Beziehung mit meinem Halbbruder

14

anhören

Vorurteile Begehrlichkeit Ignoranz Partnerschaft Biberach

Ich bin als Einzelkind aufgewachsen. Bei meinen Großeltern. 2010 habe ich dann meinen leiblichen Halbbruder kennengelernt, denn er war auf der Suche nach mir. Und ab da sind mir immer wieder Gedanken durch den Kopf geschossen, die da nicht sein dürften - ich finde meinen eigenen Bruder extrem anziehend. Aber ich habe immer die Finger von ihm gelassen, weil ich ja nicht wusste, wie er denkt und ich Angst hatte, ihn zu verlieren, würde ich ihn damit konfrontieren. Aber irgendwann waren wir in auf einem Schützenfest, haben getrunken und geredet. Und ein Wort gab das andere - eigentlich wollten wir für uns gegenseitig passende Partner suchen. Am Ende kam raus, dass wir uns gegenseitig nicht von der Bettkante schubsen würden. Wir haben dann die ganze Nacht offen über das Thema geredet und just in dem Moment ist das schlafende Raubtier in mir erwacht.


Ich habe mich in meinen Bruder verliebt. Auch darüber haben wir gesprochen und heraus kam, dass es ihm die ganze Zeit genauso ging. Jetzt sind wir ein Paar. In dieser Beziehung komm ich das erste Mal zur Ruhe und kann mich fallen lassen, denn aufgrund der 5-jährigen vorherigen Bindung als Geschwister haben wir eine ganz andere Beziehung. Wir würden den anderen niemals im Stich lassen und gewisse Grenzen sind uns wohl bewusst. Die werden auch nicht überschritten. Allerdings finde ich es zum Kotzen, wenn Leute es wissen und sehen, wie wir miteinander umgehen und die dann das Lästern anfangen. Automatisch wird man verurteilt und ausgeschlossen. Das ist doch nicht fair, ich kann doch meine Gefühle nicht unterdrücken! Das ist mehr als nur ein Eingriff in das Recht auf Freiheit! Was ist daran so falsch? Was bitte soll daran verwerflich sein? Gut, Kinder kann man nicht haben, aber das liegt an den Genen, das funktioniert einfach nicht. Das ist okay, es gibt auch noch andere Methoden. Ich bin für mehr Toleranz in unserer Gesellschaft!

Beichthaus.com Beichte #00036205 vom 20.07.2015 um 13:53:06 Uhr in 88400 Biberach (Hindenburgstraße) (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Homo-imLexus

Ist das soweit ich weiß nicht illegal?

21.07.2015, 08:33 Uhr     melden


Hans_M

Legal, illegal, scheissegal, kommt drauf an, in welchem Land ihr gerade seid. Geniesst doch das vertrauen und die Vertrautheit, ihr lebt auch nur einmal.

21.07.2015, 08:42 Uhr     melden


Scheinheilige

Ihr seid getrennt aufgewachsen und habt euch wie Fremde kennengelernt, somit ist das zumindest für mich moralisch völlig ok. Vielleicht könnt ihr in eine andere Stadt ziehen, wo euch keiner kennt? Und dann muss auch niemand wissen, dass ihr verwandt seid.

21.07.2015, 08:46 Uhr     melden


dadadadada

Also für die Liebe wäre das kein Problem, solange ihr keine Kinder bekommt . . .

21.07.2015, 09:36 Uhr     melden


Teralon

Das mit dem Kinder bekommen funktioniert schon, nur das Ergebnis entspricht manchmal nicht den Idealvorstellungen. Wenn ihr nicht verhütet beim Sex, wirst Du wahrscheinlich irgendwann schwanger werden. So lange ihr verhütet und beide glücklich damit seid, viel Spass.

21.07.2015, 09:52 Uhr     melden





Plinius

Solange ihr damit glücklich seid und nicht sorglos Kinder in die Welt setzt, finde ich das okay. Zumal er ja "nur" dein Halbbruder ist und ihr beide nicht einmal miteinander aufgewachsen seid. In Deutschland ist das vermutlich nur illegal, weil sich kein Politiker mit der Aufhebung des entsprechenden Gesetzes (oder einer Änderung) ins Abseits stellen will.

21.07.2015, 10:44 Uhr     melden


Dan-Solo

Dass Menschen darauf ablehnend reagieren ist überhaupt nicht verwunderlich, schließlich ist es für die Fortpflanzung nicht förderlich. Da ihr getrennt aufgewachsen seid, kann es schon passieren dass man sich ineinander verliebt, Absolution von mir, aber behaltet die Geschichte lieber für euch...

21.07.2015, 11:10 Uhr     melden


VcS

Das Risiko für eine Erbkrankheit beim Kind liegt nur halb so hoch wie bei normalen Geschwistern, nämlich bei etwa 13%. Zwar ist es damit etwa viermal so hoch wie bei Nichtverwandten (3%), aber es bleibt eine satte 87% Chance auf ein gesundes Kind.

21.07.2015, 11:44 Uhr     melden


Liberté_Toujours

VcS hat es auf den Punkt gebracht. Lebt eure Liebe und lasst euch da nicht reinquatschen. Geschwisterliebe wird in unserer Gesellschaft geächtet- immer mit dem Argument, man öffne damit Erbkrankheiten Tür und Tor, wenn es zu einer Schwangerschaft kommt. Wie schon erwähnt: Ihr habt eine 87%ige Chance auf ein gesundes Kind. Ob du das Risiko eingehen solltest, kann und will ich nicht beurteilen. Was ich nicht verstehe: Wenn zwei Behinderte in einem Heim miteinander schlafen und ein behindertes Kind dabei herauskommt, ist das gesellschaftlich voll akzeptiert- höchstwahrscheinlich kann es gleich in der entsprechenden Einrichtung wohnen bleiben. (Bei zwei Trisomie 21- erkrankten Eltern liegt die Chance für ein gesundes Kind bei 25%. 50% dass es ebenfalls Trisomie 21- erkrankt ist- und 25%, dass es gar nicht überlebt.) Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen (wie zum Beispiel das Verabreichen der Pille an die behinderten Frauen) wäre ein nicht tragbarer Angriff auf die reproduktive Freiheit des Einzelnen. Immerhin hatten wir ähnliche Zustände schon einmal (Zwangssterilisationen bei Behinderten im 3. Reich, etc). Niemand möchte mit solchen Strömungen in einer Schublade landen. Also: Wie auch immer man zu dem Problem steht- es gibt kein einziges rationales Argument, warum euch verboten sein soll, was anderen Risikogruppen erlaubt ist!

21.07.2015, 11:57 Uhr     melden


Meiose

Ist total in Ordnung!! Bei uns dürfen Schwüle heiraten, dann sollt auch ihr zusammen sein können. In Frankreich ist das total normal, bloß bei uns führen sie sich auf. Von mir Absolution.

PS: Das war nicht auf einem Schützenfest, sondern auf DEM Biberacher Schützenfest, gell? !! : - )

21.07.2015, 13:18 Uhr     melden


Gauloises19

Was bedeutet denn euch seien Grenzen bewusst und würden nicht überschritten? Ist das in sexueller Hinsicht gemeint oder Ehe und Nachwuchs? Da du das mit dem Nachwuchs erwähnst, erhaltet ihr meine Absolution.

21.07.2015, 14:31 Uhr     melden


smokin-secrets aus Berlin, Deutschland

wirklich abartig, sorry.. mehr fällt mir nicht ein

21.07.2015, 14:37 Uhr     melden


hs1

Solange Ihr keine Kinder bekommt könnt Ihr machen was Ihr wollt. Ich finde das auch nicht abstoßend. Wenn man sich liebt sollte man das auch ausleben dürfen. Viel Glück und Kraft in Eurer Beziehung!

22.07.2015, 07:21 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Ich komme da nicht mit. Nee, da komme ich nicht mit.

26.01.2018, 12:10 Uhr     melden


ToFlo

Auch wenn ich die Situation selbst nicht erlebt habe, kann ich eure Beziehung verstehen. Mein eigenes Bauchgefühl sieht, abgesehen von der schon diskutierten Frage nach Kindern, kein Problem.

Aber wahrscheinlich erfüllt ihr einen Straftatbestand nach § 173 (2) StGB. Dort steht:
1 Wer mit einem leiblichen Verwandten aufsteigender Linie den Beischlaf vollzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; dies gilt auch dann, wenn das Verwandtschaftsverhältnis erloschen ist. 
2 Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen.

12.02.2020, 07:16 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

127 Mal Sex

Seit zwei Jahren bin ich (w/17) mit meinem Freund zusammen. Unsere Beziehung besteht hauptsächlich aus Sex. Er zählt sogar mit, wir hatten schon 127 …

Den Po versohlt

Ich (m/52) möchte Folgendes beichten: Als Kind habe ich sehr oft von meiner überlasteten Mutter bei Fehlverhalten den nackten Hintern versohlt bekommen. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht