Bewerbungsgespräch unter falscher Identität

24

anhören

Betrug Lügen Falschheit Arbeit

Bewerbungsgespräch unter falscher Identität
Ich beichte, dass ich mir meinen Job erschlichen habe. Ich arbeite bei einer Unternehmensberatung mit drei Buchstaben, habe also einen Job, den sich viele BWLer wünschen. Und das, obwohl ich meinen Abschluss nicht geschafft habe. Ich habe die Statistikprüfung aus dem zweiten Semester so lang geschoben, bis ich im sechsten Semester tatsächlich alle Versuche verhauen habe. Somit war ich ein 25-Jähriger mit Abi und ohne Wartesemester.

Ich habe trotz dessen weiterhin Recruitingevents der Big Four besucht, weil man dort nette Leute kennenlernen und so manches Essen abgreifen konnte. Dort kam ich mit einer Personalerin ins Gespräch, die in meiner Heimatstadt die Bewerbungsgespräche für alle Standorte führt bzw. im Auswahlverfahren eine sehr wichtige Rolle spielt. Da kam mir die Idee: Wenn das Bewerbungsgespräch in meiner Heimatstadt stattfindet, wie sollen dann die Kollegen am Standort X überprüfen können, ob ich es war, der am Bewerbungsgespräch teilgenommen hat?

Einige schlaflose Nächte und Stunden Photoshop später war mein Plan komplett. Ich sendete meine vielversprechenden Abschlusszeugnisse ein und wurde tatsächlich zum Gespräch eingeladen. Dorthin schickte ich dann jedoch einen guten Freund von mir, der die jeweiligen Cases im Schlaf würde lösen können, da er selbst Berater war und sich vorher monatelang auf die Interviews vorbereitet hatte.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe, nachdem mein Kumpel das komplette Verfahren durchlaufen hatte, den Job bekommen und fing einige Monate später in München an zu arbeiten. Womit ich jedoch nicht gerechnet hätte: Ich komme bisher super klar. Die Kollegen sind klasse und wenn ich mal nicht weiter weiß, was ab und zu vorkommt, springen die mir in die Bresche oder ich lasse die Arbeit von einem der Praktikanten erledigen. Bemerkt hat bisher eigentlich noch niemand etwas, nur eine Kollegin meinte letztens, dass sie gar nicht wisse, was ich eigentlich den ganzen Tag machen würde.

Beichthaus.com Beichte #00037140 vom 30.11.2015 um 19:28:18 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

o0maddin0o

früher oder später fällt sowas immer auf und dann kannst du bei mc donalds die tische abwischen...

01.12.2015, 13:01 Uhr     melden


baer6666 aus Wien, Österreich

Betrug! So etwas geht gar nicht, führt zur Entlassung und ist strafbar! Hoffentlich ist das erfunden!

01.12.2015, 13:06 Uhr     melden


Infinity09

Wenn bei den "Unternehmensberatungen" viele auf die Art und Weise ihren Job bekommen haben, wundert es mich nicht das immer mehr Unternehmen in den Abgrund beraten werden.

01.12.2015, 13:08 Uhr     melden


G.Now

Kommt immer raus und dann ist alles im Eimer in Deinem Leben und Du hast Dich strafbar gemacht.

01.12.2015, 14:17 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Ich frage ich langsam, ob es überhaupt noch welche gibt, die ihren Beruf ehrlich erlernt haben mit einem echten Abi etc.. Wenn man heute so rumschaut und sieht, wie viele unfähig sind, dann wundert es mich langsam garnicht mehr.
Zudem ist das Urkundenfälschung und strafbar!

01.12.2015, 15:55 Uhr     melden


Plinius

Kann auf der einen Seite dein Dilemma mit dem Studium sehr gut verstehen, auf der anderen Seite jedoch, hätte ich echt Angst aufzufliegen. Du lebst im Moment am Rand einer Klippe.

01.12.2015, 16:33 Uhr     melden


alinalisa

Statistik ist ätzend. Hat mich auch fast das Studium gekostet. Absolution erteilt.

01.12.2015, 17:03 Uhr     melden


Mr.Goodkat

So habe ich mir Unternehemsberater eigentlich immer vorgestellt.

01.12.2015, 17:33 Uhr     melden


Magath

Wenn es nur an dem einen Fach lag, warum konntest Du dann nicht Dein Bewerbungsgespräch von alleine meistern?

01.12.2015, 17:36 Uhr     melden



Janosch66

Auch, wenn es menschlich sehr nachvollziehbar ist, dass du aus dieser Notsituation heraus betrogen hast, finde ich dich einer Absolution nicht würdig. Wie du selbst sagst, viele BWLer (und auch VWLer , Politikwissenschaftler etc. ...) bewerben sich auf diese Stellen und haben dieselben Hürden zu überwinden wie du. Es gibt tausende Studenten und Absolventen, die es ehrlich versuchen und verzweifeln, weil sie nur Absagen bekommen, obwohl sie sich jahrelang durchbeißen.

01.12.2015, 18:09 Uhr     melden


stonetrust

Geplant ausgeführter Betrug ohne Reue, so sehe ich das. Dafür gibt es keine Absolution. Des Weiteren würde mich das Wissen doch stören, allein nicht fähig genug gewesen zu sein, die ersehnte Stelle zu erreichen.

01.12.2015, 18:16 Uhr     melden


grau

Wer nichts wird wurde früher Wirt. Heute studiert man eben BWL. Das Sammelbecken für Mathematikversager mit überdimensional großem Ego gepaart mit Geldgeilheit. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn man so beobachtet, wie Waren- und Finanzwirtschaft dank hirnbefreiter Wachstumsorientierung mehr und mehr in den Dreck gefahren werden, denn die Verantwortlichen werden kaum alle keinen Abschluss haben, spielt es bei diesen Kinderprüfungen eh keine Rolle, ob man sie besteht oder nicht. Ich lach mich schlapp. Statistik für BWLer ist im Endeffekt ein reines Lernfach. Das hat mit Verstehen wenig zu tun. Man sollte viel mehr Mathematik in das Studium intergrieren, damit die Unfähigen nicht mehr als 2 Semester die Hörsääle blockieren und BWLer endlich weiter als aufs eigene Konto rechnen lernen.

01.12.2015, 19:00 Uhr     melden


wandervogel

Wer glaubt, dass Unternehmensberater Unternehmen beraten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten. Unnützes Gesindel.

01.12.2015, 23:03 Uhr     melden


Lumini aus Wolfhalden, Schweiz

Diese Art Unternehmen sind überflüssig wie der Dreck der am Schuh klebt, Empfehlungen belaufen sich meist auf das Patentrezept Stellenabbau.

02.12.2015, 02:01 Uhr     melden


nukeitfromorbit

Das BWL Studium nicht geschafft? wäre das Medizin oder Physik so hätte ich Verständnis. aber BWL ?!

02.12.2015, 09:24 Uhr     melden


suender2013

"Bemerkt hat bisher eigentlich noch niemand etwas, nur eine Kollegin ..." - Merkste was? Die Kollegin scheintz wohl misstrauisch geworden zu sein. Ich garantiere dir, jetzt wird sie der Sache erst recht auf den Grund gehen. Verabschiede Dich schon mal von Deinem Job.

02.12.2015, 12:18 Uhr     melden


Roflgamer aus Österreich

Unternehmensberater - BWLer die keine Ahnung vom Leben haben. Habe noch nie gehört das diese Leute einem Unternehmen geholfen haben, ganz im Gegenteil. Und hinterher heißt es: wir wurden zu spät geholt. BULLSHIT! Manche Unternehmen sind einfach nicht zukunftsfähig und Pleiten sind eigentlich etwas ganz normales. Aber sobald man die Unternehmensberater dazu holt weil die noch irgendwas retten sollen, wird aus einem normalen Konkurs eine mittelgroße Katastrophe. Naja, wer sich selbst Unternehmensberater in die Firma holt hat es nicht anders verdient.

02.12.2015, 13:31 Uhr     melden


Vorposter

Zu dumm zum BWL studieren. Ich fass es nicht. Und dass du dein Abschlusszeugnis gefälscht hast, ist ja schon eine Sache, aber dass du dann auch noch zu doof warst, das Vorstellungsgespräch selbst zu meistern, zeigt doch, dass dieser Job einfach nicht das Richtige für dich ist. Was kommt noch mal auf der Rangliste direkt nach BWLer? Ach ja, „Facility Manager“. Versuchs mal damit.

02.12.2015, 13:32 Uhr     melden


/k/ommando

Moment. Du mit 25 Jahren und nichts, aber auch GAR NICHTS was man vorzeigen könnte, willst ernsthaft Unternehmen beraten? An deiner Stelle würde ich kündigen und für jemanden die Stelle frei machen, der schlau genug war um die nötigen Qualifikationen zu erwerben. Achja: Dein Verhalten ist außerdem noch strafrechtlich relevant. Früher oder später kommt alles raus...

03.12.2015, 17:20 Uhr     melden


pullischnulli

Ja ist klar, wenn der "Studierte" an den an ihn gestellten Aufgaben scheitert, macht das der Praktikant mit links.

03.12.2015, 17:20 Uhr     melden


Halligalli1979.2

Ich habe es in einem der letzten zwei Dutzend Kommentare schon einmal geschrieben. BWLer sind unter den Linken die linkesten Bazillen überhaupt.

08.12.2015, 14:31 Uhr     melden


dhkjl

Ist zwar schon älter die Beichte hier, aber von mir gibt's ein High Five dafür.

12.03.2018, 18:02 Uhr     melden


Drapplefan aus München, Deutschland

Das war böse, aber mit Nettigkeiten ist leider noch niemand zum richtig großen Erfolg gekommen. Du bist ja zumindest kein kompletter Laie und im Studium lernt man viel mehr als man am Ende braucht, hab ich mir sagen lassen - viel wichtiger ist die Praxis und die muss jeder, der frisch aus der Uni kommt sich erst aneignen.

30.08.2018, 07:24 Uhr     melden


Zuvo

Anscheinend scheinst du ja nichts gelernt zu haben. Du hattest ja dein Studium zwar nicht abgeschlossen aber man geht bei sowas doch nciht mit 0 wissen raus.
Und wenn man neu anfängt dann bekommt man doch immernoch sehr viel beigebracht.
Also statt dich zumindest ein bisschen zusammenzureißen bist du lieber weiter faul?
Auf lange sicht wird das da glaube ich nichts.

13.03.2019, 10:26 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Marktforschungsgruppe

Gestern war ich seit langem mal wieder bei einer Marktforschung eingeladen. Dort wird man zwei Stunden lang in einer Gruppe von vier bis acht Personen …

Ich kann keine Kinder bekommen

Ich belüge meinen Mann seit wir uns kennen - und jetzt stehe ich vor einem Problem! Er will langsam eine Familie gründen, aber ich war früher ein …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht