Happy und meine Mutter

25

anhören

Falschheit Lügen Engherzigkeit Vorurteile Familie Aachen

Ich (m/24) bin Moslem habe eine Freundin aus Indonesien (18) die auch Muslima ist und gab ihr den Spitznamen "Happy". Sie trägt ein Hijab - Standard-Kopftuch. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Also zu ihr: Sie ist ein wirklich liebenswerter, schüchterner Mensch und lebt noch nicht lange in Deutschland. Sie studiert und ich habe noch nie so eine rücksichtsvolle Person getroffen wie sie, die nicht aus der Familie stammt. Ich habe sie wirklich sehr gern und tue alles für sie, weil sie es als guter Mensch verdient hat. Und ich beschütze sie, da sie klein und zierlich ist. Außer diese eine Sache. Da habe ich sie richtig angelogen. Angefangen hat es mit Folgendem: Sie kam einmal zu mir zu Besuch, als auch mein Cousin da war. Meine Eltern waren auch zu Hause und haben geschlafen. Wir schauten uns gemeinsam einen Film an. Sie und ich. Mein Cousin wollte nicht dabei sein. Zu schüchtern oder was auch immer. Jedenfalls kam meine Mutter dann rein und sofort, als sie das Mädchen mit dem Hijab sah, sagte sie: "Geh raus. Geh aus dieser Wohnung. Sofort." Ohne erst einmal zu fragen, wer sie ist, wie sie heißt und was wir tun. Meine Freundin war verstört, aber gehorchte aus Respekt.

Ich begleitete sie nicht nur raus, natürlich ging ich auch weg mit ihr. Meiner Mutter wollte das zwar nicht, aber mir egal. Ich bin selbst kaukasischer Herkunft und da behandelt man den Gast wie einen König. Und meine Mutter, die immer so stolz darauf war, Kaukasin zu sein, warf meinen Gast raus. Der Grund ist: Sie hasst Bärte und Kopftücher. Sie sagt zwar, sie sei die beste Muslima der Welt, hasst aber alles, was nach Islam und Araber aussieht. Ich fühle mich wirklich schlecht, da ich hier meine Mutter so niedermache. Aber es ist Fakt. Jedenfalls brachte ich meine Freundin raus und spazierte mit ihr durch die Gegend. Sie war verstört und fragte mich ständig, was sie falsch gemacht hatte. Sie hatte wirklich ein schlechtes Gewissen: "Es tut mir leid. Ich hoffe deine Mama verzeiht mir", sagte sie die ganze Zeit. Ich musste ihr immer einreden, dass sie nichts falsch gemacht hat und meine Mama einfach mit der Situation nicht umgehen konnte. Eine scheiß Lage sage ich euch. Sie meinte, noch nie hätte jemand so krass auf ihren Glauben und ihr Glaubensbekenntnis reagiert. Ich fühlte mich schlecht, weil sie sich die Schuld gab, und war sauer auf meine Mutter. Ich brachte sie dann nach Hause und hoffte, alles wäre vorbei und dass ich sie beruhigen konnte. Leider nicht. Sie rief an und fragte, ob sie meiner Mom zu Entschuldigung etwas schenken sollte - also etwas wie Blumen, etwas selbst Gekochtes, oder sogar einen selbst gestrickten Schal. Es tut echt im Herzen weh, dass sie so lieb ist und so misshandelt wird.

Ich kam dann also nach Hause und meine Mutter schrie, dass ich so eine Schlampe nie wiedersehen darf, geschweige denn ansprechen. Ich ignorierte es. Meine Freundin blieb dann ein Geheimnis vor meiner Familie. Monate später war Muttertag. Und was war? Happy hatte Rosen gekauft - für meine Mom - damit ich diese als Entschuldigungsgeschenk weiterreiche. Als sie mir die Blumen gab und mir das sagte, ich hätte losheulen können. Wirklich. Meine Brust fühlte sich so eng an und musste sie auf die Fragen, was meine Mom nun denkt, ob es ihr gut geht, ob ich ihr die Blumen gebe und ob sie ihr verziehen hätte, anlügen. Und ich habe gelogen, nur damit sie sich nicht mehr schlecht fühlt. Ich bedankte mich bei ihr für die Blumen und sagte, sie würde sich freuen. Ich gab meiner Mutter die Blumen nie. Sie vertrockneten in einer stillen Ecke. Ich bitte um Absolution dafür, dass ich der Meinung bin, dass meine Mutter keine Blumen zum Muttertag verdient hat und ich hoffe, ich kann meiner Freundin vor solchen Geschehnissen schützen. Ich habe mich so gut beherrscht wie möglich, denn meine Mom erwähnt meine muslimische Freundin hin und wieder mit der Bezeichnung: "Schlampe Satans die Männer verführt." Ohne überhaupt je ihren Namen gewusst zu haben. Tja, ich nenne sie Happy.

Beichthaus.com Beichte #00035807 vom 28.05.2015 um 16:39:48 Uhr in 52062 Aachen (Boxgraben) (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Vicco aus Deutschland

Ich bin ein wenig verstört, dass deine Mutter als Muslima Sie so ablehnt... Aber andererseits scheint deine Mutter eine sehr starke Frau zu sein, und möglicherweise sieht sie in dem Kopftuch genau das, was viele andere Nichtmuslime darin sehen: ein Zeichen der Unterdrückung von Frauen. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind: Happy ist sehr devot und da muss schon viel an Unterdrückungsarbeit erfolgt sein. Andererseits scheint sie auch recht modern zu sein, wenn sie sich allein mit 2 Männern trifft. Wie gesagt, die Beichte verwirrt mich etwas, da ich alle Handelnden nicht so wirklich in Schubladen stecken kann - was ich sonst ausgesprochen gut hinbekomme. Daher kann ich dir auch keinen wirklich guten Rat geben, höchstens, dass du mal sehr vorsichtig aber offen mit deiner Mutter darüber sprichst. Da du zwar von ihr schwämst, es aber vermeidest es explizit zu sagen: liebst du Happy? Und glaubst du dass sie die gleichen Gefühle für dich hegt?

29.05.2015, 11:00 Uhr     melden


Djævelen

Ganz ehrlich? Für mich als Westeuropäer sind diese abstrakten und grotesken Denk- sowie Verhaltensweisen derart fremd, daß ich absolut kein objektives Urteil dazu abgeben kann, was deine Mutter da geritten haben könnte. Deine Mutter sollte ggf. mal darüber nachdenken mehr Zeichen für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Die Ironie an der ganzen Sache darf man behalten.

29.05.2015, 11:08 Uhr     melden


Feuerfüchschen

Wäre es eine Option, deine Freundin nochmal ohne Kopftuch deiner Mutter vorzustellen?

29.05.2015, 11:30 Uhr     melden


americanjesus

Ich lese nur 'Meine Mutter ist zu blöde und ignorant andere Menschen zu akzeptieren wie sie sind' ... macht aber überhaupt nix, so geht es vielen Menschen, die in ihren Weltreligionen gefangen sind ... Eigentlich muss sie hier beichten

29.05.2015, 11:55 Uhr     melden


\o/

Erstaunlich...es gibt auch intolerante Muslima in Bezug auf Kopftücher usw...Hätte ich nicht gedacht...Hat deine Mutter evtl. in eurer Heimat schlechte Erfahrung mit radikalen Muslimen gehabt? Für dich leider eine scheiss Situation. Du wirst dich irgendwann entscheiden müssen zwischen deiner Familie und deiner Freundin. Überlege dir die Entscheidung gut...

29.05.2015, 11:58 Uhr     melden


Nymnul

Meine Familie ist auch unheimlich emanzipiert, in fast jeder Hinsicht. Allerdings bedeutet das auch, dass meine Entscheidungen respektiert werden. Vielleicht solltest du das deiner Mutter mal näher bringen, besonders auch weil du ein erwachsener Mann bist. Naja, und das Klischee der bösen Schwiegermutter bleibt leider auch nicht selten unerfüllt.

29.05.2015, 12:26 Uhr     melden


Pringlez

Das Mädchen scheint dir viel zu bedeuten, also halte sie auch fest. Ich komme aus einer sunnitisch-muslimischen Familie und deshalb kann ich dir sagen, dass Zeit der Schlüssel zu allem ist. Du musst deiner Mutter widersprechen und ihr klar machen, wie wichtig dir Happy ist und, dass du dir mit ihr eine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst. Aber ich finde, du solltest auch ehrlich zu deiner Freundin sein, denn andernfalls machst du ihr nur falsche Hoffnungen, bei denen sie nicht wissen kann, was auf sie zukommt. Es wird wahrscheinlich schwierig, deine Mutter zu überzeugen, aber auch wenn du es nicht hinkriegst, mach weiter so wie jetzt und setz dich durch. Heirate auch, wenn du willst und habe kein schlechtes Gewissen wegen deiner Mutter. Glaube mir, mit der Zeit wird sich ihre Meinung ändern, wenn das Mädchen wirklich so ist, wie du sie beschreibst. Bleib stark und steh weiterhin zu ihr. Alles Gute euch beiden!

29.05.2015, 12:31 Uhr     melden


AnonymerBeichthauser

Deine Mutter hat einen ziemlich großen Schaden und scheint auch nicht sonderlich intelligent zu sein. Wer ohne irgend etwas zu hinterfragen Glaubensrichtlinien auslebt, als wären es Gesetze, hat eh nen Schuss weg.
Ausziehen und auf Nimmerwiedersehen. Finde es auch lustig wie sie als Ausländer in unserem für sie fremden Land die größte Rassistin überhaupt ist. Kann mir schon genau ausmalen wie die über uns Deutsche denkt, wenn die bei so einem lieben Mädchen schon an die Decke geht. Ganz ehrlich, so einen ausländischen Rassisten-Abschaum möchte ich in meinem Land gar nicht haben, auch wenn es sich jetzt widersprüchlich anhören mag.

29.05.2015, 13:43 Uhr     melden


edi86

Eine sehr schwierige Situation, solltest du aber an "Happy" hängen, dann versuche das in einer ruhigen Minuten mit deiner Mutter zu klären. Es muss einen Grund dafür geben das Sie so reagiert. Manche Mütter haben es leider auch nicht so gern, wenn der liebe Sohn eine andere Frau als die eigene Mutter im Leben hat. Ich wünsche dir viel Kraft dabei.

29.05.2015, 15:37 Uhr     melden



erzsebeth

Du schreibst, du beschützt sie und dann kannst du sie nicht gegen deine Mutter verteidigen? Zieh aus, du Würstchen!

29.05.2015, 16:03 Uhr     melden


G.Now

Meine Guete, den Anhaengern der muslimischen Ideologie ist es auch nie recht zu machen. Haettest Du da eine ohne Kopftuch angeschleppt, waere sie bestimmt auch ausgerastet. Das Maedchen tut mir schon leid. Scheint aber auch kein Selbstwertgefuehl zu haben, wenn sie Deiner Mutter so hinterher kriecht. Wie auch immer, sie ist Dir wichtig, also sei ein Mann und setz Dich durch. Was sagt denn ausserdem Dein Vater?

29.05.2015, 16:36 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Du bist 24 Jahre alt und kannst Dir Deine Partner selbst aussuchen. Lasse Dir da auch nicht reinreden, es ist Dein Leben! Aber vielleicht solltest mal mit Deiner Mutter reden, warum sie so reagiert? Vielleicht hat sie aber auch einfach nur Sorgen. Irgendwoher muss ja das kommen. Vielleicht hat Deine Mutter selbst schon schlimme Erfahrungen durchgemacht und hat Angst, dass es Dir auch so ergeht.

29.05.2015, 16:50 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Bizarre Story. Am verstörendsten finde ich das mit dem Spitznamen.

29.05.2015, 17:37 Uhr     melden


Wackelhannes

Vielleicht passt es deiner Mutter auch nicht dass sie aus Südostasien kommt? Vielleicht hat es nichts mit der Religion zu tun, sondern vielleicht ist deine Mutter einfach ne Rassistin?

29.05.2015, 20:56 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Religion hin oder her, ist das eine ziemlich krasse Reaktion seitens deiner Mutter. Das Mädchen hat ja im Grunde gar nichts gemacht. Kann es vielleicht sein, jetzt wo du erwachsen wirst, dass deine Mutter Angst hat, ihren kleinen Liebling an eine andere Frau zu verlieren?

29.05.2015, 21:32 Uhr     melden


wandervogel

Absolution für deine Mudda. Kopftücher, Burkas, Tschadore und ganze Mist sollten verboten werden.

29.05.2015, 23:16 Uhr     melden


pfauenfeder

Zieh aus, du bist 24. Dann kannst du tun und lassen, was du willst. Stay happy!

30.05.2015, 03:17 Uhr     melden


Ambivalenz

Ich kann deine Mutter nicht nachvollziehen. Happy scheint eine nette Junge Dame zu sein, irgendwann wirst du dich wohl oder übel entscheiden müssen, wenn deine Mama weiter so ausrastet.
und das sie sie schlampe nennt ist unter aller sau...

30.05.2015, 08:10 Uhr     melden


Beichtlachs

An der Geschichte ist so vieles haram, dass ich nicht mehr klarkomme. Möge Allah euch rechtleiten, Amin.

30.05.2015, 09:15 Uhr     melden


Suane

Deine Mutter sollte dringend zur Therapie. Evtl hat sie schlimmes mit Moslems erlebt oder hat dir gegenüber sexuelle Gefühle und duldet keine andere Frau neben sich...
Und du könntest dir während dessen Eier wachsen lassen. Deine Freundin wird grundlos als Schlampe bezeichnet und dir juckt es nicht in der Faust? Mutter hin oder her, ein richtiger Mann würde sowas nicht zulassen!

30.05.2015, 09:55 Uhr     melden


Caitriona

Alles in allen eine sehr verstörte Geschichte über Feindlichkeit in der "selben " Religion und Ignoranz . Kann ich nicht nachvollziehen! Lass dir Eier wachsen und setzt dich durch. Sagst du beschützt deine Freundin , kriegst es aber nicht mal hin, sie gegen deine Mutter zu schützen?

31.05.2015, 11:56 Uhr     melden


Hupengustav

wieder ein grund mehr, warum ich religionen kacke finde.

31.05.2015, 15:44 Uhr     melden


dekiesel

Es ist immer Schade wenn Leute wegen ihres Glaubens diskriminiert werden. Ich hatte mal eine Freundin die Harrz Potter fuer echt hielt. Das fanden meine Eltern auch nich toll.

01.06.2015, 16:15 Uhr     melden


WindowsXP

@anonymer beichthauser

wenn ich das schon lese könnte ich kotzen. nicht sonderlich intelligent...bla bla....ausländische rassistewn....wiedersprüchlich anhört....etc...

JUNGE, du bist n rassist....und es gibt indonesische rassisten, rassisten aus dem kongo, schottische neonazi spacken, auch aus dem brazilanischen regenwald gibs bestimmt idioten. rassismus und faschismus sind kein WEISSES erbgut mein lieber. so und jetzt geh hübsch zu deinen braunen jungs die welt "verbessern".....intelligenzbestie...kopp@tisch

01.10.2015, 11:34 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Es gibt nur eine wichtige Frau im Leben: deine Mutter. Ehre und achte sie!

16.04.2019, 11:41 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Freundin billiger als Puff

Ich habe ausgerechnet, dass eine Freundin im Endeffekt billiger ist, als jedes Mal, wenn ich es dringend brauche, in den Puff zu gehen. Da dem so ist, …

100 Euro für Sex mit einer 18 Jahre jüngeren Frau

Vor 14 Monaten stand ich (37) mit zwei Bekannten (19 und 28) zusammen an der Theke bei einem jährlich stattfindenden Volksfest. Ich machte dem 19-Jährigen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht