Wenn die Geilheit zum Verhängnis wird

25

anhören

Masturbation Maßlosigkeit Peinlichkeit

Im Alter von 14 bis etwa 16 hatte ich eine ganz üble Masturbationsphase. Wenn ich von der Schule heimkam, musste ich als erstes Druck ablassen, nach dem Aufwachen früh im Bett auch, vorm Einschlafen sowieso. Oft auch mittendrin, wenn es irgendwie zu bewerkstelligen ging. Ich war fürchterlich triebgesteuert. Das ganze Problem verstärkte sich, als die Familie meiner Cousine in die Wohnung unter uns zog. Ab da hatte ich keine ruhige Minute mehr. Meine Cousine war ein wirklich hübsches Mädchen mit einer erstklassigen Figur, und fast auf den Tag genau ein Jahr jünger. Ich schwor mir immer, ich würde damit aufhören, an sie zu denken, aber zehn Minuten im selben Raum reichten meistens, um meine Libido durch die Decke zu katapultieren. Mir war vollkommen klar, dass die ganze Sache grenzwertig inzestuös anmutete, aber mein Trieb verwandelte mein Hirn in eine Art hormongeschwängerte Knete.


Da unsere Familien am Wochenende eigentlich immer zusammenhockten, erreichte da das Grauen seinen Höhepunkt. Sie mochte mich und drückte mich öfter mal, oder kuschelte sich an mich dran. Das war die pure Folter. Ich versuchte krampfhaft, mir meinen Dauerständer in ihrer Gegenwart nicht anmerken zu lassen. Eines Tages fuhren wir in die Jugendherberge, quasi als Abschluss der zehnten Klasse. In dieser Zeit hatte ich keine ruhige Minute, um mal meinen sich bedenklich anstauenden Druck kontrolliert abzulassen. Erschwerend hinzu kam die schiere Anzahl der in der Jugendherberge vorhandenen, durchaus hübschen Mädchen. Als wir einmal im Bad waren, war es ganz übel. Ich blieb einfach die ganze Zeit im Wasser, vorsichtshalber.


Als ich wieder zu Hause angekommen war, quollen mir vom Samenstau bereits fast die Augen heraus. Ich war fahrig und unkonzentriert. Nur so kann ich mir dann auch Folgendes erklären: Nach der Begrüßung durch meine Familie ging ich auf mein Zimmer, schloss aber nicht ab, wie sonst, sondern kramte mit zittrigen Händen das Konfirmationsfoto meiner Cousine hervor, auf dem sie ein äußerst beachtliches Dekolleté zur Schau stellte. Ich stellte es auf meinen Schreibtisch und begann, mir im Stehen davor einen zu wedeln. Grade als sich nach etwa zehn Sekunden der befreiende Orgasmus ankündigte, riss meine Cousine ohne anzuklopfen die Tür auf, weil sie etwas wegen Mathe wissen wollte. Stattdessen sah sie mir entsetzt dabei zu, wie ich wegen des Schrecks vollkommen unkontrolliert, eine wahrlich gigantische Fontäne meines Ejakulates über den Schreibtisch bis an die Wand, und vor allem auf ihr Foto schoss.


Etwas Peinlicheres ist mir nie wieder im Leben passiert. Ich wollte mich bei ihr entschuldigen, aber sie redete nicht mehr mit mir, schloss sich in ihrem Zimmer ein, und die Atmosphäre im Haus war ab da total komisch. Ihre Mutter, meine angeheiratete Tante im Übrigen, machte meinen Eltern hysterisch Druck und wollte eigentlich unverzüglich wieder aus der Wohnung ausziehen, denn man könne ja nicht wissen, auf was für kranke Ideen ich noch kommen würde. Sie bezeichnete mich wohl gar als ekelhaften Widerling. Während meine Eltern die Sache eher locker sahen, und der Meinung waren, dass meine Cousine auch durchaus hätte anklopfen können, drehte meine Tante wirklich vollkommen frei. Sie schirmte ihre Tochter nahezu hermetisch vor mir ab und schleppte sie schließlich sogar zum Psychologen, um festzustellen, ob meine Cousine einen seelischen Schaden erlitten hatte.


Mehrere klärende Gespräche meiner Eltern mit meiner Tante verliefen ergebnislos. Die Familie spaltete sich immer mehr, selbst meine Großeltern, andere Verwandte und Freunde der Familie erfuhren schließlich von der Geschichte. Meine Tante bauschte den Vorfall so weit auf, dass es ihren Erzählungen nach bald an versuchte Vergewaltigung grenzte. Sie schmückte es die Story von Mal zu Mal immer mehr aus, sodass mir nach einiger Zeit im ganzen Ort ein Stigma anhaftete. Mir und meinen Eltern wurde nicht mehr geglaubt. Binnen kürzester Zeit blieb ihnen keine Wahl außer einer Verleumdungsklage gegen meine Tante. Und ein Umzug.


Seitdem ist unsere Familie aufs Tödlichste zerstritten. Meine Tante hat zwar den Zivilprozess mit Pauken und Trompeten verloren, aber an mir wird wohl auf Ewig diese Geschichte haften. Letztens an der Uni saß meine Cousine mit in einer meiner Vorlesungen. Ich habe absichtlich so getan, als würde ich sie nicht erkennen, auch wenn sie mehrmals lange zu mir herübergesehen hat, und ich das Gefühl hatte, dass sie mit mir reden wollte. Seitdem meide ich diese Vorlesung und überlege, das Studium abzubrechen und an eine andere Uni zu wechseln. Wer weiß, was meine Cousine unseren Kommilitonen erzählt. Lange kann ich mich da sicher nicht mehr blicken lassen. Und alles nur wegen meiner dämlichen jugendlichen Dauergeilheit!

Beichthaus.com Beichte #00037101 vom 24.11.2015 um 12:34:50 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Infinity09

So wie ich das lese, hast du die Sache ja nicht aufgebauscht. Ich würde dir/euch auch raten diesen Ort zu verlasen. Eine Uniwechsel sollte ja nicht unbedingt ein Problem darstellen.

25.11.2015, 13:08 Uhr     melden


birgit1980

Wär an der Stelle deiner Cousine sicherlich auch nicht erfreut gewesen. Allerdings war mein erster Gedanke eher, dass sie echt hätte anklopfen können! So schrecklich isses ja jetzt auch nicht! Du hast ja keinem was getan und Jugendliche sind nun mal schwer im Würgegriff der Hormone gefangen, weiß man doch. Deine Tante ist ne blöde Kuh, die überreagiert hat und sich vielleicht einfach wichtig machen wollte. Dass das solche Kreise zieht ist einfach ein Unding! Tut mir leid für dich!

25.11.2015, 13:08 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Deswegen sind wir alle hier. Um solche unfassbaren Geschichten aus dem Leben zu hören. Danke. Die Folgen der Aktion sind natürlich tragisch und in keinster Weise angemessen. Das alles nur, weil du deinen Schwanz in der Hand hattest. Ich wich...ehh wünsche dir alles gute, damit du irgendwie dein Leben normal fortsetzen kannst. Zieh es durch.

25.11.2015, 13:11 Uhr     melden


benjo95

Naja deine Reaktion war pupertär. Ich würde das nicht aufbauschen. Jetzt bist du hoffentlich ein Mann und kannst ein klärendes Gespräch mit deiner Cousine suchen. Ich würde weder die Uni wechseln noch die Vorlesung schwänzen.

25.11.2015, 13:29 Uhr     melden


viktoriously

Ich würde mal sagen das Deine Cousine vielleicht nur schockiert war und selbst über die Hassparolen und Verleumdungen Deiner Tante schockiert war... Rede mit Ihr. Sie konnte dafür höchstwahrscheinlich nichts..

25.11.2015, 13:32 Uhr     melden


kotman

Bevor du jetzt überreagierst, versuch ein gespräch mit deiner cousine hinzubekommen, eventuell wollte sie sich wirkich mal mit dir aussprechen.
Es ist sehr gut möglich das deine Cousine in der ganzen geschichte total bevormundet wurde, vielleicht fand sie es garnicht so schlimm, nur eben ihre mutter.
Redet mit ihr, wenn sie dir verzeiht (sie ist auch nur ein mensch), dann ist das alles vielleicht nicht mehr ganz so schlimm.
Und jenachdem wie es läuft, könnte sie ja auch damals gefallen an dem gedanken gefunden haben das du sie geil findest.
Tu es ihr zuliebe, einfach mal nachfragen. Wenn du das gefühl hast das sie dich immer wieder anguckt, weil sie mit dir reden will, dann geh auf sie zu. Mehr als ein nein kann sie nicht sagen.

25.11.2015, 13:53 Uhr     melden


benjo95

Naja deine Reaktion war pupertär. Ich würde das nicht aufbauschen. Jetzt bist du hoffentlich ein Mann und kannst ein klärendes Gespräch mit deiner Cousine suchen. Ich würde weder die Uni wechseln noch die Vorlesung schwänzen.

25.11.2015, 13:58 Uhr     melden


Mr.Whatzup

Hahaha sorry musste erstmal lachen bei dem Punkt als sie ins Zimmer kam. Das danach ist natürlich weniger erfreulich. Jedenfalls trifft dich nicht das kleinste bißchen Schuld, du warst ein junger notgeiler Kerl (so wie wir alle in dem Alter) und hast eine attraktive jüngere Cousine. Jeder in dem Alter mit einer hübschen Cousine kennt diese gemischten Gefühle, aber als Junge fängst du da gerade an dich für die Sexualität zu interessieren das ist völlig normal. Dass deine Cousine erschreckt war ist auch klar, war ja ein junges Mädel zu der Zeit, aber deine Erwachsene Tante hat mehr als überreagiert und in meinen Augen ein komplett verhautes Verhältnis zu Sexualität.
Die Tatsache dass deine Cousine jetzt deinen Blickkontakt gesucht hat, deutet darauf hin, dass sie erwachsen geworden ist, es versteht und dir verzeihen will. Ich glaine nicht, dass sie das groß rumerzählt. Sprich mir ihr und entschuldige dich im Nachhinein nochmal, sie wird das in dem Alter rückblickend wohl halb so eng sehen.

25.11.2015, 14:15 Uhr     melden


\o/

Das ist echt unglücklich gelaufen. Deine Taten kann man gut und gerne als Jugendsünde abtun. Es war nichts bosartiges dahinter. Kann natürlich verstehen, dass sie ziemlich erschrocken und verwirrt ist, wenn sie sieht, wie deine volle Ladung grade ihr Foto trifft. Aber vielleicht hat sie mittlerweile auch nochmal über die Geschichte nachgedacht und gemerkt, dass sie und ihre Mutter damals überreagiert haben. Vielleicht wollte sie tatsächlich mit dir reden und die Geschichte aus der Welt schaffen. Ich würde mich einfach bei ihr entschuldigen, wenn ich sie nochmal sehe. Vielleicht lässt sich so zumindest das Verhältnis zwischen euch beiden wieder kitten.

25.11.2015, 14:21 Uhr     melden


Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Vicco aus Deutschland

Wahrscheinlich will sie sich nur bei dir entschuldigen. Ich denke ihr ist das ganze sogar noch unangenehmer als dir. Und nur mal so am Rande: wärst du mein Komolitone, und ich würde das über dich erfahren, wäre unsere Konversation folgende: Ich: "hab von der Story mit deiner Cousine gehört." Du: "Oh." Ich: "war sie damals schon so heiß wie heute?" Du "Ja." Ich: "Wincest. Hätte ich in dem Alter wohl auch gemacht. Bier?"

25.11.2015, 15:50 Uhr     melden


Gauloises19

Wie viel Pech kann man haben? Das tut mir ja fast schon leid. Jeder macht mal so eine Phase durch, aber solch tiefgreifende Konsequenzen hat eigentlich keiner verdient. Ich denke es ging dir um Brüste und nicht die Brüste deiner Cousine.

25.11.2015, 17:37 Uhr     melden


supernigga9000 aus Deutschland

Das ist ja auch gar nicht klischeehaft abgelaufen. Du hobelst dir einen auf das Bild der Cousine und genau dann will sie - ohne anzuklopfen - reingekommen sein? Was dann anschließend die komplette Familie auseinander gerissen haben soll? Das wirkt so, als käme es geradewegs aus einer RTL-Nachmittagssendung...

25.11.2015, 20:51 Uhr     melden


Hododendron

ier sieht man trumhaft, wie die Gesellschaft männliche Sexualität behandelt. Aber wenn Frauen sowas machen : globaler Freudentanz.

Ich wette das waren vor allem die Frauen eurer Familien.

Ich als Mann würde mich von allen denen die Familienangehörigkeit aberkennen. So ein abartige krankhaffte Überhass wegen weil ein Mann sich erlaubt hat, sich einen runterzuholen ?!

Deutscland ist ein Saudi Arabien für Männer. Bzw GEGEN Männer.

BTW : Das alels ist nicht deine Schuld, sondern Schuld haben einzig die krankhaften Männerhasser.

Der Hass ist hier die Sünde.

Think about it.

25.11.2015, 21:07 Uhr     melden


G.Now

Unfassbar, wie manche Leute den Bock zum Gaertner machen! Ihr haettet alle mal eine Runde ueber die Sache lachen sollen und gut ist. Stattdessen wird da geklagt und angefeindet. Wie kann man bloss so verklemmt sein. Brich dein Studium aber bitte nicht ab. Zieh dein Ding durch und ignorier die Cousine einfach. Sollte sie Mist erzaehlen, einfach abstreiten.

25.11.2015, 22:18 Uhr     melden


Dr.St2013

Naja, nicht unbedingt nur dämliche jugendliche Dauergeilheit. Dass deine Tante mächtig einen Rad ab hat, solltest du jetzt wissen. Wie kann man nur so dämlich ausrasten nur weil ein junger Kerl sich einen keult?? Und das deine Cousine einfach so reinstürmt ist ne Frechheit.

25.11.2015, 22:27 Uhr     melden


clrscr

Ich lese hier schon ziemlich lange mit, aber ich habe mich noch nie so köstlich amüsiert wie bei dieser Beichte. Vielen Dank für diese lustige Geschichte. schon allein wegen des Unterhaltungswertes sei dir jedes etwaige Fehlverhalten verziehen, ich sehe aber nicht wirklich qas das sein sollte. Deine Tante bekäme von mir keine Absolution.

26.11.2015, 03:20 Uhr     melden


Madman aus Stadt, Deutschland

Sprich unbedingt mit Deiner Cousine. Wahrscheinlich denkt sie seit Jahren an nichts anderes mehr, während sie vorm Laptop mit gespreizten Beinen masturbiert.

26.11.2015, 10:29 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Manche Leute haben echt einen Stock im A**** . Wie kann man aus so einer kleinen Sache so etwas großes machen? Es ist total normal das sich jemand mal einen wedelt, findet euch damit ab!

26.11.2015, 11:33 Uhr     melden


Future

Ich denke niemand freut sich, als Vorlage für sowas genommen zu werden. Und dass deine Tante es nicht gut findet, dass ihr Töchterchen deine Wichsfantasie ist, kann ich auch verstehen. ABER: Masturbation ist keine Sünde und völlig normal. Solange du nicht mehr gemacht hast als das ist alles in Ordnung. Beichten müsste deine Tante und der Rest - ab einem gewissen Alter sollte man in der Lage sein, zu begreifen dass Jugendliche nun mal Druck abbauen. Mach dir keinen Vorwurf. PS: Deine Cousine hätte anklopfen sollen.

26.11.2015, 17:29 Uhr     melden


baer6666 aus Wien, Österreich

Irgendwie glaube ich diese Beichte nicht. Das Ganze ist nicht stimmig! Ich denke, da geht eine erotische Fantasie mit dem Beichter durch!

28.11.2015, 00:10 Uhr     melden


kicker1234

Tut ihr nur so? Die Beichte ist doch was völlig alltägliches. Ich kenne mindestens 4 Leute, denen genau das gleiche passiert ist. An der Stelle des Beichters würde ich jedenfalls die Cousine mal durchnehmen. Ihr wisst ja gar nicht wie sehr es das Mindset eines Mannes zum Positiven ändern kann, wenn die Fantasie zur Realität umgewandelt wird,

28.11.2015, 00:31 Uhr     melden


ohmygosh100

Einfach auf Toilette einsperren, kurz einen abschütteln und gut ist.. Mensch, echt ne traurige Geschichte!!

30.11.2015, 22:45 Uhr     melden


sammybaby

ich find die Geschichte jetzt nicht so schlimm. Du hast deine Cousine ja nie angemacht oder so. Was deine Tante jedoch getan hat finde ich wirklich abscheulich!

02.12.2015, 23:29 Uhr     melden


Shanrai

Dir sei Absolution erteilt. Auch ich bin ein Mann und kenne diese Zeit, von der du da sprichst, sehr gut. Die Folgen dieses kleinen Mütze-Glatze-Intermezzos sind allerdings umso unerfreulicher. Ich hoffe für dich, und wünsche dir alles gute dabei, dass du dich nicht an deiner Uni mit dieser Geschichte herumschlagen musst!

14.12.2015, 23:01 Uhr     melden


Eomeeofein aus Kiel, Deutschland

Drei Jahre nach dem Post wirst du das hier sicher nicht mehr lesen aber ich finde, dich trifft keine Schuld. Die Situation als sie ins Zimmer kam und dich erwischte ist zwar filmreif aber das wars auch! Alles weitere ist völlig falsches Verhalten der Tante. Finde ich furchtbar wenn Leute sich so unprofessionell verhalten.Krass dass es sogar zu ner Anzeige kam! Schön dass deine Eltern es so locker sahen. An deiner Stelle hätte ich das klärende Gespräch mit der Cousine in der Uni gesucht und das Problem aus der Welt geräumt. Da war sie ja dann auch alt in erfahren genug um es richtig einschätzen zu können.

18.11.2018, 07:03 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Orgasmus vom Anschauen

Ich (m/21) beichte, dass ich alleine, wenn ich eine hübsche Frau ansehe, einen Orgasmus bekomme. Ist mir schon sechs Mal in der Stadt passiert und es …

Meine Hand ist besser!

Ich mache es mir lieber selbst, als es mit meiner Freundin zu tun.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht