Falschparker auf dem Eltern-Kind-Parkplatz

31

anhören

Rache Zorn Ungerechtigkeit Boshaftigkeit

Inspiriert von einer Beichte, muss ich gestehen, dass ich meine eigene Art gefunden habe, um mit rücksichtslosen Autofahrern umzugehen, die meinen, Familienparkplätze seien sinnlos und deswegen ihre Dreckskarre dort parken. Und zwar gibt es bei uns im Ort auch Eltern-Kind-Parkplätze am Supermarkt. Diese sind oft stark frequentiert. Immer, wenn so ein alter Sack oder eine eingebildete Trulla ohne Kind mir diesen vor der Nase wegschnappt, gehe ich meinen Kindern eine Butterbrezel beim Supermarktbäcker kaufen. Die Brezel bekommen meine Kinder und die Butter schmiere ich auf das Fenster des rücksichtslosen Arschlochs. Einkaufen mit mehreren Kindern ist auch ohne Wanderung über den Parkplatz stressig genug! Ich beichte übrigens, weil das Fettgeschmiere bestimmt nicht mehr sonderlich leicht runtergeht beichten tu ich weil das fettgeschmiere bestimmt nicht leicht wieder runtergeht.

Beichthaus.com Beichte #00037362 vom 08.01.2016 um 21:31:43 Uhr (31 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Ich verstehe dich. Mittlerweile habe ich allerdings "scheiße geparkt" Posts in meiner Handtasche die auch für derlei Fälle Verwendung finden werden. Vielleicht bewegt das dumme Parker dazu, mal ein wenig nachzudenken.

09.01.2016, 13:01 Uhr     melden


cosmic

Wenn du für so einen Mist Zeit findest kann das Einkaufen mit deinen Kindern nicht so furchtbar stressig sein. Außerdem bist du damit ja ein wahnsinnig tolles Beispiel für deine Kinder.

09.01.2016, 13:05 Uhr     melden


gurney

Versuch es doch mal mit Bremsklötzen vom Anhänger. Die kannst du unauffällig unter die Reifenstecken und die kommen so schnell nicht weg.

09.01.2016, 13:09 Uhr     melden


stonetrust

Wahnsinnig durchdachte Aktion, zeigt direkt dein Niveau. Auch wenn die Leute etwas falsch machen, werden sie es wohl nicht in Verbindung mit deiner Tat bringen, sondern sich denken, dass ein/e Irre/r gerade an ihrem Fahrzeug herumgefuhrwerkt hat. Außerdem solltest du dir doch mal überlegen, was für ein Vorbild du deinen Kindern bist. Keine Absolution, es gibt andere Wege.

09.01.2016, 13:17 Uhr     melden


San779

Der letzte Satz lässt tief blicken...

09.01.2016, 13:25 Uhr     melden


G.Now

Keine Absolution!! Ich verstehe deinen Unmut und ja, Leute, die da grundlos parken sind ruecksichtslos. Das gibt dir allerdings keinen Grund, denen den Wagen vollzuschmoddern. Ausserdem bringst du deinen Kindern bei, dass man die Sachen anderer Leute versauen darf, wenn einem was nicht passt.

09.01.2016, 14:01 Uhr     melden


Heavymetal1993

Erzieh erstmal deine Kinder. Dann ist das Einkaufen auch nicht so stressig...

09.01.2016, 14:02 Uhr     melden


geheim92

Mit Idioten, die auf Behinderten oder Mutter-Kind Parkplätzen parken, hab ich kein Mitleid. Es hat einen bestimmten Grund warum es diese Art von Parkplätzen gibt, und bestimmt nicht, damit fette Männer ein paar Schritte weniger gehen müssen.. Egoisten, die immer nur das Beste haben müssen und keine Rücksicht auf andere nehmen, haben noch weitaus schlimmeres verdient als ein bisschen Fett auf ihrer Frontscheibe.

09.01.2016, 15:07 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Andere Leute haben jede Nacht angst das ihre Familie stirbt, wissen nicht wie sie sie ernähren sollen und ihr regt euch über so einen Mist auf? Schämt ihr euch nicht? Bei allem Respekt mit Kindern einkaufen zu gehen ist bestimmt nicht leicht aber eure Probleme sind doch reiner Luxus!

09.01.2016, 17:02 Uhr     melden


Vorposter

Dein Einkaufen ist deswegen so stressig, weil du damit beschäftigt bist, andere Autos einzucremen. Und machst du das vor deinen Kindern???

09.01.2016, 17:48 Uhr     melden


Leeten

Mal als Info fuer dich...diese familienparkplaetze wie du sie nennst haben juristisch keine Existenz...
Leute koennen diese meiden, muessen es aber nicht...
Ist in keinster Weise mit einem behindertenparkplatz vergleichbar!

Da DARF parken wer will !
Haeltst du dich eigentlich an ALLE Verkehrsregeln?

09.01.2016, 18:39 Uhr     melden


QueenDizz

Ich frage mich, was die Menschen früher gemacht haben, als es noch keine Sonderrechte für jeden gab. Da wir existieren, müssen sie es ja irgendwie überlebt haben. Du hast dich beschlossen "mehrere" Kinder zu bekommen, dann musst du auch mit den Unannehmlichkeiten leben. Am besten sind eh die Mütter, die auf den Eltern-Kind Parkplätze parken und dann mit ihren 6 Jahre+ alten Kindern aussteigen.Unglaublich was Menschen sich rausnehmen, weil sie vermeintlich Recht haben.

09.01.2016, 21:30 Uhr     melden



“Beichte


Mrs.Pinky aus Deutschland

Unrecht plus Unrecht ergibt leider nicht Recht.
Ja, vielleicht ist es nicht nett wenn andere die Familienparkplätze blockieren, aber du begibst dich damit auch auf deren Niveau. Von der Vorbildfunktion mal ganz zu Schweigen... Ich kann verstehen, dass dich das ärgert, aber es gibt wirklich ernstere Sorgen und Probleme auf dieser Welt. Die Mütter in meinem Freundeskreis gehen übrigens meistens dann einkaufen, wenn die Kinder in der Krippe / Kindergarten oder bei der Oma o.ä. sind. Sie sagen, dass ist streßfreier als immer die Kinder mitzuschleppen. Andere gehen erst dann einkaufen, wenn der Partner von der Arbeit nach Hause kommt. Aber das kann jeder machen wie er/sie will... Besorg dir doch auch solche Zettel (wie von HighFidelity erwähnt) und lass die fettige Creme in der Tube.

09.01.2016, 22:42 Uhr     melden


wowa22

immer diese supermamis die auf perfekt tun, heul doch wenn jemand dort parkt. wenn deine Kinder so scheisse sind dass du sie nicht unter Kontrolle hast, solltest du mal nachdenken ob das Mutter sein was für dich ist!

10.01.2016, 02:23 Uhr     melden


Leonie96

Zur Info: Juristisch sind Familienparkplätze nicht durchzusetzen, allerdings befinden sich diese auf Privatgeländen, und da kann der Inhaber zumindest Hausverbot erteilen, abschleppen lassen und co. Ansonsten: Ich kann es komplett nachvollziehen, dass einen die Rücksichtslosigkeit der Leute zur Weißglut treibt, allerdings verhältst du dich hier nicht besser. Die Personen wirste durch dein Verhalten nicht umerziehen können, da hat einfach die Erziehung versagt.Man sollte einfach eine Art "Grundrespekt" gegenüber jedem haben und dieses Verhalten auch gegenüber den eigenen Kindern vorleben. Das tuste nicht, indem du fremdes Eigentum verschmutzt.

10.01.2016, 03:31 Uhr     melden


Justin-Max

und wenn es 2 Parkplätze gibt, die BEIDE von Mutter mit Kind besetzt sind?
Schmierst du dann auch butter an deren autos?

10.01.2016, 07:14 Uhr     melden


Hupengustav

muki-parkplätze sind lediglich ein hinweis und verkehrsrechtlich nicht geregelt.
du jedoch begehst sachbeschädigung im beisein deiner kinder. sehr sehr schlaues vorbild. verkehrssheriffs wie du bekommen von mir keine absolution.

10.01.2016, 09:32 Uhr     melden


GehWeiter

Bei so vielen, wahrhaft dummen antworten hier, kann man nur auf die Beichte 00037349 verweisen bzw. auf carassi's Kommentar! Lest es euch durch ihr möchtergern besserwisser!! Und was ihre Erziehung angeht ist allein ihre Sache, werdet selbst erstmal Eltern und kehrt bei euch.. man man

10.01.2016, 13:34 Uhr     melden


voruebergehend aus Stralsund, Deutschland

Wie schlimm es wohl sein muss, einkaufen zu gehen. Unglaublich! Und dann hat man auch noch ein Auto, sodass man nicht laufen muss oder gar die Einkäufe tragen. Wie einfach und unkompliziert! So geht das natürlich nicht. Schön Stress machen, wo immer es geht.
Im Ernst - was soll das? Ist es SO schlimm, 10 Meter weiter in den Supermarkt zu gehen? Wie verwöhnt und dumm kann man sein.

10.01.2016, 13:52 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Ich verstehe Deine Aufregung. Mich regt sowas genauso auf, wenn Leute meinen auf Behinderten Parkplätzen zu parken, obwohl sie es nicht sind.
Das beste was Du machen könntest ist, denjenigen mitsamt Kennzeichen im Supermarkt bei der Info anzuschwärzen und Dich zu beschweren. Vielleicht kommt ein Ausruf oder es wird abgeschleppt. Solche Butteraktionen sind kindisch.

10.01.2016, 16:33 Uhr     melden


cookiemonstren

Ich kann Dich verstehen, obwohl ich weder Behindert noch Mutter bin. Das Geschmiere solltest Du aber lassen, erst recht vor den Augen Deiner Kinder! Notier Dir das Kennzeichen und gehe zur Info, Sache erledigt. Du könntest diese Leute auch persönlich ansprechen aber davon rate ich in den meisten Fällen ab. Solche Menschen haben nämlich kein Benehmen und man geht im schlimmsten Fall aufeinander los, traurig aber wahr.

10.01.2016, 17:08 Uhr     melden


1234567Milch

So geil, allein das es Mutter Kind Parkplätze gibt finde ich schon so lustig...Wofür das denn bitte? Das nächste sind dann Parkplätze nach Alter sortiert, umso Älter, umso weiter vorne darf man parken... Herrlich! Naja und wenn dann noch solche Mütter wie du so abgehen, bin ich so was von glücklich, weil wenn hier mal Aliens landen und das sehen, was auf dieser Welt so abgeht, hauen die ganz schnell wieder ab!

10.01.2016, 17:48 Uhr     melden


AlexS

Hast du zwischen Werfen und Schwängern-lassen vielleicht auch mal drüber nachgedacht, dass "andere" dort auf den breiteren Plätzen parken um zu verhindern das die Idioten unserer Gesellschaft ihnen nicht die Tür ins Auto knallen? Wenn du irgendwann mal eigenes Geld für dein Auto ausgeben musst, wirst du vielleicht verstehen....

10.01.2016, 19:19 Uhr     melden


Offender

Lass die balgen im Auto. Dann brauchst du sonen Parkplatz nicht, und andere Kunden werden nicht durch die Lieben kleinen genervt.

10.01.2016, 20:04 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

vielleicht einfach keine kinder in die welt setzen, wenn diese dich zu sehr stressen.

11.01.2016, 10:07 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Du vergreifst dich am Eigentum anderer Leute, nur weil sie eine unverbindliche Empfehlung/Bitte missachten?! Also darf ich dir auch meine Butterbrezel ins Gesicht schmieren, wenn du meiner Bitte nicht nachkommst etwas leiser mit deinen Kindern zu motzen? Stelle ich mir lustig vor. Als Klarstellung: Ich habe noch nie auf so einem Parkplatz geparkt, denn ich finde Rücksichtnahme und Anstand wichtig. Aber ich finde auch Respekt vor fremden Eigentum wichtig. Daher keine Absolution.

12.01.2016, 14:57 Uhr     melden


Fowesed aus Hiddenhausen, Deutschland

Sollte ein Parkplatz restlos überfüllt sein so parke ich auch weiterhin auf den meist freien Mutter-Kind- und Frauenparkplätzen. Warum? Weil ich mich für Gleichberechtigung und außerdem für Mannzipation einsetze! Jeder Mensch hat das selbe Recht und sollte nicht anders behandelt werden nur weil er Brüste und einen Uterus hat.

13.01.2016, 09:41 Uhr     melden


GrueneTanne aus Kleine Stadt in Sachsen , Deutschland

Die letzten Sätze sind doch doppelt? Man du hast Probleme. Und was machst du wenn dich mal jemand dabei erwischt und dich vor deinen Kindern maßregelt? Oder dir eine knallt?

24.11.2016, 13:07 Uhr     melden


MeinCtutWwennichTholenG aus Saarbrücken, Deutschland

Was bitte ist mit dir denn kaputt? Es gibt schlimmeres. Um auf dein geschmiere zurück zukommen! Da fährt man in die nächste Waschanlage und wäscht es ab! Deine Aktion bringt also nichts!

29.03.2018, 21:56 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Es gibt dumme und und ganz dumme. Die beichterin ist eine saudumme.

29.03.2018, 23:55 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich arbeite und habe im Gegensatz zu den Ausbeutermüttern keine Zeit, ewig zu latschen oder woanders hinzufahren.
Eh eine Frechheit diese faulen Weiber gammeln den ganzen Tag in der City rum, während Papi aich kaputtarbeitet. Ich bin aber nicht der Mann. Ich pamper die nicht. Sollen die doch ihren dicken Körper bewegen, ich finanzier die schon mit Steuern.
Das habe ich auch mal ao einer gesagt, dass sie eh nie was geleistet hat und nur ausbeuten kann.

06.04.2018, 10:01 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die etwas andere Apfelschorle

Es ist zwar schon eine Weile her, aber trotzdem möchte ich das loswerden. Als ich in der siebten Klasse war, und wir wieder unseren wöchentlichen Sportunterricht …

Die schleimige Callcenter-Tunte

Ich bin Callcenter-Agent bei der Inbound-Hotline eines bundesweit tätigen Telekommunikationsunternehmens. Ein Kunde rief mich heute an und bat mich um …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000