Mannsweiber in Schlabberklamotten

8

anhören

Ungerechtigkeit Vorurteile Feigheit

Ich (w/26) bin wohl das, was man ein Mannsweib nennt. Ich sehe nicht aus, wie man sich das typische Mannsweib vorstellt, kleide mich weiblich und lebe in einer heterosexuellen Beziehung - meine Gestik, Sprechweise und Gangart sind allerdings nicht gerade prinzessinnenhaft. Ich war von klein auf so. Hing lieber mit Jungs rum, kleidete mich männlich und identifizierte mich immer mehr mit männlichen Vorbildern oder Charakteren als mit weiblichen. Mein langjähriger Freund hat es geschafft, dass ich meine Weiblichkeit angenommen habe und mich seit einigen Jahren gerne körperbetont und weiblich kleide. So weit wäre das alles eigentlich kein Problem, wenn ich dasselbe Verhalten bei anderen Frauen nicht so furchtbar ätzend fände. Da ich nicht so wirken will, reflektiere ich mein Verhalten ständig und versuche mich anders zu geben, was ziemlich anstrengend und zudem von mäßigem Erfolg gekrönt ist. Es wird halt doch immer komisch geguckt, wenn Frau sich nicht wie Frau verhält.

Beichthaus.com Beichte #00036388 vom 18.08.2015 um 18:22:53 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Vicco aus Deutschland

Laut meiner Erfahrung sind die Frauen, die andere Frauen nicht mögen und sich überwiegend mit Männern umgeben, meist die größten Zicken und Prinzessinen. Denn wo werden sie besser behandelt als bei einem Haufen Männern?

19.08.2015, 09:05 Uhr     melden


Lalilu

@Vicco: Im Precheck war aus der Formulierung erkennbar, dass die Beichterin männliches Verhalten bei anderen Frauen nicht mag und nicht generell andere Frauen. @Beichterin: Hast zwei Möglichkeiten, dich verstellen und evtl irgendwann ändern oder dich so akzeptieren wie du bist.

19.08.2015, 10:30 Uhr     melden


birgit1980

Ich bin auch nicht "prinzessinnenhaft" drauf. Ganz und gar nicht! Bin eher mal derb am Start, finde das aber an sich nicht unweiblich oder sogar männlich. Kleiden tu ich mich auch gern mal körperbetont, aber nicht tussig. Finde, dass zu viel Wert auf sowas gelegt wird.

19.08.2015, 10:36 Uhr     melden



VcS

In einer Beziehung bist du jedenfalls typisch weiblich: Du machst dir zuviel Gedanken darum, was Andere von dir halten. Es klingt auch nicht so, als ob du dich wirklich gern so kleidest, sondern eher als ob du dir das erfolgreich eingeredet hast. Schließ doch mit deinem Freund einen Kompromiss: Lauf in der Öffentlichkeit herum wie du willst und kleid dich zuhause für ihn weiblich. Oder anders herum. Mach dir keinen Kopf wegen der Blicke - wer herummosern will, findet immer was. Und er / sie mosert vor allem wegen der eigenen Unsicherheit...

19.08.2015, 13:33 Uhr     melden


John_Preston

Du bist halt ein Tomboy, das ist weder schlimm, noch irgendwie besonders. Meine kleine Wahlschwester ist das auch, allerdings ist ihr egal, ob sich andere Frauen auch so verhalten oder nicht.

19.08.2015, 13:55 Uhr     melden


Johnny_Pümmel

Sara Regäsel?? Und was genau findest du jetzt ätzend bei anderen Frauen?

19.08.2015, 14:19 Uhr     melden


stonetrust

Sei doch einfach so wie du bist. Wenn es jemanden stört, na und? Du musst dich wohlfühlen, woher sonst möchtest du deine Selbstsicherheit nehmen?

19.08.2015, 22:28 Uhr     melden


Gollomosh aus Wien, Österreich

Benimm dich halt mal. Wir stehen auf Titten und nicht auf Günthers.

12.09.2019, 16:54 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Stoßstange des neuen Mercedes AMG

Ich möchte beichten, dass ich vor einem Jahr die Stoßstange eines Autos abgerissen habe. Ich musste so dicht an dem Auto vorbei, dass ich mit meinem …

Existenzvernichtung bei der Arbeit

Ich bin ein faules Stück! Da nehme ich mir schon extra Urlaub, damit ich wenigstens die Anfangsschritte für ein Studium gebacken kriege (denn wenn ich …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht