Zwei Mal im Jahr Sex

32

anhören

Verzweiflung Masturbation Partnerschaft

Mein Partner zieht es scheinbar vor, sich selbst zu befriedigen, anstatt Sex mit mir zu haben. Der Sex in unserer Beziehung wird immer weniger, sodass wir schon auf zwei Mal in einem Jahr kommen, und das ist echt viel zu wenig. Wenn wir Sex haben, dann ist er wirklich gut und es gibt auch nichts daran auszusetzen. Ich versuche auf all seine Wünsche einzugehen, stehe Neuem gegenüber offen dar und probiere alles mit ihm aus, was er sich vorstellt. Auch teile ich ihm meine Fantasien mit und wir reden auch ab und an über solche Dinge, aber auch das ist immer weniger geworden. Ich versuche echt alles zu geben, doch wir haben immer weniger Sex. Er zieht es scheinbar vor, sich Pornos und andere Dinge im Internet anzuschauen und sich selbst zu befriedigen. Er hält das für richtig, ich hingegen nicht. Und ich kann einfach nicht mehr damit umgehen, denn schließlich möchte ich auch beachtet werden und möchte auch wieder viel mehr Spaß, in jeder Beziehung, mit ihm haben.

Als ich ihm sagte, dass er süchtig nach Pornos und Selbstbefriedigung ist, meinte er nur, dass ich das nicht verstehen kann und dass alles normal sei. Aber ist es das wirklich? Ich kann ja verstehen, wenn er es auch "mal" macht, aber ganz ehrlich - sich mehrfach die Woche selbst zu befriedigen, aber nur zwei Mal im Jahr Sex haben, das steht in keiner Relation mehr. Und dabei haben wir doch immer so viel Spaß gehabt. Aber anscheinend habe ich da auch ein verzerrtes Bild von. Ich weiß es nicht. Und so langsam bin ich vollkommen ratlos, was ich noch tun kann, um ihn von seinen Filmen und Spielen wegzuholen, damit wir mehr Spaß zu zweit haben. Denn wenn man seinen Worten glauben schenken kann, dann möchte er eine gemeinsame Zukunft, aber ganz ehrlich mit zwei Mal Sex im Jahr kann ich das nicht und das tut mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00036475 vom 27.08.2015 um 09:29:32 Uhr (32 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Bolle84

Ich kann Dich voll verstehen. Gib ihm doch mal zu erkennen, dass Du bald weg bist, sollten Deine Bedürfnisse weiter ignoriert werden.

28.08.2015, 09:11 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Also grundsätzlich ist Selbstbefriedigung innerhalb einer Beziehung okay. Aber du hast recht: Das Missverhältnis ist schon enorm. Selbstbefriedigung sollte nur als Ersatz oder allenfalls als Ergänzung für Sex gesehen werden. Zeig deinem Partner gerne diesen Kommentar mit folgenden Zeilen: Nein, es ist nicht normal sich jede Woche drei- oder mehr mal sich in der Woche einen zu hobeln, wenn man nur 2 mal im Jahr mit der/dem Parter(in) Sex hat, OBWOHL sie/er eigentlich sehr viel mehr benötigt. Das klingt mir wirklich extrem verdächtig nach Pornosucht.

28.08.2015, 09:24 Uhr     melden


GRADI66 aus Deutschland

Upps, zweimal im Jahr, ich glaube meine Frau würde mir spätestens nach einer Woche "aufs Dach" steigen und deutlich zeigen was dran und nötig ist. Aber mal ernsthaft. Pornosucht ist genauso eine Sucht wie Alkohol- und Drogenmissbrauch. Und natürlich sagt ein Süchtiger das alles okay ist. Dein Mann braucht Hilfe. Lies mal in den Portalen zur Pornosucht nach.
Ich kann dich verstehen, dass du am liebsten abhauen würdest, aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Lösung für eine gemeinsame Zukunft.
Dafür muss er aber einsichtig sein/werden und du mußt da vielleicht auch etwas hartnäckiger dran bleiben. Viel Glück für euch und die Zukunft.

28.08.2015, 09:27 Uhr     melden


blubb1er123

Mach ihm n Porno an und blase ihm ein während er den "Film" schaut.

28.08.2015, 09:54 Uhr     melden


Lotti88

Verlass ihn, mit sowas wirst du auf Dauer nicht glücklich. Du merkst ja selber schon, das es dir nicht gut tut. Und Pornos sind vielleicht mal für zwischendurch, aber auf lange Sicht langweilig, weil es ebend gestellt ist. Und ich frage mich was das werden soll, wenn ihr vielleicht mal Kinder habt? Dann gar keinen mehr? Was für ein langweiles Leben, überlegs dir.

28.08.2015, 10:00 Uhr     melden


G.Now

Mach im sehr deutlich klar, dass du das so nicht laenger mitmachst. Wenn es ein Problem (Pornosucht etc) gibt, dass muss man sich entsprechende Hilfe suchen.

28.08.2015, 11:32 Uhr     melden


ruffy aus Meer

Es wäre sehr interessant gewesen, wie lange ihr schon zusammen seid? Allerdings ist es völlig normal, dass in einer längeren Beziehung der Sex zunehmen an Bedeutung verliert. Irgendwann ist der Körper des Partners einfach langweilig. Von daher such Dir was neues oder geh fremd.

28.08.2015, 11:32 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Stimme den ersten Kommentatoren zu. Und außerdem gilt zu bedenken: Falls ihr dann mal Nachwuchs plant, wird das mit nur zwei Mal Sex im Jahr ohnehin schier gar unmöglich!

28.08.2015, 11:33 Uhr     melden


Zuchtsau

Desinteresse des Mannes liegt oft an mangelnder Koerperhygiene der Frau.

28.08.2015, 11:38 Uhr     melden


gackgaga

das ist definitiv pornosucht. leider kannst du ihm nur helfen, wenn du ihn verlässt. ein süchtiger muss erst auf dem boden oder im schwarzen loch drin sein, dann erst wird er kapieren, dass er hilfe braucht. du kannst ihn nicht vom sucht losreissen, nur er selbst kann das. und es sieht so aus, dass er es nicht akzeptiert bzw kapiert, also muss er diesen schweren weg machen. begleite ihn bitte nicht bis dahin, denn bis dahin wird er weiterhin glauben, dass es alles normal ist und das inslochfallen verzögert sich immer weiter hinaus. daher bitte, so schnell wie möglich ihn fallenlassen. vielleicht sieht er ein dass er hilfe braucht. es ist aus liebe fallenlassen. du kannst immer noch nach seiner reha überlegen ob du ihm eine chance geben willst. wünsche euch beiden alles gute!

28.08.2015, 12:00 Uhr     melden


Infinity09

Spontan würde ich sagen, das dein Freund ein Problem mit Pornos hat. Man kann schon Pornos schauen warum nicht. Wie bei vielen anderen Dingen auch sollte man aber seine Grenzen kennen.

28.08.2015, 12:46 Uhr     melden


Tr4nsist0r

Nicht die Pornos sind das Problem, denn sie sind die Reaktion. Was benötigt wird, ist der Auslöser dieser Reaktion und das bist höchstwahrscheinlich du. Vermutlich findet er dich nach all der Zeit nicht mehr körperlich ansprechend und statt dich zu betrügen sucht er halt das kleinste Übel im Internet

28.08.2015, 13:06 Uhr     melden



EvilGirl

Kann dich total verstehen. Zur Not wirst du ihn wohl verlassen müssen

28.08.2015, 13:15 Uhr     melden


Strohhutruffy10

@ruffy sie soll fremdgehen? Bitte nicht, weil wir sonst nur nach einer Zeit wieder eine fremdgeh beichte bekommen und das will keiner, glaub mir.

28.08.2015, 13:16 Uhr     melden


Kiroxx

Absolut verständlich. Pornos zeigen ein Zerrbild der Realität und haben mit Liebe und Leidenschaft nichts, aber rein agr nichts, zu tun. Wenn er die Pornos so sehr über eure gemeinsames Sexualleben stellt würde ich in dieser Beziehung auch keine Zukunft sehen. Es tut mir echt leid. ich glaube von deinen Schilderungen aus nicht, dass er zur Besinnung kommen wird, drücke dir aber trotzdem die Daumen.

28.08.2015, 15:00 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Mit meiner letzten Freundin war es ganz genauso. Wir hatten auch nur 2-3 Mal im Jahr Sex. Nach 3 Jahren Beziehung war einfach die Luft raus. Sie war die beste Freundin, die ich je hatte, doch der Sex mit ihr war nicht berauschend und auch gut zureden half nichts. Auf der anderen Seite hatte sie aber auch Ansprüche, die ich nicht erfüllen konnte. Sie wollte bei jedem Beischlaf einen Orgasmus haben. Das war mir zu anstrengend. Klar war es für mich ebenfalls einfacher und erfüllender mich der Fantasie der Filme hinzugeben. Die Beziehung lief ja sonst normal weiter. Es gibt sicherlich hunderte Gründe, warum ein Mann nicht will und in den wenigsten Fällen ist es eine andere Frau (das würde euer Sexleben eher aufflammen lassen). Vielleicht hat er auch einen Testosteronmangel. Es wäre gut gewesen, wenn Du dazugeschrieben hättest wie alt ihr seid und wie lange ihr schon die Beziehung führt. Ich bin 36 und denke, dass es bei vielen Männern über 30 solche Phasen gibt. Du darfst ihn halt nicht unter Druck setzen, das wäre Gift für eure Beziehung.

28.08.2015, 17:37 Uhr     melden


divine_

er ist warscheinlich echt pornosüchtig, die sind garnicht oder kaum noch imstande sich normal sexuell erregen zu lassen. Psychotherapie!

28.08.2015, 19:02 Uhr     melden


Soupie

Das tut mir ehrlich leid für dich. Ich könnte so auf Dauer keine Beziehung aufrecht erhalten. Ich würde versuchen mit ihm zu reden oder anderweitig zu animieren oder verführen, wenn gar nichts hilft und die Luft raus ist wäre die Beziehung für mich eher am Ende.

28.08.2015, 19:17 Uhr     melden


Tr4nsist0r

Nicht die Pornos sind das Problem, denn sie sind die Reaktion. Was benötigt wird, ist der Auslöser dieser Reaktion und das bist höchstwahrscheinlich du. Vermutlich findet er dich nach all der Zeit nicht mehr körperlich ansprechend und statt dich zu betrügen sucht er halt das kleinste Übel im Internet

28.08.2015, 19:53 Uhr     melden


Sleepinggirl

Also das erste, dass mir eingefallen ist, ist das er asexuell sein könnte.
Wenn er einfach keine Verlangen nach Sex hat kannst du nichts dafür aber eben auch nicht daran ändern.
Hingegen der Annahme, dass Asexuelle sich nicht selbstbefriedigen gibt es sehr wohl Asexuelle die zwar Masturbieren aber trotzdem keinen Sex wollen.
Vllt ist es weit hergeholt aber man kann sich ja mal schlau machen und das besprechen :)

28.08.2015, 19:59 Uhr     melden


toni-montana

Seltsam, seltsam will ein Mann mehr Sex, sagt man ihm, eine Frau ist kein Eigentum ubd wer echt liebt, braucht keinen Sex, der brauvht nur zu zahlen. Will eine Frau Sex, ist Mann auch böse und geht nicht auf ihre Bedürfnisse ein.

28.08.2015, 20:29 Uhr     melden


Wölfchen_Ly

Mit ihm zusammen Pornos schauen und sich dabei gegenseitig zu verwöhnen, ist wohl zu naheliegend oder? Und überall direkt eine Sucht hineindenken zu wollen, halte ich für übertrieben. Es gibt nämlich auch Menschen, die einfach nicht so Besessen vom Thema Beischlaf sind wie viele Anderen. Es gibt sogar welche, die es hassen und sich nicht mal selbst befriedigen. Ich würde deinen Kerl jetzt nicht sofort Asexualität unterstellen - aber vielleicht gehört er ja zur Sorte, denen zweimal im Jahr vollkommen reicht? Ihn dann zu öfter zu zwingen (durch Worte oder Drohungen "sonst verlasse ich dich" ) , kann dann durchaus unter Nötigung oder Schlimmeres fallen. Nur mal so am Rande. Oder vielleicht steht er einfach auf Voyeurismus und das schauen von Pornos reicht ihm, um diesen Hang zu befriedigen? Vielleicht bis du auch nur die Alibi-Freundin eines Homosexuellen, der sich bei den Pornos auf die Männer einen runter holt? Und vielleicht ist er dann doch Pornosüchtig? Der einzige, der dir das aber sagen kann, ist ER selbst. Also rede mit ihm darüber - ohne ihm Vorwürfe zu machen! Frag ihn, warum er Pornos (scheinbar) so viel mehr erregender findet als dich. Irgendeinen Grund wird er schon haben. Und wenn du unbedingt Sucht ausschließen willst: versuch ihm das Suchtmittel zu nehmen. Ist er wirklich süchtig, wird er auch entsprechende Entzugserscheinungen haben.

29.08.2015, 12:54 Uhr     melden


vpuse

Also normal wrs nur wenn er dich trotzdem noch dran nimmt.
Aber wenn er dich dafür nicht mehr anpackt dann isser krank im kopp oder hat kein interesse mehr an dir.

29.08.2015, 13:23 Uhr     melden


rooowdy aus Deutschland

Der Mann macht alles richtig. Wozu ne Frau, wenn man gesunde Hände hat. Keine absolution für übertriebene Erwartungshaltung

19.09.2015, 02:33 Uhr     melden


andz

Zwei Mal in einem Jahr? Vielleicht ist dein Partner bisexuell.

06.10.2015, 11:22 Uhr     melden


Halligalli1979.2

Pornos gucken ist normal und jeder Mann der behauptet, noch nie Pornos geschaut zu haben muss ein Lügner oder Weichei oder Priester sein.
Wenn dein Alter lieber abschrubbelt als dich ordentlich zu vögeln, ist der Sex vielleicht doch nicht so gut wie du glaubst.

16.11.2015, 13:58 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Erm, wieso gleich Pornosucht? Vielleicht ist die Beichterin auch einfach hässlich wie die Nacht? Aber jo, um ein abschliessendes "Ultimatum"-Gespräch kommst du nicht drumrum.

02.12.2015, 09:42 Uhr     melden


Schmerzherz

Das ist für mich keine Beichte sondern ein Wunsch nach Beziehungsberatung.

Frag doch Mal auf welche Bilder er so steht und ob er mit Dir welche nachstellt... vielleicht steht er ja auf SM oder Petplay oder Fesselungen daran ist ja heute nichts mehr verwerflich.

Wenn sich da nicht bald was tut bzw. überhaupt solltest Du eine (Zwischen-)Bilanz ziehen - was ist unter dem Strich für Dich noch dran an der Beziehung, was nimmt Dir die Lust auf Sex?

07.01.2016, 03:30 Uhr     melden


tobyz

Dann liegt es wohl an dir. Sorry, aber du scheinst es nicht zu bringen.

19.09.2016, 20:41 Uhr     melden


lucswg

Sie, 30, hat in den letzten Jahren über 50 Kilo zugenommen und meint einmal duschen die Woche reicht...

20.09.2016, 08:07 Uhr     melden


NewOneHere aus Bern, Schweiz

Auch, wenn viel es nicht wahr haben wollen: Selbstbefriedigung in einer Partnerschaft ist fremdgehen dem Partner gegenüber, denn es nimmt ihm etwas weg.

28.12.2016, 01:45 Uhr     melden


mousetrap aus Deutschland

Prüfe sich wer sich bindet. Sollte sich im Laufe der Zeit das gemeinsame Leben nicht mehr parallel laufend gestalten, wäre die folgende Konsequenz daraus, doch ein Schritt in die notwendige Richtung.
Es heißt zwar. "Die Hoffnung stirbt zuletzt", allerdings sollte Hoffnung einem Verfalldatum unterliegen.

19.01.2017, 15:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Freundin ist zu dick

Ich habe ein großes Problem: Ich finde meine Freundin seit längerer Zeit schon nicht mehr sexuell attraktiv. Seit wir uns vor vielen Jahren kennengelernt …

Die Lüge übers Alter

Ich (w/28) habe meinen Freund bezüglich des Alters angelogen. Da er 22 ist, habe ich mich für 23 Jahre ausgegeben. Wir sind jetzt bereits fünf Monate …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht