mir heimlich mit dem Dispo aufs Haus ....

04.04.2016, 11:06 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Eine These können wir ohne weiteres wiederlegen: Du bist auf gar keinen Fall dazu bereit Mutter zu werden.

04.04.2016, 11:49 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Dafür, dass du deinen Mann belügst und ihm gewollt ein ungewolltes Kind unterjubeln willst, gibt es natürlich keine Absolution! Das ist falsch und gemein, und zeigt dass dir dein Mann eigentlich nicht wichtig ist - keine gute Basis um ein Kind großzuziehen. Zwar hast du in zwei Punkten Recht: Du bist bald Mitte dreißig, und dein Uterus wird bald vertrocknet sein - viel Zeit zum Warten hast du nicht mehr. Und auch gibt es selten bis nie den "richtigen" Zeitpunkt für ein Kind. Trotzdem: wenn du jetzt schon nicht mit deinem Partner offen reden kannst, und ihn auf so heftige Weise hintergehst, wird eure Liebe die ersten Jahre der anstrengenden Erziehung nicht überstehen. Wahrscheinlich endet ihr als eines jener Paare, die nur noch wegen dem Kind zusammen sind, und sich mit ebensolcher Leidenschaft verachten, mit der sie sich früher mal geliebt haben. Und das wird allein deine Schuld sein!

04.04.2016, 12:53 Uhr     melden


PeterPanPie aus Österreich

Wenn es nicht gerade jetzt passiert wäre könnte man fast fragen ob du wohl die Exfrau meines Freundes bist. Dieser war auch mit so ner dummen Nuss verheiratet die meinte sie muss ihm ein Kind aufzwängen obwohl er sich noch nicht bereit gefühlt hat. Für ihn hatte es schon in der Beziehung gekriselt und nicht mehr gepasst, für sie war alles in bester Ordnung und sie hat schön weiter eins nach dem anderen ihre Wünsche und Pläne mit Gewalt durchgesetzt. Dann wollte sie plötzlich ein Baby, von ihm ein nein und schwupps war sie plötzlich ein paar Monate später trotz Verhütung schwanger, blöde Schlampe. Nachdem das Kind 3 Wochen alt war kam die Trennung plus Scheidung. Leidtragende sind das Kind und mein Freund.

04.04.2016, 13:09 Uhr     melden


dekiesel

Weiber wie du sind der Grund warum ich meine Meinung geaendert habe und jetzt pro Pille-fuer-den-Mann bin...

04.04.2016, 14:22 Uhr     melden


OstBlockLatino

Ihr Frauen seid so selbstsüchtig. Als du kein Kind wolltest, war alles in Ordnung. Aber sobald du eines willst und dein mann nicht, wird einfach nicht mehr verhütet. ganz egal, was dein Mann dazu sagt. Bzw. hat er sogar gesagt, dass er zurzeit kein Kind möchte. Ich hoffe du bist nicht schwanger und wirst es auch niemals werden!

04.04.2016, 15:16 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Ich finde es nicht gut, wie du ihn hintergehst. Allerdings musst du ihm mal klar machen, dass du halt schon 32 bist. Sehr viel später sollte man damit auch nicht mehr anfangen. Allein der Gesundheit des Kindes zu liebe.

04.04.2016, 16:47 Uhr     melden


DEX123

@Alle die mir geantwortet haben
Woher nimmt ihr bitte, dass ich weiblich bin bzw. sein soll O.o ?!?!?!!?

04.04.2016, 21:49 Uhr     melden


Quacksalberin aus köln, Deutschland

Schlimm! absolut schlimm! So jemanden zu hintergehen und sagen "ups ich bin ja schwanger.. na sowas komisches..". Wenn ich sowas lese, dann kann ich verstehen warum Kerle lieber Schwul werden, statt sich auf sowas einzulassen.

Dein Mann tut mir leid. Er hat bestimmt seine Gründe, warum Er keine Kinder mit Dir haben möchte..

05.04.2016, 00:06 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

@DEX123 ist das deine Meinung? Soll man also auf die Leute sche*ßen nur um sich selbst zu bereichern? Für mich klingt das nach Egoismus. Da können wir ja gleich Fremdgehen weil wir Bock auf Abwechslung haben. Die Anderen sind doch völlig egal.

06.04.2016, 19:06 Uhr     melden


Perzes

Im Falle deines Mannes würde ich mir einen Bart wachsen lassen, ein OneWay-Ticket in ein schönes Land, das nicht mit Deutschland kooperiert buchen, über Nacht verschwinden und meinen Namen zu ElBarto ändern lassen. Schließlich hast du mich meiner Entscheidung beraubt und mir damit nicht nur finanziell geschadet.

24.05.2016, 18:37 Uhr     melden


askeriasah aus asd, Österreich

Über 30 und noch immer ein kind im kopf. na spitze...
"Ich bin mir sicher, dass er sich darüber freuen wird, wenn es erst mal da ist und ein toller liebevoller Vater werden wird" - hat ja sonst auch IMMER funktioniert, oder nicht?

18.06.2019, 12:06 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Freundin oder Geld?

Wie die meisten von euch komme ich aus einem - um es schonender zu sagen - eher bescheidenem Elternhause. Meine Eltern sind 99 nach Deutschland gekommen …

Die praktische Prüfung des Führerscheins

Ich möchte beichten, dass ich schon fünf Mal durch die praktische Führerschein-Prüfung gefallen bin. Nicht, dass ich nicht Auto fahren kann, aber …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht