Nackt in der eigenen Küche

11

anhören

Zorn Ungerechtigkeit Schamlosigkeit Nachbarn

Ich (m/34) lebe seit zwei Monaten in einer Wohnung im zweiten Stock im höchsten Gebäude im Umfeld. Dadurch dachte ich bisher immer, dass meine Fenster von außen nicht einsehbar wären. Und das war mir ganz recht, denn ich laufe zu Hause immer nur in Shorts oder ganz nackt herum, einfach aus Faulheit und weil ich mich so wohlfühle. Letzten Monat jedoch lag ein nicht frankierter Brief in meinem Briefkasten mit dem Befehl, ich hätte mir gefälligst etwas anzuziehen, wenn ich meine Küche beträte, denn man könne mich von einem Balkon gegenüber des Parkplatzes gut sehen. Insbesondere abends, wenn das Licht an sei. Würde ich dem keine Folge leisten, würde man mich wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses anzeigen.


Ich war erschrocken, denn es lag mir fern, mit meiner Nacktheit irgendwen zu belästigen. Doch irgendwie fand ich es auch komisch, denn der erwähnte Balkon, er gibt nur einen, liegt zu weit weg, um mit bloßem Auge mehr als nur ein fleischfarbenes Etwas erkennen zu können. Und tatsächlich fand ich nach ein paar Tagen heraus, dass die Bewohnerin, eine Frau Mitte 50, unsere Nachbarschaft mit einem Fernglas beobachtet. Als sie bemerkte, dass ich sie sehe, ließ sie es schnell sinken. Ich schrieb daraufhin einen netten Antwortbrief, dass sie nicht das verdammte Recht habe, mit einem Fernglas in meine Küche zu spannen und dass sie nun selbst Besuch von der Polizei bekäme. Im Übrigen könne sie mich nicht anzeigen, da ich auch bei Einsicht das Recht habe, nackt in meiner Wohnung herumzulaufen, solange ich keine sexuellen Handlungen an mir vornehme, mit der Absicht, dabei gesehen zu werden. Das stimmt, denn dazu gibt es mehrere Urteile. Also mache ich so weiter wie bisher: Wenn noch einmal etwas von der Alten, die übrigens so eine Art selbst ernannte Blockwartin ist, kommt, mache ich das auch. Ich belästige niemanden, aber ich lasse mich auch nicht belästigen.

Beichthaus.com Beichte #00037865 vom 18.03.2016 um 15:17:27 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Nesthocker

Hahahahah find ich gut :-D Zumindest in den eigenen 4 Wänden, sollten man noch so sein, wie man will. Vorallem, da du ja niemanden damit schadest. Lauf ruhig weiter in deinem Adams Kostüm rum.

19.03.2016, 13:11 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Deutschland

Was beichtest du hier...?! Du hast meiner Meinung nach nicht illegales oder unmoralisches getan. Es ist durchaus in Ordnung, sich zu wehren!

19.03.2016, 13:14 Uhr     melden


rotetiger90

Ich würde das mit der Polizei direkt machen. Beim Spannen kann man ja vllt noch darüber hinwegsehen. Aber wenn sie auch noch meint den Moralapostel spielen zu müssen, obwohl sie eigentlich in deine Privatsphäre eindringt, solchen Leuten muss man zeigen das sie eine Grundfalsche Einstellung zu Gerechtigkeit haben.

19.03.2016, 13:23 Uhr     melden


birgit1980

Das erheitert mich jetzt über alle Maßen! Es gibt schon echt blöde Leute auf der Welt. Latsch daheim weiter nackt rum, ist harmlos.

19.03.2016, 14:03 Uhr     melden



Ragno

In seiner Wohnung darf man rumlaufen wie man will. Eher hat diese Frau nicht das Recht in die Wohnung anderer zu spannen und dann noch Vorschriften zu machen, damit sie in Ruhe weiterspannen kann, wie es ihr gefällt. Solche Menschen sind echt das Allerletzte!

19.03.2016, 16:18 Uhr     melden


John_Preston

Ragno, nicht böse sein, aber irgendwie hast du statt einer Meinung nur die Aussage des Beichters nochmal kürzer gefasst. Er hat sich ja informiert, und ich habe auch erst kürzlich wieder über so ein Urteil gelesen, allerdings ging es in dem Fall um ein Panoramafenster das auf eine viel begangene Straße in der Innenstadt von München hinausgeht. Der Richter gab dem Mann, der da ständig nackt rumsteht, dennoch recht, aber riet ihm, sich das trotzdem zu überlegen, ob das denn sein müsse, da ihn auch Kinder sehen könnten. Aber in so nem Fall wie hier gibts nichts zu überlegen, der Beichter ist im Recht.

19.03.2016, 18:03 Uhr     melden


jjb aus Deutschland

Also ganz ehrlich. Tu ihr doch den gefallen. Besorgs deiner Freindin, dir selbst oder wem auch immer auf dem Küchentisch (vorher tisch vors fenster schieben). Und warte auf die Anzeige.
Dass die verletzung deiner privatsphäre weit höher bewertet werden als dürfte dein (nicht öffentlicher) verkehr wurde ja schon mehrfach erwähnt.

19.03.2016, 20:52 Uhr     melden


lexe aus Klagenfurt, Österreich

Ich bin auch oft Nackt unterwegs in meiner Wohnung, obwohl gegenüber die Gesundheitskasse und Schräg gegenüber das Finanzamt sitzt. mir ist es egal ob mich wer sieht, auch geh ich schnell mal auf den Balkon was holen oder lege mich dort auf meinen Liegestuhl(Geländer hat Sichtschutz)

19.03.2016, 21:34 Uhr     melden


Steppenwolf3

@lexe bist du männlich oder weiblich?
@beichter du darfst wie du selbt schon weißt in deiner Höhle rumlaufen wie du willst. Aber gegen diese nervige Alte würd ich doch was unternehmen, kann ja nicht angehen dass sie in Stasi-Manier alle ausspioniert.

20.03.2016, 00:53 Uhr     melden


lexe aus Klagenfurt, Österreich

@Steppenwolf3, das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun, man kann tun und machen was man will in den eigenen 4 Wänden. Bin männlich,22.

20.03.2016, 12:50 Uhr     melden


erian69

Von mir gibts keine Absolution.

Wahnsinn, der armen alten einsamen Dame sowas anzutun.

07.08.2016, 21:39 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Frauen, die zu Doktoren werden

Ich bin Doktorandin, allerdings in einem Bereich, in dem es weniger Frauen als Männer gibt. Das ist von meiner Seite absolut kein Problem - auch nicht …

Mathestudium ohne Mathematik

Ich bin ein ein 23-jähriger Mathematik-Student. Seit fast genau 2,5 Jahren mache ich absolut nichts für die Uni, ich schreibe wirklich fast 100 % (auch …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht