Ehe mit einem Autisten

18

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (w/35) habe mich vor Kurzem von meinem Mann getrennt. Viele werden jetzt sagen - wie kann sie nur, das gefühllose Ding. Mein Mann ist Asperger-Autist. Wir kennen uns, seit wir 18 waren und klar fiel mir auf, dass er nicht gerade der gefühlsbetonte Mensch ist, aber vieles kam erst nach Längerem, so nach und nach zum Vorschein. Wir haben mittlerweile drei Kinder im Alter von 10, 8 und 4 Jahren. Mein Mann liebt seine Kinder über alles - er würde alles für seine Familie tun, das weiß ich. Bei den Kindern, die an uns beiden total hängen, zeigt er durchaus Gefühle. Es gibt Momente, da ist ihm alles zu viel und sie dürfen auch nicht immer an ihm kleben, aber er kommt bei ihnen schon aus sich heraus. Bei mir ist es so, dass er oft mit mir schlafen möchte. Mehr Nähe gibt es nicht. Es gibt keinerlei zärtliche Momente, keine Küsse, nicht einmal ein über den Kopf streicheln. Von Worten, die mit den Gefühlen zu mir zu tun haben, ganz zu schweigen. Der Sex ist nie mehr als Rein-Raus gewesen, ohne Vorspiel, ohne jegliches Gefühl.

Ich bin all die Jahre sehr einsam gewesen. Ich liebte diesen Mann und ich weiß, dass er sehr an mir hängt. Aber er kann es nicht zeigen. Diesen verdammten Satz höre ich so oft. Dieser verdammte Satz entspricht auch der Wahrheit. Aber was bringt mir Liebe, die man nicht zeigen kann? Mit ihm zu sprechen bringt nichts. Autismus ist eine Behinderung, er wird diese Dinge nicht begreifen können. Ich bin ihm auch nicht böse, er kann doch nichts dafür, aber ich kann nicht mehr. Ich traf vor einiger Zeit einen alten Schulfreund. Wir gingen damals, wie man so schön sagte, miteinander. Also eine Jugendliebe mit Händchenhalten und ein bisschen Knutschen. Ich merkte, dass er Gefühle für mich hegt. Das spürte ich. Kurz darauf sprach ich ihn darauf an und er gab es zu. Ich fühlte mich plötzlich wie im siebten Himmel. Dieser Mann ist so dermaßen gefühlsbetont, ein so zärtlicher Mann, das Gegenteil von dem Eisklotz, der für sein Verhalten nichts kann. Ich habe drei Nächte nicht geschlafen und dann Schluss gemacht.

Mein Mann hat wie meist reagiert - gar nicht. Für die Kinder wird sich nichts ändern. Ich habe mit ihnen gesprochen, wohnen möchten sie bei mir, aber den Papa immer sehen, wenn sie wollen. Das kriegen wir hin. Ich bitte um Absolution. Aber es ging nicht mehr. Vielleicht sind Autisten besser aufgehoben, wenn sie mit einem anderen Autisten eine Partnerschaft beginnen. Ich weiß ja selbst, dass mein Mann wahrscheinlich oft überfordert war mit mir. Ich kann nicht in seinen Kopf sehen, aber ich stelle mir das nicht leicht vor. Ich schäme mich, aber ich möchte jetzt einfach nur einen im Kopf gesunden Mann haben! Er kann im Rollstuhl sitzen, ihm können beide Beine fehlen, er kann blind sein, taub sein, oder auch beides, er kann das ganze Gesicht voller Narben haben - aber ich wünsche mir einfach nur, dass er seine Gefühle für mich zeigen kann. Bei meinem neuen Freund spüre ich ganz tief, dass er der ist, den ich brauche.

Beichthaus.com Beichte #00036085 vom 03.07.2015 um 23:57:49 Uhr (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Future

die wenigsten Menschen wissen, wie hart es ist mit Menschen zusammen zu sein, die eine psychische Erkrankung haben. ich habe es zwei Jahre lang versucht, mit meiner Ex-Freundin zusammen zu sein, die auch starke Probleme in der Hinsicht hatte. irgendwann hat man keine Kraft mehr, das kann ich gut nachvollziehen. von mir Absolution.

04.07.2015, 13:00 Uhr     melden


boicotti

Ich machs kurz: ich kann dich verstehen...
Mein Bruder ist ebenfalls Asperger-Authist und ich weiss wie du dich fühlst... diese Art Mensch ist sehr schwierig in Bezug zu Gefühlen.

04.07.2015, 13:32 Uhr     melden


Meiose

Aspeger ist übel, ich möchte mit diesen Menschen nichts zu tun haben.

04.07.2015, 13:49 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Absolution von mir. Zwar wusstest Du rational, wie Dein Mann drauf ist, aber dies emotional zu erleben ist noch mal was anderes. Vielleicht warst Du auch ein bisschen naiv.

04.07.2015, 15:09 Uhr     melden


hella

Ich verstehe dich sehr gut. Ich habe beruflich mit Asbergern zu tun und kenne ihre Eigenheiten. Eine Beziehung stelle ich mir sehr schwierig vor. Ich hoffe dennoch für ihn, dass er auch eine Partnerin findet, die mit seiner besonderen Art Umgehen kann. Vor mir wurde in ein Kommentar geschrieben, dass Asberger Autismus mit riner psychischen Störung gleichsetzt. Das stimmt nicht!

04.07.2015, 16:57 Uhr     melden


NerdGirl

Also erstmal vorab: Asperger ist keine Behinderung und auch keine psychische Krankheit. Diese Menschen haben eben Linux auf der Festplatte im Hirn und nicht Windows, wie die meisten Menschen. Liebe Beichterin, dir ist nichts vorzuwerfen. Du hast ihn nicht betrogen und es wirklich versucht. Dass du das Bedürfnis hast geliebt zu werden ist in keinster Weise verwerflich.

04.07.2015, 18:01 Uhr     melden


jjb aus Deutschland

Alle maenner werden zu autisten wenn sie eine frau erst mal im bett hatte.

04.07.2015, 19:40 Uhr     melden









QueenLizzy

Mein Vater ist auch Asperger Autist. Wie meine Mutter das seit 35 Jahren aushält ist mir ein Rätsel.
Absolution!

04.07.2015, 21:24 Uhr     melden


Wölfchen_Ly

Aus Sicht einer Asperger-Lebensgefährtin: vollstes Verständnis. Da bin ich froh, dass mein Mann und ich für diese Probleme tatsächlich gute Lösungen gefunden haben.

04.07.2015, 22:20 Uhr     melden


rooowdy aus Deutschland

Absolution. Jedoch schreckt es mich ab eine Beziehung einzugehen, da ich auch nich ganz frisch in der Birne bin. Bin zwar kein autist, aber ich leide unter Schizophrenie. Ich denke ich sollte mir einreden, dass ich besser dran bin alleine. Dein Mann tut mir leid aber ihr könnt beide nichts dafür, da ihr quasi aneinander vorbei lebt.

04.07.2015, 23:07 Uhr     melden


G.Now

Kann ich verstehen, da ich so jemanden in der Familie habe. Ich hoffe, Ihr kommt auf friedliche Weise aus der Ehe und dass die Kinder nicht zu sehr drunter leiden muessen.

05.07.2015, 00:04 Uhr     melden


Wackelhannes

Ich verstehe nur nicht wie man sich erst in solche schwierigen Menschen verlieben kann. Kann verstehen dass du darauf keine lust mehr hast

05.07.2015, 00:56 Uhr     melden


Dorito

Damit dass du denkst dass sich für die Kinder nichts ändert irrst du dich gewaltig meine Gutste!

05.07.2015, 03:06 Uhr     melden


schlafenrockt

du kanntest ihn 7 Jahre, bevor ihr euer erstes kind bekommen habt (wie viele Jahre davon ihr schon zusammen wart hast du leider nicht geschrieben), und hattest dann noch weitere 10 Jahre eine Beziehung zu ihm. und jetzt wird dir klar, dass dir bei ihm die nähe und das gefühl fehlt?
dein Beispiel mit dem Rollstuhlfahrer ist an sich nicht schlecht: nur ist das wie nach 17 Jahren mit dem Rollstuhlfahrer zu sagen: ich trenne mich jetzt von dir, mir fehlt es einfach, dass du läufst!!! der einzige unterschied ist, dass man asperger nicht so offensichtlich sieht wie amputierte beine. aber wenn man einen menschen wirklich kennenlernt glaube ich doch, dass einem sowas auffallen sollte...

05.07.2015, 22:47 Uhr     melden


Gauloises19

Was mir während dem Lesen nicht aus dem Kopf ging: Du wusstest doch vorher dass er Autist ist. Eigentlich hätte dir die jetzige Problematik schon früher in den Sinn kommen können..

06.07.2015, 10:14 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Ich weiss ja nicht, wie lange ihr vor eurem ersten Kind zusammenwart, aber hat man da denn nichtmal geschaut, wies so mit einem Asperger-Typen läuft? Schlafenrockt fasst das ganze eigentlich schön zusammen. Dass diese grundlegenden Dinge nicht Stimmen, fallen einem doch Früher auf? Gefühlloser, kalter Sex? Keine sonstigen Zärtlichkeiten? Und du hast dir nie überlegt: "Hm, Wie wäre es, wenn das nun den Rest meines Lebens so bleibt?".
Wolltest nur den Samenspender?

06.07.2015, 10:48 Uhr     melden


VcS

Ich kanns verstehen. Aber nur als Vorwarnung: Gefühlsbetonte Menschen haben auch ihre Nachteile, also lass dich nicht schlecht behandeln...

06.07.2015, 12:18 Uhr     melden


Oberflächlichgold aus Itzehoe

Ich frage mich in was man sich da verlieben kann? Ich habe aber auch keine Ahnung davon gebe ich zu.
Ich denke dass es nicht geht ist dir schon vorher aufgefallen aber du hast dich in die Situation gefügt.
"spüre ich ganz tief, dass er der ist, den ich brauche."- überstürze nichts, es wäre nicht verwunderlich, wenn du dich einfach zum "nächstzärtlichsten" Menschen hingezogen fühlst.

07.07.2015, 09:53 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Er hat etwas Besseres verdient

Ich möchte meinen Freund verlassen und versuche diesen Gedanken zu verdrängen, da ich mir die Schuldgefühle, die ich dadurch bekommen würde, nicht …

Menschliche Nähe

Ich möchte einfach mal wieder in den Arm genommen werden und hören, dass man mich mag.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht