Eine Wette zwischen Fußballern

23

anhören

Waghalsigkeit Schamlosigkeit Ekel Sport

Ich (m/30) erinnere mich nur ungerne an meine Jugend zurück. Damals spielte ich bis zu meinem 19. Lebensjahr für einen sächsischen Fußballverein. Meine Zeit als Fußballer war eigentlich ziemlich cool. Man tingelte durch die sächsischen Dörfer, zockte ein wenig und am Abend betrank man sich. Leider war es nicht immer so entspannt. Da ich und meine Mannschaft schon jahrelang zusammenspielten, entwickelten wir einen gemeinsamen Hass auf das Nachbardorf. Dieser Hass ist nicht plötzlich entstanden, viel mehr gab es Dutzende Duelle, die so hitzig waren, dass die Trainer Schlägereien verhindern mussten. Meiner Meinung nach wurde dieser Nachbarverein jahrelang von Schiedsrichterentscheidungen übervorteilt, aber das ist eine andere Geschichte. Kurzum: Wir hatten einen richtigen Hals auf die.


In meiner letzten Saison stand gleich am ersten Spieltag das Derby an. Es war ein gewöhnliches Derby mit kleinen Raufereien und groben Fouls. Leider gewann dieser Verein schon wieder - sogar verdient. Die Möchtegern-Ronaldinhos bewarfen uns im Anschluss spöttisch mit Kieselsteinen. Wir konnten uns das nicht gefallen lassen, sodass wir mit einer kleinen Gruppe später in deren Kabine stürmten. Dort angekommen klauten wir Kleidungsstücke und Wertsachen. Endlich konnten wir der Truppe Einhalt gebieten, doch nur so lange, bis die Trainer davon Wind bekamen. Bevor wir nach Hause fahren wollten, fing uns der Trainer ab, sodass wir die Sachen zurückgeben mussten. Als Strafe gab es dann ein internes Disziplinarverfahren, was glücklicherweise positiv für mich ausfiel. Auch musste ich mich persönlich bei dem Gegner entschuldigen. Bei einem Training des Gegners tat ich das mit zwei anderen auch. Wie üblich gab es dann die typische Diskussion um vorangegangene Spiele. Doch dieses Mal war das Ergebnis keine Schlägerei, sondern eine Wette.


Für viele wäre das Rückrundenspiel das letzte Derby gewesen, da einige Ausbildungs- oder Studiumsbedingt keine Zeit auf Fußball gehabt hätten. Die Wette besagte, dass das Siegerteam sich vom Verlierer einen blasen lassen musste. Damit waren nicht das ganze Team gemeint, stattdessen wir drei und drei andere des Gegners. Meiner Ansicht war das die günstige Gelegenheit, sich für die vielen unfairen Spiele zu rächen. Schon Wochen vorher fieberte ich dem Spiel entgegen. Dummerweise spaltete sich das Team, denn alle außer uns drei fanden die Blowjob-Wette hirnrissig. Hätte mein Trainer davon gewusst, hätte er er uns drei nicht spielen lassen. Als die Winterpause endlich vorbei war, stand gleich das besagte Spiel an. Noch nie war das Duell auf einem so hohen spielerischen Niveau. Es gab nur wenige unnötige Fouls - es war ein hochklassiges Match auf beiden Seiten! Bis kurz vor Schluss stand es 0:0, was eine Annullierung der Wette bedeutet hätte. Ich fand mich mit dem Ergebnis schon ab und wäre zufrieden nach Hause gegangen.


So war es aber nicht. Ein Sonntagsschuss entschied die Partie mit 1:0 für den Gegner. Da war wohl wieder der Rachegott am Werk. Nun ja, schlussendlich lösten wir die Wette ein. In der Kabine erwarteten uns drei steife Schwellkörper, die wirklich nicht appetitlich aussahen. Unter dem Gelächter des Feindes lutschten wir die verschwitzten Geschlechtsteile. Es war schlicht und ergreifend die schlimmste Demütigung meines Lebens. Zum ersten Mal schmeckte ich männliches Ejakulat, welches so eklig war, dass ich es auf den Boden spuckte. Die Trottel lachten sich einen ab und ich spielte nie wieder Fußball in einem Verein.

Beichthaus.com Beichte #00037118 vom 26.11.2015 um 19:57:16 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

autovaz2104

Ihr habt halt eure homosexuelle Ader entdeckt. Ist nicht schlimm, nur solltet ihr dazu stehen.

28.11.2015, 11:48 Uhr     melden


Reg12

"Die Trottel lachten sich einen ab"; die Trottel wart ihr!

28.11.2015, 11:50 Uhr     melden


Nymnul

Lange Rede, kurzer Sinn: typisch Kreisklasse

28.11.2015, 11:53 Uhr     melden


Future

Selbst schuld, sag ich da. Immerhin hast du deine Wettschuld eingelöst. Was man als Hetero daran toll findet, wenn andere Kerle am eigenen Stück rumsaugen, verstehe ich nicht. Und ehrlich gesagt: Ich würde meine größten Feinde nicht mit ihrem Mund (lies: Zähne) an mein bestes Stück lassen.

28.11.2015, 11:53 Uhr     melden


Kiroxx

Gut dass mich mein Schöpfer ohne jede Affinität zu Fußball geschaffen hat. Wenn amn etwas zu sehr liebt sollte man es lassen. Daraus entstehen nur solche Geschichten wie deine. Denk mal drüber nach.

28.11.2015, 12:20 Uhr     melden


Infinity09

Spielschulden sind Ehrenschulden ! Ihr seit selber schuld das es so gekommen ist wie es passiert ist.

28.11.2015, 12:50 Uhr     melden


Chickenlala

Solltest mal an deiner Grammatik arbeiten: vielleicht mal üvervorteilen googlen und sehen, dass es kein positives Verb ist, wie du es hier gebraucht. Die Beichte ist so doof wie der Beichter!

28.11.2015, 13:41 Uhr     melden


Lalilu

Ich glaub dir kein Wort. Niemals hätten sich Kerle von anderen Kerlen einen blasen lassen. Schon gar nicht im Fußball, da ist Homophobie doch noch extrem verbreitet.

28.11.2015, 13:47 Uhr     melden









stonetrust

Den ersten Teil kann ich mir vorstellen, den zweiten Teil mit der Wette nicht mehr, vor allem dass das Spiel natürlich erst in letzter Minute entschieden wurde. Leb doch deine sexuellen Fantasien woanders aus, nicht in Traumgeschichten auf Beichthaus.

28.11.2015, 14:09 Uhr     melden


mostmichl aus der schönen Oberpfalz, Bayern, Deutschland

Wusst ich's doch, dass Fußballer insgeheim schwul sind. @Chickenlala: Wenn man schon Deutschlehrer spielt, sollte man nicht gerade einen Rechtschreibfehler in das Wort einbauen, das man kritisiert.

28.11.2015, 14:15 Uhr     melden


Abyssum

Das sieht man mal wieder wie dumm und unnötig Fußball und Fußballspieler sind!

28.11.2015, 15:02 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ganz Ehrlich? Was soll man dazu noch sagen? Osis halt.

28.11.2015, 16:38 Uhr     melden


LaleluPp

Da ihr die gelackmeierten ward: Absolution. Ich hoffe, du denkst an diese Erfahrung, wenn du deiner Freundin nach ner Sauftour den Dödel in den Mund stecken willst oder jemand in deinem Umfeld darüber lästert, wenn seine Freundin das nicht so gern macht. Bild dir nicht ein, dass andere Penisse oder "Spermaproben" geiler sind als die, die du im Mund hattest.

28.11.2015, 17:16 Uhr     melden


Zwähn

Alter Schwede, was hier in letzter Zeit so reinkommt. Männer, die ihre Frauen von Schwarzen schwängern lassen und nun das hier. Blöde bzw. undurchdachte Fehler macht jeder mal, aber da ihr anscheinend über Wochen bis Monate euer Gehirn ausgeschaltet habt, seid ihr wohl einfach nur dumm. Ich bin ein wenig sprachlos... Inwiefern es für einen ausgewachsenen Hetero Mann eine Belohnung ist sich von einem anderen Kerl einen lutschen zu lassen könnte man nun auch nochmal diskutieren.

28.11.2015, 18:33 Uhr     melden


Der_Prinz_auf_dem_Gaul

Ich würde mich irgendwie nicht als Sieger einer Wette bezeichnen wenn ich mir von 'nem Mann einen blasen lassen müsste...

28.11.2015, 18:59 Uhr     melden


Florianf

Kriegen Heteromänner bei sowas einen hoch? Ich bin schwul und würd keinen hochkriegen, wenn de ne Frau rangeht.

28.11.2015, 20:20 Uhr     melden


baer6666 aus Wien, Österreich

Recht so! Zu beichten hast Du zwar nichts, aber es ist eine nette Geschichte. Vielleicht sogar wahr?

28.11.2015, 21:13 Uhr     melden


darkzero2510

Sowas kann wieder nur von Dorfleuten kommen. Ihr seid doch alle ekelhafte perverse bauern

29.11.2015, 13:36 Uhr     melden


locha24

Da habt ihr den Mund wohl zu voll genommen! Aber hey, spielschulden sind ehrenschulden!

29.11.2015, 13:39 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Deutschland

Mh... Blöd gelaufen! Macht aber nix. Es sei dir vergeben; es kann ja nicht nur intelligente Leute geben. (Ich verzichte des lieben Friedens Willen auf 'Ossi-Kommentare')

29.11.2015, 15:11 Uhr     melden


VcS

@Mrs.Pinky: Mir wärs persönlich lieber, wenn du aus Überzeugung darauf verzichten würdest. Nur weil man im Fernsehen vor allem Pegida-Trottel und Nazi-Honks sieht, sind nicht alle Ostdeutschen beknackt. Die Gegendemonstrationen vor Ort setzen sich vor allem aus Ossis zusammen, auch wenn die für die Medien nicht so interessant sind wie 'Ausländer raus' gröhlende Idioten. Wer als Westdeutscher noch nie einen Fuß in den Osten gesetzt hat, dem empfehl ich je nach Geschmack und Wohnort: Wismar, Potsdam, Erfurt, Weimar - und ja, auch Dresden. Plattenbaughettos mit brauner Soße kann man dort finden - aber sie machen nur einen kleinen Teil der Städte aus. Macht euch selbst ein Bild...

29.11.2015, 23:55 Uhr     melden


neoi

Ich hab ja schon geahnt was da wieder kommt. Es gibt zwar nichts was es nicht gibt, aber ich halte es dennoch für völlig abweging, dass jemals irgend jemand gewettet hat mit dem Einsatz, dem Sieger der Wette den Schwanz zu lutschen. Diese Homo Phantasie entspringt doch nur euren Neuronengeschwächten Teenager gehirnen. Ja, richitg, gehirnen, nicht Gehirnen.

30.11.2015, 12:00 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Scheiß-Phase

Mit 15 Jahren kommt man ja wohl mal auf ziemlich dumme Ideen. Mit ein paar Kumpels entdeckte ich, wie lustig es ist überall draußen unseren Darm zu …

Mittel gegen Stress und Kopfschmerzen

Ich (w/23) studiere und muss regelmäßig von einer norddeutschen Großstadt in eine andere pendeln. Meist muss ich dann zu unmenschlichen Zeiten aufstehen, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht