Deutsche sind zu mürrisch!

28

anhören

Zorn Hass Misstrauen Gesellschaft

Ich beichte, dass mich die Unfreundlichkeit meiner Mitmenschen gelegentlich dazu bringt, innerlich vor Wut zu kochen. Kann auch sein, dass es ein bisschen an meinem kulturellen Hintergrund liegt, aber ich finde, viele Menschen in diesem Land sind sehr schroff, geizig und hart im Umgang miteinander. Man fragt mit einem Lächeln: "Hey, wie geht es dir?" und es kommt nur eine einsilbige Antwort, häufig nur ein "Muss". Oder man fragt, ob man den Leuten bei irgendwas helfen kann, ohne dass die sich das etwa merken und genauso rücksichtsvoll mit dir umgehen. Dann fangen sie an, irgendwas an dir zu kritisieren, weil sie dir die Freundlichkeit als Schwäche auslegen. Das geht quer durch alle Altersgruppen und ist bei beiden Geschlechtern vorhanden - auf der Arbeit, der stinkige Nachbar, in der Uni. Einfach überall! Und wenn du nicht selbst so wirst, artet es in Mobbing aus, aber der Preis ist, dass man selbst zu so einem stinkigen Miesepeter wird.


So ein fast schon darwinistischer Kampf um Dominanz auf allen Ebenen, bei dem jeder den maximalen eigenen Vorteil sucht. Das Gleiche beim Geld. Ich lade meine Mitmenschen ein und die nehmen das nicht etwa zum Anlass, mich zurück einzuladen. Soll ich sie über den Tisch ziehen, bevor sie mich über den Tisch ziehen? Soll ich jetzt jeden Cent drei Mal umdrehen oder was? Bei jungen, attraktiven Frauen ist es manchmal ein Spezialfall. Da gibt es welche, die unter massiver Selbstüberschätzung leiden. Ey Mädels! Ich bin nicht nett zu euch, weil ihr eine Vagina habt, ich helfe auch alten Opis, wenn sie die Tür nicht aufkriegen. Leider bin ich aufgrund meiner Gutmütigkeit meist der Verlierer in diesen Bereichen.


In Amerika sind die Leute viel netter. "Hey how you're doing?" und es entwickelt sich ein Gespräch mit völlig wildfremden Leuten. Ich war mal im H.E.B. (Supermarkt) und mir fehlten ein paar Dollar. Der schwarze Eintüter hat direkt angeboten, mir den Rest zu bezahlen, obwohl der selbst wahrscheinlich kaum über die Runden kommt. Ich habe aber dankend abgelehnt. Oder im Fitnessstudio, die ältere nette Lady am Empfang: "Hey Sweetie, nice to meet you." Okay, es klingt zwar komisch, aber man fühlt sich direkt besser. So etwas sieht man hier kaum.

Beichthaus.com Beichte #00037266 vom 21.12.2015 um 17:42:56 Uhr (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Viele sind einfach zu verwöhnt hier oder ihnen fällt es leichter, das Negative zu sehen, und nicht das Positive... Mit "Einladungen" haben wir leider schon oft die gleichen Erfahrungen gemacht wie du. Man muss dann einfach die Leute "filtern" und ein wenig aufpassen, dann findet man auch die, die ähnlich ticken wie man selbst.

22.12.2015, 14:06 Uhr     melden


Infinity09

Das kann würde ich in jeder Hinsicht so bestätigen. Viel sind einfach furchtbar negativ drauf, irgendwann färbt das ab und man wird aggressiv.

22.12.2015, 14:09 Uhr     melden


Dan-Solo

Ist man zu nett macht es den Eindruck dass man das machen muss weil man sonst menschlich nichts zu bieten hat. Hab aber ähnliche Erfahrungen wie du gemacht und gelernt die Leute vorher zu beobachten und zu kategorisieren.

22.12.2015, 14:10 Uhr     melden


Plinius

Kann deine Erfahrungen nicht bestätigen und verhalte mich auch freundlich wenn mich jemand anspricht. Ich würde deine Erfahrungen nicht all zu sehr verallgemeinern, weil damit schränkst du dein Gesellschaftsbild stark ein.

22.12.2015, 14:22 Uhr     melden


abbg1

Das war übrigens in Deutschland auch mal anders. Eine kulturelle Angelegenheit ist es selbstverständlich nicht, eher eines der Endprodukte der heutigen Industrialisierung.

22.12.2015, 14:24 Uhr     melden


nukeitfromorbit

Behalt deinen Rassismus für dich!

22.12.2015, 14:25 Uhr     melden


G.Now

Ganz unrecht hast du nicht und man muss schon sehen, mit was fuer Leuten man sich umgibt. Das ganze Gequatsche in Amerika mag zwar am Anfang sehr nett und freundlich wirken, aber bei genauerem Hinsehen interessiert es auch da keine Sau, wie's dir geht. Ich denke, du solltest weiterhin freundlich und hilfsbereit sein. Wenn's um's Einladen geht, so mach das nur bei guten Freunden, die es wertschaetzen.

22.12.2015, 15:21 Uhr     melden


Mr.Whatzup

Du solltest daran arbeiten freundlich zu sein, statt nett. Immer eine Gegenleistung zu erwarten nur weil du mal jemanen die Tür aufhälst ist keine gute Idee, da kannst du auf lange Sicht nur enttäuscht werden.
Ich bin auch ein freundlicher Mensch und komme damit sehr viel besser durchs Leben als wenn ich immer mürrisch wäre.

22.12.2015, 15:37 Uhr     melden


king1101

Ich stimme 100%ig zu! Ich habe das letzte Jahr in den USA verbracht und ich vermisse es einfach so sehr! Ich bin z.T. sogar allein in die Kneipe gegangen und hab einfach nett mit dem Barkeeper oder anderen Gästen gequatischt - völlig ungezwungen, einfach nur nett! Wieder zurück in Deutschland laufen mir Leute, die ich flüchtig kenne über den Weg und grüßen nicht einmal. Leider kann man diese kommunikative Kälte als Einzelner nicht überwinden. Und ein Ansprechen wird schnell als einfach nur komisch (bei Männern) oder als plumpe Anmache (bei Frauen) aufgefasst. Ja, Amis sind dafür in Freundschaften manchmal etwas oberflächlicher und reden seltener Klartext, was auf eine eigene Art und Weise anstrengend sein kann. Aber trotzdem macht es mehr Spaß in einem positiv geprägtem Umfeld zu leben.

22.12.2015, 15:39 Uhr     melden


Lalilu

Ich gebe dir da teilweise recht, aber dein Vergleich mit den USA hinkt. Klar, du kannst dort mit jedem quatschen, aber eben auch nur total oberflächlich. Dennoch ist es ein angenehmeres Gesellschaftsklima dort.

22.12.2015, 15:59 Uhr     melden


eujen

Ich stimme dir voll und ganz zu.
Ich dachte ich wäre die einzige der das auffällt.

22.12.2015, 16:36 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Sinspiration aus Deutschland

Komm nach Berlin, da sind die Leute cooler drauf. Ich vermute du wohnst irgendwo im Süden oder ?

22.12.2015, 17:33 Uhr     melden


kikaro

Der Teil mit den USA ist doch Quatsch. Glaubst du, da juckts einen, wies dir geht, nur weil die Verkäuferin dich das gefragt hat?! Ich finde das im Gegenteil oberflächlich, denn es ist nicht ehrlich und ernst gemeint.

22.12.2015, 17:53 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich gebe dir in vielen Punkten recht. Was geht denn ab bei euch? Das kann doch echt nicht sein wie viele sich in dieser Welt so benehmen und das nicht nur in Deutschland. Klar muss man nicht jeden mögen, tuh ich auch nicht aber da gibt es doch auch Grenzen! Man braucht ja jemanden nur falsch angucken und schon hat man eine sitzen. Zustände hir.

22.12.2015, 18:01 Uhr     melden


elcazador1

Schon im PreCheck gelesen und muss dir vollumfänglich Recht geben. Finde ich sehr schade.

22.12.2015, 18:47 Uhr     melden


Tari

Dann zieh in den Ruhrpott, hier sind immer alle gut drauf!

22.12.2015, 20:41 Uhr     melden


VcS

Die Menschen hier sind tendenziell mürrisch, aber ehrlich. Ich finde das angenehmer als die Ami- / Südländer-Variante, wo alles positiv gedeutet wird ('oh my god, how awesome!'), aber man sich nicht auf die Leute verlassen kann. Wobei das Übungssache ist - man kann sich an beides gewöhnen. Mit den meisten Deutschen kann man auskommen, wenn man ihnen Raum zum Murren lässt (baut Stress ab), sie nicht mit übertriebener Fröhlichkeit nervt (das erinnert sie zu sehr an ihre eigene Miesepetrigkeit) und sie ernstnimmt. Mit Hilfsangeboten sollte man vorsichtig sein, sie können schnell als Vorwurf interpretiert werden, dass der andere es nicht allein schafft. Ein paar wirklich kalte Leute gibts, aber ich geh gern das Risiko ein, kurz an so jemanden Zeit und Energie zu verschwenden.

22.12.2015, 23:45 Uhr     melden


tequilabonita

Bei der Beichte muss ich an Stuttgart und Köln denken.....

23.12.2015, 00:22 Uhr     melden


stonewar

Sinnloses Deutschland-Bashing. Fragt mich auf der Straße wer nach dem Weg, wird er beschrieben und fertig. Das ist eben Effizient und strukturiert.
Hilfsangebote: tut mir nicht Leid, dass ich nur spontan bei fremden Menschen hilfe anbiete,aber nicht jedem kann geholfen werden.

23.12.2015, 02:25 Uhr     melden


wandervogel

Komm nach Frankfurt, da sind die Leute cooler drauf. Ich vermute, du wohnst irgendwo in Berlin, oder?

23.12.2015, 03:43 Uhr     melden


Idiot202

naja war auch schon in den usa und finde da herrscht eine aufgesetzte freundlichkeit. dann lieber nen miesepeter der sagt was er denkt ;D

23.12.2015, 05:20 Uhr     melden


anight

Ich sehe das auch anders wie auch VcS. Die Leute sind nach außen freundlicher, aber auch wesentlich oberflächlicher. Du darfst nicht denken, dass es sie einen scheiß interessiert wie es dir geht. Das sind nur Floskeln um die Zeit rumzubekommen und 10 min später haben sie alles vergessen. In einer so auf Zeiteffizienz getrimmten Gesellschaft wie wir sie haben ist das aber nicht nötig/möglich.

23.12.2015, 21:19 Uhr     melden


Geezus

Tja,so sind wir Deutschen nunmal!Verwechsele dieses Mürrisch sein aber nicht,denn unsere ablehnende Haltung ist gewollt,denn Jeder muss sich Jedem sozusagen "beweisen",das er es "wert" ist.Ja,ich weiss schwer zu verstehen,aber wenn du z.B.die USA nimmst,dort sind die Menschen nicht wirklich freundlich,sondern total oberflächlich.Es kommt einen sicherlich so vor(z.B.Bedienungen in Bars oder Restaurants),die wollen aber alle nur dein Trinkgeld,deswegen die übertriebene Freundlichkeit.

24.12.2015, 01:29 Uhr     melden


Jamie891

Ja das stimmt ganz und gar! Kein Wunder, dass man Deutschland so deprimierend ist, weil die Leute einen mit ihrer negativen Art auf dem Sack gehen. Es ist ein Teufelskreis! Die Menschen um einen herum sind negativ, man selbst denkt ebenso und man wird selbst depressiv dabei. Furchtbar!

24.12.2015, 10:06 Uhr     melden


masoeng aus Deutschland

Kann man sehen wie man will. Dafür sind deutsche meistens aber auch ehrlich. Während Amerikaner oft sehr oberflächlich sind und die ganze Freundlichkeit und das Interesse nur gespielt.

06.01.2016, 12:28 Uhr     melden


TheCorrupted

Das kommt wohl ganz auf den persönlichen Standpunkt an. Mir ist dieses "mürrische", kurze, knappe Antworten auf eine belanglose Frage jedenfalls allemal lieber als ein affektiertes "I´m great thanks, how about you?". Warum muss ich bei Hinz und Kunz so tun, als würde es mich interessieren, wie es ihm geht? Lieber frage ich die Leute, deren Wohlbefinden mich wirklich interessiert nach ihrem Gemütszustand. Versteh mich nicht falsch, ich bin selbst immer freundlich, grüße Leute oder Kassierer, halte anderen die Türe auf etc. Genau so gebe ich guten Freunden mal eine Runde aus. Allerdings nicht mit dem Hintergedanken, das gleiche wieder zurück zu erhalten. Dieses Scheinheilige "schaut her was für ein guter Mensch ich bin"-Gehabe kann ich absolut nicht ab. Im Grunde bist du ebenso nur auf deinen eigenen Vorteil aus. Ist ja auch nicht verwerflich, auf sich selbst bedacht zu sein. Nur sollte man sich das dann eben auch eingestehen und nicht die Miesepetrigkeit der Deutschen anprangern, nur weil man selbst nicht so behandelt wird wie man es gerne hätte.

12.01.2016, 13:20 Uhr     melden


spandexlover

Entflieh doch dieser mürrischen Gesellschaft und ziehe nach Trump Land, wenn es dort so viel besser ist. God bless Germany and no absolution!

17.04.2017, 13:12 Uhr     melden


bobby2212 aus Mariupol , Deutschland

Das ist mir heute,als ich bei Western Union bei der Durchführung einen Geldtransfers auch aufgefallen.
Streitsüchtige,dominante unfreundliche Kundenberaterin.
Sie wartete genau ab,bis Sie den Hinweis gab,das ich meine Adresse und Rufnummer mitzuteilen habe.
Ich nahm einen Zettel und als ich den Stift in die Hand nahm,meinte Sie,mir zu diktieren und mich zu dominieren.
Wortgewaltig und laut kam die unverzüglich die Retourkutsche:Transfer eingeben,Dokument unterschreiben,MCTN Nummer mitteilen und mir die Kopie ausgeben!Am liebsten hätte ich noch hinzugefügt:Aber ein bisschen plötzlich!
Reaktion:Sprachlosigkeit vom gegenüber .Dann:Ich weiss schon,das ich es machen muss.Brav Vorgänge ausgeführt und Dokumente ausgehändigt.Wie es sich gehört.
Gestern Nachmittag bei der Bäckerei genau dasselbe.Weibliche Bedienung!
Ebenfalls Sprachlosigkeit.
Da müssen Sie sich aber nicht wundern!Irgendwann lernt Ihr Frauen es schon.
Gott sei Dank habe ich solche Vorkommnisse als glücklicher Single nicht daheim!Wird auch so bleiben.
Es würde dann genau so Gegenwind geben und lange würdest Du auch nicht mit mir zusammen zu sein!
Nun wissen Sie ja,wie man sich fühlt.Das nächste Mal werde ich nicht zu Ihnen kommen und den Transfer online ausführen.
In Georgien ,Russland,Ukraine geht es desöfteren freundlicher/herzlicher zu und Russland bzw.dessen Menschen hat nicht das negative herzlose Image,das man Ihnen immer ankreidet.
Es ist der Westen,auch wenn man nicht alle Personen über einen Kamm schert.
Gewöhnt es euch ab Ihr beiden und die anderen ebenfalls.
Bei mir stösst Ihr auf Granit und Ignoranz.
Ich pflege russisches Fernsehen zu schauen und Kontakte aus bestimmten Gründen gar nicht erst entstehen zu lassen bzw.das ich nicht auch zu so langweiliger nicht selbstbewussten Mentalität verfalle.

25.02.2021, 21:20 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Streiche zwischen Beamten

Ich lebe zurzeit auf einem Campus, den man mit einem Studentenwohnheim vergleichen könnte. Nur, dass wir keine Studenten, sondern Beamtenanwärter sind. …

Ihr Hackfressen habt es nicht anders verdient!

Ich muss beichten, dass ich immer wieder die Colaflaschen im Kühlschrank schüttle, und wenn dann ein anderer eine rausholt und aufmacht, dann saut er …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht